Do., 30.05.2019

„Offenes Ohr“: Sozialbüro für Menschen in Not Zuhören und neuen Mut wecken

Diese Gruppe möchte mit einem offenen Herzen jenen Mitmenschen neuen Mut machen, denen das Leben über den Kopf wächst. Um die Ehrenamtlichen auf ihren Dienst vorzubereiten, werden sie aktuell von Vinzenz Mersmann (Fachdienste Gemeindecaritas Kreis Coesfeld) (links) und Johannes Heling (Lebensberatungsstelle Coesfeld) (3. von links) intensiv geschult.

Ottmarsbocholt - Zuhören, Perspektiven finden und Mut machen: Das „Offene Ohr“ in Ottmarsbocholt soll Menschen helfen, denen das Leben zu viel für die eigenen Kräfte abverlangt. Als feste Einrichtung startet die Anlaufstelle an der Dorfstraße. Von Ulrich Reismann

Mi., 29.05.2019

Schwestern aus Indonesien für zwei Jahre in Senden Gemeinschaft umspannt Globus

Die Kordel als gemeinsames Erkennungszeichen der Klarissen nicht nur in Senden.

Senden - Im Kloster der Klarissen, die seit 1952 in Senden ihr Domizil gefunden haben, leben noch 14 Ordensschwestern. Für „Verstärkung“ und Verjüngung sorgen drei Klarissen aus Indonesien, die nicht nur kulinarisch neue Akzente setzen. Von Hannah Harhues


Mi., 29.05.2019

Baustelle Gartenstraße Mit dem Straßenbau startet eine neue Etappe

Während die unterirdischen Arbeiten an anderen Abschnitten fortgeführt werden, startet zwischen Busbahnhof und Ostlandstraße schon der Straßenbau.

Senden - Während an anderen Abschnitten noch gebuddelt wird, rückt schon die Asphaltmaschine an. An der Gartenstraße geht die Baustelle in eine neue Etappe.


Mi., 29.05.2019

Neue Toilettenanlage an Realschule Politiker fällen Baubeschluss – mit einer offenen Frage

Auf dem Schulhof der Realschule soll die Toilettenanlage saniert werden. Vom bisherigen Gebäude bleibt nur die Außenhülle stehen.

Senden - Noch in diesem Jahr soll die Sanierung der Toilettenanlage auf dem Schulhof der Realschule starten – obwohl noch nicht alle Fragen geklärt sind. Das Vorhaben schlägt mit Kosten in Höhe von rund 320 000 Euro zu Buche. Von Dietrich Harhues


Di., 28.05.2019

Schützenfest Bredenbeck-Wierling wirft seine Schatten voraus Warten auf das neue Königspaar

Der Vereinsnachwuchs präsentiert eine plakative Ankündigung für das Schützenfest mit den Rahmendaten.

Senden - Die Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling feiert nicht nur zünftig traditionell, sondern lädt auch zu einem spektakulären Jux-Turnier ein. Der Endspurt bei den Vorbereitungen läuft.


Di., 28.05.2019

Pfarrer Thomas Barungi besucht Uganda-Hilfe Senden Der Fortschritt trägt Orange

Siebtklässler legen in ihren orangefarbenen Schuluniformen in diesem Jahr erstmals das nationale Examen für den Übergang zur Sekundarstufe an anderen Schulen in Uganda ab.

Senden - Die Ugandahilfe Senden rührt in großen Töpfen: Der Bau eines neuen Küchen-Gebäudes in Kakumiro steht auf der Agenda. Damit soll die Versorgung der 290 Schüler des Adolph-Kolping-Ausbildungszentrums verbessert werden. Das Ehepaar Alois und Elisabeth Gerding und Pfarrer Thomas Barungi trieben die Planung des Vorhabens gerade in Senden weiter. Von Dietrich Harhues


Di., 28.05.2019

„Netzwerk Senden“: Visite in Haus Palz Ansporn und Stärkung für Helfer

Christian Bücker (l.) und Gregor Leydag verschafften den Helfern aus dem Kreis des Heimatvereins eine Stärkung.

Senden - Es war eine Geste, die den Einsatz der Aktiven aus dem Kreis des Heimatvereins Senden würdigt, und ein Stärkung für ihre kräftezehrende Arbeit. Vertreter des „Netzwerkes Senden“ kredenzten im Haus Palz ein Frühstück.


Mo., 27.05.2019

DRK-Kita am Schloss feiert 25-jähriges Bestehen Wertschätzen und wohlfühlen

Auf der Bühne eroberten die Kita-Sprösslinge mit mehreren Darbietungen die Herzen der Zuschauer.

Senden - Als erste Kita in Trägerschaft des DRK Senden nahm der DRK-Bewegungskindergarten am Schloss 1994 seinen Betrieb auf. Inzwischen sind es sechs Einrichtungen, die vom Roten Kreuz geführt werden, rief DRK-Vorsitzender Alfred Holz zum Jubiläum in Erinnerung. Von Dietrich Harhues


Mo., 27.05.2019

Urnengang verläuft reibungslos Wahlauszählung: Hacker erhalten keine Chance

Bei der Stimmenauszählung, wie hier im Rathaus, lief am Sonntag alles rund.

Senden - Eine Wahl gewährleistet nicht nur das demokratische Mitspracherecht der Bürger, sondern stellt auch eine logistische Herausforderung dar. Sie wurde in Senden reibungslos bewältigt, so lautet das Fazit der Gemeinde. Von Dietrich Harhues


Mo., 27.05.2019

Freiwilliges Soziales Jahr in der Jugendarbeit Das Gefühl, gebraucht zu werden

Felix Lenfers (r.), der ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Ökumenischen Jugendtreff absolviert, ist mit Holger Rehring nicht nur an der Theke im „Clatsch“ im Einsatz.

Senden - Erfahrungen sammeln fürs Leben, Einblicke gewinnen womöglich fürs Berufsleben und in vielen unterschiedlichen Einrichtungen mit dem eigenen Einsatz gebraucht zu werden – all das bietet ein FSJ beim Ökumenischen Jugendtreff. Und der Verein sucht neue Unterstützer.


So., 26.05.2019

Europawahl: Dämpfer für SPD und CDU Die Grünen legen kräftig zu 

Demokratische Rechte nutzen: Mit rund 70 Prozent liegt die Wahlbeteiligung, nicht nur in der Kita Davertgeister in Ottmarsbocholt, hoch.

Senden - Klare Wahlsieger sind auch in Senden die Grünen. Ihr Ergebnis liegt über dem bundesweiten Wert. SPD und CDU müssen Dämpfer hinnehmen. Von Dietrich Harhues


So., 26.05.2019

72-Stunden-Aktion in Senden Punktlandung dient allen Generationen

Palettenbänke für das Außengelände verschiedener Kitas in Senden entstanden während der 72-Stunden-Aktion.

Senden - Bei der 72-Stunden-Aktion in Senden legten sich viele Helfer für zwei Projekte ins Zeug, die Generationen überspannten: Die Außenanlage des Altenheims wurde aufgepeppt, und für Kitas entstanden Palettenbänke.


So., 26.05.2019

72-Stunden-Aktion in Ottmarsbocholt „Engel“ im emsigen Einsatz für Insekten

Pfadfinderinnen und Messdiener schlossen sich in Ottmarsbocholt zusammen, um das Dorf insektenfreundlicher zu machen.

Ottmarsbocholt - Ottmarsbocholter Pfadfinderinnen und Messdiener bündelten ihre Kräfte. Ihr erklärtes Ziel für die 72-Stunden-Aktion: Ihr Dorf insektenfreundlicher werden lassen.


So., 26.05.2019

Aktion „pumps@bauernhof“ ausgebucht Frauen erleben Landwirtschaft hautnah

Wie ein Bauernhof mit Milchkühen heutzutage funktioniert und wie unterschiedlich er mit der extrem hohen Arbeitsbelastung an 365 Tagen im Jahr umgeht, das wurde 31 Frauen im Rahmen der landesweiten Aktion „Pumps@Bauernhof“ hautnah vorgestellt.

Senden/Bösensell - 31 Frauen erlebten auf den Höfen Fellermann in Bredenbeck und Raestrup in Bösensell, wie unterschiedlich die Arbeit in einem Milchwirtschaftsbetrieb ablaufen kann: Während auf dem einen Hof mit Melkmaschinen gemolken wird, kommt auf dem anderen ein Melkroboter zum Einsatz. Von Ulrich Reismann


Sa., 25.05.2019

Känguru-Wettbewerb am Joseph-Haydn-Gymnasium Mathe-Asse ausgezeichnet

Mit Urkunden und kleinen Sachpreisen wurden 18 Mathe-Asse des Joseph-Haydn-Gymnasiums für ihre Erfolge im Känguru-Wettbewerb ausgezeichnet.

Senden - Es geht nicht nur ums Rechnen, sondern um mathematisches Verständnis. Die JHG-Schüler, die kniffligsten Aufgaben beim Känguru-Wettbewerb meisterten, wurden jetzt geehrt. Von Hella Harhues


Sa., 25.05.2019

Neuer Umkleidetrakt: Kommunalpolitik trägt Planung mit Baustart im Sportpark nach den Sommerferien

Der alte Umkleidetrakt auf der Grenze zum Cabrio-Bad soll erhalten bleiben, aber nur noch als Abstellraum genutzt werden, sobald der Neubau mit vier Kabinen steht.

Senden - Nach den Sommerferien, so Architekt Bernd Sparenberg, soll der Baustart zum neuen Umkleidetrakt des VfL Senden erfolgen. Die Kommunalpolitiker erteilten dem Vorhaben ihren „Segen“. Es gibt aber noch eine offene Frage. Von Dietrich Harhues


Fr., 24.05.2019

Start zur 72-Stunden-Aktion Mit geballtem Einsatz lässt sich viel bewegen

Die Umgestaltung des Außengeländes des Altenheims St. Johannes soll die Lebensqualität für die Bewohner verbessern.

Senden/Ottmarsbocholt - Mit der 72-Stunden-Aktion werden soziale oder ökologische Projekte Wirklichkeit. Der geballte Einsatz der Helfer aus dem Kreis des BDKJ läuft.


Fr., 24.05.2019

Breite Solidarität für abgeschobene jesidische Familie Sendener knüpfen Netz der Hilfe

Über 60 Unterstützer aller Altersgruppen fanden sich am Donnerstagabend in der Gaststätte Journal zusammen, um einen Weg zu finden, über den die abgeschobene jesidische Familie Schamirov nach Senden zurückkehren kann.

Senden - Die Abschiebung der vierköpfigen jesidischen Familie Schamirov bewegt in Senden nicht allein die Herzen, sondern auch und Hirne: Über 60 Unterstützer machten sich am Donnerstagabend in der Gaststätte Journal Gedanke, wie eine Rückkehr ermöglicht werden kann. Dabei wurden konkrete Ansätze entwickelt. Von Siegmar Syffus


Fr., 24.05.2019

Gestaltung mit Schotter und Metall-Beeten Diskussion um Kreisel geht rund

Viel Schotter und bisher spärliches Grün: Die Gestaltung des Kreisels überzeugt noch nicht alle Sendener.

Senden - Die Gestaltung des neuen Kreisels an der Bulderner Straße trifft auf unterschiedliche Resonanz: Manche Sendener überzeugt das moderne Konzept, andere hätten sich eine konventionellere Lösung gewünscht. Der Schotter als Belag könne zudem ein falsche Vorbild für private Gartenbesitzer liefern. Von Dietrich Harhues


Do., 23.05.2019

Kindergarten Erlengrund als „Kita mit Biss“ ausgezeichnet Einsatz für strahlend weißes Lächeln

Aus den Händen von Iwona Radünz und Dr. Wolfgang Hilgert nahm Kita-Leiterin Annette Büchler (hinten, 3.v.r.) die Zertifizierung entgegen. Die Kinder wurden mit knackigen Äpfeln belohnt.

Senden - Der Kindergarten Erlengrund ist für sein Engagement um die Zahngesundheit der Kinder mit dem Zertifikat „Kita mit Biss“ ausgezeichnet worden. Von Siegmar Syffus


Do., 23.05.2019

Aufruf zur Wahlbeteiligung Sendener Parteien zeigen Flagge und Gesicht für Europa

Vertreter aller vier im Sendener Gemeinderat vertretenen Parteien stehen hinter dem europäischen Gedanken und rufen die Bevölkerung zur Beteiligung an der Europawahl am Sonntag auf.

Senden - Mit einer gemeinsamen Aktion rufen alle vier im Sendener Gemeinderat vertretenen Parteien zur Beteiligung an der Europawahl am Sonntag (26. Mai) auf. Von Jan-Peter Klingelhöfer


Do., 23.05.2019

Längsverschiebung der neuen Venner-Moor-Brücke für 5. Juni geplant 800 Tonnen gehen auf Wanderschaft

Die rund 800 Tonnen schwere Stahlkonstruktion der neuen Venner-Moor-Brücke ist fertig. In zwei Wochen soll der Koloss längs verschoben werden und den Kanal überbrücken.

Senden - Am 5. Juni soll die rund 800 Tonnen schwere Stahlkonstruktion der neuen Venner-Moor-Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal längsverschoben werden. Über sie wir der Verkehr dann umgeleitet, damit der Abriss der alten Brücke folgen kann. 2020 wird das neue Bauwerk nach einer Querverschiebung den Platz der Vorgängerin übernehmen. Von Sigmar Syffus


Mi., 22.05.2019

Landwirt beteiligt OGS an Blühstreifen Kinder sollen Natur bewusst erleben

Hand in Hand haben der Landwirt Felix Wierling (hinten rechts) und Schüler der Offenen Ganztagsschule eine bunte Blumenmischung ausgesät. Damit daraus nun ein insektenfreundlicher Blühstreifen erwächst, hoffen sie auf ausreichende Regenmengen.

Ottmarsbocholt - Bauer Felix Wierling hat einen 180 Quadratmeter großen Streifen für Sonnenblumen, Malve, Wicke und anderer Blumen angelegt. An seinem Projekt beteiligt er Kinder des Offenen Ganztags der Davertschule. Von Ulrich Reismann


Mi., 22.05.2019

Trockenheit nicht überwunden: Es fehlen 200 Liter pro Quadratmeter Der Boden lechzt nach Wasser

Der ausgetrocknete Teich zwischen Dümmer und Joseph-Haydn-Gymnasium ist ein Sinnbild für die gegenwärtige Situation: Es grünt zwar überall drum herum, weil die Pflanzen wie ein Schwamm das Wasser ansaugen. Der Boden lechzt jedoch nach Wasser.

Senden - Der Schein trügt: Überall in der Natur grünt und blüht es. Doch die Trockenheit des Sommers 2018 ist noch längst nicht überwunden. Rund 200 Liter Regen pro Quadratmeter müssen fallen, damit der Grundwasserspiegel wieder auf dem normalen Stand ist. Von Siegmar Syffus


Mi., 22.05.2019

Gewinner des Europanachmittags Reise nach Brüssel verlost

Kinder der Kita St. Franziskus haben die Gewinner der Mitmachaktionen des Europanachmittags gezogen.

Senden - Die Gewinner des Europaquiz und des Familienduells beim Europanachmittag der KFD stehen fest. Eine Reise nach Brüssel und eine Familientageskarte fürs Cabrio sind verlost worden.


151 - 175 von 2398 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige