Fr., 01.05.2020

Gottesdienste unter Auflagen In Kirchen wird wieder die Messe gefeiert

In der Kirchengemeinde St. Laurentius werden wieder Messen gefeiert.

Senden - Die Pfarrgemeinde St. Laurentius lädt in Senden und den Ortsteilen wieder zu Messfeiern ein. Dabei gelten weiterhin Auflagen.

Do., 30.04.2020

Schulleitung des Joseph-Haydn-Gymnasiums Erneuter Wechsel in Sicht

Der Spaß am Unterrichten überwiegt für Bianca Gouterney, die als stellvertretende Schulleiterin aber bislang noch viele administrative Aufgaben übernehmen muss.

SEnden - Bianca Gouterney, die im November die stellvertretende Schulleitung am JHG von Michael Fels übernommen hat, tritt freiwillig zurück ins zweite Glied. Während ihrer Probezeit für das Amt habe sie festgestellt, dass zu wenig Raum bleibe, um das Gymnasium zu prägen, zu gestalten und Visionen umzusetzen. Von Dietrich Harhues


Do., 30.04.2020

Service-Zeiten unter Auflagen Rathaus wieder offen für Besucher

Das Rathaus Senden ist wieder für Besucher geöffnet.

Senden - Das Rathaus öffnet wieder für Besucher – aber unter strengen Auflagen.


Do., 30.04.2020

EidosPrime Kirche wieder offen für Gottesdienste

Senden -


Do., 30.04.2020

Erneuerter Spielplatz an der Drachenwiese Familien steuern die Ideen bei

Präsentation vor dem Flatterband: Michael Pelster (v.l.) und Erwin Oberhaus vom Bauressort sowie Bürgermeister Sebastian Täger (2.v.r.) stellten den umgestalteten Spielplatz den Eltern und Ideengebern vor.

Senden - Knapp 60 000 Euro hat die Neugestaltung, Sanierung und Erweiterung des Spielplatzes an der Drachenwiese gekostet. Die Familien freuen sich, dass ihre Ideen umgesetzt worden sind und hoffen auf eine baldige Freigabe. Von Dietrich Harhues


Do., 30.04.2020

Ärger mit der Bürokratie Nach Zivilcourage-Einsatz: zähes Ringen um Erstattung

Auf rund 3000 Euro beläuft sich der Schaden an dem Auto, dessen Reparatur jetzt von der Unfallkasse übernommen werden soll. Auf den Kosten für ein Gutachten bleibt die Familie des jungen Mannes aber hängen.

Senden - Ein damals 19-Jähriger, der im Oktober drei junge Frauen gegen einen Angreifer in der Nähe des Sendener Lidl-Marktes verteidigte, wartete fünf Monate auf einen Bescheid über die Erstattung der Reparaturkosten für sein Auto, das bei dem Zivilcourage-Einsatz stark beschädigt wurde. Als sich die WN in die Suche nach Aktenzeichen und Ansprüchen einschaltete, ging es plötzlich ganz schnell. Von Dietrich Harhues


Mi., 29.04.2020

Kita-Betreuung Beträge entfallen auch für den Mai

Betreuung in der Kita Buskamp

Senden - Die Kita-Beiträge entfallen auch im Mai. Wie dies geregelt wird, erklärt Klaus Gilleßen von der Sendener Gemeindeverwaltung.


Mi., 29.04.2020

Maskenpflicht in Schulbussen „Einige sind bisher noch nachlässig“

In Schulbussen und beim Warten (Archivbild) gilt die Maskenpflicht.

Senden - Das Ordnungsamt der Gemeinde Senden mahnt, die Maskenpflicht einzuhalten – auch und gerade in Schulbussen.


Di., 28.04.2020

Abbruch an der Gettruper Straße Möbelkontor weicht für neue Wohngebäude

Abbruch an der Gettruper Straße: Möbelkontor weicht für neue Wohngebäude

Mit dem Möbelkontor und dessen Vorläufern verschwindet auch ein Stück Lokalgeschichte. Dafür entsteht neuer Wohnraum.


Di., 28.04.2020

Neustart nach Zwangspause Bücher ja, aber kaum Begegnung

Rita Diepenbrock bereitet die Öffnung der Bücherei Ottmarsbocholt vor.

Ottmarsbocholt - In der ersten Maiwoche öffnen wieder die Büchereien in Senden, Ottmarsbocholt und Bösensell. Während sich die Ausleihe an neue Hygienestandards anpasst, gehören Beratung, Begegnung und Geselligkeit, wie sie bisher üblich waren, vorerst der Vergangenheit an. Von Dietrich Harhues


Mo., 27.04.2020

Maskenzwang löst Nachfrageschub aus Pflicht wird zur modischen Kür

Für einzelne Privatpersonen oder ganze Belegschaften bestellt: Im Atelier von „Cilly´s Nähkästchen“ gehen die Masken flott weg.

Senden - Spätestens mit dem Maskenzwang schnellte die Nachfrage nach oben. Doch einige Anbieter in Senden hatten sich schon vorbereitet, Masken genäht und sich mit Stoff eingedeckt. Inzwischen müssen die Kunden aber trotzdem etwa eine gute Woche warten, bis sie ihre Anfertigung erhalten. Von Dietrich Harhues


Mo., 27.04.2020

Nur noch zum Kopfschütteln Landwirt Füstmann über Billigfleisch, Hamsterkäufe und Abhängigkeiten

Marc Füstmann (l.), hier mit Vater Josef, den Kindern Linus und Franziskus sowie Hofhund „Fiene“, blickt kritisch auf die Globalisierung und die damit verbundenen Probleme in der Corona-Krise.

Senden - Corona macht auch in der hiesigen Landwirtschaft die Abhängigkeit von Lieferketten ins Ausland deutlich. Auf dem Hof Füstmann kommt das Viehfutter beispielsweise normalerweise aus Polen und der Ukraine. Von Siegmar Syffus


So., 26.04.2020

Schloss Senden in neuem Glanz Gerüste sind gefallen

Die Restaurierungsarbeiten am Schloss Senden schreiten immer weiter voran.

Senden - 100 000 Euro für die Arbeiten an Dach und Fassaden des Schloss Senden sind investiert und das Ergebnis kann sich sehen lassen.


Sa., 25.04.2020

Indienhilfe St. Laurentius bittet um Spenden Kein Bus, keine Schule, keine Jobs

Diese Aufnahme zeigt Helfer der Sozialstationen in der betroffenen Region. Sie haben Päckchen mit Notrationen für die Ärmsten der Armen gefüllt.

Senden/Indore - Als Vertreter der Indienhilfe St. Laurentius Senden im Februar die Diözese Indore in Madhya Pradesh besuchten, war Corona noch weit weg. Das Virus hat alles verändert, die Lage: dramatisch. Die ärgste Not könnten Spenden aus der Stevergemeinde lindern.


Fr., 24.04.2020

Daldrups feiern Diamantene Hochzeit Auf der Kirmes in Roxel hat es 1958 gefunkt

So wie auf dem Hochzeitsfoto aus dem Jahr 1960 sind Gerda und Hermann Daldrup auch heute noch glücklich verheiratet.

Bösensell - Gerda und Hermann Daldrup sind seit genau 60 Jahren verheiratet. Dass die Roxelerin und der Appelhülsener ihren Ruhestand in Bösensell genießen, hat einen ganz praktischen Grund.


Do., 23.04.2020

Öffnung der Herrenstraße Autofahrer müssen sich noch gedulden

Der Durchgang von der Herrenstraße zur Münsterstraße ist für Fußgänger und Radfahrer bereits nutzbar. Autofahrer müssen sich noch bis zum 10. Mai gedulden.

Senden - Die neu gepflasterte Verbindung der Herrenstraße zur Münsterstraße ist nahezu fertig und soll bis zum 10. Mai auch für den motorisierten Verkehr wieder freigegeben werden. Von Sigmar Syffus


Do., 23.04.2020

Offene Kinder- und Jugendarbeit im Hintergrund aktiv Angebote online und kontaktfrei

Organisieren jede Woche neue Aktionen für die Kindertreffs Kubuz in Senden und Tresor in Bösensell (v.l.): Patrik Kakuschki, Melissa Schaub und Bettina Langenfeld.

Senden - Aufgrund der Corona-Auflagen sind alle fünf Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Senden geschlossen. Das hauptamtliche Team hält den Kontakt zu Stammbesucher aber online und per Telefon aufrecht. In Senden und Bösensell gibt es jeden Freitag ein kontaktfreies Angebot für Kinder. Von Siegmar Syffus


Mi., 22.04.2020

Jugendliche bereiten sich in Klassen auf Abschluss vor Leben kehrt in die Schulen zurück

Lehrer A

Senden - Nach über einem Monat Unterricht im Homeoffice beginnt am Donnerstag (23. April) für die 204 Abschlussschüler der drei weiterführenden Sendener Schulen wieder der (fast) normale Unterricht. Von Siegmar Syffus


Di., 21.04.2020

Autokino kommt nach Senden Parkplatz statt Platz im Parkett

Drive in Kino in Coesfeld: Der gemeinsame Filmgenuss aus dem Auto soll in Senden an der Steverhalle möglich werden.

Senden - Das kommunale Kulturprogramm, sonst prallvoll gefüllt, legt derzeit eine Corona-bedingte Zwangspause ein. Um gleichwohl kulturelle Events zu bieten und neue Angebote zu ermöglichen, stellt das Kulturressort im Rathaus gemeinsam mit Partnern im Mai ein Autokino auf die Beine. Von Dietrich Harhues


Di., 21.04.2020

Graffiti und „Botschaften“ in Bösensell Provokation wirft nur Fragen auf

Graffiti und „Botschaften“ in Bösensell: Provokation wirft nur Fragen auf

Bösensell - Eine Spur von Zetteln, Graffiti und Schmierereien sorgte in Bösensell für Gesprächsstoff. Hinweise auf den oder die Täter gibt es aber nicht, so die Auskunft der Polizei, die eingeschaltet wurde. Von Dietrich Harhues


Mo., 20.04.2020

Viele Geschäfte offen, Gaststätten aber geschlossen Gewerbeverein: Lichtblick, aber weiterer Hilfsbedarf

Manfred Tiemann, Vorsitzender des Gewerbevereins

Senden - Der Vorsitzende des Gewerbevereins Senden, Manfred Tiemann, sieht in den ersten Lockerungen für den Handel einen Lichtblick für die Betriebe. Dennoch bleiben noch neuralgische Punkte. Von Dietrich Harhues


Mo., 20.04.2020

Einzelhändler öffnen wieder ihre Pforten Durststrecke gerade gemeistert

Das Team des Fahrradladens Pedale freut sich, dass Verkauf und Service wieder offenstehen: Christian Haselmann (v.l.), Marco Ferlemann und Friedhelm Timpert.

Senden - Einen Monat lang waren die Geschäfte geschlossen. Für die Einzelhändler, die die WN stellvertretend befragten, eine Durststrecke, die so gerade zu meistern war. Von Dietrich Harhues


Mo., 20.04.2020

Anregungen online auf Karte posten Ideen der Bürger für den Klimaschutz sind gefragt

Mit der Ideenkarte, die online steht, möchte die Gemeinde zu Vorschlägen für den örtlichen Klimaschutz anregen.

Senden - Pfiffige Idee sind gefragt, um den Klimaschutz in Senden weiter zu forcieren. Wer Anregungen hat, kann sie jetzt direkt online auf einer Seite auf der Gemeinde-Homepage posten.


Mo., 20.04.2020

Bösenseller seit 60 Jahren ein Paar Foschepoths feiern diamantene Hochzeit

Bösenseller seit 60 Jahren ein Paar: Foschepoths feiern diamantene Hochzeit

Bösensell - Sie sind mit Bösensell verbunden und engagieren sich am liebsten gemeinsam für ihre Mitmenschen: Bernhard und Magdalene Foschepoth feiern am heutigen Montag (20. April) diamantene Hochzeit.


Mo., 20.04.2020

Schutzmaßnahmen reichen aus „Jahrhunderthochwasser“ weit weg

Durch die großen Regenmengen im Februar war der Pegel der Stever erheblich angestiegen.

Senden - Viel Sonne, kaum Regen – an Hochwasser denkt derzeit wohl niemand. Allerdings: „Im Februar sind rund 130 Millimeter Regen pro Quadratmeter gefallen. Das ist eine ganze Menge. Der Durchschnitt der vergangenen Jahre liegt bei 49 Millimetern“, erklärt Erwin Oberhaus von der Gemeinde. Und so ließen sich erste Erkenntnisse über die Wirkung des Projekts „Wasser, Wege, Stever“ gewinnen. Von Siegmar Syffus


51 - 75 von 3201 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige