Di., 07.01.2020

Vermisster Sendener tot aufgefunden Forstarbeiter entdecken Leiche in Waldgelände

Vermisster Sendener tot aufgefunden: Forstarbeiter entdecken Leiche in Waldgelände

Senden - Nach zwei ergebnislosen Suchaktionen im vergangenen Jahr haben Forstarbeiter jetzt den seit Juni 2019 vermissten 59-jährigen Sendener tot aufgefunden.

Mo., 06.01.2020

Neujahrsempfang im Altenheim St. Johannes Modernisierung fest im Blick

Heimleiterin Sabine Neumann nutzte den Empfang, um mit den Bewohnern auf ein gutes Jahr 2020 anzustoßen.

Senden - Das Altenheim St. Johannes beschreitet 2020 neue Wege. Drei Projekte stehen auf der Agenda: Die Großküche wird modernisiert, sodass 2021 auch das neue Altenheim an der Holtruper Straße mitversorgt werden kann. Ferner werden ein eigener Bereich für Menschen mit demenziellen Erkrankungen und ein Sozialraum für das Personal gebaut. Von Siegmar Syffus


Mo., 06.01.2020

Sammelstellen und Abholservice Weihnachtsbäume werden entsorgt

In Ottmarsbocholt holt die Feuerwehr die ausgedienten Weihnachtsbäume ab und bittet um Spenden für ein SOS-Kinderdorf.

Senden - Die Gemeinde hat Sammelplätze zur Entsorgung der ausgedienten Weihnachtsbäume eingerichtet. Daneben bieten die Sendener Pfadfinder und der Löschzug Ottmarsbocholt am 11. Januar (Samstag) einen Abholservice an.


Mo., 06.01.2020

Sendener Landjugend sammelt „coole“ Pluspunkte für Diözesantag Schneemann aus Stroh wünscht gute Fahrt

Mit vereinten Kräften haben Mitglieder der Landjugend Senden an der Ottmarsbocholter Straße einen riesigen Schneemann aus Strohballen aufgebaut

Senden - Für einen Wettbewerb der Landjugend im Bistum hatten die Sendener die Aufgabe, einen Schneemann zu bauen. Da zurzeit weit und breit kein Flöckchen der weißen Pracht zu sehen ist, wurde kurzerhand ein Riesenschneemann aus Stroh gebaut und mit weißer Folie verkleidet.


Mo., 06.01.2020

Raubüberfall an der Münsterstraße 29-jähriger durch Reizgas verletzt

Raubüberfall an der Münsterstraße: 29-jähriger durch Reizgas verletzt

Senden - In der Nacht zum Sonntag (5. Januar) ist ein 29-jähriger Mann überfallen und mit Reizgas sowie mit Schlägen und Tritten verletzt worden.


So., 05.01.2020

Sternsingeraktion: 232 Kinder in allen Ortsteilen unterwegs Tapfere Könige trotzen Wind und Wetter

Begleitet von Pfarrer Konrad Wächter zogen am Sonntagmorgen 56 Bösenseller Sternsinger zum Entsendungsgottesdienst in die St. Johannes-Kirche ein.

Bösensell/Ottmarsbocholt - Die Sternsinger haben sich vom Wind und vom widrigen Wetter nicht unterkriegen lassen. In allen Ortsteilen waren insgesamt 232 Kinder und Jugendliche unterwegs, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln und die christliche Friedensbotschaft zu den Menschen zu bringen. Von Sigmar Syffus


So., 05.01.2020

Julia Puls und Viktor Soos servieren musikalische Delikatessen „Freue mich riesig auf den Auftritt in Senden“

Die Klarinettistin Julia Puls sieht ihrem Auftritt am 11. Januar im Sendener Rathaus mit großer Vorfreunde entgegen. „Hier sind meine Wurzeln“, sagt sie.

Senden - Gemeinsam mit ihrem Partner Viktor Soos (Klavier) spielt Julia Puls (Klarinette) am 11. Januar (Samstag) musikalische Delikatessen aus Frankreich und Deutschland. Die Musikerin ist in Senden aufgewachsen und arbeitet zurzeit als Soloklarinettistin am Staatstheater Augsburg. Von Sigmar Syffus


Fr., 03.01.2020

Ortskernerneuerung: Gemeinde muss wegen Förderung nachverhandeln ISEK-Kosten sprengen den Rahmen

Die Neugestaltung des St.-Laurentius-Kirchplatzes sowie des angrenzenden Bereiches der Münsterstraße ist finanziell gesichert und geht jetzt in die Schlussphase.

Senden - Die ursprünglich kalkulierten 14,12 Millionen Euro für die ISEK-Maßnahmen reichen nicht aus. Nun müssen die Politiker entscheiden, welche Straßen im Ortskern neu gestaltet werden sollen. Die Verwaltung muss sich parallel dazu bei der Bezirksregierung um zusätzliche Fördermittel bemühen. Von Siegmar Syffus


Fr., 03.01.2020

Jugendliche zu „Meet the Boss“ willkommen Freie Fahrt zum Traumjob

Im vergangenen Jahr wurden die Jugendlichen bei der Aktion „Meet the Boss“ mit einer Stretchlimousine zu den Betrieben chauffiert. In diesem Jahr steht hierzu eine elektrisch getriebener Tesla zur Verfügung.

Senden - Jugendliche, die sich für einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz in einem örtlichen Betrieb interessieren, sind zur Aktion „Meet the Boss“ eingeladen. Sie werden am 17. Januar (Freitag) mit einem Tesla zu den Unternehmen chauffiert.


Do., 02.01.2020

Schäbiges Bild am Dorfplatz Splitter und Müll liegen gelassen

Kein schönes Bild: Am Dorfplatz „Am Helmerbach“ sind nach der Leerung der Container eine Menge Glassplitter und Verpackungsmüll zurück geblieben.

Bösensell - Eine Menge Unrat ist an den Feiertagen vor den Containern am Dorfplatz „Am Helmerbach“ abgelegt worden. Auch nach der Leerung sind Splitter und Verpackungsmüll liegen gelassen worden. Von Johannes Loy


Do., 02.01.2020

Sternsinger bringen Segen und sammeln für arme Kinder Gute Tat beflügelt 115 „Könige“

Pfarrer Klemens Schneider holte die Sternsinger sowie die Mitglieder des Orga-Teams aus dem Pfarrheim ab und feierte mit ihnen in St. Laurentius den Entsendungsgottesdienst.

Senden - 115 Kinder und Jugendliche aus Senden sind am Donnerstagnachmittag als Sternsinger in die Gemeinde entsandt worden. Sie hoffen auf freundlichen Empfang an den Türen und Spenden für arme Kinder im Libanon. Von Sigmar Syffus


Do., 02.01.2020

Wunderbare Klänge in St. Johannes eröffnen das neue Jahr Herzen mit Musik freudig erfüllt

Gestalteten einmal mehr in St. Johannes ein stimmungsvolles Konzert zum neuen Jahr (v.l.): Christiane Alt-Epping, Heike Hallaschka und Gerd Radeke.

Bösensell - Mit Weihnachtsliedern sowie mit Werken von Brahms, Haydn und Dvorak gestalteten Heike Hallaschka, Gerd Radeke (Trompete) und Christiane Alt-Epping (Klavier, Orgel) in der St. Johannes-Kirche einen stimmungsvollen Jahresauftakt. Vier Tangos von Astor Piazzolla bereicherten das Programm um Tanzmusik aus dem 20. Jahrhundert. Von Bastian Becker


Mi., 01.01.2020

Lesung in der Friedenskapelle 2019 klingt mit zärtlichen Worten aus

Jürgen Janning rezitiert aus „So zärtlich war Suleyken“. Die Lesung in der Friedenskapelle wurde musikalisch von Alexander Zinowsky (rechtes Foto, l.) und Niklas Schindler begleitet

Senden - Nicht mit Böllern und Raketen, sondern mit dem Klang sanfter, ja zärtlicher Worte ging für rund 60 Literaturinteressierte am Dienstagnachmittag 2019 zu Ende. Von Siegmar Syffus


Mi., 01.01.2020

Kein Zimmer frei im Rathaus Verwaltung bleibt bei Raumfrage nicht viel Luft

Mehrere Szenarien stehen im Raum: Das Sendener Rathaus, das im Jahr 1982 bezogen wurde, soll erweitert werden.

Senden - Der Bedarf an Personal wächst, das Sendener Rathaus bietet aber nur noch wenig Spielraum. Wie gelangen die gegenläufigen Interessen unter einen Hut? Von Dietrich Harhues


Di., 31.12.2019

Grußwort von Bürgermeister Sebastian Täger zum Jahreswechsel Gute Basis für viele Projekte

Bürgermeister Sebastian Täger blickt zuversichtlich ins neue Jahr: Dank einer soliden Haushaltslage und des vielfältigen ehrenamtlichen Engagements sollen 2020 viele Projekte in Angriff genommen werden.

Senden - In seinem Grußwort zum Jahreswechsel zieht Bürgermeister Sebastian Täger ein Resümee für 2019 und wirft einen Blick auf das kommende Jahr.


Mo., 30.12.2019

Sendener Tafel hat 2019 schwierige Hürden gemeistert Engagement schweißt zusammen

Schon seit Jahren für die Sendener Tafel engagiert im Einsatz (v.l.): Sabine Knümann (zweite Vorsitzende), Peter Klingelhöfer (Logistiker) sowie die Fahrer Siegmar Kockjeu und Manfred Stegt. Die Ehrenamtlichen freuen sich insbesondere, dass dem gemeinnützigen Verein seit Anfang Dezember wieder ein neues, großes Kühlfahrzeug zur Verfügung steht.

Senden - Zwei Fahrzeuge der Sendener Tafel haben 2019 ihren Geist aufgegeben. Zudem sind mehrere langjährige Ehrenamtliche aus persönlichen Gründen ausgeschieden. Dank des internen Zusammenhalts und durch Unterstützung von Spornsoren konnten diese Hürden gemeistert werden. Von Jan-Peter Klingelhöfer


Mo., 30.12.2019

Sendener Bilder des Jahres online Menschen und Momente 2019

In Form tonnenschwerer Beton-Tortenstücke schwebten im Sommer die Einzelteile des neuen Minikreisels an der Gartenstraße heran.

Senden - Von der Baumpflanzaktion bis zum Großbrand: Im Laufe des Jahres haben Mitarbeiter der WN viele bewegende Momente im Bild festgehalten. Von Sigmar Syffus


Mo., 30.12.2019

DRK Senden Sanitätsdienst verbucht deutlichen Zuwachs

Rotkreuzleiter Richard Schneider (l.) und sein Stellvertreter Jens Hegmann (r.) freuten sich über den Zuwachs im Sanitätsdienst.

Senden - Sie packen mit an: Das DRK Senden freut sich über einen Zuwachs der Aktiven im Sanitätsdienst.


Mo., 30.12.2019

Verstärkung im Bürgerbus-Fahrerteam „Anspruchsvolle und spannende“ Aufgabe startet

Fahrdienstleiter Reinhard Stach (l.) mit Marianne Artmeyer und Wolfgang Peters, die als Verstärkung in der Fahrercrew fungieren.

Senden - Das Fahrerteam des Bürgerbusvereins hat Verstärkung bekommen. Marianne Artmeyer und Wolfgang Peters stecken gerade in der praktischen Ausbildung und starten bald ihren ersten fahrplanmäßigen Einsatz am Steuer des „Sprinters“.


So., 29.12.2019

Richtfest der neuen Reithalle des RV Senden in der Dorfbauerschaft Das Sommerturnier ist das Ziel

Über den Baufortschritt bei der neuen Reithalle freuten sich beim Richtfest (v.l.) Bürgermeister Sebastian Täger, Ralph Wegener (1. Vorsitzender RV Senden) und Heiner Riemann (Kassierer). Mit den Bausteinen machen sie auf die Spendenaktion aufmerksam.

Senden - Es ist ein Gemeinschaftsprojekt: Die Beteiligung der Mitglieder des RV Senden sei enorm, hieß es beim Richtfest für die neue Reithalle in der Dorfbauerschaft. Rund 300 Stunden an Eigenleistungen seien in das Vorhaben geflossen. Anfang Juli soll die Halle eingeweiht werden, steckte der Verein der Terminplan ab. Von Bastian Becker


Fr., 27.12.2019

Nahtloser Übergang bei Niemeyer’s: Hennes Herget übergibt an Timo Peters „Die Gäste waren immer top“

Bei Niemeyer’s 1886 wird der Zapfhahn nicht hochgeklappt. Hennes Herget wird als Wirt von Timo Peters abgelöst.

Senden - Die Traditionsgaststätte Niemeyer‘s 1886 bleibt den Sendenern weiterhin erhalten. Zum Jahresende treten Conny und Hennes Herget zwar in den Ruhestand. Durch den neuen Pächter Timo Peters ist ein nahtloser Übergang jedoch gesichert. Von Dietrich Harhues


Fr., 27.12.2019

Sanierungsbedürftiges Denkmal Wunden der Amazone werden im Frühjahr geheilt

Das von dem verstorbenen Künstler geschaffene Standbild hat unter Witterungseinflüssen stark gelitten. Die Figur steht unter Denkmalschutz und soll im Frühjahr saniert werden.

Senden - Die Rettung der an der Münsterstraße stehenden Amazone naht: Im Frühjahr soll das stark lädierte, unter Denkmalschutz stehende Standbild saniert werden. Von Sigmar Syffus


Do., 26.12.2019

Heimatverein möchte historische Feldscheune der Nachwelt erhalten Aus Alt mach neue Nutzung

Gemeinsam mit Martin Schulze Forsthövel (l.) und dessen Vater Karl Schulze Forsthövel (2.v.r.) nahmen Agnes Wiesker und Karl Schulze Höping die Fachwerkscheune in Augenaschein.

Senden - Der Heimatverein Senden möchte die vermutlich aus dem Jahr 1865 stammende Fachwerkscheune des ehemaligen Hofes Schulze Schölling abbauen und ortsnah wieder aufbauen. Dann soll das historische Gebäude auf verschiedene Weise öffentlich genutzt werden können. Von Siegmar Syffus


Do., 26.12.2019

DRK baut Versorgungssicherheit aus Zusätzlicher Wagen am Wochenende

Lisa Stremlau bedankte sich an Heiligabend gemeinsam mit Konrad Püning (r.) und Christoph Schlütermann (fehlt auf dem Foto) bei Notfallsanitäter Jonas Lauer (2.v.l.) und Rettungssanitäter Sebastian Sauerland für deren Einsatz in der Sendener Rettungswache.

Senden - Der DRK-Vorstand hat sich Heiligabend bei den Mitarbeitern der Rettungswache Senden für deren Engagement bedankt. Allein in diesem Jahr wurden wieder rund 1700 Einsätze gefahren.


Do., 26.12.2019

DRK gestaltet Weihnacht im Altenheim St. Johannes Jugendliche schenken Freude

Isa (r.) vom Jugendrotkreuz war der jüngste Teilnehmer, der bei der Weihnachtsfeier im Altenheim St. Johannes eine der von Franz Wilfling (l.) ausgewählten Geschichten vortrug.

Senden - Mitglieder des DRK Senden und des Sendener Jugendrotkreuzes haben die Bewohner des Altenheims an Heiligabend mit einem unterhaltsamen Programm beschert. Diese Tradition wird schon seit vier Jahrzehnten gepflegt.


151 - 175 von 3012 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige