Mi., 30.12.2020

Sternsinger-Aktion unter anderen Vorzeichen Der Segen kommt in jedes Haus

Christa Kuhlmann, Beate Böhmer und Anne Reismann vom Orga-Team machen darauf aufmerksam, dass die Sternsinger-Aktion 2021 unter besonderen Umständen durchgeführt werden muss.

Senden - Ohne Gesang und ohne Kinder in Königs-Gewändern findet die Sternsinger-Aktion 2021 statt. Trotzdem kommt der Segen in allen vier katholischen Teilgemeinden in jedes Haus. Von Sigmar Syffus

Di., 29.12.2020

Sozialstation mit 14 Tagespflege-Plätzen am Grete-Schött-Ring „Händeringender Bedarf“

Bauherr Jochen Sennekamp (l.) und Architekt Eckhard Scholz zeigen, wie die neue Senioren-Wohnanlage mit Sozialstation und Tagespflege am Grete-Schött-Ring aussehen soll.

Senden - Aktuelle stehen in der Gemeinde Senden keine Tagespflegeplätze zur Verfügung. Am Grete-Schött-Ring möchte Bauherr Jochen Sennekamp eine Sozialstation mit bis zu 14 Tagespflegeplätze errichten. Im Obergeschoss sollen seniorengerechte Wohnungen entstehen. Von Siegmar Syffus


Mo., 28.12.2020

Ludger Janning repräsentiert Senden als dritter stellvertretender Bürgermeister „Zugang zu den Menschen finden“

Ludger Janning ist als freiberuflicher Brandschutzberater rund um Münster unterwegs. Sich selbst bezeichnet der 59-jährige Ottmarsbocholt als „lustigen Vogel“, der gerne unter Menschen ist.

Senden - Ludger Janning ist im Dorf aufgewachsen und ein „echter Ottmarsbocholter Jung‘“, wie er sagt. Die daraus resultierende Nähe zu den Menschen hat den dritten stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Senden geprägt. Seinen Lebensunterhalt verdient der 59-Jährige als freiberuflicher Brandschutz-Berater. Von Siegmar Syffus


Mo., 28.12.2020

15 Jahre „Kunterbuntes Kinderzentrum“ Wertschätzung in Zeiten von Corona erfahren

Trotz vieler Einschränkungen durch die Corona-Auflagen konnten Bettina Langenfeld und ihr Team den Kindern auch in diesem Jahr abwechslungsreiche Angebote machen. Der Regenbogen auf der Fensterscheibe des „Kunterbunten Kinderzentrums“ ist für sie ein Zeichen, dass man auch in schwierigen Situationen zuversichtlich in die Zukunft schauen sollte.

Senden - Das „Kunterbunte Kinderzentrum“ blickt in diesem Jahr auf sein 15-jähriges Bestehen zurück. Coronabedingt konnte der Geburtstag nicht gebührend gefeiert werden. Trotzdem sei es gelungen, Angebote zu organisieren, berichtet Kubuz-Leiterin Bettina Langenfeld, die sich über die erfahrene Wertschätzung freut. Von Siegmar Syffus, Sigmar Syffus


So., 27.12.2020

Josef Schulze Mönking ist zweiter stellvertretender Bürgermeister „Offen sein für Anliegen der Bürger“

Josef Schulze Mönking (hier mit „Wachhund“ Finja) hat nach der Kommunalwahl das Amt des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters übernommen. Seit 1999 ist der Landwirt Mitglied des Gemeinderates und bringt von daher reichlich kommunalpolitische Erfahrung mit.

Senden - 20 Jahre kommunalpolitische Erfahrung bringt Josef Schulze Mönking in sein neues Amt als Sendens zweiter stellvertretender Bürgermeister mit. Der passionierte Landwirt versteht sich als Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger. „Den Menschen zuzuhören, ist wichtig“, betont der 63-Jährige. Von Siegmar Syffus


So., 27.12.2020

DRK hofft auf baldige Erweiterung der Rettungswache „Senden ist Dreh- und Angelpunkt“

Seit einem Jahr ergänzen fünf Baucontainer die DRK-Rettungswache. Ein regulärer Anbau lässt noch auf sich warten.

Senden - Aufgrund der gestiegenen Einsatzzahlen ist seit einem Jahr ein zweiter Rettungstransportwagen in der DRK-Wache stationiert. Gleichzeitig wurde mit fünf Baucontainer das zusätzlich notwendige Raumangebot geschaffen. Wann dieses Provisorium durch einen regulären Anbau ersetzt wird ist nach wie vor offen. Von Andreas Krüskemper, akrü


Fr., 25.12.2020

„Outdoor“-Krippe in der Venne „Figuren zu neuem Leben erweckt“

Stellten die neue „Outdoor“-Krippe der Venne vor (v.l.): Margret und Klemens Reher, Schwester Gaby, Pfarrer Klemens Schneider und Mathilde Schmiing.

Venne - In der Venne lädt eine neu gestaltete „Outdoor“-Krippe zum Verweilen und zur Besinnung unter freiem Himmel ein. Von Sigmar Syffus


Do., 24.12.2020

Alois Brinkkötter ist Sendens erster stellvertretender Bürgermeister „Gemeinsam Lösungen finden“

Neben der Lokalpolitik und der Ahnenforschung

Senden - Alois Brinkkötter ist ein vielseitig interessierter und engagierter Zeitgenosse. Von daher kann Sendens neuer erster stellvertretender Bürgermeister eine Menge Qualifikationen und Erfahrungen vorweisen. Sein parteipolitisches Engagement begann als Vorsitzender der Jungen Union in Emsdetten. Von Siegmar Syffus


Mi., 23.12.2020

Ungewöhnliches „Blitzerfoto“ Vogel fliegt schneller als die Polizei erlaubt

Schneller als die Polizei erlaubt, flatterte dieser gefiederte Freund durch die „Blitze“.

Ottmarsbocholt - Ein flotter Vogel hat sich auf ein „Blitzerfoto“ der Polizei gemogelt. Der gefiederte Freund hatte die Geschwindigkeitsbegrenzung offenbar nicht im Blick.


Di., 22.12.2020

Welle der Hilfsbereitschaft für Vierbeiner in Not Tierheim vor Schließung gerettet

Große Freunde herrscht bei den Tierfreunden über die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung. Fast 600 Spender haben sich beteiligt, damit der durch Corona finanziell stark gebeutelte Verein über die Runden kommt. Die Futterlager konnten gut gefüllt werden

Senden/Lüdinghausen - Fast 600 Spender haben auf den Notruf der Tierfreunde Lüdinghausen und Umgebung reagiert und mit ihrer finanziellen Unterstützung das Tierheim an der Hohen Lucht vor der Schließung gerettet. Täglich kamen Geschenke für die in Not geratenen Vierbeiner.


Di., 22.12.2020

DRK Senden beschert Bewohner des Altenheims Freude bereiten – trotz Corona

Alfred Holz (1. Vorsitzender DRK Senden),

Senden - Coronabedingt muss die 40. Weihnachtsfeier, die das DRK Senden für das Altenheim ausrichten wollte, in diesem Jahr ausfallen. Die Bescherung fällt trotzdem nicht aus. Die Rotkreuzler überreichten ihre Geschenke für die Bewohner an den Sozialen Dienst des Altenheims. Von Andreas Krüskemper, akrü


Mo., 21.12.2020

Neuer Elektro-Transporter leitet konsequenten Umstieg ein Bauhof fährt künftig „klimaneutral“

Stellten das neue Elektro-Fahrzeug des Sendener Bauhofes gemeinsam vor (v.l.): Klaus Mende, Petra Volmerg, mit den Bauhofmitarbeitern Klaus Limberg und Franz-Josef Schölling (auf dem Foto fehlt Peter Dick) sowie Marcus Schmidt.

Senden - Der Bauhof der Gemeinde Senden hat ein neues Elektro-Fahrzeug in Betrieb genommen – einen multifunktional ausgestatteten Transporter. In zehn Jahren sollen möglichst alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren durch „klimaneutrale“ elektro- oder wasserstoffbetriebene Nachfolger ersetzt werden. Von Siegmar Syffus


Mo., 21.12.2020

Sternsinger als Briefträger Heilige drei Könige bleiben weiterhin Segensbringer

Voller Elan begaben sich die Sternsinger in den vergangenen Jahren auf den Weg zu den Häusern. Dieses Mal muss die Aktion in abgewandelter Form stattfinden.

Senden - Auch in Zeiten von Corona soll die Tradition der Sternsinger fortgesetzt werden. Dieses Mal allerdings anders als gewohnt. Von Dietrich Harhues


Mo., 21.12.2020

Feuerwehr beschert Kinder „Weihnachtsmann“ auf schwebendem Sofa

Bescherten gemeinsam die Kinder der Bösenseller Feuerwehr-Kameraden mit guten (süßen) Gaben (v.l.): Udo Roters, „Weihnachtsmann“ Fabian Rothert und Peter Steinbusch.

Bösensell - Mit einem „Weihnachtsmann“ auf einem schwebenden Sofa haben Feuerwehrkameraden die Kinder des Löschzugs Bösensell coronakonform mit Süßigkeiten beschert. Von Sigmar Syffus


Mo., 21.12.2020

Sozialdienst katholischer Frauen Bürgermeister und Jerusalema

Bürgermeister Ansgar Mertens erfreute den SkF mit seinem Überraschungsbesuch.

Lüdinghausen - Zum Jahresabschluss überraschte Bürgermeister Ansgar Mertens den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) mit seinem Besuch.


So., 20.12.2020

Gutschein-Aktion der Grünen Dank an Ehrenamtliche und Hilfe für Gastronomie

Übergabe der Gutscheine vor dem Grünen Treff (v.l.): Richard Schneider (DRK), Gertrud Bäumer (Hospizkreis), Berthold Rieger, Bettina Scholz und Gebhard Temme (Feuerwehr).

Senden - Doppelte Wirkung: Die Sendener Grünen übergaben Gutscheine an Vertreter ehrenamtlicher Organisationen, um deren Engagement zu würdigen. Zugleich soll damit ein Beitrag geleistet werden, die örtliche Gastronomie zu unterstützen. Dafür verzichten die Ratsmitglieder der Grünen auf ihre Aufwandsentschädigung. Von akrü


So., 20.12.2020

Ersatz für „Rennfietsen-Tour“ 605 Kilometer für einen guten Zweck

Der Sendener Thorsten Huwald, der sich statt der „Rennfietsen-Tour“ alleine ans Benefiz-Radeln begeben hatte, erhielt bei einer Panne Hilfe von „Profi-Schrauber“ Michael Fehmer.

Senden - Die „Rennfietsen-Tour“ wurde von Corona in diesem Jahr ausgebremst. Thorsten Huwald trat trotzdem vier Tage lang in die Pedale. Das Pensum, das er sich, ohne Windschattenfahren im Pulk, vorgenommen hatte, war heftig: 600 Kilometer sollten es sein. Von Dietrich Harhues, Dietrich Harhues


So., 20.12.2020

Geschwister-Scholl-Realschule Tag der offenen Tür ins Internet verlegt

Genauer Hinschauen ins Schulleben: Die Geschwister-Scholl-Schule in Senden lädt zum Tag der offenen Tür ein, der in diesem Jahr digital angeboten wird.

Senden - Einen Eindruck vom Schulleben bekommen, ohne sie zu betreten: Die Impressionen auf der Homepage der Geschwister-Scholl-Schule in Senden machen dies ab dem 22. Dezember möglich. Von Dietrich Harhues


Sa., 19.12.2020

Pfadfinderschaft verteilt das Friedenslicht Hoffnungszeichen kommt von Tür zu Tür

In diesem Jahr hatten nur wenige Vertreter der Pfadfinderschaft im Bistum Münster die Gelegenheit, das Friedenslicht im Dom zu Münster für ihre Gemeinde in Empfang zu nehmen.

Ottmarsbocholt/Senden - Am vierten Adventssonntag beziehungsweise am Samstag zuvor verteilen Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem in Senden und Ottmarsbocholt.


Fr., 18.12.2020

Adventliches Konzert für Senioren Vertraute Klänge vertreiben Einerlei und Einsamkeit

Warm eingemummelt verfolgten die Senioren der Wohnanlage am Grete-Schött-Ring in coronakonformem Abstand das vorweihnachtliche Konzert von Björn Schmitz.

Senden - Mit einem vorweihnachtlichen Konzert bescherte die Caritas-Sozialstation am Freitag (18. Dezember) die Senioren des Grete-Schött-Rings. Ein Großteil der Bewohner lebt allein und musste in diesem Jahr die ohnehin wenigen vorhandenen Kontakte und Abwechslungsmöglichkeiten noch weiter einschränken. Von Sigmar Syffus


Fr., 18.12.2020

Friedensgemeinde sagt sämtliche Weihnachtsgottesdienste ab „Wir feiern auf anderen Wegen“

Pfarrer Stefan Benecke (l.) und Pfarrer Klemens Schneider bedauern, dass wegen der Corona-Auflagen in diesem Jahr keine ökumenischen Weihnachtsgottesdienste gefeiert werden können.

Senden - Das Presbyterium der Friedensgemeinde ist der Empfehlung der Evangelischen Landeskirche gefolgt und sagt neben den evangelischen Gottesdiensten auch die Beteiligung an den geplanten ökumenischen Gottesdiensten ab. Stattdessen gibt es auf der Homepage der Kirchengemeinde diverse Online-Angebote, die Ermutigung und Trost spenden sollen Von Siegmar Syffus


Fr., 18.12.2020

Corona-Folgen schlagen auf Etat durch Nur mit „Trick“ zur schwarzen Null

Den Entwurf zum Gemeindehaushalt für 2021 erläutern Bürgermeister Sebastian Täger (v.l.) sowie Walter Hauschopp und Philipp Geißler als Leitung der Kämmerei.

Senden - Von den finanziellen Folgen der Corona-Pandemie bleibt die Gemeinde Senden nicht verschont, die gut aufgestellt in krisenhafte Zeiten geht, so der Bürgermeister bei der Haushaltseinbringung. Von Dietrich Harhues


Do., 17.12.2020

„Dinner Daheim“: Sarah Bokop hat sich als Mietköchin selbstständig gemacht Gourmet-Menüs aus eigener Küche

Bei der „Küchenschlacht“ im ZDF stand Sarah Bokop gemeinsam mit Sp

Senden - Eigentlich ist Sarah Bokop examinierte Gymnasiallehrerin. Doch seit früher Kindheit ist das Kochen ihre große Leidenschaft. Jetzt hat sich die 27-Jährige selbstständig gemacht und bereitet als Mietköchin in den Küchen ihrer Kunden Gourmet-Menüs zu. Von Siegmar Syffus


Do., 17.12.2020

Umleitung über Senden bleibt Venner-Moor-Brücke: Verkehr kann erst 2021 wieder fließen

Insbesondere Berufspendler, die zwischen Lüdinghausen und Münster unterwegs sind, müssen sich weiter in Geduld über: Die Venner-Moor-Brücke wird noch etliche Wochen gesperrt bleiben.

Senden - Die Arbeiten an der Venner-Moor-Brücke haben sich verzögert. Darum kann die Überfahrt nicht wie angekündigt am 18. Dezember freigegeben werden. Der Verkehr wird wohl noch etliche weitere Wochen über Senden umgeleitet. Von Sigmar Syffus


Do., 17.12.2020

Winterliche Beleuchtung am Trakehner Weg Lichterglanz zieht Besucher an

Der Lichterschmuck dieses Hauses am Trakehnerweg, auf Höhe von vormals Gaststätte Söbbeke, zieht die Blicke an.

Senden - Christian Schulz und seine Familie lieben den Lichterglanz an dem Haus am Trakehnerweg – ein buntes Strahlen, das auch Bewunderer in einem weiteren Radius anzieht. Von Dietrich Harhues


51 - 75 von 3706 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige