Senden - Archiv


Mo., 17.04.2017

Tür zur Orgelbühne aufgeflext: Osternacht im Funkenflug

Am Ostermontag besichtigte Pfarrer Klemens Schneider (2.v.r.) die Tür, deren Schloss während der Osternachtfeier am Karsamstag mit viel Funkenflug aufgeflext werden musste, um die Orgelbühne zu erreichen. „Ich bin froh über eine so selbstständige Gemeinde“, sagte Schneider. Erleichtert über die mit spontaner Eigeninitiative erreichte Lösung zeigten sich auch (v.l.) Josef Rave und Reinhard Dabbelt (Kirchenvorstand) sowie Küsterin Mechthild Wierling.

Ottmarsbocholt - Die Tür zur Orgelbühne von St. Urban ließ sich unmittelbar vor dem Gottesdienst in der Osternacht nicht mehr öffnen. Sie wurde kurzerhand funkensprühend aufgeflext. Von Ulrich Reismann


Mo., 17.04.2017

Raub auf Bäckereifiliale: Verkäuferin mit Messer bedroht

Symbolbild 

Senden - Auf die Bäckereifiliale am Grete-Schött-Ring ist am Ostersonntag ein Raub verübt worden.


Mo., 17.04.2017

Förderprogramm soll Haus Palz retten: Hoffnung auf Karriere als Bürgertreff

Gemeinsam mit Eigentümer Wilhelm Palz (Mitte), Architekt Eckhard Scholz (l.) und Vertretern des Heimatvereins besichtigte Bürgermeister Sebastian Täger (2.v.l.) das Haus Palz.

Senden - Seit Jahren ist die Zukunft von Haus Palz ungewiss. Rettung könnte ein Förderprogramm von Bund und Land bedeuten. Es ermöglicht die Umgestaltung von historischen Gebäuden zu Treffpunkten für Bürger und Vereine. Von Dietrich Harhues


Mo., 17.04.2017

Einbruch in der Gartenstraße: Geld und Schmuck gestohlen

Symbolbild 

Senden - Einbrecher sind in ein Zweifamilienhaus an der Gartenstraße eingedrungen und haben dort Geld und Schmuck entwendet.


Fr., 14.04.2017

Innenrenovierung der Sendener Pfarrkirche: St. Laurentius wird wieder rüstig

Komplett eingerüstet ist der Innenraum von St. Laurentius. Diese Vorarbeit war notwendig, damit die Maler jeden Winkel des Raumes erreichen können

Senden - Mit rund 980 000 Euro ist die Innenrenovierung der St. Laurentiuskirche kalkuliert. Größter Einzelposten sind mit rund 200 000 die aufwendigen Malerarbeiten, für die rund 1000 Liter Kalk(-Farbe) benötigt werden. Von Siegmar Syffus


Fr., 14.04.2017

Lehrer-Abordnung Eltern erreichen Etappenziel

Eltern-Unmut über weitere Zwangsversetzungen im Münsterland. Foto: dpa

Senden - Eltern von Zweitklässlern an der Bonhoeffer-Schule fürchteten, dass ihre Kinder mitten im Schuljahr ihre Klassenlehrerin verlieren. Doch die Abordnung nach Gelsenkirchen soll erst zum Sommer erfolgen. Sorgen bleiben dennoch. Von Dietrich Harhues


Do., 13.04.2017

„Soccer-Court“ an der Edith-Stein-Schule fertiggestellt: Kids kicken „wie auf Wolken“

Zufrieden mit dem neuen Soccerfeld zeigten sich Architektin Claudia Grave, Bauamtsmitarbeiter Erwin Oberhaus (Mitte) und Heiko Pohlmann, der die Hausmeisterstelle des in den Ruhestand getretenen Nikolai Schweizer übernommen hat.

Senden - Mit der Fertigstellung des 20 mal 13 Meter große Mini-Fußballfeld ist der erste Bauabschnitt der Pausenhof-Umgestaltung an der Edith-Stein-Schule abgeschlossen. Das Areal steht allen Besuchern des Ortskerns zum Spielen und Chillen zur Verfügung. Von Sigmar Syffus


Do., 13.04.2017

Helfer brauchen Hilfe: Tafel sucht guten Geist fürs Warenlager

Die Vorsitzenden der Sendener Tafel, Herbert Jakobs und Sabine Knümann (Stellvertreterin), suchen einen Mitarbeiter für die Lageraufsicht

Senden - Bei der Sendener Tafel sind zwei Ämter vakant: Es wird ein Helfer für die Warenaufsicht gesucht, ebenso ein Kandidat für den stellvertretenden Vorsitz. Von Sigmar Syffus


Mi., 12.04.2017

Bequemeres Einkaufen mit Kinderwagen und Rollator: Aldi-Markt dehnt sich aus

Im Bereich der Glascontainer entstehen immer wieder Engpässe am Grete-Schött-Ring. Durch die Erweiterung von Aldi in Richtung Westfalen-Tankstelle fallen die Parkplätze hinter dem Gebäude weg. Dort soll ein 1,80 Meter breiter Weg Sicherheit für Fußgänger garantieren.

Senden - Die EZS Immobilien GmbH wird als Vermieter mehr Platz für den Aldi-Markt am Grete-Schött-Ring schaffen. Der Discounter möchte von 830 auf 1050 Quadratmeter Verkaufsfläche wachsen. Von Sigmar Syffus


Mi., 12.04.2017

BVB-Fan erlebt Reaktion auf Anschlag mit Angespannte Ruhe im Stadion

Das Stadion wurde am Dienstagabend nach dem Anschlag auf den BVB-Bus geräumt. Zu Unruhe oder Panik sei es dabei nicht gekommen, schildert ein Fan aus Senden.

Senden/Dortmund - Als eingefleischter BVB-Fan hat Michael Venghaus die Ereignisse nach dem Anschlag auf den Borussia-Bus im Stadion miterlebt. Von Dietrich Harhues


Mi., 12.04.2017

Musik, Tanz und Gaumenfreuden Maifest lockt die Bösenseller in die „gute Stube“

Tanzgruppen des SV Bösensell steuern schwungvolle Choreographien zum Maifest bei, das mit dem Aufstellen des Maibaums beginnt.

Bösensell - Das Maifest, das im vorigen Jahr ins Herz von Bösensell vorgerückt war, soll wieder Geselligkeit und Austausch fördern. Dazu trägt ein Programm mit Live-Musik, Tanz und Gaumenfreuden bei. Von Dietrich Harhues


Di., 11.04.2017

Gottesdienst in Friedhofskapelle Ostermesse soll Zeichen der Hoffnung setzen

Die Ostermesse bereiten Küsterin Silvia Hannemann und Pfarrer Klemens Schneider in der Kapelle am Waldfriedhof vor, die mit zusätzlichen Stühlen ausgestattet wird.

Senden - Die Messe in der Osternacht wird in der Kapelle am Waldfriedhof gefeiert. Ein Standort für den Gottesdienst, der viele Bezüge zum Osterfest aufweist. Von Dietrich Harhues


Di., 11.04.2017

Heimatverein übernimmt Pflege des Soldatengrabes Gedenken an Opfer blüht auf

Mit vereinten Kräften haben Mitglieder des Heimatvereins Senden das Soldatengrab auf dem Laurentius neu angelegt. Parallel dazu wurde der Grabstein von Paul Mersmann wieder aufgestellt.

Senden - Das Soldatengrab auf dem Laurentiusfriedhof erinnert an 16 junge Männer, die in den letzten Tagen des Krieges von der SS in den Tod geschickt wurden. Der Heimatverein hat jetzt die Pflege dieses Mahnmals übernommen. Von Siegmar Syffus


Di., 11.04.2017

Ärger über Lehrerabordnungen „Sorgen der Kommunen nach Düsseldorf getragen“

Abschiedsgespräch: Werner Jostmeier (3.v.l.) mit Günter Mondwurf (l., CDU-Gemeindeverband Senden), Sebastian Täger und dem Landtagskandidaten Dietmar Panske (r.).

Senden - Werner Jostmeier, der sich nach 22 Jahren als Landtagsabgeordneter verabschiedete, war im Sendener Rathaus zu Gast. Ein zentrales Thema beim Gespräch mit Bürgermeister Täger waren die Sorgen von Eltern aus Senden, bei deren Kindern die Klassenlehrerin abgeordnet werden soll. Von Dietrich Harhues


Di., 11.04.2017

Schützengesellschaft Gettrup-Dorfbauerschaft Voller Rückhalt der Mitglieder

Die Generalversammlung in der Gaststätte Kranencamp war sehr gut besucht.

SEnden - Die Schützengesellschaft Gettrup-Dorfbauerschaft freut sich über eine große Beteiligung an der Generalversammlung, auf der das anstehende Schützenfest angepeilt wurde.


Mo., 10.04.2017

Junggesellenverein lädt ein Auf das Osterfeuer folgt die Party

Zum Osterfeuer lädt wieder der Ottmarsbocholter Junggesellenverein ein.

Ottmarsbocholt - Der Junggesellenverein Ottmarsbocholt stellt wieder ein Osterfeuer auf die Beine. Anschließend steigt eine Party mit Live-Musik bei Vollmer. Von Sebastian Halsbenning


Mo., 10.04.2017

Revier für possierliche Pelztiere Fischotter an der Stever gesichtet

Im Verlauf der Stever sind Bisamratte und Nutria nicht selten. Einem Sendener ist aber auch ein Fischotter im Bereich Dümmerzufluss aufgefallen.

Senden - Experten, die von den WN befragt wurden, schließen nicht aus, dass Fischotter ihr Revier an die Stever in Senden verlegt haben. Einem Naturfreund waren die possierlichen Pelzträger unlängst im Bereich Dümmermündung aufgefallen. Von Dietrich Harhues


Mo., 10.04.2017

Schützenfest fest im Blick Bauerschaften suchen einen neuen Regenten

Bei der Generalversammlung standen

Ottmarsbocholt - Die Vereinigten Bauerschaften ermitteln am 26. Mai einen neuen König. Bei der Generalversammlung standen die Vorbereitungen des Schützenfestes im Mittelpunkt. Von Ulrich Reismann


So., 09.04.2017

Frischer Wind aus dem Saarland Altmaier sieht „Schulz-Hype“ am Ende

Peter Altmaier

Senden - Er gilt als Merkels Mann für besondere Fälle. Doch am Sonntag war Kanzleramtsminister Peter Altmaier in einer anderen Rolle unterwegs: als Wahlkämpfer. Der Saarländer wollte den frischen Wind des Kramp-Karrenbauer-Siegs nach Nordrhein-Westfalen bringen, um CDU-Kandidat Armin Laschet zu helfen. Von Claudia Kramer-Santel


So., 09.04.2017

Jugendkreuzweg Brücke schlagen zum Leiden Jesu

Vom Kirchplatz aus starteten die Teilnehmer des gut besuchten Jugendkreuzweges.

Senden - Welche Botschaft kann die Leidensgeschichte Jesu heute noch aussenden? Um sich dieser Frage zu nähern, führte der Jugendkreuzweg zu Stationen, an denen der Dienst am Nächsten mit Leben erfüllt wird. Von Dieter Klein


So., 09.04.2017

BWO-Jahreshauptversammlung Sportverein zählt 1117 Mitglieder

Positive Bilanzen legte das Vorstandsteam bei der Versammlung des Sportclubs Blau-Weiß Ottmarsbocholt vor.

Ottmarsbocholt - Blau-Weiß Ottmarsbocholt befindet sich weiter im Aufwind. Was sich auch daran zeigt, dass die Mitgliederzahl inzwischen bei 1117 liegt, wie bei der Jahreshauptversammlung berichtet wurde. Von Dieter Klein


Sa., 08.04.2017

Bezirksausschuss Bösensell Grundstück des ehemaligen Bades dient als Spielfläche

Als Außenspielfläche  soll das Grundstück des ehemaligen Lehrschwimmbeckens vorerst dienen. Konzepte für eine dauerhafte Nutzung werden noch erstellt.

Bösensell - Der Bezirksausschuss Bösensell votierte einstimmig dafür, das Areal des einstigen Lehrschwimmbeckens als Spielfläche zu nutzen. Die künftige dauerhafte Verwendung des Areals ist aber noch offen. Von Dietrich Harhues


Sa., 08.04.2017

Kosten für die Demokratie vor Ort Rat und Ausschüsse kosten die Bürger zehn Euro pro Kopf und Jahr

Gerd Gebauer: Hoher Zeitaufwand als Vorsitzender des Planungsausschusses.

Senden - Die Demokratie vor Ort kostet die Bürger in Senden rund zehn Euro pro Kopf und Jahr. Den Vorstoß des Landes, die Aufwandsentschädigung für Mandatsträger zu erhöhen, fasst die Politik mit spitzen Fingern an. Von Dietrich Harhues


Fr., 07.04.2017

Angehende Abiturienten am JHG In wilde Party mischt sich Wehmut

Die Aula des JHG wurde von den angehenden Abiturienten gerockt. Bevor Konfetti regnete, mussten erst Aufgaben bewältigt werden.

Senden - Die angehenden Abiturienten lassen es beim letzten Schultag vor den Prüfungen krachen. Am Ende der Party wird auch schon erster Abschiedsschmerz spürbar. Von Hannah Harhues


Fr., 07.04.2017

ProNa bietet Öko-Papier und Papeterie-Produkte Erfolgreich eine Nische besetzen

Schreibkultur hat eine Zukunft, glaubt Wolfgang Dropmann, der mit seiner Firma eine kleine Nische erfolgreich besetzt.

Senden - Auf Wertigkeit und Nachhaltigkeit setzt Wolfgang Dropmann mit seiner Firma ProNa. Er bietet altes Schreibwerkzeug, Kalligraphie-Sets, Tinte und Siegelstempel. Von Dietrich Harhues


51 - 75 von 9994 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige