Di., 06.06.2017

Nähkursus im Vivo Hilfe für junge Frauen geschickt eingefädelt

Schneiderin Noomi Lösing (2.v.l.) bringt den Umgang mit den Nähmaschinen näher, zeigt, wie Schnittmuster erstellt werden und Kleidungsstücke rerpariert

Senden - Junge geflüchtete Frauen sind schwer für Hilfsangebote zu erreichen. Ein Weg, wie dies doch gelingt, ist der Nähkursus im Vivo.

Mo., 05.06.2017

Galas zum Finale Artisten fliegen durch „Mayonnaise“

Teamwork war  das Wichtigste: Menschliche Pyramiden erfordern Vertrauen untereinander auf dem Boden genauso wie in luftiger Höhe am Trapez. Echte Gentlemen: Die „Alten Akrobaten“ fangen Luis Casselly nach seinem Flug durch die Manege auf.

Senden - Magische Momente in der Manege: Die Mädchen und Jungen der Bonheoffer-Schule verzauberten ihre Familien bei der Abschlussgala im Zirkus Casselly. Von Hannah Harhues


Mo., 05.06.2017

Bike up 2017 Neue Ziele, weniger Reisende und eine tolle Ausflugswoche

Die Sonne als Wegbegleiter sorgte dafür, dass die Realschüler und ihre Eltern die Tage in vollen Zügen genossen.

Senden - Die Bike up 2017 hatte im Vorfeld an der Geschwister-Scholl-Schule einige Überraschungen mit im Gepäck.


Mo., 05.06.2017

Schöner Ausflug Schöner Tag im Grünen

Das Gemshornquartett aus Ahlen unterhielt die Senioren des Altenheims in der Kleingartenanlage.

Senden - Am Samstag besuchten die Bewohner des Altenheim St.-Johannes die Kleingartenanlage in Senden.


Sa., 03.06.2017

Uganda-Hilfe Senden Unterstützung ist nötiger denn je

Bringen die Kraft auf: Elisabeth und Alois Gerding führen ihre Uganda-Hilfe weiter und freuen sich über die Einweihung des neuen Schulgebäudes.

Senden - Das Ehepaar Alois und Elisabeth Gerding hat sich seit fast eineinhalb Jahrzehnten der Uganda-Hilfe verschrieben. Ziel ist, mit Bildung dem Elend zu entrinnen. Doch jetzt hat eine Hungersnot das Gebiet erfasst. Von Dietrich Harhues


Sa., 03.06.2017

Zirkusprojekt endet mit Aufführungen Zirkus-Stars glänzen mit unglaublichen Leistungen

Die Nachwuchsartisten entpuppten sich als Stars in der Manege.  

Senden - Zwischen Begeisterung und stockendem Atem bei den Zuschauern: Mit gefeierten Aufführungen endete das Zirkusprojekt der Bonhoeffer-Schule. Von Hannah Harhues


Fr., 02.06.2017

Zirkusprojekt: Reportage von den Proben Alle Achtung vor diesen Artisten!

Die Trapez-Künstler bewahren auch elegante Bodenhaftung mit ihrem Trainer Alfons Casselly, der sie in der Manege zu Höchstleistungen anspornt.

Senden - Höchstleistungen erbringen innerhalb kürzester Zeit – wie das geht, zeigt ein Blick in die Kulissen bei den Proben für die Zirkus-Gala. Von Hannah Harhues


Fr., 02.06.2017

Landjugend auf Hof-Tour Eigener Eindruck zählt

Landjugendliche aus Senden blickten unter anderem auf dem Hof Lintel-Höping hinter die Kulissen der Tierhaltung.

Senden - Nicht alle Angehörigen der Landjugend stammen von einem Hof. Deshalb besuchte die KLJB zwei Betriebe, um sich einen Eindruck vom Beruf des Landwirtes und von der Tierhaltung zu verschaffen.


Fr., 02.06.2017

Viele offene Stellen Auszubildende dringend gesucht

Die Krankenpflege Müller-Vorspohl gehört zu den Betrieben, die offene Lehrstellen zum examinierten Altenpfleger noch nicht besetzt haben. Für Gertrud Vorspohl (li.) ist das eine neue Erfahrung. Bernd Heitmann (re.), Vorsitzender von Pro Ascheberg, sucht selbst für den Bereich des Floristen.

Aschberg - 1435 von 4209 Jugendlichen, die sich seit Oktober 2015 bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur für Arbeit in Coesfeld gemeldet haben, waren im Mai dieses Jahres auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Gleichzeitig meldet die Behörde in dieser Woche, dass in ihrem Bereich 1671 Ausbildungsstellen offen gemeldet seien. Von Theo Heitbaum


Fr., 02.06.2017

Inklusionsbeirat Festlegen, wer was bis wann macht

Der Inklusionsbeirat bereitet Workshop vor: Stephan John (v.l.), Stefanie Schwartz Franz Falke Christine Kemper-Marschall (Lebenshilfe) Edeltraud Klaes Elisabeth Spörk (Sozialwerk St. Georg) Oleg Wittich (Altenheim St. Johannes) Moderator Wolfgang Lepschy

Senden - Das Ziel liegt fest: Allen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Über inhaltliche Aspekte und Wege diskutierte der Inklusionsbeirat bei einem Treffen zur Neuausrichtung der Arbeit.


Do., 01.06.2017

Demenz als neues Schwerpunktthema Premiere markiert Auftakt für Reihe

Im Altenheim St. Johannes findet der Vortrag „Demenz – eine Herausforderung für die ganze Familie“ statt. Über den Auftakt einer ganzen Reihe freuen sich Michael Engbers (v.l., Leiter soziale Dienste des Altenheims), Bürgermeister Sebastian Täger, Beate Dobner (Demenz-Service-Zentrum), Susanne Espenhahn (Koordinatorin Demographie) und Heimleiterin Sabine Neumann.

Senden - Dem Thema Demenz soll in Senden mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ein Vortrag am 6. Juli im Altenheim St. Johannes markiert den Auftakt zu einer ganzen Reihe von Veranstaltungen.


Do., 01.06.2017

„Smart City“: Interview mit Bürgermeister Täger „Besser als Münster oder Singapur“

 

Senden - Was bedeutet „Smart City“ Senden für die Bürger, wie sieht der Zeitplan für die Digitalisierung von Rathaus, Schulen und Handel aus? Darüber sprachen die WN mit Bürgermeister Sebastian Täger.


Do., 01.06.2017

“Blue Knights“ unterstützen Lebenshilfe Senden Starke Pferde und Pferdestärken

Den Ausflug zum Feuler Hof genossen die Teilnehmer aus dem Kreis der Lebenshilfe Senden.

Senden - Alles Glück der Erde: Der Motorrad-Club „Blue Knights“ lud die Lebenshilfe Senden zur Reittherapie auf dem Feuler Hof ein.


Mi., 31.05.2017

„Smart City Senden“ Offensive für das Online-Zeitalter

Symbolisch erfolgte der Start für den Glasfaser-Ausbau im Außenbereich durch hochrangige Vertreter der beteiligten Unternehmen, des Trägervereins und der Gemeinde Senden.

Senden - Mit flächendeckendem Glasfaser und dem WLAN im Ortskern sind die Voraussetzungen dafür gelegt, dass Senden als „Smart City“ die Digitalisierung von Rathaus, Unternehmen bis Schulen forcieren kann. Von Dietrich Harhues


Mi., 31.05.2017

Klassenfahrt nach Hachen Fünftklässler des Gymnasiums stärken ihren Teamgeist

Gemeinsamer Sport und Spiele standen im Mittelpunkt der diesjährigen Klassenfahrt, die die Fünfklässler des Joseph-Haydn-Gymnasiums in Hachen verbrachten.

Senden/Hachen - Die Fünftklässler des JHG lernten sich bei der Fahrt ins sauerländische Hachen näher kennen.


Mi., 31.05.2017

„Aktion Stadtradeln“ Umsteigen aufs Rad hilft doppelt

Bereits ein Star bei der Stadtradeln-Aktion: Karina Mildner steigt komplett aufs Rad um.

Senden - Die Gemeinde Senden beteiligt sich an der „Aktion Stadtradeln“, mit der das Umsteigen aufs Fahrrad schmackhaft gemacht werden soll. Die Umwelt und die eigene Gesundheit profitieren vom Treten in die Pedale.


Di., 30.05.2017

Zirkusprojekt startet Viele Helfer und fleißiges Training bis zur Gala-Show

Nur cool bleiben: Die angehenden Fakire verziehen keine Miene, obwohl sie auf Glasscherben beziehungsweise Nagelbrett liegen. Vor dem Training haben Eltern beim Zelt-Aufbau mitgeholfen.

Senden - Aus Grundschülern werden Artisten – und zwar in Windeseile. Doch bevor sie in der Gala ihr Können unter Beweis stellen, heißt es trainieren. Und auch die Eltern waren beim Zeltaufbau als Helfer gefragt. Von Dietrich Harhues


Di., 30.05.2017

Workshop für Musiker Bands feilen an Bühnen-Reife

Die Indie-Rock-Band „Heile & kaputt“ coacht junge Musiker, die auf die Bühne stürmen wollen.

Bösensell - Der Jugendkeller Bösensell lädt Musiker zu einem Workshop ein. Mit Angehörigen einer Band als „Coaches“ werden sie für die Bühne fit gemacht – und es winkt auch eine Auftrittsmöglichkeit.


Di., 30.05.2017

Bushaltestelle an Grundschule Bösensell Einstieg und Sicherheit erhöhen sich

Die Bushaltestelle „Schule“ wird barrierefrei umgestaltet und verwandelt sich in ein Buskap. Das Überholen des haltenden Busses soll künftig verhindert werden, um die Sicherheit der Kinder zu erhöhen.

Bösensell - Die Bushaltestelle an der Grundschule Bösensell wird barrierefrei umgestaltet. Damit erhöht sich nicht nur der Bordstein für den Einstieg in den Bus, dieser hält künftig auch auf der Fahrbahn, um die Sicherheit für Kinder zu erhöhen. Von Dietrich Harhues


Mo., 29.05.2017

Inklusionsbeirat Lobby braucht mehr Mitstreiter

Barrierefreiheit ist für den Inklusionsbeirat auch im Straßenverkehr ein Thema.

Senden - Die volle Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in Senden ist das erklärte Ziel des Inklusionsbeirates, der 2010 gegründet wurde. Die Aufgabe bleibt bestehen, doch in der Lobby selbst ist nur noch ein „harter Kern“ tätig. Deshalb werden jetzt neue Mitstreiter gesucht. Von Dietrich Harhues


Mo., 29.05.2017

„Bike up“ der Geschwister-Scholl-Schule Erkundungstour per Muskelkraft

Die erste Etappe führt die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule bis zur Jugendherberge in Reken.

Senden - Zum 24. Mal startete am Montag die „Bike up“ der Geschwister-Scholl-Schule. Ein Pensum von 50 Kilometern stand als erste Etappe auf dem Tourplan. Von Dietrich Harhues


Mo., 29.05.2017

Schützen der Vereinigten Bauerschaften Fest stärkt den Gemeinschaftsgeist

Ehrungen für verdiente Mitglieder standen am Sonntag im Mittelpunkt. Beim Kinderschützenfest (kleines Bild) errangen Emil Döhla und seine Schwester Marlene die Königswürde.

Ottmarsbocholt - Beim Schützenfest der Vereinigten Bauerschaften wurde zünftig gefeiert, Oberst Peter Kock schlug bei der Gefallenenehrung aber auch mahnende Worte an, indem er appellierte, das Leben in Freiheit wertzuschätzen und zu verteidigen. Von Ulrich Reismann


Mo., 29.05.2017

Diözesanlager in Wesel Pfadfinder des Bistums knüpfen neue Kontakte

Willkommene Abkühlung: Die Feuerwehr Wesel rückte mit einem Tanklöschfahrzeug an, um die Pfadfinder zu erfrischen.

Senden/Wesel - Mit vielen Impressionen und neuen Kontakten kehrten die Sendener Pfadfinder vom Diözesanlager mit 3500 Teilnehmern in Wesel zurück.


Mo., 29.05.2017

Pflegeeltern-Initiative „Ein Austausch ist für uns enorm wichtig“

Mitstreiter gesucht: Ina-Maria Weltmann (l.) und Steffi Hopp – mit Pflegesöhnchen Leo – initiieren einen Gesprächskreis für Pflegeeltern.

Senden - Ina-Maria Weltmann und Steffi Hopp, beides erprobte Pflegemütter, regen regelmäßige Treffen unter Gleichgesinnten an. Ein erster Termin steht am Mittwoch an.


So., 28.05.2017

Inszenierung „Labor I“ in Steverhalle Tanzende Forscher ergründen Verhalten der Menschen

Von Lampenfieber war nichts zu spüren: Einige der Schülerinnen der fünften und sechsten Klassen eroberten zum ersten Mal die Bühne für eine öffentliche Aufführung.

Senden - Das Tanztheater Dülmen spürte in der Inszenierung „Labor I“ dem menschlichen Verhalten nach. Auch das begeisterte Publikum in der Steverhalle wurde mit einbezogen. Von Hannah Harhues


2626 - 2650 von 2730 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige