Mi., 03.07.2019

„Bollerwagen-Jungs“ bereichern Schützenfest seit 30 Jahren Tradition feucht-fröhlich erfrischt

Humorvolle Tradition: Seit nunmehr 30 Jahren sind die „Bollerwagen-Jungs“ mit ihrem „antiken“ Gefährt beim Antreten zum Schützenfest dabei.

Bösensell - Am Anfang wurden sie vom Vorstand der Schützenbruderschaft St. Johanni Bösensell nicht gerade gerne gesehen. Doch mittlerweile sind die „Böllerwagen-Jungs“ eine feste Institution beim Schützenfest. Denn mit ihrem „antiken“ Gefährt begleiten sie seit 30 Jahren den Festumzug durchs Dorf. Von Carina Wübbels

Mi., 03.07.2019

Bonhoeffer-Schule heimst NRW-Sieg ein Pokale gehen nach Senden

Pokale für die Schulen und Vereine aus Senden: Claus Fischer (unten l.) für die Geschwister-Scholl-Schule, Hildegard Offermann (unten 2.v.l., ASV Senden), Michael Hiegemann (r., Bonhoefferschule ) sowie Ina Noetzel (unten 2.v.l.) und Berni Schleß (oben 2.v.l. für die Edith-Stein-Schule). Ihnen gratulierten Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (oben r.), Rainer Tenholt (Sparkasse, oben 2.v.r.) und der Sportabzeichen-Beauftragte Klaus Becker (oben l.).

Senden - Anerkennung und Ansporn zu weiteren Top-Leistungen: Die Bonhoefferschule landete abermals auf Platz 1 aller Schulen ihrer Größe in ganz NRW. Doch auch andere Schulen und Vereine aus Senden heimsten Pokale ein.


Di., 02.07.2019

„Judenbuche“ als Kurzfilm Heimatfilm der heilen Welt entreißen

Der auf Schloss Senden entstandene Kurzfilm interpretiert die „Judenbuche“, den Klassiker von Annette-von-Droste-Hülshoff, neu.

Senden - Keine Chance für verklärende Heimatfilm-Idylle. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mit Droste im Glashaus“ entstand ein künstlerischer Kurzfilm zur Novelle „Die Judenbuche“. Von Marcel Wyrobek


Di., 02.07.2019

Sendener Feierabend feiert Neuauflage Klassiker aus Rock und Pop sprudeln am Brunnen auf

Konzertieren beim Sendener Feierabend (v.l.): Heri Koch und Stefan Wiesbrock.

Senden - Heri Koch und Stefan Wiesbrock gestalten den musikalischen Teil des zweiten Sendener Feierabends am 4. Juli (Donnerstag). Ab 19 Uhr lassen sie alte Rock- und Popsongs neu und unplugged aufleben. Aber auch neue Stücke von Ed Sheeran oder George Ezra sind im Repertoire.


Di., 02.07.2019

Rektorin Angelika Trillsch blickt auf Entwicklung an der Davertschule Für die Zukunft gut aufgestellt

Inmitten der Kinder fühlt sich Angelika Trillsch wohl. Am kommenden Mittwoch wird die Rektorin in den Ruhestand verabschiedet.

Ottmarsbocholt - Nach 14 Jahren als Rektorin der Davertschule wird Angelika Trillsch zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet. Im WN-Gespräch skizziert die Pädagogin die Aufgaben, denen sich Schule in der heutigen Zeit stellen muss, und wirft einen Blick voraus.


Mo., 01.07.2019

Kleinkinder-Sportfest des ASV Senden feiert 30. Geburtstag Dabei sein ist alles für fitte Knirpse

Rainer Tenholt (l.), Ludger Falke (r.) und Bernhard Falke (3.v.r.) überreichten die Sachpreise für die Tombola des 30. Kleinkinder-Sportfestes an das Helferteam.

Senden - Seit der Vereinsgründung steht der Breitensport beim ASV Senden im Fokus. Besonderes Augenmerk wird auf die Jugendarbeit gelegt, die schon im Kindergartenalter ansetzt. So wird nunmehr in Kooperation mit dem DRK Bewegungskindergarten „Am Schloss“ das 30. Kleinkinder-Sportfest ausgetragen. Von Sigmar Syffus


Mo., 01.07.2019

Theater in der Kreide spielt „Die Gewehre der Frau Carrar“ Ergreifende Klage gegen den Krieg

In dem stark reduzierten Bühnenbild, das die Stube in einer Fischerhütte darstellt, führte das „Theater in der Kreide“ intensiv und mit großer Achtsamkeit das Brecht-Stück „Die Gewehre der Frau Carrar“ auf.

Senden - Überzeugend und mit vielen emotionalen Momenten brachte das „Theater in der Kreide“ das Anti-Kriegs-Stück „Die Gewehre der Frau Carrar“ auf die Bühne der Friedenskapelle. Von Elena Snesarev


Mo., 01.07.2019

Literaturkurs präsentiert selbst verfasstes Kriminalstück Mordfall mit Humor gemixt

Mit Begeisterung und Können präsentierten die Jugendlichen des Literaturkurses von Jörg Bitting (vorne, 2.v.r.) ihr selbst verfasstes Theaterstück „Tatort Highschool“.

Senden - Mit schauspielerischem Können überzeugten die Mitglieder des Literaturkurses der Q1 des Joseph-Haydn-Gymnasiums bei der Aufführung des Krimis „Tatort Highschool“. Das Theaterstück hatten die Jugendlichen des Kurses selbst geschrieben und eigens produziert.


Mo., 01.07.2019

Internationales Begegnungsfest Buntes Senden nutzt Chance zum frohen Miteinander

Bis auf Australien waren beim internationalen Begegnungsfest im und am Joseph-Haydn-Gymnasium alle Kontinente vertreten.

Senden - Gemeinsam mit dem Jugendtreff Vivo hatte die Flüchtlingshilfe Senden zu einem internationalen Begegnungsfest am Sonntag am Joseph-Haydn-Gymnasium eingeladen. Menschen aus vier Kontinenten nutzen die Gelegenheit, zu einem ungezwungenen und fröhlichen Beisammensein.


So., 30.06.2019

Schützenfest der Johannesbruderschaft in Venne Regent und Volk im Freudentaumel

Königsball im festlich geschmückten Zelt: Die Regenten Sven Lindfeld und Charlene Klinger sowie der Hofstaat, den Verena und Stefan Kriesinger sowie Theresa Kock und Sascha Focke bilden.

Venne - Das Königsschießen in Venne war spannend. Was dann folgte, war ein kollektiver Freudentaumel und eine junge Regentschaft der St. Johannesbruderschaft. Von Ulrich Reismann


So., 30.06.2019

Balkon-Einweihung am Schloss „Wir spüren, dass mehr Resonanz kommt“

Balkonsanierung: 18 der 28 Baluster aus Sandstein am Geländer wurden aufgearbeitet, die restlichen zehn mit dem Originalmaterial aus dem Diemeltal ersetzt.

Senden - Mit der Einweihung des sanierten Balkons am Herrenhaus wurde eine Etappe bei der Sanierung von Schloss Senden abgeschlossen.


So., 30.06.2019

Feierliche Abi-Entlassung am Joseph-Haydn-Gymnasium Eher Musketiere als Apokalypse

Ein kleiner, aber besonderer Jahrgang: 60 Absolventen des Joseph-Haydn-Gymnasium erhielten ihre Abiturzeugnisse.

Senden - 100 Prozent Erfolgsquote bei den Abiturprüfungen, ein guter Notenschnitt von 2,33 und gleich drei Schüler mit der Bestnote 1,0 – die Zahlen stimmen bei der Abiturientia des Joseph-Haydn-Gymnasiums im Jahr 2019. Von Bastian Becker


Sa., 29.06.2019

Edith-Stein-Schule verabschiedet 45 Absolventen Flügel für die Zukunft verliehen

Nach der Zeugnisübergabe stellten sich die Entlassschüler mit Rektor Rainer Leifken und den Klassenlehrerinnen Nicole Schroeder und Mandy Franke zum Erinnerungsfoto auf.

Senden - Im Rahmen eines bunten Programms mit Tanz, Musik, Theaterszenen und Sketchen wurden am Freitagnachmittag 45 Jugendliche aus der Edith-Stein-Schule verabschiedet. Neun schafften die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. Rund die Hälfte der Absolventen gehen direkt in die Berufsausbildung. Von Siegmar Syffus


Sa., 29.06.2019

Drei Wohnungen entstehen im Anwesen Haus Frerichmann „Nah am Standard für ein Denkmal“

In dem verputzten Gebäude an der Eintrachtstraße entsteht Wohnraum und das Fachwerk wird wieder sichtbar gemacht.

Senden - Es gleicht wohl einer Operation am offenen Herzen – dem Herzen Sendens. Auf dem Anwesen Haus Frerichmann entstehen drei Wohnungen. Nebengebäude werden dadurch erhalten und herausgeputzt. Gleichwohl hätten sich manche Politiker eine andere Nutzung an diesem Standort gewünscht. Von Dietrich Harhues


Fr., 28.06.2019

Königsschießen in der Venne Spannung bis zum Schluss

Sven Lindfeld heimst mit dem 299. Schuss die Königswürde in der Venne ein.

Venne - Mit dem 299. Schuss ergattert Sven Lindfeld die Königswürde in der Venne. Das Ringen um die Regentschaft blieb spannend bis zum Schluss. Von Ulrich Reismann


Fr., 28.06.2019

Toilettenanlage auf Schulhof der Realschule Neubau statt Sanierung

Dieser Neubau soll auf dem Schulhof entstehen. Nur die Klinkerfarbe ist offen.

Senden - Überraschende Wendung: Als die Kommunalpolitiker nur noch über die Frage der Fassadengestaltung einer sanierten Toilettenanlage auf dem Hof der Realschule befinden sollten, erfuhren sie, dass für dasselbe Geld auch ein Neubau zu haben ist. Die Farbfrage klärten die Mandatsträger dann nicht mehr. Von Dietrich Harhues


Fr., 28.06.2019

Erster „Sendener Feierabend“ stößt bei Gästen auf grandiose Resonanz „Ich finde das hier total super“

Freunden, Nachbarn und Bekannten feierten den ersten „Sendener Feierabend“ in gemütlicher Runde. Ein lauschiges Lüftchen und kühle Getränke sorgen für Biergarten-Stimmung und mediterranes Ambiente.

Senden - Der „Sendener Feierabend“ sorgt für willkommene Abwechslung und ist eine Bereicherung des dörflichen Lebens. In dieser Beurteilung waren sich mehrere Hundert Gäste bei der Premiere des Events am Donnerstagabend einig. Denn am Platz vor dem Laurentiusbrunnen herrschte beste Biergarten-Stimmung mit Live-Musik und mediterranem Flair. Von Siegmar Syffus


Fr., 28.06.2019

Internationales Begegnungsfest Vielfalt erleben und feiern

Zum Begegnungsfest in und am Gymnasium laden Flüchtlingshilfe und Ökumenischer Jugendtreff am Sonntag ein.

Senden - Spiel und Action für Familien, kulinarische Abenteuer und Austausch mit der Vielfalt der Menschen, die in Senden leben. Das bietet das Begegnungsfest am Sonntag in und am Joseph-Haydn-Gymnasium.


Do., 27.06.2019

Jüngstes Sportangebot bei Blau-Weiß Ottmarsbocholt feiert erfolgreich Premiere Babys munter mit Mamma on Tour

Mütter und Kinder genießen gemeinsam das „Mamma-Walking“, das von Maren Mölders (oben, 2.v.r.) geleitet wird.

Ottmarsbocholt - „Mamma-Walking“ heißt das im wahrsten Sinne jüngste Angebot von Blau-Weiß Ottmarsbocholt. Denn drei bis 18 Monate alte Kleinkinder werden bei diesem Sport von ihren Müttern in einem Tragetuch mitgenommen. Nicht nur die Frauen, auch ihre Babys sind gut gelaunt unterwegs. Von Siegmar Syffus


Do., 27.06.2019

Entlassfeier und Ball des JHG Ganze Stufe hat das Abi bestanden

Die Jahrgangsstufe Q 2 hat inzwischen alle Abi-Prüfungen erfolgreich hinter sich gebracht. Die Q 2 des Joseph-Haydn-Gymnasiums hat inzwischen die Abi-Prüfungen erfolgreich gemeistert.

Senden - Die diesjährige Abiturientia am Joseph-Haydn-Gymnasium feiert am Samstag die Entlassung vom JHG – und die bestandenen Abi-Prüfungen.


Do., 27.06.2019

Besten Teilnehmer am Sportabzeichen Pokale ergattert für besonderen Erfolg

Pokale für die erfolgreichsten Schulen und Vereine aus Senden nahmen entgegen: Claus Fischer (unten l.) für die Geschwister-Scholl-Schule, Hildegard Offermann (unten 2.v.l.) für den ASV Senden, Michael Hiegemann (r.) für die Bonhoefferschule sowie Ina Noetzel (unten 2.v.l.) und Berni Schleß (oben 2.v.l.) für die Edith-Stein-Schule. Ihnen gratulierten Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (oben r.), Rainer Tenholt (Sparkasse, oben 2.v.r.) und der Sportabzeichen-Beauftragte des Kreissportbundes, Klaus Becker (oben l.).

Senden - Bei der erfolgreichen Teilnahme am Sportabzeichen liegt der Kreis Coesfeld landesweit vorn. Die besten Vereine und Schulen aus seinem Gebiet wurden jetzt geehrt. Senden war vielfach vertreten.


Do., 27.06.2019

Erschließung an der Holtruper Straße abgeschlossen Wohnprojekt wächst aus dem Boden

Die Baustraßen sind fertig, die Versorgungsleitungen verlegt. In der nächste Woche sollen die Fundamente für das integrative Wohnprojekt gegründet werden.

Senden - Anfang Juli werden die Fundamente für das Projekt „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“ gelegt. Die Baustraßen sind fertig. Und die Versorgungsleitungen sowie die Kanäle liegen bereits im Boden. Die Rohbauarbeiten für drei benachbarte Mehrfamilienhäuser sollen im Oktober beginnen. Von Siegmar Syffus


Do., 27.06.2019

Glasfaser und Vectoring in Senden Viele Wege führen zum Datenhighway

Die Telekom hat weite Teile Sendens schon ausgebaut.

Senden/Bösensell - In Senden führen viele Wege ins Netz. Der Vectoring-Ausbau der Telekom soll im September abgeschlossen sein und die Inbetriebnahme erfolgen. Auch in Bösensell tummeln sich mehrere Anbieter. Von Dietrich Harhues


Do., 27.06.2019

Richtlinien für Vergabe des Bürgerpreises Jury-Besetzung führt zu Diskussion

Im Büro „EhrenWert“ laufen die Fäden zusammen, wenn es um Angebot und Nachfrage ehrenamtlichen Einsatzes in Senden geht.

Senden - Der Umweltpreis, der mit 1500 Euro dotiert ist, soll künftig durch einen Bürgerpreis ersetzt werden, der weiter gefasst ist. Im Sozialausschuss flammte eine Debatte darüber aus, wie die Jury, die die Preisträger auswählt, besetzt sein soll. Von Dietrich Harhues


Mi., 26.06.2019

Umweltfreundliche Mobilität und Integration fördern „Letzte Meile“ mit der Leih-Fiets

Die Flüchtlingshilfe Senden, im Bild zweiter Vorsitzender Lothar Kern, und ihr Team leisten technische Unterstützung bei dem Projekt.

Senden - Lücken im Mobilitätsnetz durch Leihfahrräder schließen: Für dieses Vorhaben ziehen Agenda 21-Gruppe, Flüchtlingshilfe Senden und Gemeindeverwaltung an einem Strang. Als erste Etappe soll die Verbindung zwischen Park-and-Ride-Bushaltestelle und Bahnhof Bösensell per Drahtesel verbessert werden. Von Dietrich Harhues


51 - 75 von 2400 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige