So., 29.09.2019

Sondermüll in Haus Palz entdeckt Schadstoff-Fund: Führungen und Arbeiten ausgesetzt

Haus Palz ist zurzeit für ehrenamtliche Arbeitseinsätze und Führungen gesperrt. Zunächst muss die Schadstoffbelastung überprüft werden.

Senden - Unter einem Fußboden in Haus Palz ist gesundheitsschädlicher teer- und pechhaltiger Klebstoff entdeckt worden. Da es sich um Sondermüll handelt, ist die Entsorgung durch eine Fachfirma notwendig. Das Haus bleibt vorerst für ehrenamtliche Arbeitseinsätze und Führungen gesperrt.

So., 29.09.2019

DKMS-Aktion des Familienkreises Hilfsbereitschaft übertraf Erwartung

Anerkennung des Einsatzes für schwerkranke Menschen: Der Familienkreis nahm eine Urkunde der DKMS für sein außergewöhnliches Engagement entgegen.

Ottmarsbocholt - Die Bereitschaft, die Stammzellen-Registrierungsaktion des Familienkreises Ottmarsbocholt zu unterstützen, war enorm. Für das besondere Engagement wurde Veranstaltern und Beteiligten jetzt von der DKMS gedankt.


Sa., 28.09.2019

Lernprojekt Schlossgraben birgt viele Arten

Mit vom NeanderLab zur Verfügung gestellten Mikroskopen analysierten die Schüler aus Deutschland und den Niederlanden die zuvor im Schlossgraben genommenen Gewässerproben. Dabei überraschten die Ergebnisse durchaus.

senden - International gelernt wurde beim Projekt „MINT“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) am Freitag am und im Schloss Senden: Schülerinnen und Schüler aus Hengelo, Dülmen und Senden nahmen unter anderem Wasserproben aus dem Schlossgraben. Von Bastian Becker


Sa., 28.09.2019

20 Jahre Roter Keil Viel Unterstützung und viel zu tun

Treten seit vielen Jahren für roterkeil.net in die Pedale: die Radsportler des gleichnamigen Teams aus Senden, darunter auch Christoph Schludecker (kleines Bild).

Senden - Das Netzwerk Roter Keil feiert am heutigen Samstag in Münster sein 20-jähriges Bestehen – kurz nach dem Weltkindertag und fast synchron mit dem Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention, die vor 30 Jahren verabschiedet wurde. Zwischen den dort verbrieften Rechten und der realen Situation vieler Kinder klafft aber noch eine beträchtliche Lücke.


Sa., 28.09.2019

20 Jahre Roter Keil Viel Unterstützung und viel zu tun

Christoph Schludecker, Vorstandsmitglied der Ortsgruppe Senden des Roten Keils.

Senden - Das Netzwerk Roter Keil feiert am Samstag (28. September) in Münster sein 20-jähriges Bestehen – kurz nach dem Weltkindertag und fast synchron mit dem Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention, die vor 30 Jahren verabschiedet wurde. Zwischen den dort verbrieften Rechten und der realen Situation vieler Kinder klafft aber noch eine beträchtliche Lücke.


Fr., 27.09.2019

Leiche lag jahrelang in Wohnung Polizei will den „Fall“ aufarbeiten

Leiche lag jahrelang in Wohnung: Polizei will den „Fall“ aufarbeiten

Senden - Bestürzung, Trauer, Zorn: Die Nachricht, dass ein 59-Jähriger sterben und fast acht Jahre lang unentdeckt in seiner Wohnung liegen kann, zieht viele Reaktionen nach sich. Nicht nur die Nachbarin, die sich um den Frührentner gekümmert  hat, zieht noch keinen Schlussstrich. Auch in den Behörden wird der Fall aufgearbeitet. Von Dietrich Harhues


Fr., 27.09.2019

Brand im Hochhauskomplex Müllentsorgung als Brandursache

Brand im Hochhauskomplex: Müllentsorgung als Brandursache

Senden - Brandsachverständiger und Kripo haben die Ursache des Feuers von Sonntagnacht ermittelt.  Von Dietrich Harhues


Do., 26.09.2019

Unentdeckt und unbetrauert Leiche lag seit Ende 2011 in der Wohnung

Die Nummernschilder wurden gestohlen und der Grünspan erobert sich das Blech: Das Auto des vermissten Bewohners steht immer noch auf dem Parkplatz neben dem Hochhauskomplex. Die Wohnung, in der die Leiche gefunden wurde, ist von der Polizei versiegelt worden.

Senden - Ein Horror-Hochhaus, in dem sich kaum einer kennt, geschweige denn kümmert: Dieses Klischee wurde bestätigt durch den Leichenfund im Zuge der Brand-Evakuierung. Doch die Geschichte um den „verschwundenen“ Nachbarn muss völlig neu geschrieben werden. Von Dietrich Harhues


Do., 26.09.2019

Tetiana Muchychka: Vielfach preisgekrönt Ein Konzert der Superlative

Tetiana Muchychka, geboren in Uzhgorod (Ukraine) begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von sechs Jahren.

Senden - Ein ganz besonderes Konzert erwartet die Besucher der Reihe „Best of NRW“ am Sonntag im Rathaus.


Do., 26.09.2019

Besuch in der Partnerstadt Jessen Chöre vertiefen ihre Freundschaft

Zur Jubiläumsfeier des befreundeten Frauenchors besuchte der Kirchenchor St. Laurentius Sendens Partnerstadt Jessen.

Senden/Jessen - Mit einem Besuch in Sendens Partnerstadt hat der Sendener Kirchenchor die Freundschaft mit dem Frauenchor Jessen aufgefrischt und vertieft.


Mi., 25.09.2019

Nach Brand an Schulze-Bremer-Straße Männliche Leiche bei Evakuierung gefunden

In dem Hochhauskomplex, der während des Brandes in der Nacht zu Sonntag evakuiert worden ist, haben Einsatzkräfte einen Leichnam aufgefunden.

Senden - Bei einem Brand am Sonntag in Senden wurden sämtliche Wohnungen des Hochhauses geräumt. Bei der Evakuierung an Schulze-Bremer-Straße stießen Einsatzkräfte auf eine männliche Leiche. Sie muss dort Wochen oder Monate in der Wohnung gelegen haben. Von Dietrich Harhues


Di., 24.09.2019

Diebstahl aus Lagerhalle der Post Pakete futsch –   Polizei ermittelt

Aus dem Zustellstützpunkt der Post für Senden haben Einbrecher circa 150 Pakete gestohlen.

Senden - Post und Polizei stecken in Ermittlungen. Währen der Logistikkonzern nach dem Diebstahl aus dem Zustellstützpunkt in Senden seine Bestände abgleicht, begibt sich die Kripo auf Tätersuche. Vorwürfe, dass das Gebäude nicht ausreichend gesichert gewesen sei, weist ein Post-Sprecher auf WN-Anfrage zurück. Von Dietrich Harhues


Di., 24.09.2019

Herrenstraße am Kirchplatz gesperrt Durchfahrt zum Parkplatz Mertens wird geöffnet

Wegen der Bauarbeiten am Laurentiuskirchplatz wird die Herrenstraße auf Höhe von Bücher Schwalbe gesperrt. Entlastung soll die Öffnung zum Parkplatz Mertens bieten.

Senden - Die Bauarbeiten am Laurentiuskirchplatz führen dazu, dass die Herrenstraße im Bereich von Bücher Schwalbe gesperrt werden muss. Zur Entlastung wird die Zufahrt zum Parkplatz Mertens für Autos geöffnet.


Di., 24.09.2019

„Interessengemeinschaft Wienkamp“ Baustraße – aber nicht nur auf Zeit

Die Ende 2018 bekräftigte Forderung nach einer Baustraße für die Erweiterung des Wienkamps wird nun erfüllt. Die Entlastung müsse aber andauern, bis das Gros der Bautätigkeit abgeschlossen ist, fordert die Interessengemeinschaft des Viertels.

Senden - Mit einer separaten Baustraße, die den Baustellenverkehr über den Wienkamp verhindern soll, haben die Anwohner ein wichtiges Ziel erreicht. Die Entlastung müsse aber so lange andauern, bis die Bautätigkeit in der Erweiterung größtenteils abgeschlossen ist, darauf pocht die Interessengemeinschaft des Viertels.


Mo., 23.09.2019

Haltung zur Kandidatur von Bürgermeister Täger Nicht ganz ohne Bewerbungstour 

Die UWG Senden unterstützt Sebastian Täger (3.v.r.): Hendrik Scheiper, 2. Vorsitzender Carsten Wasmer, Vorsitzender Andreas Jülich, Fraktionsvorsitzender Thomas Hageney, Ratsmitglied Bernd Hashemian und Leon Klassen, sachkundiger Bürger (v.l.).

Senden - Sebastian Täger, der parteilos aus dem Amt heraus erneut als Bürgermeister kandidieren will, bekommt Unterstützung von CDU und UWG. Die anderen Parteien beziehungsweise Fraktionen haben sich noch nicht festgelegt. Von Dietrich Harhues


Mo., 23.09.2019

Pakete werden zur Beute Täter dringen in Post-Lagerhalle ein

Senden - Zahlreiche Adressaten in Senden dürften vergeblich warten, denn in die Lagerhalle der Post wurde eingebrochen.


Mo., 23.09.2019

Erntedankfeier in Bösensell Bewusstsein schärfen und Lage wertschätzen

Den Gottesdienst in der Scheune auf dem Hof Raestrup gestaltete unter anderem die Chorgemeinschaft La Musica mit.

Bösensell - In einem würdigen Rahmen und mit vielen Besuchern wurde in Bösensell das Erntedankfest auf dem Hof Raestrup gefeiert.


So., 22.09.2019

Attraktionen im Ortskern und Spätsommerwetter Viel Platz für Bummeln und Genuss

Gemütlicher Treffpunkt: Nicht nur bei „Eiszeit“ am Brunnen waren am Sonntag die meisten Tische durchgehend besetzt.

SEnden - Beim Sendener Herbst herrschte Sommerwetter und eine lichte Stimmung. Etwas Schatten soll es aber bei den Umsätzen mancher Beschicker gegeben haben, so die erste Bilanz des Gewerbevereins als Veranstalter. Von Dietrich Harhues


So., 22.09.2019

Großeinsatz an Schulze-Bremer-Straße Zwei Hochhäuser evakuiert

Im Keller eines Hauses an der Schulze-Bremer-Straße brach ein Feuer aus. Die Wehren sind mit einem Großaufgebot an Kräften im Einsatz, zwei Häuser wurden evakuiert.

Senden - Mit einem Großaufgebot an Kräften ist die Feuerwehr in der Schulze-Bremer-Straße im Einsatz gewesen. Zwei Häuser mit etwa 70 Bewohnern mussten evakuiert werden. Das Löschen des Feuers in einem weitläufigen Keller entpuppte sich als schwierig. Gegen 13 Uhr rückte die Wehr vorerst ab. Kontrollen am Abend folgen noch. Von Dietrich Harhues


Sa., 21.09.2019

Bürgerbus Senden mit Leih-Bus Unfall führt zu wirtschaftlichem Totalschaden

Nahtlos setzten Bürgerbus-Fahrer wie Dieter Tschernay den Linienbetrieb auch nach dem Unfall fort.

Senden - Der Unfall führte zu einem wirtschaftlichen Totalschaden des Bürgerbusses. So lauten die Informationen von Klaus Matthies, Betriebsleiter der RVM. Der weitere Betrieb bis zu einer neuen Anschaffung ist gesichert. Was es für ein Nachfolge-Fahrzeug sein soll und welche Standards es erfüllen muss, wird vom Bürgerbusverein mit seinen Partnern noch geklärt. Von Dietrich Harhues


Fr., 20.09.2019

Reise für die Projekte von „Aktion Hoffnungsschimmer“ Kleine Pflaster auf große Wunden

Nordsyrien mit Kobane (Foto) und den Norden des Iraks bereisten Michael Wilk und Jochen Reidegeld zum wiederholten Mal.

Senden - Zwischen absoluter Perspektivlosigkeit und dem Mut der Verzweifelten: Dr. Jochen Reidegeld und Dr. Michael Wilk waren für den Sendener Verein „Aktion Hoffnungsschimmer“ zum wiederholten Mal in Nordsyrien und Nordirak unterwegs. „Die Geringschätzung menschlichen Lebens ist erschreckend“, betonen sie in ihrem Resümee.


Fr., 20.09.2019

Kerstin Wittjen über Wandel im Venner Moor „Anblick ist schwer auszuhalten“

Der große Teich im Venner Moor ist zum zweiten Mal in Folge im Sommer trockengefallen. Die Veränderungen auch als Lebensraum vieler Arten beobachtet die Biologin Kerstin Wittjen (Foto)

Venne - Das Venner Moor führt in seinem großen Teich zum zweiten Mal in Folge im Sommer kein Wasser. Dieser Anblick versetzt nicht nur manchen Spaziergängern einen Schreck, sondern zieht auch erhebliche ökologische Probleme nach sich, betont Kerstin Wittjen vom Naturschutzzentrum Coesfeld im WN-Interview.


Fr., 20.09.2019

Kunstschule Senden Morbider Charme am Hafen inspiriert

Beteiligen sich an der Ausstellung in Münsters Hafen: Trutz Bieck (Dozent, v.l.), Klaus Drerup, Francis Mesenhöller, Ursula Blume und Burkhard Zimmer.

Senden - Die Kunstschule Senden ist am B-Side-Festival in Münster beteiligt. Für die Gruppe, die im Schloss ihre Ateliers hat, eine kreative Herausforderung in einem spannenden urbanen Umfeld.


Do., 19.09.2019

Klimaschutzwoche: E-Mobilität zum Ausprobieren Ständig unter Strom

Ausprobieren erlaubt: Maria Antonia Siesmann (l.) und Rita Soppenberg-Nießing schwingen sich aufs Lastenrad.

Senden - Mehr Pedal-Power für die Transport-Fiets oder Akku-Antrieb für den automobilen Stromer: Nachhaltigere Fortbewegungsmittel waren am Wochenmarkt-Tag zu bestaunen – und auszuprobieren. Von Dietrich Harhues


Do., 19.09.2019

„Best of NRW“ im Rathaus Preisträgerin startet Konzert-Reigen

Den Auftakt der Reihe „Best of NRW“ gestaltet Tetiana Muchychka mit dem Akkordeon. Sie spielt unter anderem Werke von Bach und Mozart.

Senden - Die inzwischen achte Auflage der Konzertreihe „Best of NRW“ startet mit Tetiana Muchychka am Akkordeon, die auch bei internationalen Wettbewerbe zur Spitze zählt.


126 - 150 von 2713 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige