Sa., 15.02.2020

28-Jähriger scheitert an Barrieren am Bösenseller Bahnhof Das Ende der Freiheit

Abfahrt ohne Einstieg: Der 28-Jährige schaute öfter dem Zug hinterher und hat auch mit den Rampen zum Bahnsteig zu kämpfen.

Senden - Regelmäßig scheitert ein 28-jähriger Bösenseller an den Tücken und Widrigkeiten des Bahnhaltepunkts seiner Heimatgemeinde. Mit seinem Rollstuhl ist es ihm unmöglich, in den Zug zu kommen. Die Bahnverantwortlichen verweisen auf ihren Mobilitätsservice. Abhilfe soll es aber tatsächlich erst nach der barrierefreien Umgestaltung des Haltepunktes geben. Von Dietrich Harhues

Sa., 15.02.2020

Kinder-Uni in Senden Wie kommt Power ins Gehirn?

Prof. Dr. Erwin-Josef Speckmann ist Wissenschaftler und Künstler.

Senden - Die Kinder-Uni Senden geht mit einem spannenden Thema weiter: Prof. Dr. Erwin-Josef Speckmann geht der Frage nach, wie das Gehirn eigentlich Power für seine Arbeit bekommt...


Fr., 14.02.2020

Chor „vielStimmig“ verpflichtete Coach Fürs Profi-Training aus den Federn

Professionelles „Training“:

Senden - Der Chor „vielStimmig“ ist ein Amateur-Ensemble mit Ambitionen. Deshalb wird auch aufs „Training“ Wert gelegt in der Gesangsgruppe, die noch Stimmen aufnimmt.


Fr., 14.02.2020

Nistkästen gegen Eichenprozessionsspinner Bunte Häuser erfüllen mehrere Zwecke

Nistkästen in den Farben der Kita-Gruppen brachte Norbert Schorn in der Einrichtung und ihrer Zufahrt an.

Senden - Nistkästen für Meisen, damit diese Raupen fressen: Die Kita Erlengrund hat Behausungen für die Singvögel aufgehängt und unterstützt damit den Vorstoß in der Gemeinde, die Eichenprozessionsspinner nicht nur mit Gift, sondern auch mit natürlichen Mitteln zu bekämpfen. Von Dietrich Harhues


Do., 13.02.2020

Sanierung der Steverhalle kostet 5,4 Millionen Euro Zieleinlauf für Oktober geplant

Die Sanierung und Modernisierung der Steverhalle schreitet voran. Zu den Etappen, die noch bevorstehen, zählt der aufwendige Einbau des Sportbodens.

Senden - Bei der Sanierung und Modernisierung der Steverhalle greift eine Vielzahl von Gewerken in einander. Die Maßnahmen liegen im aktualisierten Zeitplan und sollen im Oktober abgeschlossen werden. Der Kostenrahmen muss erweitert werden – von ursprünglich 4,9 auf 5,4 Millionen Euro. Von Siegmar Syffus


Mi., 12.02.2020

Einstimmiges Votum im Ausschuss Politik zollt Schloss-Verein Respekt

Den jüngsten Abschnitt der Sanierung erläuterte Dr. Franz Waldmann (vorne, r.) vom Vorstand des Schloss Senden e.V. den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses.

Senden - Der Schloss-Verein hat innerhalb weniger Jahr viel mehr erreicht, als Beobachter erwartet hätten. Dieses Lob war in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wiederholt zu hören. Von Dietrich Harhues


Mi., 12.02.2020

Gemeinde gibt Zuschüsse von maximal 585 000 Euro Starthilfe für weitere Förderung

Schloss Senden mit dem restaurieren Giebel des Herrenhauses.

Senden - Einstimmig fiel im Haupt- und Finanzausschuss das Votum, für Schloss Senden Zuschüsse in Höhe von maximal 585 000 Euro bis einschließlich 2023 bereitzustellen. Die Förderung ist aber an die Realisierung einzelner Projekte und weitere Zuwendungen gekoppelt. Von Dietrich Harhues


Mi., 12.02.2020

Großer Umzug mit 13 Motiv-Wagen Sonderbusverkehr zum Karneval in „Otti“ nutzen

In Ottmarsbocholt lässt es sich gut feiern. Die Gemeinde Senden empfiehlt, nicht mit dem eigenen Pkw zum Umzug zu fahren, sondern die Sonderfahrten der RVM zu nutzen.

Ottmarsbocholt - In Ottmarsbocholt startet am Sonntag (16. Februar) um 14.11 Uhr der große Karnevalsumzug mit 13 Motive-Wagen. Aufgrund des erwarteten Andrangs sowie der geplanten Straßensperrungen und Umleitungen empfiehlt die Gemeindeverwaltung auswärtigen Besuchern, die Bus-Sonderfahrten der RVM zu nutzen.


Mi., 12.02.2020

„Zimt und Zucker“ finanzieren Clowns-Auftritt im Altenheim Muntere „Reise“ an die Nordseeküste

Freuten sich über den gelungenen Nachmittag im Altenheim: Michael Engbers, Birgit Hiller und „Valentina“ (v.l.) sowie „Rosinchen“ (vorne, r.) und das ehrenamtliche Team

Senden - Seit acht Jahren betreiben Ehrenamtliche das Café „Zimt und Zucker“ im Foyer des Altenheims St. Johannes. Waffeln und Kaffee gibt es für Bewohner und Besucher zum kleinen Preis. Der Reinerlös wird dem Altenheim gespendet. Dieses Mal wurde das Geld unter anderem für einen Clowns-Auftritt und Besuche eines Therapiehundes verwendet. Von Siegmar Syffus, Sigmar Syffus


Mi., 12.02.2020

Bonhoeffer-Schule: Theater der OGS Auf der Suche nach eigener Identität

Die Kinder der OGS der Bonhoeffer-Schule brachten als Ensemble den Kinderbuch-Klassiker „Das kleine Ich bin Ich“ auf die Bühne.

Senden - Die OGS-Kinder der Bonhoeffer-Schule glänzten als Darsteller. Das Ensemble brachte den Kinderbuch-Klassiker „Das kleine Ich bin Ich“ auf die Bühne..


Di., 11.02.2020

Polizei vernimmt Verdächtigen Blüten im Umlauf: Falschgeld an Schulen entdeckt

Polizei vernimmt Verdächtigen: Blüten im Umlauf: Falschgeld an Schulen entdeckt

Coesfeld/Senden - Ein 19-jähriger Coesfelder hat Falschgeld an einer Schule in Senden in Umlauf gebracht. Bei dem Geld handelt es sich um Requisitengeld – also Geld, dass bei Vorführungen und Filmaufnahmen genutzt wird. Die Polizei gibt Tipps, woran man dieses erkennen kann. 


Di., 11.02.2020

Erstmals Prinzenpaar proklamiert Davertgeister sind als Narren be-geistert

Premiere: In der Kita Davertgeister wurden Max I. und Eva I. zum ersten Prinzenpaar proklamiert.

Ottmarsbocholt - In der Kita Davertgeister wurde erstmals ein Prinzenpaar proklamiert. Klar, dass die Sprösslinge der DRK-Tagesstätte in Otti-Botti von Karneval begeistert sind.


Di., 11.02.2020

Neue Fahrzeuge und zusätzliche Helfer DRK verstärkt den Rettungsdienst

Die Sendener DRK-Rettungswache ist um zwei Mitarbeiter und einen zusätzlichen Rettungstransportwagen (RTW) aufgestockt worden. In den kürzlich aufgestellten Containern werden Sanitär- und Ruheräume eingerichtet.

Senden - Seit Jahren steigen die Einsatzzahlen des Rettungsdienstes. Aus diesem Grund stockt der DRK-Kreisverband die Sendener Wache sowohl personell als auch mit einem zusätzlichen Rettungstransportwagen (RTW) auf. Darüber hinaus erhält auch der DRK-Ortsverein Senden einen neuen RTW. Von Siegmar Syffus


Di., 11.02.2020

Umzug in Otti-Botti am Sonntag Spaß am Karneval nicht durch zu viel Alkohol trüben

Farbenfrohe Fußgruppen machen einen Reiz des Ottmarsbocholter Straßenkarnevals aus. Die Freiluftparty lässt sich auch genießen, wenn maßvoll Alkohol getrunken wird, appelliert die KG Otti-Botti.

Ottmarsbocholt - Der Umzug in Otti-Botti zieht am Sonntag viele Akteure und Zuschauer an. Die Karnevalsgesellen (KG Otti-Botti) hoffen auf eine turbulente Party, mahnen aber zu maßvollem Umgang mit Alkohol.


Mo., 10.02.2020

Knut Hanßen beim Sendener Rathauskonzert Virtuosität ist kein Selbstzweck

In jedes seiner ausgewählten Werke führte Knut Hanßen beim Sendener Rathauskonzert ein.

Senden - Beim Rathauskonzert in der Reihe „Best of NRW“ überzeugte Knut Hanßen auf ganzer Linie. Nicht nur durch sein technisches Können als Pianist, sondern auch durch sein Hineinspüren in die von ihm ausgewählten Werke. Von Axel Engels


Mo., 10.02.2020

Prinzenwiegen in Ottibotti Funkenmariechen hilft an der Waage

Er ist wichtig, aber nicht schwergewichtig: Prinz Dirk I. wurde am Samstag in Bonbons aufgewogen.

Ottmarsbocholt - Ein Funke des Mariechens half Karnevalsprinz Dirk I. beim Wiegen. So brachte es das Leichtgewicht fast auf 100 Kilo. Von Ulrich Reismann


So., 09.02.2020

Entscheidung der Gemeinde Sendener Schulen bleiben geschlossen

Sturm über Senden

Senden - Die Gemeinde Senden hat eine Entscheidung für Montag getroffen.


So., 09.02.2020

Löschzug Senden zieht Bilanz Schwere Aufgaben fordern die Wehr

Zahlreiche Beförderungen und Ehrungen gab es auch 2020 beim Löschzug Senden der Freiwilligen Feuerwehr.

Senden - Weniger Alarme, dafür aber fordernde Einsätze. Der Löschzug Senden der Freiwilligen Feuerwehr hatte 2019 einiges zu lösen und zu verkraften. Von Andreas Krüskemper


Sa., 08.02.2020

Pflanzaktion wirft Fragen auf Spenden – aber nicht nur für Bäume

Gelungenes Event und Umweltbildung: die Pflanzaktion in der Dorfbauerschaft.

Senden - Die Bürgerinitiative „Neue Bäume für Sendens Wald“ sammelte Spenden. Allerdings für Flächen, die ohnehin aufgeforstet worden wären. Was mit dem Geld passierte, ergaben WN-Nachfragen. Von Dietrich Harhues


Fr., 07.02.2020

Richtfest am „Alten Zollhaus“ Denkmal wird zu Ort der Begegnung

Nachdem Zimmermann Burkhard Inkmann den Richtkranz am „Alten Zollhaus“ befestigt hatte, trieben zunächst Claudia Grave und Agnes Wiesker sowie danach Bürgermeister Sebastian Täger, Eckhard Scholz und Krischan Zoran den letzten Nagel ins Gebälk.

Senden - Nach dem Start der denkmalgerechten Restaurierung des „Alten Zollhauses“ im Sommer 2019, weht nun der Richtkranz auf der zukünftigen Begegnungsstätte. Ab Herbst 2021 soll das historische Gebäude Bürgern und Vereinen für verschiedene Nutzungen zur Verfügung stehen und gleichzeitig der Integration dienen. Von Siegmar Syffus


Fr., 07.02.2020

Industrie stellt sich vor: Maschinenbaubetrieb Langguth gewährt Blick hinter die Kulissen Produkte aus Bösensell weltweit gefragt

55 Jugendliche und Erwachsene nutzen die Gelegenheit zu einem Blick hinter die Kulissen des Etikettiermaschinenbauers Langguth. Geschäftsführer Klaus Pekruhl (vorne, rechts) gab zuvor einen Überblick über die Tätigkeit des Unternehmens.

Bösensell - Die heimische Industrie muss ihr Licht nicht unter den Scheffel stellen. Das zeigte sich den Besuchern bei einer Führung durch den Familienbetrieb Langguth. Die in Bösensell hergestellten Maschinen sind weltweit gefragt. Ferner bietet der Betrieb jährlich zwölf Ausbildungsplätze sowie zwei Duale Studien an. Von Siegmar Syffus


Fr., 07.02.2020

Bösenseller Karneval Narren pochen auf Präsenz

Carlos I. und Mette I. haben das närrische Zepter für Bösensell übernommen.

Bösensell - Der närrische Nachwuchs hat in Bösensell das Regiment übernommen. Doch nicht nur die junge Generation pocht darauf, vor Ort und außerhalb zu zeigen, was die Narren auf die Beine stellen können.


Fr., 07.02.2020

Konzertreihe in Friedenskirche Gemeinschaft stiften und Freude wecken mit Musik

Die Konzertreihe Kirche macht Musik, hier das Gemeindekonzert, geht in eine neue Runde.

Senden - Die Konzertreihe „Kirche macht Musik“ geht jetzt in ihre dritte Runde. Musik, die Gemeinschaft stiftet und tiefe Freude weckt, wird dabei mit der Verkündigung des Evangeliums verbunden. Weshalb der Leitspruch „Soli Deo Gloria“ (Gott allein sei Ehre), mit dem Bach seine Werke signierte, die Reihe begleitet. Von Dietrich Harhues


Do., 06.02.2020

Maßnahmenpaket: Gemeinde sagt Eichenprozessionsspinnern den Kampf an Raupen geht‘s an den Kragen

Die Gemeinde Senden hat ein Maßnahmenpaket zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners geschnürt. Neben dem Absaugen und Abflämmen der Nester setzt die Verwaltung auf natürliche Fressfeinde und den gezielten Einsatz von Bioziden.

Senden - Rund 5000 Nester des Eichenprozessionsspinners haben Mitarbeiter des Sendener Bauhofes, unterstützt von Fremdfirmen, im vergangenen Jahr aus den Bäumen entfernt. Trotzdem konnten sie der Plage nicht Herr werden. Aus diesem Grund hat die Gemeinde ein Maßnahmenpaket geschnürt, das nun auch den Einsatz von Bioziden vorsieht.


Do., 06.02.2020

Belastung des Grundwassers – Thema nicht nur für Landwirte „Tatsächliche Ursachen benennen“

Mit der EU-Wasserrahmenrichtlinie setzten sich am Dienstagabend die drei Landwirtschaftlichen Ortsverbände Senden, Bösensell und Ottmarsbocholt auseinander.

Senden - Mit den Herausforderungen durch die Wasserrahmenrichtlinie beschäftigten sich Angehörige aller drei landwirtschaftlichen Ortsverbände. Als Experte von der Kammer betonte Werner Schmitz, dass – entgegen der Schlagzeilen – nicht Nitrat Probleme bereitet, sondern Phosphor. Von Ulrich Reismann


226 - 250 von 3204 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige