Mi., 12.06.2019

Einsatz des Fördervereins zahlt sich aus Geldregen für die Schulhofgestaltung

Aus den Händen von LBS-Gebietsleiter Hubertus Schlautmann nahm Martina Berning, Vorstandsmitglied des Fördervereins, den Preis des Vordenker-Wettbewerbs offiziell in Empfang.

Bösensell - Der Förderverein der Bösenseller Grundschule hat im LBS-Wettbewerb „Vordenker“ einen Preis in Höhe von 3000 Euro gewonnen. Das Geld soll der kindgerechten Gestaltung des tristen Pausenhofes zugute kommen. Von Sigmar Syffus

Mi., 12.06.2019

Schlösser- und Burgentag Einblicke in Fortschritt auf Schloss Senden

Der Park von Schloss Senden bietet – wenn das Wetter mitspielt – eine wunderbare Picknick-Atmosphäre im Schatten der alten Bäume.

Senden - Der Verein Schloss Senden lädt zum „Schlösser- und Burgentag“ am Sonntag (16. Juni) ein. Die Besucher können sich selbst ein Bild vom Baufortschritt am historischen Gebäude machen.


Mi., 12.06.2019

Heimatverein Bösensell ehrt Margret Große Hellmann Geschichte und Gemeinschaft erfahren

Zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Bösensell fanden sich zahlreiche Mitglieder im Kaminzimmer der Gaststätte Temme ein.

Bösensell - Die Jahreshauptversammlung nutzte der Heimatverein Bösensell, um Bilanz zu ziehen, einen Ausblick zu bieten und verdientes Engagement zu würdigen.


Di., 11.06.2019

Aktion „Pumps@Bauernhof“ Landwirtschaft aus erster Hand erklärt

Elisabeth Welp (2.v.r.) begrüßte die Besucherinnen im Bullenstall ihres Hofes. Die Bäuerin und ihr Mann stellten Leben und Arbeit in ihrem landwirtschaftlichen Betrieb vor.

Venne - Im Rahmen der Aktion Pumps@Bauernhof öffnete Familie Welp in der Venne die Pforten ihre Betriebes und gewährte den Besucherinnen spannende Einblicke. Von Lea Schulze Spechtel


Di., 11.06.2019

Anpassungsfähige Vögel erobern Reviere und breiten sich aus Gänsemarsch vorerst ohne Grenzen

Im Gänsemarsch mit den Jungen: Ein possierliches Familienfoto, doch die Verbreitung der anpassungsfähigen Kanadagänse weckt gemischte Gefühle.

Senden - Sie sind anpassungsfähige Revier-Eroberer: Dass sich Kanadagänse auch und gerade in Senden ausbreiten, in dieser Einschätzung stimmen Experten und Bürger überein. Anlass, Maßnahmen gegen die Vögel zu ergreifen, sehen Kommune und Kreis aber nicht. Von Dietrich Harhues


Mo., 10.06.2019

Bonhoeffer-Schule erfolgreich bei Sportabzeichen Platz eins in ganz NRW

Am Ende des Sportfestes, bei dem sich nicht nur die Viertklässler beim 800-Meter-Lauf ins Zeug legten, wurde der NRW-Sieg unter der Grundschule-Kategorie bei den Sportabzeichen bekannt gegeben.

Senden - Die Bonhoeffer-Schule, die zum zwölften Mal die meisten Sportabzeichen in ihrer Grundschul-Kategorie im Kreis Coesfeld ablegte, schaffte es sogar NRW-weit auf den ersten Platz. Von Dietrich Harhues


Mo., 10.06.2019

Schloss Senden bei LWL-Aktion „Gärten und Parks“ in Westfalen Poesie passt zur Welt der Pflanzen

Bettina Knust verband auf ihrer Führung Poetisches mit Informationen über Schloss Senden, das auch viele Kaffee-Gäste anzog.

Senden - Am Tag der Gärten und Parks in ganz Westfalen-Lippe war Schloss Senden wieder beteiligt. Das Denkmal zog viele Besucher an, die unter anderem eine Führung geboten bekamen, bei der eine Brücke von der Welt der Poesie in die Sphäre der Pflanzen geschlagen wurde, wobei Informationen über die adlige Residenz selbst auch nicht zu kurz kamen. Von Angela Weiper


So., 09.06.2019

Sendener Fotograf Dirk Frerichmann zeigt Auswahl seiner Landschaftsaufnahmen Schönheit des Moments erleben

Die ehemalige Pferdekoppel an der Gräfte von Schloss Senden im Licht der aufgehenden Sonne ist eines von rund 30 Motiven, die Dirk Frerichmann ab dem 16. Juni im Rathaus ausstellt.

Senden - Der Fotograf und Designer Dirk Frerichmann stellt ab 16. Juni (Sonntag) rund 30 seiner Landschaftsaufnahmen im Sendener Rathaus aus. Mit den Bildern möchte er den Betrachtern die Schönheit der Natur vor Augen führen und zu deren Erhalt auffordern. Von Siegmar Syffus


Sa., 08.06.2019

Familien pochen auf Vielfalt statt Selektion Mit „Downies“ das Leben lieben

Strahlen dem Leben entgegen (v.l.): Lasse und Uta Regenbogen, Meret und Simone Lucht mit Christine Kemper-Marschall (M.), Leiterin der Lebenshilfe-Begegnungsstätte.

Senden - Das Leben mit Down-Syndrom-Kindern öffnet neue Perspektiven, birgt Freude und bedeutet eine große Herausforderung. Nehmen werdende Eltern diese noch an, wenn die vorgeburtliche Diagnostik immer weiter fortschreitet? Darüber sprachen die WN mit Müttern von „Downies“ und ihren Kindern. Von Dietrich Harhues


Sa., 08.06.2019

Konzert im JHG Schulbands feiern rockigen Wechsel

Die Schulbands Mezzanine und Why a Name stehen am 14. Juni im JHG auf der Bühne.

Senden - Zeiten des Umbruchs bei den Schulbands des JHG: Passend zum Wechsel spielen „Mezzanine“ und „Why A Name“ in ihren bisherigen Besetzungen ein letztes Mal auf.


Fr., 07.06.2019

Bonhoeffer-Schüler spielen CD ein Songs sprühen vor Energie und Lebensfreunde

Durch großes musikalisches Talent, Freude und Engagement glänzten die Mädchen und Jungen bei der Aufnahme der Bonhoeffer-CD mit 16 Liedern.

Senden - Der Chor der Bonhoefferschule hat eine professionell aufgenommene CD mit 16 Liedern eingespielt. Ziel des Projektes ist es, Musik im Schulleben zu integrieren und den Kindern die Kraft des Musizierens näherzubringen. Außerdem wird eine Zertifizierung angestrebt. Von Hannah Harhues


Fr., 07.06.2019

Bürgermeister schreibt Klassen der abgeschobenen Schüler „Beeindruckt vom Zusammenhalt“

Die Klasse 4 a vermisst ihren Mitschüler Kash, für den sie Unterschriften gesammelt hat.

Senden - Mehrere Hundert Unterschriften haben Schüler als Zeichen der Solidarität mit ihren abgeschobenen Mitschülern gesammelt. Bürgermeister Sebastian Täger hat auf die Initiative der Schüler reagiert. Von Dietrich Harhues


Do., 06.06.2019

Stahlkoloss in Bewegung 800-Tonnen-Brücke über Dortmund-Ems-Kanal geschoben

Im Schneckentempo wurde die rund 800 Tonnen schwere Stahlkonstruktion der neuen Venner-Moor-Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal geschoben. Auf der Mitte des Gewässers wurde der Koloss zwischenzeitlich von einem 54 Meter langen Ponton gestützt.

Senden - Mit viel technischer Präzisionsarbeit ist die 800 Tonnen schwere Stahlkonstruktion der neuen Venner-Moor-Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal gesetzt worden - ein kolossales Spektakel im Schneckentempo. Bis die Brücke in Betrieb genommen werden kann, werden allerdings noch einige Monate vergehen. [mit Video] Von Siegmar Syffus


Do., 06.06.2019

Bienen schwärmen am Grottenkamp „Man braucht keine Angst zu haben“

Steht in stoischer Gelassenheit im Bienenschwarm: Inge Bremer kennt das Schauspiel, das fast jedes Jahr stattfindet.

Senden - Kein Grund zur Panik: Inge Bremer wohnt in einem Haus mit einem Bienenvolk als Untermieter. Zurzeit schwärmen die Insekten. Von Dietrich Harhues


Do., 06.06.2019

Debatte: Kreisel-Gestaltung an Bulderner Straße Rostige Stahlbeete ecken bei Bürgern an

Umstritten: Die Gestaltung des Kreisels trifft bisher oftmals auf wenig Gegenliebe.

Senden - Die Kreiselgestaltung löst immer noch Diskussionen aus. Die WN hat auch Stellungnahmen gesammelt, die allesamt kritisch ausfallen. Von Dietrich Harhues


Mi., 05.06.2019

Heimatverein lädt zu „Mittsommer in Senden“ ein Lauschige Nacht mit Klön und Kultur

Hoffen darauf, dass sich zum „Mittsommer in Senden“ viele Gäste auf der Wiese zwischen Joseph-Haydn-Gymnasium und Dümmer einfinden werden, die Organisatoren (v.l.): Martin Lütkemann, Agnes Wiesker, Karl Schulze Höping und Gertrud Oelerich.

Senden - Der Heimatverein Senden bereitet eine lauschige Mittsommernacht mit Musik, Tanz und Klön vor. Das Fest, das gemeinsam von vielen Ehrenamtlichen gestaltet wird, soll das „Wir-Gefühl“ in Senden stärken. Der Reinerlös kommt komplett dem geplanten Bürgerhaus Palz zugute. Von Siegmar Syffus


Mi., 05.06.2019

Unwetterwarnung Verschiebung der Brücke verschoben

Auf insgesamt 40 Achsen mit 80 Rädern wartet die neue, Venner-Moor-Brücke seit Mittwochmorgen auf ihre Längsverschiebung. Aufgrund einer Unwetterwarnung entschloss sich die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) kurzfristig, die geplante Aktion vorerst zu stoppen.

Senden - Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung hat die für Mittwoch geplant Längsverschiebung der neuen Venner-Moor-Brücke kurzfristig gestoppt. Grund ist eine Unwetterwarnung. Von Sigmar Syffus


Mi., 05.06.2019

Neue Etappe bei Sanierung am JHG Handwerker steigen Schule aufs Dach

Die Installation einer größeren Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des JHG ist abgeschlossen. Anfang Juli werden die Baumaßnahmen am Gymnasium fortgesetzt.

Senden - Die Dachsanierung am Joseph-Haydn-Gymnasium geht in eine neue Etappe. Am 8. Juli wird die Schule eingerüstet.


Mi., 05.06.2019

Einig in Sache, Streit um politische Urheberschaft Vorgarten-Debatte treibt Blüten

Vorbildlich: Vorgärten und sogar die Beete zwischen Parkbuchten lassen im Dorffeld ein Insektenparadies entstehen.

Senden - Weniger Kiesel, Schotter und Pflaster, mehr Natur und Nahrung für Insekten: In diesem Ziel sind sich alle Fraktionen im Rat einig. Im jüngsten Gemeindeentwicklungsausschuss traten dennoch die alten Fronten hervor. Von Dietrich Harhues


Mi., 05.06.2019

Kein Prüfauftrag, aber ein Thema im Rathaus Klimafreundliche Mobilität bleibt im Fokus

Welche Varianten bei der E-Mobilität zur Verfügung stehen, zeigte die Agenda-Gruppe Senden beim Maifest.

Senden - Um die E-Mobilität zu fördern, sollte die Ladeinfrastruktur auch in Mehrfamilienhäusern und auf öffentlichen Parkplätzen ausgebaut werden, fordern die Grünen. Ihr Antrag im Gemeindeentwicklungsausschuss scheiterte, obwohl klimafreundlicher Verkehr für alle im Fokus stehen soll. Von Dietrich Harhues


Di., 04.06.2019

Internationaler Mädchentreff in der Jugendkunstschule Geschützer Raum für Spaß und Gespräche

Die Mädchen fühlen sich offensichtlich pudelwohl in dem von Anke Kahner geleiteten Treff in der Jugendkunstschule. Hier dürfen sie ungezwungen sein, wie sie sind.

Senden - Hier sind sie unter sich, chillen, schnacken oder sind kreativ, wie es ihnen gefällt. Der Mädchentreff der Jugendkunstschule bildet zugleich einen geschützen Raum für die Acht- bis 16-Jährigen. Von Sigmar Syffus


Di., 04.06.2019

„Tag der Gärten und Parks“ auf Schloss Senden Buntes Programm mitten im Grünen

Am kommenden Sonntag lädt Schloss Senden zum „Tag der Gärten und Parks“. Die Gäste sind sowohl zu einem gemütlichen Picknick als auch zu Schlossparkführungen und einem Ausstellungsbesuch willkommen.

Senden - Anlässlich des „Tags der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ am 9. Juni (Sonntag) wird auf Schloss Senden eine bunt gemischtes Programm mit Ausstellung, Führungen, Rätselraten und Pflanzensuche angeboten. Die Gäste sind auch zu einem Picknick im Park willkommen.


Mo., 03.06.2019

Realschüler starten zur „Bike-up“ 78 Fünftklässler er-fahren Natur und Gemeinschaft

Vorfreude stand Bernd Startmann bei seiner 26. und damit letzten „Bike-up“ ins Gesicht geschrieben. Zum Ende des Schuljahres tritt der stellvertretende Rektor nach 31 Jahren an der Geschwister-Scholl-Schule in den Ruhestand.

Senden - Bei der fünftägigen Fahrradtour „Bike-up“ haben die 78 Fünftklässler der Geschwister-Scholl-Schule reichlich Gelegenheit, ihre Mitschüler und die Landschaft rund um Senden näher kennenzulernen. Für Lehrer Bernhard Stratmann, der die Tour vor 25 Jahren mitbegründet hat, ist es die letzte „Bike-up“. Von Sigmar Syffus


Mo., 03.06.2019

Eichenprozessionsspinner: Noch mehr Nester als im vergangenen Jahr Harter Kampf gegen giftige Raupen

Von der Arbeitsbühne eines Hubsteigers aus geht Bauhofmitarbeiter Andreas Brüggemann auf Jagd und entfernt die Nester des Eichenprozessionsspinners mit Hilfe eines speziellen Saugers.

Senden - Noch mehr Bäume als im vergangenen Jahr sind von Nestern des Eichenprozessionsspinners befallen. Zwei Teams des Bauhofes bekämpfen die Plage bereits. Mitte der Woche bekommen sie Verstärkung durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer. Von Siegmar Syffus


Mo., 03.06.2019

In Senden kann man virtuell mit Walen tauchen Korallenriff statt blauer Schwimmbad-Kacheln

Abtauchen in fremde Welten: Wer eine VR-Brille aufsetzt, sieht beim Tauchen im "Cabrio-Bad" Senden nicht nur blaue Kacheln.

Senden - Wer im Schwimmbad taucht, guckt in der Regel vor blaue Kacheln. Anders mit einer VR-Brille: Wer sie im Schwimmbad aufsetzt, glaubt, in andere Welten abzutauchen. Im Sendener "Cabrio-Bad" geht das. Ein Selbstversuch. Von Hannah Harhues


126 - 150 von 2409 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige