So., 15.09.2019

Infos für Eltern zukünftiger Erstklässler Spaß am Lernen rechtzeitig wecken

Bieten Hilfen für den Übergang von der Kita in die Schule an (v.l.): Astrid Balke (Gemeinde Senden ), Annette Stähler (Marienschule), Dirk Wallkötter (Kita Buskamp), Annette Büchler (Kita Erlengrund) und Michael Hiegemann (Bonhoefferschule).

Senden - Gemeinde, Kindergärten und Grundschulen bieten gemeinsam einen Informationsabend für Eltern an, deren Kinder im nächsten Jahr eingeschult werden.

So., 15.09.2019

„Heimat shoppen“ mit Kiepenkerl, Schutzmann und Nachtwächter Positive Welle für Sendens Geschäfte

Mit Kiepenkerl Klaus Ehr, Schutzmann Willi Oelerich und Nachtwächter Karl Schulze-Höping besuchten die Gäste des „Heimat shoppens“ unter anderem die „Modebox“ von Guido Jürgensmeyer.

Senden - Mit Kiepenkerl, Schutzmann und Nachtwächter des Heimatvereins begaben sich rund 40 Interessierte im Rahmen der Aktion „Heimat shoppen“ auf einen Rundgang durch Sendens Geschäftswelt. Auf diese Weise erlangen die Gäste auch interessante Einblicke hinter die Kulissen der Unternehmen. Von Hannah Harhues


Sa., 14.09.2019

„Fridays for Future“-Ortsgruppe gegründet Protest schwappt nach Senden

Das Fridays for future-Orga-Team in Senden bilden (v.l.): Richard Mannwald, Rafael Neugebauer, Caren Otte, Kaiken Sophie Günthner, Louisa Wortberg und Carlotta Leistikow.

Senden - Sie wehren sich gegen den Vorwurf, die Schule schwänzen zu wollen, setzen auf Aktionen für den Klimaschutz und fangen beim eigenen Verhalten an – auch in Senden hat sich eine Ortsgruppe der „Fridays for Future“-Bewegung gegründet. Von Hannah Harhues


Fr., 13.09.2019

Wienkamp-Erweiterung rückt näher Baustraße schafft Entlastung

Um circa zwei Hektar wächst der Wienkamp an. Auf der Erweiterung können freistehende Einfamilienhäuser und Doppelhäuser entstehen. Zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils sechs Wohneinheiten sollen auch öffentlich geförderten Wohnraum bieten.

Senden - Wider Erwarten wird eine separate Baustraße geschaffen, wenn die Erweiterung des Wienkamps ansteht. Diese gute Nachricht wurde im Gemeindeentwicklungsausschuss kundgetan. Eine zentrale Forderung der bisherigen Bewohner wird damit erfüllt. Trotzdem tauchten kritische Fragen auf. Von Dietrich Harhues


Fr., 13.09.2019

Neues Toilettengebäude der Realschule Stilles Örtchen erstrahlt in rotem Klinker

Das Toilettengebäude auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Schule soll durch einen roten Neubau ersetzt werden.

Senden - Die Farbe des Klinkers war noch offen, jetzt entschieden die Kommunalpolitiker, dass das neue Toilettengebäude auf dem Schulhof der Realschule in Rot erstrahlen soll. Gegen den Wunsch der Schule. Von Dietrich Harhues


Fr., 13.09.2019

SPD moniert Planung der Ortsumgehung Kritik: Kreis übernimmt Hausaufgaben des Landes

 André Stinka wirft dem Kreis vor, Aufgaben des Landes zu übernehmen.

Ottmarsbocholt - Abteilung Attacke: Die SPD äußert geharnischte Kritik am Kreis Coesfeld – weil er die Planung der Ortsumgehung Ottmarsbocholt übernimmt.


Fr., 13.09.2019

Improtheater mit „Emscherblut“ Das Publikum führt Regie

Spontane Sketche, Songs und Situationskomik: „Emscherblut“ greift beim Improtheater die Themen und Hinweise auf, die das Publikum liefert.

Senden - Sie stürmen die Bühne, aber ohne festes Drehbuch. „Emscherblut“ serviert meisterhaftes Improtheater. Die Stichwörter für das spontane Spiel liefert das Publikum.


Fr., 13.09.2019

Anlaufpunkt für Jugendliche im Bürgerpark Hütte entsteht in perfekter Lage

Die Lage zählt: Patrick Kakuschki (r.) vom Ökumenischen Jugendtreff mit Jeremy, der auf dem Stadtplan auf den Standort der zweiten Hütte weist.

Senden - Es ist ein Treffpunkt und ein Rückzugsraum: Im Bürgerpark soll eine zweite Schutzhütte aus Holz für Jugendliche entstehen. Die sich an dem Projekt auch aktiv beteiligen. Von Dietrich Harhues


Do., 12.09.2019

Händler und Heimatverein bei „Heimat shoppen“ aktiv Bummeln lohnt sich: Jede Tüte ist ein Los

Händler im Ortskern und der Heimatverein Senden ziehen beim „Heimat shoppen“ an einem Strang.

Senden - Bei der IHK-weiten Aktion „Heimat shoppen“ gehen die Händler in Senden besonders in die Offensive. Denn jeder Kunde erhält in den Geschäften eine der Aktionstüten, die zugleich als Los fungiert. 30 Händler haben dafür gesorgt, dass attraktive Preise locken können. Unterstützung leistet auch der Heimatverein. Von Dietrich Harhues


Do., 12.09.2019

Hundeverein Senden bei Deutscher Meisterschaft Startplatz unter den Besten

Fünf Teams aus Senden gehen bei der DM an den Start: Torsten Schmädicke (Lara), Birgit Rosenberger (Ben), Lisa Schwenicke (Lenny), Martina Lutz (Mona), Emily Schwartz (Bella).

Senden - Das Ticket für die Deutsche Meisterschaft haben Teams des Hundevereins Senden schon gebucht. In Bayern gehen sie im Oktober auf Titeljagd.


Mi., 11.09.2019

Info-Abend zur Lidl-Erweiterung Dialog ja – Harmonie nein

Die geplante Erweiterung des Lidl-Marktes stößt bei Nachbarn auf Skepsis.

Senden - Die geplante Erweiterung des Lidl-Marktes sehen die Nachbarn skeptisch. Zwar wurde von ihnen die frühzeitige Information und Einbeziehung in die Planung begrüßt, inhaltlich stoßen sich die Anrainer aber an mehreren Punkten und führen generelle Zweifel am Lärmschutzkonzept ins Feld. Von Dietrich Harhues


Mi., 11.09.2019

Ratsherr absolviert ersten Marathon Laufen ähnelt der Politik

Andreas Jülich.

Senden - Andreas Jülich hat seinen ersten Marathon gefinisht – als Mittfünfziger, der erst vor drei Jahren mit dem Laufen begonnen hat. Das Ratsmitglied erkennt Parallelen zwischen dem Absolvieren langer Distanzen und der Kommunalpolitik. Von Dietrich Harhues


Mi., 11.09.2019

Neue Hundekot-Beutel Gemeinde setzt auf mehr Nachhaltigkeit

Thomas Gnegel, Mitarbeiter des kommunalen Bauhofes, bestückt die Spender mit den Hundekot-Beuteln in den Grünanlagen.

Senden - Abschied von den schwarzen Beuteln: Hundekot landet künftig in gelben Tüten, die zu 85 Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen bestehen. Die neue Farbe soll einen weiteren Zweck erfüllen.


Mi., 11.09.2019

Fund im künftigen Gildehaus: Fall für Kripo und Rechtsmedizin Knochen – eingemauert im Versteck

Die Vorarbeiten für den Umbau des Hauses Palz zur Begegnungsstätte laufen auf Hochtouren. Beim Abriss von Mauerwerk im Inneren des Denkmals wurden jetzt offenbar menschliche Knochen entdeckt.

Senden - Schaurige Entdeckung: Hinter einer Mauer zwischen Dachschräge und Fußboden im künftigen Gildehaus fanden die ehrenamtlichen Hobby-Handwerker des Heimatvereins Senden bei Sanierungsvorarbeiten mehrere Knochen und einen Teil eines Schädels. Es soll sich um menschliche Gebeine handeln. Inzwischen ein Fall für Kripo und Rechtsmedizin. Von Dietrich Harhues


Di., 10.09.2019

Agenda 21-Gruppe animiert zur Mitarbeit Klimaschutz steht ganz oben auf der Themenliste

Die Agenda-Gruppe diskutiert über Maßnahmen, um den Waldsterben, das auch in Senden auftritt, begegnen zu können.

Senden - Klimaschutz und Mobilität sowie Maßnahmen gegen das Waldsterben in Senden stehen im Mittelpunkt der nächsten Sitzung der Agenda 21-Gruppe. Auch öffentlicher Protest soll nach Senden schwappen.


Di., 10.09.2019

Neuer Leiter der Kita St. Franziskus Teamplayer für die Mannschaft

Alle segeln gemeinsam: Ein Modellboot als symbolisches Einführungsgeschenk überreichten Pfarrer Klemens Schneider und Verbundleiterin Gabriele Heuchel (mit Sonnenbrille) an den neuen Leiter Denis Hölscher.

Senden - Ein Segelboot braucht einen guten Skipper – und der ein gutes Team. So soll auch die Zusammenarbeit des neuen Leiters der Kita St. Franziskus Denis Hölscher mit seinen Mitarbeitern und Eltern funktionieren, und umgekehrt. Hölscher hat die Stelle von Silke Kruse übernommen, die die Einrichtung nach nur zwei Jahren wieder verlassen hat. Von Christian Besse


Mo., 09.09.2019

Schloss Senden Ein Schmuckstück seiner Art

Dr. Franz Waldmann vom Verein Schloss Senden (r.) erzählt den Besuchern Wissenswertes über den Romberg-Trakt.

Senden - Die Geschichte von Schloss Senden ist nicht nur lang, sondern auch ereignisreich. Davon konnten sich die Besucher am Tag des offenen Denkmals vor Ort informieren. Geschätzt 500 Interessierte unternahmen eine Zeitreise. Von Angela Weiper


Mo., 09.09.2019

Musikalische Wanderung Natur und schöne Töne

Gut zu Fuß waren die rund 100 Wanderer zwischen Senden und Lüdinghausen.

Senden/Lüdinghausen - Von Senden nach Lüdinghausen machten sich nun rund 100 Wanderer auf den Weg. Gepflastert war er mit Klassik, Jazz und Bluegrass. Die Musik und der Gang durch die Natur sorgten für mächtig gute Laune. Von Ira Middendorf


So., 08.09.2019

Senden „Oldstars“ rocken am Helmerbach

Heri Koch hatte eigens für den Auftritt beim SV Bösensell eine Formation zusammengestellt.

Bösensell - Heimspiel für Heri Koch: Der Musiker aus Bösensell hat mit namhaften Kollegen eine Formation zusammengestellt, um bei einem Fußballevent des SVB für die musikalische Kulisse zu sorgen.


So., 08.09.2019

Hospizkreis: Umgang mit Trauer und Verlust Das Leben bleibt lebenswert

Die Lesung des Hospizkreises Senden mit eindringlichen und emotionalen Texten in der evangelischen Friedenskirche war gut besucht.

Senden - Das eigentlich Unaussprechliche auszusprechen gibt oft die Kraft, Wunden in der Seele ohne tiefe Narben zusammenwachsen zu lassen. Über Verlust, Trauer und innere Stärken lasen drei Autorinnen – und zeigten mit ihren persönlichen Geschichten, dass nach tiefer Dunkelheit auch Licht und Lachen ins eigene Leben zurückkehren. Von Hannah Harhues


Sa., 07.09.2019

Kristina Hinz reist mit One-Way-Ticket Weltenbummlerin hebt wieder ab

An der Kante: Kristina Hinz in den Blue Mountains bei Sydney und auf weiteren Stationen ihrer Weltreisen wie dem Tempel im Norden Thailands und dem Seele-Baumeln-lassen auf Bali.

Senden - Der Rückflug ist eine Option, doch Kristina Hinz hat ihn noch nicht gebucht. Die Weltenbummlerin aus Senden steigt mal wieder in einen Flieger nach Asien – und vielleicht ganz aus. Von Dietrich Harhues


Fr., 06.09.2019

Industrie-Azubis unterstützen Schule Tatkräftiger Einsatz fürs schöne Chillen

Bitte Platz nehmen: Die Azubis der regionalen Betriebe und die Garten AG mit Bürgermeister Sebastian Täger (l.) und Klaus Pekruhl, Sprecher der Industrie-Initiative (r.).

Senden - Mit schmucken neuen Bänken macht das Chillen in den Pausen noch mehr Spaß. Dass die Sitzmöbel kommen konnten, daran hat der zupackende Einsatz von Azubis aus regionalen Industrie-Betrieben seinen Anteil. Von Dietrich Harhues


Fr., 06.09.2019

Siebenstücken: Anwohner zählen an einem Tag 7854 Fahrzeuge auf der L 844 Lärmschutz kommt nicht in Sicht

Im stündlichen Wechsel haben Nachbarn des Wohngebietes Siebenstücken an zwei Tagen das Verkehrsaufkommen auf der L 844 ermittelt. In Spitzenzeiten rauscht dort alle 4,7 Sekunden ein Kraftfahrzeug vorbei.

Senden - Weit über 7000 Fahrzeuge rauschen im Bereich Siebenstücken tagtäglich über die L 844. In Spitzenzeiten sind es fast 800 in einer Stunde. Das haben Verkehrszählungen der Anwohner ergeben. Trotz des hohen Verkehrsaufkommens ist nach Auskunft des Landesbetriebes Straßen.NRW kein Lärmschutz in Sicht. Von Siegmar Syffus


Fr., 06.09.2019

Großes Echo auf Einladung der Vorgarteninitiative Senden Pflegeleicht ist nicht schwer

Gabriele Christensen referiert auf Einladung der Vorgarteninitiative Senden.

Senden - Überrascht und erfreut von der Resonanz zeigt sich die Vorgarteninitiative Senden, die zu einem Fachvortrag eingeladen hatte. Das Interesse war mit über 60 Zuhörern groß.


Fr., 06.09.2019

Erinnerungen eines Nachbarjungen Udo Lindenberg drosch auf jede Konservendose ein

Etappen aus dem Leben Udo Lindenbergs: Als Pfadfinder, der als einziger eine Wölflingskappe trägt, mit Bernd Sparenberg (l. und als Modellbauer) 1956 im Pfingstlager und 2004 bei der Eröffnung des Rockmuseums in Gronau.

Senden/Gronau - Er trommelte mit Stöckchen und trug eine Kopfbedeckung: Dass Udo Lindenberg mal als Rhythmusgeber, Rocker und Hut-Fetischist zu Ruhm gelangen könnte, zeichnete sich schon in Kindstagen ab. So sieht es Bernd Sparenberg, der mit Udo in Gronau Kindergarten, Schule und Pfadfinder-Zeit geteilt hat. Von Dietrich Harhues


176 - 200 von 2727 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige