Fr., 28.06.2019

Erster „Sendener Feierabend“ stößt bei Gästen auf grandiose Resonanz „Ich finde das hier total super“

Freunden, Nachbarn und Bekannten feierten den ersten „Sendener Feierabend“ in gemütlicher Runde. Ein lauschiges Lüftchen und kühle Getränke sorgen für Biergarten-Stimmung und mediterranes Ambiente.

Senden - Der „Sendener Feierabend“ sorgt für willkommene Abwechslung und ist eine Bereicherung des dörflichen Lebens. In dieser Beurteilung waren sich mehrere Hundert Gäste bei der Premiere des Events am Donnerstagabend einig. Denn am Platz vor dem Laurentiusbrunnen herrschte beste Biergarten-Stimmung mit Live-Musik und mediterranem Flair. Von Siegmar Syffus

Fr., 28.06.2019

Internationales Begegnungsfest Vielfalt erleben und feiern

Zum Begegnungsfest in und am Gymnasium laden Flüchtlingshilfe und Ökumenischer Jugendtreff am Sonntag ein.

Senden - Spiel und Action für Familien, kulinarische Abenteuer und Austausch mit der Vielfalt der Menschen, die in Senden leben. Das bietet das Begegnungsfest am Sonntag in und am Joseph-Haydn-Gymnasium.


Do., 27.06.2019

Jüngstes Sportangebot bei Blau-Weiß Ottmarsbocholt feiert erfolgreich Premiere Babys munter mit Mamma on Tour

Mütter und Kinder genießen gemeinsam das „Mamma-Walking“, das von Maren Mölders (oben, 2.v.r.) geleitet wird.

Ottmarsbocholt - „Mamma-Walking“ heißt das im wahrsten Sinne jüngste Angebot von Blau-Weiß Ottmarsbocholt. Denn drei bis 18 Monate alte Kleinkinder werden bei diesem Sport von ihren Müttern in einem Tragetuch mitgenommen. Nicht nur die Frauen, auch ihre Babys sind gut gelaunt unterwegs. Von Siegmar Syffus


Do., 27.06.2019

Entlassfeier und Ball des JHG Ganze Stufe hat das Abi bestanden

Die Jahrgangsstufe Q 2 hat inzwischen alle Abi-Prüfungen erfolgreich hinter sich gebracht. Die Q 2 des Joseph-Haydn-Gymnasiums hat inzwischen die Abi-Prüfungen erfolgreich gemeistert.

Senden - Die diesjährige Abiturientia am Joseph-Haydn-Gymnasium feiert am Samstag die Entlassung vom JHG – und die bestandenen Abi-Prüfungen.


Do., 27.06.2019

Besten Teilnehmer am Sportabzeichen Pokale ergattert für besonderen Erfolg

Pokale für die erfolgreichsten Schulen und Vereine aus Senden nahmen entgegen: Claus Fischer (unten l.) für die Geschwister-Scholl-Schule, Hildegard Offermann (unten 2.v.l.) für den ASV Senden, Michael Hiegemann (r.) für die Bonhoefferschule sowie Ina Noetzel (unten 2.v.l.) und Berni Schleß (oben 2.v.l.) für die Edith-Stein-Schule. Ihnen gratulierten Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (oben r.), Rainer Tenholt (Sparkasse, oben 2.v.r.) und der Sportabzeichen-Beauftragte des Kreissportbundes, Klaus Becker (oben l.).

Senden - Bei der erfolgreichen Teilnahme am Sportabzeichen liegt der Kreis Coesfeld landesweit vorn. Die besten Vereine und Schulen aus seinem Gebiet wurden jetzt geehrt. Senden war vielfach vertreten.


Do., 27.06.2019

Erschließung an der Holtruper Straße abgeschlossen Wohnprojekt wächst aus dem Boden

Die Baustraßen sind fertig, die Versorgungsleitungen verlegt. In der nächste Woche sollen die Fundamente für das integrative Wohnprojekt gegründet werden.

Senden - Anfang Juli werden die Fundamente für das Projekt „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“ gelegt. Die Baustraßen sind fertig. Und die Versorgungsleitungen sowie die Kanäle liegen bereits im Boden. Die Rohbauarbeiten für drei benachbarte Mehrfamilienhäuser sollen im Oktober beginnen. Von Siegmar Syffus


Do., 27.06.2019

Glasfaser und Vectoring in Senden Viele Wege führen zum Datenhighway

Die Telekom hat weite Teile Sendens schon ausgebaut.

Senden/Bösensell - In Senden führen viele Wege ins Netz. Der Vectoring-Ausbau der Telekom soll im September abgeschlossen sein und die Inbetriebnahme erfolgen. Auch in Bösensell tummeln sich mehrere Anbieter. Von Dietrich Harhues


Do., 27.06.2019

Richtlinien für Vergabe des Bürgerpreises Jury-Besetzung führt zu Diskussion

Im Büro „EhrenWert“ laufen die Fäden zusammen, wenn es um Angebot und Nachfrage ehrenamtlichen Einsatzes in Senden geht.

Senden - Der Umweltpreis, der mit 1500 Euro dotiert ist, soll künftig durch einen Bürgerpreis ersetzt werden, der weiter gefasst ist. Im Sozialausschuss flammte eine Debatte darüber aus, wie die Jury, die die Preisträger auswählt, besetzt sein soll. Von Dietrich Harhues


Mi., 26.06.2019

Umweltfreundliche Mobilität und Integration fördern „Letzte Meile“ mit der Leih-Fiets

Die Flüchtlingshilfe Senden, im Bild zweiter Vorsitzender Lothar Kern, und ihr Team leisten technische Unterstützung bei dem Projekt.

Senden - Lücken im Mobilitätsnetz durch Leihfahrräder schließen: Für dieses Vorhaben ziehen Agenda 21-Gruppe, Flüchtlingshilfe Senden und Gemeindeverwaltung an einem Strang. Als erste Etappe soll die Verbindung zwischen Park-and-Ride-Bushaltestelle und Bahnhof Bösensell per Drahtesel verbessert werden. Von Dietrich Harhues


Mi., 26.06.2019

Umweltschutz mit Tradition: Ausschuss unterstützt Grünen-Antrag „Bürgerliche“ bepflanzen Jubelwiese

Seit 1988 verewigen sich die Majestäten der Schützenbruderschaft St. Johanni Senden mit einem Baum im Königspark. Für „Bürgerliche“ soll an einer anderen Stelle eine „Jubelwiese“ angelegt werden.

Senden - Wer anlässlich eines besonderen Anlasses wie Geburtstag oder Hochzeit einen Obstbaum im öffentlichen Raum pflanzen möchte, soll dazu in Zukunft auf einer sogenannten Jubelwiese Gelegenheit bekommen. Diesen Antrag der Grünen hat der Umweltausschuss einstimmig unterstützt. Von Sigmar Syffus


Mi., 26.06.2019

Passgenaue Angebote in Bösensell Musikkurse fördern die Gesamtentwicklung der Kinder

Die Kolpingsfamilie Bösensell und die Musikschule Havixbeck bieten maßgeschneiderte Kurse für Kinder an.

Bösensell - Musik trägt dazu bei, die Entwicklung von Kindern in vielerlei Hinsicht zu fördern. Passgenaue Angebote halten die Kolpingsfamilie Bösensell und die Musikschule Havixbeck bereit.


Mi., 26.06.2019

Raiffeisen Steverland blickt auf Geschäftsjahr 2018 zurück Umsatz schmilzt im heißen Sommer

Vorstand und Aufsichtsrat der Raiffeisen Steverland eG blickten auf ein durchwachsenes Geschäftsjahr 2018 zurück. Vorstandsvorsitzender Werner Schulze Esking (5.v.l.) schied nach neun Jahren aus seinem Amt aus und wurde für seine Verdienste ausgezeichnet.

Senden/Nottuln - Die lange Dürre des Sommers 2018 hat neben der Landwirtschaft auch den Agrarhandel unter Druck gebracht. So ging der Umsatz der Raiffeisen Steverland eG von 74,6 Millionen auf 72,5 Millionen Euro zurück. Trotzdem ergab sich eine Jahresüberschuss von 212 000 Euro. Von Helena Wilmer


Mi., 26.06.2019

Kein Wettbewerb im Glasfaser-Netz Firmen in der Monopol-Falle

Kein Wettbewerb im Glasfaser-Netz: Firmen in der Monopol-Falle

Bösensell/Senden - Auf dem lukrativen Markt der Geschäftskunden herrscht kein Wettbewerb. Wer als Unternehmer den Zugang zum schnellen Internet behalten will, ist bisher immer noch auf einen Vertrag mit der Deutschen Glasfaser angewiesen. Dabei ist ihr Netz offen für andere. Jedenfalls theoretisch... Von Dietrich Harhues


Di., 25.06.2019

Sendener Initiative macht sich für grüne und blühende Vorgärten stark Naherholung vor der Haustür

In der Gemeinde Senden gibt es bereits zahlreiche Beispiele für blühende und naturnah gestaltete Vorgärten. Sie unterstützen die Artenvielfalt und erfreuen das Auge des Betrachters.

Senden - Eine private Sendener Initiative möchte Hausbesitzer und Häuslebauer von den Vorzügen naturnaher Vorgärten überzeugen. Öffentliche Präsentationen, Vorträge, ein Flyer und die Zusammenarbeit mit Fachbetrieben und der Gemeinde Senden sollen dazu Beiträge leisten. Von Siegmar Syffus


Di., 25.06.2019

Theater am JHG Schüler inszenieren eigenes Stück

Um einen Mord an einer Highschool geht es in dem Theaterstück, mit dem der Literaturkurs des Joseph-Haydn-Gymnasiums am Donnerstag Premiere feiert.

Senden - Sie bringen ein selbst geschriebenes Stück auf die Bühne: Schüler des Literaturkurses der Q 1 am Sendener Gymnasium inszenieren einen Krimi rund um den Mord an einer Highschool.


Di., 25.06.2019

Bilanz von „Stadtradeln“ in Senden Mobiler Klimaschutz: „Jeder Kilometer zählt“

Im Bürgersaal wurde Bilanz gezogen des diesjährigen „Stadtradelns“, dessen Beteiligung geringer ausfiel als im Vorjahr.

Senden - Die Beteiligung beim „Stadtradeln“ fiel in diesem Jahr geringer aus. Klimaschutzmanagerin Petra Volmerg sieht deshalb noch „Luft nach oben“. Dennoch gelte: Bei nachhaltiger Mobilität „zählt jeder Kilometer“. Von Hannah Harhues


Mo., 24.06.2019

Geselligkeit, Getränke und Live-Musik allein fünf Mal am Brunnen Freiluft-Party auf der Piazza

„Sendener Feierabend“ steht in den Startlöchern: Günter Melchers (l.) und Sebastian Nieters unterstützen Veranstalter Willy Reckers

Senden - Der „Sendener Feierabend“ soll die Gäste in den Ortskern locken. Ab jetzt fünf Mal an jedem Donnerstag. Für Geselligkeit, Plausch beim Pils und Schnacken beim Wein eignet sich der Bereich Laurentiusbrunnen/Eintrachtstraße. Auf dieser Piazza wird auch Live-Musik geboten. Die Party zieht ebenfalls in die Ortsteile. Von Dietrich Harhues


Mo., 24.06.2019

St. Johannes Venne feiert Schützenfest Drei tolle Tage in familiärer Atmosphäre

Stellten den Adler für das Königsschießen am Freitag gemeinsam vor (v.l.): Sven Lindfeld (2. Vorsitzender), Oberst und Vogelbauer Andreas Wessel, Adjutant Sascha Focke, Michael Löbke (1. Vorsitzender) und Pascal Tombrock (Schriftführer).

Venne - Die Schützenbruderschaft St. Johannes Venne setzt den Schützenfestreigen in der Gemeinde Senden fort. Der Nachfolger von König Marius Lohoff wird am 28. Juni (Freitag) ermittelt. Zu dem dreitägigen Fest in familiärer Atmosphäre lädt der Verein alle Interessierten ein. Am Sonntag sind insbesondere auch Familien mit Kindern willkommen. Von Sigmar Syffus


Mo., 24.06.2019

Frühschoppen von St. Johanni Bruderschaft zeichnet verdiente Mitglieder aus

Verdiente Mitglieder, die der Bruderschaft lange die Treue halten, wurden im Rahmen des Frühschoppens geehrt.

Senden - Verdiente Mitglieder, die der St.-Johanni-Bruderschaft seit Jahrzehnten die Treue halten, wurden im Rahmen des Frühschoppens ausgezeichnet.


So., 23.06.2019

Thomas Strub und Andrea Peffermann regieren die St. Johanni-Bruderschaft Garanten für gute Partylaune

Am Anfang noch etwas erschrocken über den Absturz des Holzrestes, fand Thomas Strub mit Königin Andrea Peffermann schnell zurück zur Begeisterung.

Senden - „Struppi“ und „Polly“ regieren die St. Johanni-Bruderschaft Senden. So stellte Oberts Mußenbrock das Königspaar vor, denn „unter ihrem richtigen Namen kennt sie niemand.“ Von Ulrich Reismann


So., 23.06.2019

Oberst Thomas Mussenbrock sattelt nach 38 Jahren ab Ein Abschied mit ganz viel Wehmut

Georg Mussenbrock bei der Proklamation

Senden - Die Prognose des Bürgermeisters ließ Georg Mußenbrock nicht wahr werden. Aber sonst verabschiedete er sich auf seine eigene Art und Weise. Von Ulrich Reismann


Sa., 22.06.2019

Schloss Senden: Restbetrag für Turmspitze und Balkon noch offen Spendenaktion legt Endspurt ein

Der Verein Schloss Senden ruft zum Endspurt der Spendenaktion zur Finanzierung der neuen Turmspitze und des restaurierten Balkons auf.

Senden - Der Verein Schloss Senden läutet den Endspurt der Spendenaktion für die neue Turmspitze und die Restaurierung des Balkons ein. Der Aufruf unter dem Motto „Gemeinsam: tief verwurzelt – hoch hinaus“ ist bisher schon bei vielen Sendenern und auch bei auswärtigen Kulturinteressierten auf offene Ohren gestoßen ist.


Fr., 21.06.2019

Sendener feiern (feucht-)fröhliches Mittsommernachtfest Gut gelaunt den Regen weggefegt

Gut gelaunt fegten die Musiker den Regen von der Bühne und präsentierten anschließend tolle Party-Mucke.

Senden - Regen und Donner konnten den Mitwirkenden und vielen Gäste des Sendener Mittsommers die gute Laune nicht verderben. Bis nach Mitternacht wurde auf der Dümmerwiese mit Musik und Tanz gefeiert. Von Siegmar Syffus


Fr., 21.06.2019

Scheidender Oberst Georg Mußenbrock bleibt St. Johanni treu verbunden „Weil es eine tolle Gemeinschaft ist“

Alte Kameraden: In den Anfangsjahren stieg Georg Mußenbrock (2.l.) gemeinsam mit Dieter Schneider (l.), Ludger Grothues (2.v.r.) und Hubert Potthoff für St. Johanni Senden aufs Pferd.

Senden - Mit dem diesjährigen Schützenfest neigt sich eine Ära in der Schützenbruderschaft St. Johanni Senden ihrem Ende zu: Nach 38 Jahren als berittener Offizier bekleidet Georg Mußenbrock zum letzten Mal das Amt des Oberst. Er möchte den „Sattel frei“ machen für einen geordneten Generationswechsel im Sendener Traditionsverein. Von Sigmar Syffus


Do., 20.06.2019

Einweihung des Radweges in der Venne Endlich Vorfahrt für Sicherheit in Venne

Daumen hoch für mehr Sicherheit: Passend zur offiziellen Einweihung des Radwegs in der Venne sauste ein Pedalritter durch die Gruppe mit Vertretern von Landesbetrieb, Kommunalverwaltung und Politik, die die Schere schon gezückt hatten.

Venne - Nach nur einem halben Jahr Bauzeit wurde der Radweg zwischen Parkplatz Venner Moor und Abzweig K 23 jetzt offiziell eingeweiht. Das 1,7 Millionen Euro teure Projekt markiert ein Etappenziel. Denn der Radweg soll bis Ottmarsbocholt fortgeführt werden. Von Dietrich Harhues


76 - 100 von 2409 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige