Do., 26.12.2019

DRK baut Versorgungssicherheit aus Zusätzlicher Wagen am Wochenende

Lisa Stremlau bedankte sich an Heiligabend gemeinsam mit Konrad Püning (r.) und Christoph Schlütermann (fehlt auf dem Foto) bei Notfallsanitäter Jonas Lauer (2.v.l.) und Rettungssanitäter Sebastian Sauerland für deren Einsatz in der Sendener Rettungswache.

Senden - Der DRK-Vorstand hat sich Heiligabend bei den Mitarbeitern der Rettungswache Senden für deren Engagement bedankt. Allein in diesem Jahr wurden wieder rund 1700 Einsätze gefahren.

Do., 26.12.2019

DRK gestaltet Weihnacht im Altenheim St. Johannes Jugendliche schenken Freude

Isa (r.) vom Jugendrotkreuz war der jüngste Teilnehmer, der bei der Weihnachtsfeier im Altenheim St. Johannes eine der von Franz Wilfling (l.) ausgewählten Geschichten vortrug.

Senden - Mitglieder des DRK Senden und des Sendener Jugendrotkreuzes haben die Bewohner des Altenheims an Heiligabend mit einem unterhaltsamen Programm beschert. Diese Tradition wird schon seit vier Jahrzehnten gepflegt.


Mi., 25.12.2019

Hilfsbereitschaft der Kinder ist groß 115 Könige verbreiten Segen

So wie bei der jüngsten Sternsingeraktion (Foto) werden auch am 2. Januar 2020 wieder 115 Mädchen und Jungen den Segen in die Häuser bringen.

Senden - In 32 Gruppen werden ab 2. Januar insgesamt 115 Sternsinger durch Sendens ziehen. Trotz der großen Hilfsbereitschaft der Kinder können nicht alle Straßen abgedeckt werden.


Di., 24.12.2019

Jesidische Kinder aus Senden in Armenien Zwischen Bangen und Hoffen auf Wiederkehr

Schüler des Joseph-Haydn Gymnasiums (Foto), der Marienschule sowie die Spieler der D1 des VfL Senden setzten sich für die Rückkehr der jesidischen Familie Schamirov nach Senden ein.

Senden - Das Schicksal der im Mai nach Armenien ausgewiesenen jesidischen Familie Schamirov ist ungewiss, sie schwebt zwischen Bangen und Hoffen. Ein Freundeskreis setzt sich weiterhin dafür ein, dass zumindest die beiden talentierten Söhne ihre Schullaufbahn in Deutschland fortsetzen dürfen. Von Dietrich Harhues


Di., 24.12.2019

RV Senden lädt zu Richtfest der Reithalle ein Am Neubau geht’s im Galopp voran

Der Bau der neuen Reithalle schreitet zügig voran. Am Sonntag möchte der Reitverein gemeinsam mit Mitgliedern und Gästen das Richtfest feiern.

Senden - Der Reitverein Senden lädt Mitglieder und Interessierte zum Richtfest der neuen Halle ein. Gefeiert wird am 29. Dezember (Sonntag) ab 13 Uhr.


Mo., 23.12.2019

Bewohner von Haus Davert feiern erste Weihnacht im neuen Domizil „Wir machen es hier heimelig“

Etliche Erinnerungsstücke – wie dieser von einer Bewohnerin gestaltete Spiegel – sind vom Altbau mit in den Neubau gewechselt. Dort wird in der Tagesstätte eine offene Weihnacht angeboten. Für Johannes Wilhelm Feller (l.) und Nina Gravemeier (2.v.r.) ist wichtig, dass die Klienten im Sinne der Inklusion selbst entscheiden, wie sie feiern möchten.

Ottmarsbocholt - Nach dem Umzug aus dem Altbau feiern die Bewohner von Haus Davert jetzt das erste Weihnachtsfest in ihrem neuen Domizil. Auf eine gemeinsame Bescherung wird im Sinne des Inklusionsgedankens verzichtet. Jeder Klient des Sozialwerkes St. Georg gestaltet Heiligabend nach seinen individuellen Vorstellungen. Von Siegmar Syffus


Mo., 23.12.2019

Kloster lädt zum Besuch der Krippe ein Stall zu Bethlehem lebensnah gestaltet

Manfred Hannemann ist Äbtissin Fidelis und ihren Mitschwestern beim Aufbau der Krippe tatkräftig zur Hand gegangen. Die Klarissen hoffen auf regen Besuch in der Weihnachtszeit.

Senden - Die Klarissenschwestern laden ab 27. Dezember (Freitag) zum Besuch der Kloster-Krippe ein. Die lebensnah gestalteten, beweglichen Figuren sind bis zu einem Meter groß. Von Sigmar Syffus


Mo., 23.12.2019

Mit 1,74 Promille am Steuer Betrunkener verunglückt auf A1

Senden - Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung erwartet einen Kölner, der am Sonntag auf der Autobahn 1 einen Unfall verursacht hat. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,74 Promille.


So., 22.12.2019

Grundreinigung und Technik-Check Cabrio wird „runderneuert“

Kai Frieling erneuert die Überlaufrinnen rund um die Schwimmbecken.

Senden - Das Sportbecken, die Heizungsanlage und alle anderen Bereiches des Cabrio-Bades werden in diesen Tagen auf Herz und Nieren geprüft. Am 2. Januar (Donnerstag) soll das Bad fit für 2020 wieder in Betrieb gehen können. Von Andreas Krüskemper


So., 22.12.2019

Bildungswerk legt neues Programm vor Ehrenamtliche beziehen Büro im Pfarrheim

Vom Pfarrheim St. Laurentius aus starteten (v.l.) Herbert Klemmer, Hildegard Roberg und Marianne Artmeyer die Verteilung der neuen Programmhefte.

Senden - Das Katholische Bildungswerk zieht zum Jahresbeginn von der Schulze-Bremer-Straße ins Pfarrheim um. Dort sind auch Anmeldungen für das jetzt vorliegende Programm 2020 möglich. Von Sigmar Syffus


So., 22.12.2019

Bürgerbus wird immer beliebter Neuer Fahrgastrekord

Am 30. August 2017 nahm Klaus Dallmeyer (r.) den symbolischen Schlüssel für den Bürgerbus von RVM-Geschäftsführer André Pieperjohanns entgegen. Seither sind rund 40 000 Fahrgäste vom ehrenamtlichen Verein chauffiert worden.

Senden - Zum Jahresende zieht der Bürgerbusverein eine sehr positive Bilanz: Rund 18 000 Fahrgäste nutzen 2019 das Angebot der Ehrenamtlichen.


Fr., 20.12.2019

Gartenstraße für Verkehr freigegeben Bauprojekt flott im Ziel

Ein „Schnipp“ für die freie Fahrt: Landrat Dr. Schulze Pellengahr, Bürgermeister Täger sowie Vertreter aus Rat, Verwaltung und beteiligten Firmen auf der Gartenstraße.

Senden - Die Gartenstraße ist wieder für den Verkehr freigegeben worden. Damit endet ein kompliziertes Bauvorhaben auf der Hauptverkehrsschlagader Sendens schneller als geplant. Von Dietrich Harhues


Fr., 20.12.2019

Bürgermeister zeichnet erfolgreiche Sportlerinnen aus Bundesweit Erfolge eingeheimst

Über die Ehrung durch Bürgermeister Sebastian freuten sich das DLRG-Team (vorne, v.l.) mit Mia und Emma Nentwig, Helena Tork, Melina Brüning und Sara Kunstleben sowie (hinten, v.l. Ines Kirchhoff, die die Auszeichnung für ihre Tochter Mia entgegennahm, Lea Venghaus und Lara Tönnissen.

Senden - Rettungs-Schwimmen, Pony-Reiten, Volleyball und Beachvolleyball: Für überregionale Erfolge in diesen Disziplinen hat Bürgermeister Sebastian Täger am Donnerstagabend acht Sportlerinnen ausgezeichnet. Von Siegmar Syffus


Fr., 20.12.2019

Agnes Puhe leitet seit 25 Jahren Nähkursus mit hohem Wohlfühlfaktor Gut gelaunt nach Strich und Faden

Gruppenbild mit der Chefin Agnes Puhe auf dem Tisch: Den Kursus des Katholischen Bildungswerkes gibt es seit 25 Jahren. Für die Frauen ist er zu einem Ort mit hohem Wohlfühlfaktor geworden, an dem bei Bedarf auch alltagspraktische Lebenshilfe geleistet wird.

Senden - Seit 25 Jahren leitet die Damenschneiderin und Schnitt-Direktrice Agnes Puhe einen Nähkursus des Katholischen Bildungswerkes. Für die Frauen ist es ein Ort der Kommunikation und Gemeinschaft mit hohem Wohlfühlfaktor. Von Angela Weiper


Do., 19.12.2019

Bürgerstiftung Senden anerkannt Brief und Siegel aus Düsseldorf

Karl-Heinz Walpurgis (l.), Karl-Heinz Kusnierz und Ina Freifrau Droste zu Senden bilden den Vorstand der Bürgerstiftung Senden und freuen sich, dass die Anerkennung erfolgt ist.

Senden - Die Post aus Düsseldorf wurde schon herbei gesehnt: Die Bürgerstiftung Senden hat ihre Anerkennung durch das Innenministerium gerade erhalten. Die Stiftungsurkunde wird am 23. Januar durch die Regierungspräsidentin im Sendener Rathaus übergeben. Das Spektrum an Aufgaben, bei denen die Stiftung ergänzend in die Bresche springen kann, ist breit. Von Dietrich Harhues


Do., 19.12.2019

Teichanlagen überwuchern 100 000 Euro für Neugestaltung im Haushalt eingeplant

Ein Bild wie aus dem Venner Moor: Der Teich im Sendener Ruhepark hat sich in den vergangenen Wochen in eine Sumpflandschaft verwandelt.

Senden - Die Zukunft der überwucherten Teiche an der Dümmerwiese und im Ruhepark ist ungewiss. Die Kommunalpolitiker sollen im kommenden Jahr entscheiden, ob die Gewässer wieder hergerichtet oder überplant werden sollen. Von Sigmar Syffus


Do., 19.12.2019

Unfall im Kreisel Crash-Pilot erfasste beinahe eine Sendenerin

Der BMW kam auf dem Fußweg an der Stever zum Stehen.

Senden - Der 20-Jährige, der aus dem Kreisel am Busbahnhof flog, hätte mit seinem BMW beinahe eine Sendenerin erfasst. Jetzt drohen ihm strafrechtliche Konsequenzen. Für die Kosten seines riskanten Fahrmanövers wird er hingegen wohl nicht zur Kasse gebeten. Von Dietrich Harhues


Mi., 18.12.2019

Händler stellen sich Herausforderungen durch Online-Handel und Nachbarmetropole Shopping ohne Stau und Stress

Stressfreies Bummeln: Nadine Palz (Parfümerie, v.l.), Werner Rolfes (Optik Dalinghoff), Nina Lenz (Foto aktuell), Christian und Wolfgang Brox sowie Klaus-Volker Brandt (Trendshop) stehen stellvertretend für Händler im Ortskern, die am Samstag ein längeres Shoppen anbieten.

Senden - Die Identifikation mit dem Ortskern, der Piazza rund um den Brunnen, hat in den vergangenen Monaten zugenommen, so der Eindruck der Einzelhändler. Sie stehen aber weiter unter Druck angesichts von Online-Handel und dem benachbarten Oberzentrum. Von Dietrich Harhues


Mi., 18.12.2019

Dirk I. und Christina I. regieren Otti-Botti Auch im Advent greift der närrische Virus um sich

Prinz Dirk I. Hülsbusch und Funkenmariechen Christina I. Klaas regieren die Ottmarsbocholter Narren. Auch im Advent und in der Weihnachtszeit sind sie in Sachen Karneval aktiv.

Ottmarsbocholt - Statt Weihnachtsdeko zu basteln, werkeln die Ottmarsbocholter Jecken im Advent an ihren Motivwagen, binden Rosen und nähen Kostüme. Aktiv mit dabei sind auch Prinz Dirk I. und Funkenmariechen Christina I.. Von Siegmar Syffus


Mi., 18.12.2019

Rektorenstelle vakant: Annette Stähler hält Davertschule auf Kurs „Vieles läuft hier von selbst“

Als kommissarische Leiterin ist Annette Stähler (l.) an der Davertschule freundlich aufgenommen worden. Bei der Bewältigung der anfallenden Aufgaben steht ihr neben den Kolleginnen Margaret Plankermann und Ilka Lülf auch Sekretärin Claudia Billermann (r.) zur Seite.

Senden - Seit der Verabschiedung von Angelika Trillsch Anfang Juli ist die Rektorenstelle an der Davertschule vakant. Lediglich eine Bewerbung, die aktuell geprüft wird, liegt der Bezirksregierung vor. Bis über die Neubesetzung entschieden ist, hält Annette Stähler, Leiterin der Sendener Marienschule, die Davertschule auf Kurs. Von Siegmar Syffus


Di., 17.12.2019

Unfall am Busbahnhof 20-Jähriger „fliegt“ aus Kreisel bis an Stever

Der BMW des 20-Jährigen, der sich leicht verletzte, kam erst auf dem Fuß-/Radweg an der Stever-Unterführung zum Stehen.

Senden - Ein junger Autofahrer rast durch den Kreisel am Busbahnhof, verliert die Kontrolle und kommt mit seinem „Dreier“ erst kurz vor der Stever zum Stehen. Von Dietrich Harhues


Di., 17.12.2019

Licht aus Bethlehem in St. Laurentius Zeichen für den Frieden setzen

Pfadfinderinnen aus Ottmarsbocholt und Pfadfinder aus Senden haben das Friedenslicht aus Münster in die St. Laurentius-Gemeinde geholt.

Senden/Ottmarsbocholt - Bei einem gemeinsamen Aussendungsfeier in St. Laurentius am 21. Dezember (Samstag) verteilen die Ottmarsbocholter Pfadfinderinnen und die Sendener das Friedenslicht aus Bethlehem an die Gottesdienst-Teilnehmer.


Mo., 16.12.2019

Jahresabschlussfeier der Senioren Union Die Gemeinschaft pflegen

Über einen vollen Saal freute sich die Senioren Union der CDU beim Jahresausklang.

Senden - Die Senioren Union beging im Hofhotel Grothues-Potthof ihren Jahresausklang. Die Zahl der Anmeldungen lag über den Kapazitäten bei den Plätzen in dem großen Saal, wo knapp 80 Gäste feierten. Von Dietrich Harhues


Mo., 16.12.2019

„Rudelsingen“ auf dem Hof Hibbe Gemeinschaftserlebnis dient einem guten Zweck

Gemeinsam mit dem „MarziPan“-Ensemble wurden beim Rudelsingen auf dem Hof Hibbe weihnachtliche Lieder angestimmt.

Ottmarsbocholt - Landfrauen und die Musikformation „MarziPan“ haben ein vorweihnachtliches Rudelsingen auf die Beine gestellt. Die Beteiligung war super – die Stimmung auch.


Mo., 16.12.2019

Rad-Abstellanlage soll im März fertig sein Teurer und wertvoller „Parkplatz“

Schmuckstück in besonderer Lage: Die Baukosten für die 44 Fahrradstellplätze belaufen sich auf rund 200 000 Euro.

Senden - Im Laufe des März soll die Abstellanlage für Fahrräder eingeweiht werden, die an der Haltestelle Siebenstücken entsteht. Was noch fehlt, sind Innenausstattung und begrüntes Dach. Die Baukosten fallen überraschend hoch aus. Von Dietrich Harhues


451 - 475 von 3289 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige