Tecklenburg
Rund eine Million Euro Sachschaden

Tecklenburg-Brochterbeck -

Das Stallgebäude ist nur noch eine Brandruine: Nach dem Feuer auf einem Hof im Niederdorf steht die Brandursache noch nicht fest – wohl aber die Schadenshöhe. Und die ist enorm..

Dienstag, 04.05.2021, 14:46 Uhr
Das Stallgebäude ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Die meisten Tiere wurden gerettet.
Das Stallgebäude ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Die meisten Tiere wurden gerettet. Foto: Heinrich Weßling

Auf rund eine Million Euro beziffert die Feuerwehr den Schaden, der am Montag beim Brand eines Stallgebäudes entstanden ist. Die Ursache des Feuer in Niederdorf ist noch nicht bekannt. „Die Brandstelle ist beschlagnahmt, die Kriminalpolizei ermittelt“, berichtet auf Anfrage dieser Zeitung Thomas Sundermann, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Tecklenburg. Sie war mit den Löschzügen Brochterbeck, Ledde, Leeden und Tecklenburg vor Ort. Unterstützt wurden sie durch die Kameraden aus Lengerich und Ladbergen. Rund zwölf Fahrzeuge und 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz, der gegen 0.30 Uhr am Dienstag beendet wurde. Ein Problem: Auf dem Dach des Stallgebäudes befand sich eine Photovoltaikanlage. Da das Dach teilweise eingebrochen war, wurde die Wehr bei ihrer Arbeit eingeschränkt, musste darauf achten, mit Arbeitsgerät nicht an die Anlage zu kommen, da sie, selbst wenn sie ausgeschaltet ist, noch unter starker elektrischer Spannung stehen kann. Der größte Teil der rund 100 Kühe und Jungrinder konnte gerettet werden, zwölf Tiere sind verendet. Noch lebende Tiere wurden unter anderem durch ein Loch gerettet, das die Feuerwehrleute in das Mauerwerk gestemmt hatten.

https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949080?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819321%2F819365%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker