Do., 29.08.2019

Landrat informiert sich in Senden Renaturierung und Bio-Hof begutachtet

Matthias Halsbenning (r.) stellte Landrat Dr. Christian Pellengahr (l.) und den Vertretern der Gemeinde die Besonderheiten seines Bio-Hofes vor.

Senden - Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr hat sich in Senden über die Entwicklung des Ortes informiert. Darüber hinaus besuchte er den Bio-Hof Halsbenning, wo ihm unter anderem das „Hühnermobil“ vorgestellt wurde.

Do., 29.08.2019

„Street Live“: Straßensperrungen und Nachtbusverbindungen Autos werden aus dem Ortskern verbannt

Die RVM bietet zum und vom „Street Live“-Festival Nachtbusverbindungen hne am Rathausvor-platz.

Senden - Wegen der Aufbauarbeiten für das Musikfestival „Street Live“ muss der Sendener Ortskern am Samstag (31. August) weitgehend autofrei bleiben. Straßen und Parkplätze werden am dem Morgen gesperrt. Für auswärtige Besucher setzt die RVM am Samstagabend Nachtbusse ein.


Mi., 28.08.2019

Neues Programm der KuKiS erschienen Kunst und Kultur in Hülle und Fülle

Früh übt sich: Auch für kreative Kinder und Jugendliche hält die Kunst- und Kulturinitiative Senden im neuen Programmheft zahlreiche Angebote bereit.

Senden - Das neue Programmheft der Kunst- und Kulturinitiative ist soeben erschienen. Es enthält über 100 Kursangebote und richtet sich an Kulturinteressierte aller Altersgruppen. Von Sigmar Syffus


Mi., 28.08.2019

Polizei und Gemeinde verstärken Schulwegsicherung Schutz der Kinder im Fokus

Am Zebrastreifen vor der St.-Laurentius-Kirche war der Bezirksbeamte Reinhard Wehrland gemeinsam mit Ordnungsamtsmitarbeiterin Christiane Jäckel zur Schulwegsicherung im Einsatz.

Senden - Aufgrund des Fortschritts an den Baustellen und der damit verbundenen Straßensperrungen hat sich die Verkehrssituation im Ortskern seit Ende des vergangenen Schuljahres deutlich verändert. Daher wollen Gemeinde und Polizei im Zuge einer Ordnungspartnerschaft für mehr Sicherheit auf den Schulwegen sorgen. Von Siegmar Syffus


Mi., 28.08.2019

„Hoffnungsschimmer“: Jochen Reidegeld besucht irakisch-syrische Krisenregion „Zutiefst erschütternde Leidenswege“

Für die Aktion „Hoffnungsschimmer“ informiert sich Jochen Reidegeld (3.v.l.) aktuell in der irakisch-syrischen Krisenregion über die Situation der vom IS verfolgten und gepeinigten Menschen.

Senden/Münster - Für die in Senden gegründete Aktion „Hoffnungsschimmer“ informiert sich der stellvertretende Generalvikar des Bistums Münster, Dr. Jochen Reidegeld, aktuell in der irakisch-syrischen Krisenregion. Dort sind ihm, wie er berichtet, „erschütternde Leidenswege“ von Opfer des IS geschildert worden.


Di., 27.08.2019

IHK und Wirtschaftsförderung Senden stellen „City-Monitor“ vor Online-Präsenz noch ausbaufähig

Stellten den „City-Monitor“ für Senden vor: IHK-Referent Christian Korte und Sendens Wirtschaftsförderin Melanie Baßenhoff

Senden - In Sachen Online-Präsenz gibt es für die Betriebe im Sendener Ortskern noch eine Menge Nachholbedarf, wenn sie sich dauerhaft im Wettbewerb behaupten wollen. Das ist ein Kernaussage des „City-Monitors“, den IHK und Wirtschaftsförderung gemeinsam erarbeitet haben. Von Siegmar Syffus


Di., 27.08.2019

Kita nutzt Baustelle vor der Haustür als Lernfeld „Spatzen“ picken Wissen auf

Dirk Herrmann erklärte den Mädchen und Jungen auf kindgerechte Weise, welche Arbeiten am Kirchplatz von St. Laurentius durchgeführt werden.

Senden - Die DRK-Kita „Steverspatzen“ geht entspannt mit den Beeinträchtigungen durch die Baustelle auf dem Kirchplatz um. Mehr noch: Bei einer vom Polier Dirk Herrmann geleiteten Führung pickten die Kinder neues Wissen auf. Von Sigmar Syffus


Di., 27.08.2019

Betrunken in Langeland on Tour Alkoholfahrt endet am Laternenmast

Symbolbild

Senden - Ein betrunkener Autofahrer war am Montagabend mit seinem Wagen im Wohngebiet Langeland unterwegs. Dort fuhr er zunächst Mülltonnen an und kracht schließlich vor einen Laternenmast.


Mo., 26.08.2019

Ottmarsbocholter Vereine stellen das frühere Landleben und die Heimat vor Duft der „alten Zeit“ geschnuppert

Das Sportgerät fürs Seilchenspringen konnte vor Ort aus Sisal-Bindegarn selbst hergestellt werden.

Ottmarsbocholt - In einer Gemeinschaftsaktion stellten Landwirtschaftlicher Ortsvereins, Landfrauenverband und Heimatverein das „alte Leben“ in Ottmarsbocholt vor. Bei der Ausstellung auf dem Hörster Platz wurden historische Landmaschinen, alte Kinderspiele und Handwerkstechniken präsentiert. Von Ulrich Reismann


Mo., 26.08.2019

Ehrenwert-Büro bringt Energie und Talente zum Vorschein Verborgene Schätze schürfen

Das Team des Ehrenwert-Büros will das Potenzial des Einsatzes fürs Gemeinwesen nutzen: Susanne Espenhahn (v.l.), Gaby Ueing, Richard Genkinger, Christa Wemmer und Rainer Lid.

Senden - Das Team des Büros EhrenWert nimmt nach der Sommerpause die Arbeit wieder auf. Die Helfer möchte weitere Ehrenamtliche gewinnen, die bereit sind, sich für das Gemeinwesen einzusetzen. Mit Hilfe einer bereits bestehenden Datenbank sollen maßgeschneiderte Einsatzmöglichkeiten gefunden werden. Von Dietrich Harhues


Mo., 26.08.2019

„Badegäste waren zu keiner Zeit gefährdet“ Cabrio-Bad nach Unfall wieder geöffnet

Nach dem Einsatz am Sonntag im Keller des Cabrio-Bades wurden sicherheitshalber auch die Schutzanzüge der Helfer gereinigt.

Senden - Nach dem Unfall mit Reinigungschemikalien am Sonntag wurde das Cabrio-Bad Senden am Montag wieder geöffnet. Jetzt soll geklärt werden, wie es zu dem Vorfall kommen konnte, bei dem im Keller des Gebäudes schädliche Gase freigesetzt wurden. Von Sigmar Syffus


So., 25.08.2019

Feuerwehreinsatz Reinigungsmittel verwechselt: Cabrio-Bad in Senden geräumt

Feuerwehreinsatz: Reinigungsmittel verwechselt: Cabrio-Bad in Senden geräumt

Senden - Kleine Ursachen können manchmal große Auswirkungen entfalten: Wegen einer Verwechslung von Reinigungsmitteln mussten am Sonntagnachmittag 1208 Badegäste vorsorglich das Cabrio-Bad verlassen. Von Andreas Krüskemper


Sa., 24.08.2019

André Stinka auf Sommertour Thema Mobilität aus verschiedenen Perspektiven erlebt

Austausch über Mobilität. Bei der Sommerradtour des Landtagsabgeordneten André Stinka (3.v.r.) erfuhren die Teilnehmer viele interessante Erkenntnisse über die Arbeit des Bürgerbusvereins und den Sachstand am Bahnhof Bösensell.

senden - André Stinka ging dem Thema Mobilität aus verschiedenen Blickwinkeln nach. Der Landtagsabgeordnete selbst war mit dem Fahrrad auf „Sommertour“.


Sa., 24.08.2019

„Hoffnungsschimmer“ unterstützt Jesiden im Nordirak Zukunft liegt in Hand der Frauen

Frauen-Kooperativen wie diese Bäckerei in Xanesor werden von „Hoffnungsschimmer“ unterstützt.

Senden - Bei ihrer Hilfe für die jesidische Bevölkerung im Nordirak setzt „Aktion Hoffnungsschimmer“ auf nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe. Deshalb unterstützt der Sendener Verein Frauen-Kooperativen, mit denen Familien sich selbst versorgen und die Mütter gleichzeitig als Klein-Unternehmerinnen tätig sind. Von Dietrich Harhues


Fr., 23.08.2019

Senden „Schaumparty“ kein Grund zu feiern

Die Gemeindeverwaltung geht davon aus, dass Spülmittel den Brunnen zum Schäumen gebracht hat.

Senden - Partystimmung löste dieser „Scherz“ nicht aus: Am Laurentius-Brunnen rief eine „Schaumparty“ den gemeindlichen Bauhof auf den Plan. Von Dietrich Harhues


Fr., 23.08.2019

Endspurt mit Endreinigung Umzug in Neubau steht kurz bevor

Finale Vorbereitungen für den Umzug des Wohnheims in Ottmarsbocholt laufen.

Ottmarsbocholt - Das neue Wohnheim des Sozialwerks St. Georg soll Ende September bezogen werden. Derzeit läuft in Ottmarsbocholt die Endreinigung des Neubaus – ein Inklusionsprojekt, das Menschen mit Handicaps Job-Perspektiven verschafft. Von Ulrich Reismann


Do., 22.08.2019

Festnahme am Busbahnhof Senden Sexualstraftäter lebte in Nottuln

 An dieser Stelle an der Stever endete die Flucht des 24-Jährigen, der am Busbahnhof von Zeugen beobachtet worden war.

Senden - Der Sexualstraftäter, der am Busbahnhof verhaftet wurde, hat offenbar keine näheren Verbindungen nach Senden. Dies ergaben WN-Recherchen. Von Dietrich Harhues


Do., 22.08.2019

Vorgarten-Initiative Senden leistet Überzeugungsarbeit Beton im Garten, nicht in Köpfen

Einsatz für Artenvielfalt, Insekten und Klimaschutz (v.l.): Rolf Wiederkehr, Klaus Dallmeyer, Angelika Emschove und Sandra Maaß möchten, dass sich in Vorgärten blühende Pracht entwickelt.

Senden - Die Vorgarten-Initiative Senden, die sich schon Anfang des Jahres formiert hat, geht jetzt mit Aktionen in die Öffentlichkeit. Unterstützt wird der Kreis von örtlichen Fachbetrieben und der Gemeinde. Vor dem Rathaus soll ein Musterbeet entstehen. Von Dietrich Harhues


Do., 22.08.2019

„Street live“: Die Bands in Gaststätten Reise durch die Musikgeschichte mit eigener „Note“

„Chris Kramer & Beatbox´n´Blues“ rocken das Restaurant Zeus und animieren das Publikum zum Mitgrooven.

Senden - „Street live“ bietet Qualität und Vielfalt bei den Bands. Die Combos, die in den Kneipen aufspielen, decken ein weites Repertoire ab, verspricht das Kulturamt.


Do., 22.08.2019

Zeltlager Senden in Oberfranken Abenteuer und Zusammenhalt sorgen für „überragende“ Ferien

Ob gemeinsames Basteln, Schützenfest, Freizeitpark Geiselwind oder Nachtwanderung: Das Zeltlager in Oberfranken bietet viel Action und Abenteuer.

Fornbach/Senden - Ob Schützenfest, Stationsspiel, Nachtwanderung oder Besuch des Freizeitparks Geiselwind: Das Zeltlager Senden bietet viel Action und Abenteuer, bis am Samstag die Heimreise angetreten wird.


Mi., 21.08.2019

Pflege und Wohnen: Baustart an Holtruper Straße Spatenstich für ein ganzes Quartier

Bevor Beton gegossen wird, griffen Vertreter der Bauherren, der Kirchengemeinde St. Laurentius und der politischen Gemeinde zu den Spaten für den symbolischen Baustart.

Senden - Das wohl größte Bauprojekt Senden feiert seinen Baustart: Auf dem ehemaligen Sportplatz fand der erste Spatenstich für eine stationäre Pflegeeinrichtung mit 69 Plätzen sowie Tages- und Kurzzeitpflege. Gleichzeitig entstehen binnen 18 Monaten 50 Wohnungen, knapp die Hälfte ist öffentlich gefördert. Von Dietrich Harhues


Mi., 21.08.2019

„Social Day“ der Industrie-Initiative Azubis legen sich für Realschüler ins Zeug

Klaus Pekruhl, Sprecher der regionalen In

Senden - Die Industrie trägt zum Wohlstand in der Region bei und bietet interessante Arbeitsplätze – beides soll durch Aktionen wie den „Social Day“ am 6. September stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung gelangen.


Mi., 21.08.2019

Hunderte Bäume sterben auch in Senden „Eine wirkliche Katastrophe“

In Wald- und Forstgebieten in Senden sind erhebliche Schäden an Bäumen zu registrieren.

Senden - Hunderte Bäume sterben auch in Senden gerade an den Folgen von Klimawandel und intensiver Tierhaltung. Diese Entwicklung prangert die Agenda-Gruppe Senden an, die Sofortmaßnahmen und ein Umsteuern fordert.


Mi., 21.08.2019

Schlepper für 150 000 Euro gestohlen Teurer Trecker wird zur Beute

 

Senden - Ein Deutz-Fahr-Trecker ist in Senden gestohlen worden. Der Eigentümer beziffert den Wert des Ackerschleppers auf rund 150 000 Euro, teilt die Polizei mit.


Di., 20.08.2019

Wandel im Ortskern und mehr Wir-Gefühl Sendens Herz pocht stärker

Das Büro CB Immoconsult verlegt Christian Bücker mit seinen Partnern an die Herrenstraße.

Senden - Christian Bücker zieht mit seinem Unternehmen CB-Immoconsult in das ehemalige Ladenlokal von „Dessous & Meer“ auf der Herrenstraße. Für den 46-Jährigen steht ein „Bekenntnis zum Ortskern“ hinter dieser Entscheidung. Bücker erkennt, dass das Wir-Gefühl in Senden wächst. Diesen Schwung gelte es zu halten. Von Dietrich Harhues


226 - 250 von 2727 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige