Di., 23.07.2019

Zwischenbilanz: Initiative „Senden blüht auf“ Artenschutz bewusst gemacht

Einen grünen Daumen scheint Sebastian Täger (l.) zu haben. Denn in seinem Vorgarten sind die Wildblumensamen wunderbar aufgegangen. Mit dem Bürgermeister freut sich Klaus Feils.

Senden - Klaus Feils, Initiator von „Senden blüht auf“, ist mit dem Verlauf der Aktion zufrieden: Auch wenn nicht die gesamte Saat aus den verteilten 2000 Wildblumentüten aufgegangen ist, sind doch zahlreiche blühende Flächen entstanden. Noch wichtiger ist ihm die erzielte Bewusstseinsbildung für den Artenschutz. Von Sigmar Syffus

Di., 23.07.2019

Unfall auf der Autobahnbrücke Fahrerin flüchtet zu Fuß

Senden - Nach einem Unfall auf der Autobahnbrücke bei Bösensell am Dienstagmorgen gegen 4.55 Uhr ist die Verursacherin zu Fuß geflüchtet. Die Polizei verdächtigt eine 49-jährige Sendenerin. Die Frau wurde später stark alkoholisiert an einer Bushaltestelle aufgegriffen.


Di., 23.07.2019

12 Prozent mehr Einwohner bis 2040/Zahl der über 80-Jährigen steigt rapide an Wachstum fordert Senden heraus

Einfamilienhäuser und Doppelhäuser prägen seit Jahrzehnten das Bild der Sendener Wohngebiete. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Wohnraum einerseits und wegen des knappen Baulandes andererseits, soll in dem neuen Baugebiet Huxburg eine zeitgemäßere Struktur realisiert werden, die durch Mehrfamilienhäuser und Reihenhäuser mitgeprägt wird. Auf diese Weise entstehen pro Hektar deutlich mehr Wohneinheiten, als es bisher in der Gemeinde der Fall war.

Senden - Laut Prognose von IT-NRW wird die Bevölkerungszahl in Senden bis zum Jahr 2040 um rund 2400 Menschen wachsen. Dabei steigt der Anteil der über 80-Jährigen überproportional stark an. Die Gemeinde steht damit vor der Herausforderung neben zusätzlichem Wohnraum besonders viele Pflegeplätze zu schaffen. Von Siegmar Syffus


Di., 23.07.2019

Frauen in der Wehr nur langsam auf dem Vormarsch Empathie ist ihre größte Stärke

Anderen Menschen in Notsituationen zu helfen, ist die stärkste Triebfeder für die Frauen und Mädchen, sich in der aktiven Wehr beziehungsweise in der Jugendfeuerwehr tatkräftig zu engagieren.

Senden - Die drei Löschzüge der Sendener Feuerwehr verfügen über modernisierte Gerätehäuser und eine zeitgemäße Ausstattung. Doch in puncto Frauenanteil hinkt die Wehr deutlich hinterher. Lediglich fünf der insgesamt 129 Aktiven sind weiblich. Bei der Jugendfeuerwehr liegt der Anteil der Mädchen allerdings schon bei rund 20 Prozent. Von Andreas Krüskemper


Mo., 22.07.2019

Förderzusage: 177 000 Euro fließen nach Ottmarsbocholt Hörster Platz wird optimiert

Der Dorfplatz „Auf der Horst“ ist Dreh- und Angelpunkt für diverse Veranstaltungen in Ottmarsbocholt. Besonders voll wird es dort Jahr für Jahr beim Schützenfest und beim Karnevalsumzug.

Ottmarsbocholt - Die Ottmarsbocholter haben Grund zur Freude: Die Landesregierung stellt 177 000 Euro aus dem Dorfkernerneuerungsprogramm für die Umgestaltung des Hörster Platzes zur Verfügung. Weitere 95 000 Euro für den ersten Bauabschnitt fließen aus dem Gemeindesäckel. Von Sigmar Syffus


Mo., 22.07.2019

Sendener Pfadfinder genießen Sommerlager in Hameln Rätsel des verrückten Professors gelöst

Gut gelaunt genießen 50 Mädchen und Jungen mit ihren Betreuern das Pfadfinderlager in der Nähe von Hameln.

Senden - Spannende und abwechslungsreiche Tage verleben 50 Mädchen und Jungen aus Senden zurzeit im Pfadfinderlager in der Nähe von Hameln. Dort begegneten sie neben dem sagenumwobenen Rattenfänger auch einem verrückten Professor, der die Zeit rückwärts laufen ließ.


So., 21.07.2019

Besinnungsgang in St. Laurentius Sich selbst gute Momente gönnen

Das Vorbereitungsteam hofft, dass der Besinnungsgang „Gönn Dir. . .“ in den Sommerferien rege genutzt wird – zum Beispiel zur Entspannung auf Sitzsäcken und zu neuen Glaubenserfahrungen.

Senden - Die Kirchengemeinde St. Laurentius lädt alle Menschen ein, sich selbst gute Momente zu gönnen. Dazu besteht auf einem Besinnungsgang in der Sendener Pfarrkirche an neun Stationen reichlich Gelegenheit. Von Sigmar Syffus


So., 21.07.2019

Spende und Fördervertrag an Schloss-Verein übergeben „Schmuckstück für Senden entsteht“

Glückliche Gesichter bei der Übergabe des Fördervertragens (v.l.): zweiter Vorsitzender Dr. Franz Waldmann, Angela Klucken-Barding (Förderin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz), Architekt Bernhard Mensen, Sigrid Karliczek (Deutsche Stiftung Denkmalschutz), Bürgermeister Sebastian Täger, Geschäftsführerin Dr. Martina Fleßner.

Senden - Über Zuwendungen im Doppelpack freut sich der Verein Schloss Senden: Sigrid Karliczek, Ortskuratorin Münster der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, überbrachte einen Fördervertrag über 100 000 Euro. Der Münsteraner Erhard Obermeyer spendete 1250 Euro für die denkmalgerechte Restaurierung des historischen Gebäudes. Von Bastian Becker


So., 21.07.2019

60 Kinder erleben bei 17. Stadtranderholung kosmische Abenteuer Galaxie mit Begeisterung gerettet

Mit großer Begeisterung und jeder Menge Freude waren 60 Mädchen und Jungen bei der 17. Stadtranderholung des Ökumenischen Jugendtreffs dabei. Mit viel Fantasie, Kreativität und Geschick retteten sie eine ganze Galaxie.

Senden - Jede Menge Abenteuer und Spaß erlebten 60 Kinder eine Woche lang bei der Stadtranderholung, die in eine „weit entfernte Galaxie“ entführte. Begleitet von 28 Betreuern spielten, rätselten und bastelten die Weltraum-Forscher auf dem Gelände der Sendener Pfadfinder. Von Hannah Harhues


Fr., 19.07.2019

Arbeiten an der Steverhalle im Zeitplan – Abschluss erst im dritten Quartal 2020 „Zukunftsweisende Modernisierung“

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt zur Sanierung und Modernisierung der Steverhalle sind weit fortgeschritten: Die aufwendige Konstruktion über dem alten Tonnendach (rechts im Bild) ist komplett fertig. Ende Juli kommen die Dachdecker. Das tiefer liegende Flachdach ist von der undichten Dämmung befreit und abgedichtet worden. Sobald das Gerüst abgebaut ist, wird dort eine neue Dämmung angebracht.

Senden - Die 4,8 Millionen Euro teure Sanierung und Modernisierung der Steverhalle liegt im Zeitplan. Da mittlerweile auch die Förderzusagen des Landes vorliegen, kann der zweiten Bauabschnitt nahtlos folgen. Mit der Fertigstellung des Gebäudes ist allerdings erst im dritten Quartal 2020 zu rechnen. Von Siegmar Syffus


Fr., 19.07.2019

Mediterrane Stimmung im Ortskern 500 Gäste genießen Pläuschchen und Wohlfühl-Musik

Der Sänger und Gitarrist Michael Mühlmann unterhielt am Donnerstag beim vierten „Sendener Feierabend“ rund 500 Gäste mit stimmungsvoller handgemachter Musik

Senden - Der Zuspruch für den „Sendener Feierabend“ war auch bei der vierten Veranstaltung ungetrübt. Die Mischung aus geselligen Beiammensein und Live-Musik ist offenbar genau das, was sich viel – statt Couch und Fernsehen – zum Ausklang des Tages wünschen. Von Sigmar Syffus


Do., 18.07.2019

Bewohner der Lebenshilfe erleben „fesselndes“ Verkehrssicherheitstraining Am besten waren die Handschellen

Auch im Geschicklichkeitsparcours auf dem Pausenhof der Bonhoefferschule kamen die Bewohner der Lebenshilfe gut zurecht. Wenn es zu eng wurde, standen ihnen Steffie Schulsemann und Kollegen zur Seite.

Senden - Mit Freude und Motivation haben sich Bewohner der Lebenshilfe bei einem viertägigen Fahrrad-Sicherheitstraining fit für den Straßenverkehr gemacht. Doch nicht nur sie, sondern auch ihre Trainer erlebten durch das lockere und warmherzige Miteinander eine bereichernde Woche. Von Siegmar Syffus


Do., 18.07.2019

Befragung zum Dienstleistungsportal ausgewertet Starkes Votum für „Rathaus online“

Auf dem Maifest wurden fast 200 Sendener von Studierenden befragt (v.l.): Jessica Dietz, Pia Krandick, Kim Marie Löwemann, Stephanie Prott und Nora Brands. Ferner wurden 328 Fragebögen online abgegeben.

Senden - Mehr als 75 Prozent der Sendener stehen einem Bürgerdienstleistungsportal offen gegenüber. Insbesondere Ausweis- und Passangelegenheiten würden sie am liebsten online erledigen. Das hat eine Umfrage ergeben, an der sich insgesamt 532 Bürger beteiligt haben.


Do., 18.07.2019

Jugendkunstschule ausgebucht Kunterbuntes Angebot trifft ins Schwarze

Wenn eine helfende Hand gefragt ist, ist Anke Kahner stets zur Stelle. Ansonsten lässt die Künstlerin den Kindern jede Menge Freiraum zum kreativen Gestalten.

Senden - Mit ihrem Angebot „Ein Sommer voller Kreativität“ trifft die Jugendkunstschule Senden offenbar ins Schwarze. Denn die Stunden sind komplett ausgebucht. Die Kinder können ganz nach eigenen Vorstellungen malen, modellieren, Mosaike legen oder sich im Linoldruck üben. Von Sigmar Syffus


Do., 18.07.2019

DRK-Ferienfreizeit in Norgaardholz Sendener erobern den Kletterwald

Gut gelaunt stürmten die 48 Mädchen und Jungen der DRK-Ferienfreizeit gemeinsam mit dem Betreuerteam den Kletterwald in Eckernförde.

Senden/Norgaardholz - 48 Kinder verbringen mit dem Ferienwerk des DRK Senden einen Urlaub an der Ostsee. Erstes Highlight war der Ausflug zum Kletterwald in Eckernförde.


Mi., 17.07.2019

1000 Euro für Pausenhof-Gestaltung gespendet Spielschar zeigt Herz für Kinder

Aus den Händen von (v.l.) Jürgen Kunkel, Mattias Evers und Sigrid Zeller nahmen Silke Söbke und Daniela Reichert vom Vorstand des Fördervereins der Grundschule Bösensell die Spende der Bösenseller Laienspielschar entgegen.

Bösensell - Die jährlich acht Theateraufführungen der Laienspielschar Bösensell erfreuen sich großer Beliebtheit. Dank dieses großen Zuspruchs konnten die Laienspieler eine Spende in Höhe von 1000 Euro für die Pausenhof-Gestaltung an den Förderverein der Grundschule Bösensell überreichen.


Mi., 17.07.2019

Autofahrerin missachtet Vorfahrt Drei Verletzte bei Unfall auf der B 235

Durch die Wucht des Zusammenpralls überschlug sich der Wagen der 47-jährigen Sendenerin und blieb auf dem Dach liegen.

Senden - Beim Versuch die B 235 von der Mühlenstraße aus zu überqueren hat eine 47-jährige Autofahrerin die Vorfahrt eines 29-jährigen Pkw-Fahrers missachtet. Die Frau und ihr Sohn wurden schwer verletzt. Der 29-Jährige erlitt einen Schock. Von Sigmar Syffus


Mi., 17.07.2019

Bürgerpreis der Gemeinde Senden wird im Dezember erstmals verliehen Auszeichnung als Ansporn

Der Gemeinderat (Archivbild) sprach sich einstimmig für die Einführung eines Bürgerpreises der Gemeinde Senden aus.

Senden - Statt des Umweltpreises vergibt die Gemeinde Senden in diesem Jahr zum ersten Mal einen mit 1500 Euro dotierten Bürgerpreis. Mit der Auszeichnung können soziales Engagement, Hilfe in der Nachbarschaft oder im Verein, Aktivitäten für Natur und Umwelt, kulturelles Engagement oder besondere Gemeinschaftsprojekte gewürdigt werden. Von Dietrich Harhues


Mi., 17.07.2019

Musikalische Wanderung von Senden nach Lüdinghausen Natur und Kultur live genießen

Sind mit Stock und Schuh für die Konzert-Wanderung gewappnet: Detlef Schütt (v.l.) und Markus Kleymann (beide Kreis Coesfeld) sowie Volker Sowade und Günter Melchers (Sendener Kulturamt).

Senden - Körperliche Betätigung auf Schusters Rappen, Kultur und ein Quäntchen Kulinarisches: Die musikalische Wanderung des Kreises Coesfeld ist ein Event-Format, das sich bisher großer Beliebtheit erfreut. Am 8. September startet das kommunikative Marschieren in Senden mit Ziel Burg Vischering in Lüdinghausen. Von Dietrich Harhues


Di., 16.07.2019

Dritter Bauabschnitt am Kirchplatz beginnt Bagger rückt Richtung Kita vor

Die Arbeiten zur Neugestaltung des Kirchplatzes werden ab 22. Juli (Montag) in Richtung Kita „Steverspatzen“ fortgesetzt.

Senden - Die Gestaltung des St. Laurentius-Kirchplatzes geht am Montag (22. Juli) in den dritten Bauabschnitt, der den Bereich am Pfarrheim und vor der Kita „Steverspatzen“ umfasst. Da die Arbeiten zum Teil laut sind, haben Bauunternehmen und Gemeinde Lärmschutz-Maßnahmen vorbereitet.


Di., 16.07.2019

Sendener Pärchen zieht verlassene Gänse-Küken bei sich auf Leben mit Liebe und Futter gerettet

Monika Lammert und ihr Freund Mario Lübke haben die Gänse-Küken Conny und Konrad bei sich aufgenommen. Mit viel Liebe, Kraftfutter und Rotlicht konnten sie den Tieren das Leben retten.

Senden - Verlassen von der Mutter waren Conny und Konrad dem Tode geweiht. Doch sie hatten Glück: Die tierliebe Monika Lammert nahm sich der Gänse-Küken an und brachte sie gemeinsam mit ihrem Freund Mario Lübke mit Liebe und Kraftfutter wieder auf die Beine. Mittlerweile sind Conny und Konrad fit und genießen das Leben. Von Siegmar Syffus


Mo., 15.07.2019

Schützengesellschaft Gettrup-Dorfbauerschaft Dank für besonderen Einsatz

Zahlreiche verdiente Mitglieder der Schützengesellschaft Gettrup-Dorfbauerschaft wurden am Sonntag ausgezeichnet.

Senden - Der Schützenfest-Sonntag stand ganz im Zeichen der Ehrungen verdienter Mitglieder der Schützengesellschaft Gettrup-Dorfbauerschaft.


Mo., 15.07.2019

Roter Keil Senden zu Missbrauch und Prävention Gemeinsam Kinder schützen

Seit langem Partner: Die Edith-Stein-Schule, deren Schülerinnen gerade auf dem Wochenmarkt für Roter Keil gesammelt haben, unterstützen den Ortsverein Senden beim Einsatz gegen sexuelle Gewalt und Kinderprostitution.

Senden - Der Ortsverein Senden des Netzwerkes roterkeil.net gegen sexuelle Gewalt und Prostitution setzt einen Schwerpunkt seiner Arbeit bei der Unterstützung von Präventionsprojekten. Dass dieser Einsatz notwendig ist, zeigen immer neue Missbrauchsfälle, die gerade bekannt werden, und aktuelle Studien. Von Dietrich Harhues


Mo., 15.07.2019

JHG verabschiedet Pädagogen Urgesteine und junge Impulsgeber verabschiedet

Abschied vom Joseph-Haydn-Gymnasium (v.l.): Elisabeth Hopmann, Michael Fels, Schulleiter Frank Wittig, Christine Traub und Sara Menke.

Senden - Vier Pädagogen hat das Sendener Joseph-Haydn-Gymnasium jetzt verabschiedet – darunter mit Elisabeth Hopmann und Michael Fels auch zwei Urgesteine, die die Schule fast seit ihrer Gründung mit geprägt haben.


So., 14.07.2019

Festgottesdienst und Festball Sagenhaft große Beteiligung durch die Schützen

Ausgelassene Stimmung herrschte beim Festball, der sich großen Zuspruchs erfreute.

Senden - So sieht lebendiges Brauchtum aus: Ob Festgottesdienst oder Festball – die Schützengesellschaft Gettrup-Dorfbauerschaft verzeichnet sagenhaft große Beteiligung über alle Generationen hinweg. Von Ulrich Reismann


301 - 325 von 2709 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige