Mi., 19.06.2019

ELA-Präsentation am Gymnasium Forschungs-Vielfalt junger Experten kennt keine Grenzen

Halten ihre Expertenarbeiten in den Händen und trugen ihre Ergebnisse in Vorträgen vor: Die Sechst- und Siebtklässler des Joseph-Haydn-Gymnasiums am Tag der ELA-Präsentation.

Senden - Forschen für ein Lieblingsthema und den verpassten Unterricht nachholen: Die ELA-Schüler des Joseph-Haydn-Gymnasiums büffelten und recherchierten kräftig. Ihre Ergebnisse stellten sie in anschaulichen und originellen Vorträgen vor. Von Hannah Harhues

Mi., 19.06.2019

Unterhaltung der Straßenbeleuchtung Europaweite Ausschreibung lässt Kosten sinken

Vertragsunterzeichnung: Thomas Baumann (Fernmeldebau Baumann GmbH), Heiner Krietenbrink (Gelsenwasser Energienetze GmbH), Dr. Bert Risthaus (Bürgermeister Ascheberg), Dietmar Bergmann (Bürgermeister Nordkirchen), Gerhard Mollenhauer (Stadt Billerbeck), Dirk Wintges (Gemeinde Havixbeck) besiegeln die Partnerschaft.

Senden - Gemeinsam sind sie stärker – haben fünf Kommunen festgestellt, die die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung gemeinsam vergeben und europaweit ausgeschrieben haben. Das Ergebnis soll „äußerst attraktiv“ sein, hieß es. Von Dietrich Harhues


Mi., 19.06.2019

Klimaschutz-Resolution: Umweltausschuss lehnt Grünen-Antrag ab „Notstand“ positiv benennen

Senden - Obwohl alle Fraktionen die Notwendigkeit sehen, den Klimaschutz in Senden zu verstärken, hat der Umweltausschuss den Antrag der Grünen, den „Klima-Notstand“ auszurufen, abgelehnt. CDU, SPD, UWG und FDP rieben sich an bestimmten Formulierungen. Von Siegmar Syffus


Di., 18.06.2019

„Mit Droste im Glashaus“: Schulprojekt auf Schloss Senden Kunst und Historie reizvoll erleben

Unter fachkundiger Anleitung des Künstlers Christoph Otto Hetzel, meißelten die Jugendlichen beim Schnupperkursus „Bildhauerei“ Herzen, Bäume und ihre Initialen in Baumberger Sandsteinblöcke.

Senden - Im Zuge des Projektes „Mit Droste im Glashaus“ konnte der Verein Schloss Senden verschiedene Workshops für Kinder und Jugendliche anbieten. Am Dienstag war die Integrationsklasse der Edith-Stein-Schule bei einem Schnupperkursus „Bildhauerei“ zu Gast. Die kreative Arbeit sollte auch einen Beitrag zur Bewältigung von Traumata der leisten. Von Siegmar Syffus


Di., 18.06.2019

Landschaftsfotos von Dirk Frerichmann im Rathaus Natur entdecken und bewahren

Dirk Frerichmann (l.) erläutert im Gespräch mit Bürgermeister Sebastian Täger seine Landschaftsaufnahmen.

Senden - Landschaftsaufnahmen von Dirk Frerichmann sind im Rathaus zu sehen. Zur Eröffnung animierte Fotografen-Kollege Felix Hüsch-Waligura dazu, die Schönheit der Natur zu entdecken und wirken zu lassen. Für Frerichmann sind seine Motive zugleich immer auch ein Appell, für den Schutz der Umwelt einzutreten.


Di., 18.06.2019

Bösenseller Nachwuchs spielt CD ein Kinder verleihen ihrer Schule klingende „Segel“

Unter der musikalischen Leitung von Ricarda Beckmann spielten die Mädchen und Jungen der Bösenseller Grundschule ein CD mit zwölf Liedern ein.

Bösensell - Unter der musikalischen Federführung von Ricarda Beckmann haben die Kinder der Grundschule Bösensell eines CD mit zwölf Liedern eingespielt. Von Sigmar Syffus


Di., 18.06.2019

Rettungseinsatz im Ruhepark 14-Jähriger gerät bis zur Hüfte ins „Schlam(m)assel“

Mit vielen tröstenden Worten kümmerten sich die Helfer der Feuerwehr, des DRK-Rettungsdienstes und der Polizei um den 14-Jährigen, nachdem er aus der Schlammkuhle befreit worden war.

Senden - In einer Schlammfläche in dem ansonsten ausgetrockneten Teich des Sendener Ruheparks blieb am Dienstagmorgen ein 14-Jähriger stecken und versank bis zur Hüfte. Feuerwehrleute mussten den sichtlich geschockten Teenager befreien. Von Sigmar Syffus


Mo., 17.06.2019

Theaterprojekt mit Lea Teuwen Mäuse erleben galaktische Abenteuer

Jeder Darsteller zählt: Das vermittelt Lea Teuwen mit ihren Projekten allen Kindern – so auch wieder bei der Premiere in der Sporthalle Ottmarsbocholt.

Ottmarsbocholt - Ein weiteres Tanz-Theater-Projekt von Lea Teuwen ging über die Bühne. Was daran das Besondere ist: Jeder Darsteller wird motiviert und spürt, dass er ein wichtiger Akteur im Ensemble ist. Von Ulrich Reismann


Mo., 17.06.2019

Bredenbeck-Wierling: Königsschießen als Geschwister-Duell Zwei Brüder wollen auf den Thron

Landete den „königlichen“ Treffer: Ludger Suttrup regiert mit Majestätin Dorothee die Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling.

Senden - Das Duell zwischen den Brüdern sorgte für Spannung beim Königsschießen der Bruderschaft Bredenbeck-Wierling – zumal sich weitere Aspiranten sporadisch einmischten. Zuletzt behielt Ludger Suttrup die Nase vorn. Viele Zaungäste verfolgten das Ringen um die Regentschaft. Von Dietrich Harhues


Mo., 17.06.2019

Sommerfest der Sendener Narren bei der Lebenshilfe Inklusion in voller Freude leben

Gemeinsam Spaß haben und feiern: Wie das geht, zeigten Ludger Janning (v.l.), Anja Schneider sowie die Tanzgruppe der Lebenshilfe unter Begleitung von Christine Kemper-Marschall (6.v.l.)

Senden - Karnevel im Frühsommer? Warum nicht. Beim Sommerfest der Sendener Narren für die Lebenshilfe wurde Inklusion mit Leben erfüllt und ordentlich gefeiert. Von Jan-Peter Klingelhöfer


Mo., 17.06.2019

Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling ehrt verdiente Mitglieder Stehende Ovationen für Josef Winkelheide

Gemeinsam mit dem scheidenden Königspaar David Nosthoff und Desiree Reckmann samt Hofstaat sowie mit Offizieren und Vorstand fanden sich die Geehrten zum Erinnerungsfoto zusammen.

Senden - Vor dem Königsschießen am Montag (17. Juni) stand bei der Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling am Sonntag der traditionelle Frühschoppen mit zahlreichen Ehrungen. Mit stehenden Ovationen wurde der Vorsitzende Josef Winkelheide gefeiert, der bereits seit 40 Jahren im Vorstand des Vereins tätig ist. Von Sigmar Syffus


So., 16.06.2019

JHG-Schulbands danken Mentor Martin Peitz Rockiger Abschied mit emotionalem Finale

Gemeinsam mit ihrem Mentor Martin Peitz verabschiedeten sich die Bands „Why a name?“ und „Mezzanine“ vom Joseph-Haydn-Gymnasium.

Senden - Viele emotionale Momente gab es beim vorerst letzten Auftritt der Schülerbands „Why a name?“ und „Mezzanine“ auf der Bühne des JHG. Vor allem hieß es für die beiden Schulbands aber Abschied zu nehmen von Martin Peitz, der nach mehr als sechs Jahren als Leiter der Band-AG am Sendener Gymnasium nun die Schule verlässt Von Hannah Harhues


So., 16.06.2019

Kita Pinocchio feiert 30-jähriges Bestehen Kinderbetreuung mit besonderen Qualitäten

Ein Ballonkünstler sorgte mit seinen Fertigkeiten bei den „Pinocchios“ für Staunen und Begeisterung. Eltern und Team bewirteten derweil die Gäste.

Senden - Auf ihr 30-jähriges Bestehen blickte am Samstag die von einer Elterninitiative getragene Kita „Pinocchio“ zurück. Es handelt sich um Sendens kleinste Tageseinrichtung, die allerdings besondere Vorzüge bietet.


So., 16.06.2019

Juxturnier der Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling Generationen miteinander verbunden

Beim Bullriding mussten die Reiter der vierköpfigen Teams möglichst lange im Sattel bleiben. So verschafften sie ihren Mitstreitern Zeit, viele Nägel in einen Holzklotz zu hämmern.

Senden - Geschick und Teamwork waren am Samstagabend beim Juxturnier der Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling von den vierköpfigen Teams beim Bullriding und „Hämmern“ gefragt. Nicht nur die Teilnehmer, auch die Zuschauer hatten ihren Spaß.


So., 16.06.2019

ASV Handball feiert runden Geburtstag 40 Jahre sportliches Engagement und Zusammenhalt

Die Handballer feierten ihre seit 40 Jahren währende Gemeinschaft.

Senden - Mit einem Turnier am Nachmittag und einem Festakt am Abend feierten die Handballer des ASV Senden am Samstag den 40. Geburtstag ihrer Abteilung. Für seine 30jährige Tätigkeit als Abteilungsleiter erhielt Jungblut die Goldene Ehrennadel verliehen – die höchsten Auszeichnung, die der Handballverband zu vergeben hat.


So., 16.06.2019

DRK zeichnet langjährige Blutspender aus Hohe Hilfsbereitschaft in Senden

Für ihr ehrenamtliche Hilfe dankten die Mitglieder des Sendener DRK-Vorstandes den langjährigen Blutspendern im Rahmen einer Feierstunde, deren Durchführung von Mitgliedern des Sendener Jugendrotkreuzes (vorne im Bild) unterstützt wurde..

Senden - Großes Lob ernteten die Sendener vom DRK-Blutspendedienst: In der Stevergemeinde liegt die Spenderquote nicht nur mehr als doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt. Darüber hinaus ist die Spendenzahl 2018 sogar noch gestiegen, während sie im Landestrend rückläufig ist. Von Andreas Krüskemper


Sa., 15.06.2019

Senden Grüne geben praktische Tipps zur Plastikvermeidung

Auf dem Wochenmarkt stellten Vertreter der Grünen Möglichkeiten dar, wie Plastik im Alltag vermieden werden kann.

Senden - Mikroplastik lauert fast überall. Sendens Grüne gaben auf dem Wochenmarkt Tipps, wie die tückischen Partikel zumindest reduziert werden können.


Fr., 14.06.2019

Digitalisierung: Verwaltung steht vor Herausforderungen Weg zum Amt bleibt noch nötig

Die App nutzen, statt das Rathaus aufzusuchen: Für immer mehr Dienstleistungen wird das künftig möglich. Bisher steckt die Digitalisierung aber noch in den Kinderschuhen.

Senden - Den Reisepass verlängern vom Balkon aus, den neuen Familienvierbeiner anmelden per Handy-App: Das sind die Verheißungen, wenn die Digitalisierung das Rathaus durchdrungen hat. Was noch ein längerer Weg ist, auf dem erste Etappen schon geschafft sind. Von Dietrich Harhues


Fr., 14.06.2019

Flüchtlingshilfe lädt zum Begegnungsfest ein Gemeinschaft international erleben

Mit vereinten Kräften gingen die Mitglieder des Organisationskomitees zu Werke und klebten Plakate, die auf das Begegnungsfest am 30. Juni hinweisen.

Senden - Die Flüchtlingshilfe Senden und der Ökumenischen Jugendtreff Senden laden zu einem internationalen Begegnungsfest ein. Es findet am 30. Juni (Sonntag) im Joseph-Haydn-Gymnasium statt und dient mit Musik, Tanz und Kulinarik dem Miteinander über kulturelle Grenzen hinweg.


Fr., 14.06.2019

Großeinsatz mit Hubschrauber Polizei sucht vermisste Person

Symbolbild

Senden - Die Polizei ist seit Donnerstagnachmittag in einer groß angelegten Aktion auf der Suche nach einem vermissten Sendener. Seit Freitagmorgen ist bei der Suche am Dortmund-Ems-Kanal auch die Wasserschutzpolizei im Einsatz. Von Sigmar Syffus


Do., 13.06.2019

Regionale-Projekt „Wasser, Wege, Stever“ kurz vor dem Abschluss Senden blüht an Gewässern auf

Im Zuge des Regionale-Projektes „Wasser, Wege Stever“ ist am Dümmer ein idyllischer, naturnaher Bereich entstanden.

Senden - Das im Juli 2017 begonnene Regionale-Projekt „Wasser, Wege, Stever“ wird voraussichtlich im August weitgehend abgeschlossen sein. Bis dahin soll der neue Aufenthaltsbereich an der Stever komplett fertig sein. Die gesperrten Wege im Bürgerpark werden voraussichtlich schon ab Ende Juni wieder geöffnet. Von Siegmar Syffus


Do., 13.06.2019

Sendener Chor „vielStimmig“ plant im Juni gleich drei Auftritte Open-Air-Vergnügen mit Krimi-Mimi und Pop

Der Chor „vielStimmig“ ist im Juni gleich dreimal live präsent: auf dem Bauernmarkt in Seppenrade, bei der Sendener Mittsommernacht und bei der Grünflächenunterhaltung in Münster.

Senden - Der gemischte Sendener Chor „vielStimmig“ gastiert mit Pop-Songs, Gassenhauern, Gospels und Spirituals im Juni gleich bei drei Open-Air-Veranstaltungen: auf dem Bauernmarkt in Seppenrade, bei der Sendener Mittsommernacht und bei der Grünflächenunterhaltung in Münster.


Do., 13.06.2019

Bredenbeck-Wierling feiert Schützenfest Nachfolger von David Nosthoff wird ermittelt

Königspaares David Nosthoff und Desiree´ Reckmann, hier mit ihren Ehrendamen Laura Nosthoff (links) und Lisa Waltring (rechts),

Senden - Der Schützenverein Bredenbeck-Wierling setzt vom 14. bis 17. Juni (Freitag bis Samstag) den Sendener Festreigen fort: mit Juxturnier am Samstag, Frühschoppen am Sonntag sowie Königsschießen und Festball am Montag.


Do., 13.06.2019

Unfall auf der B235 in Senden Fahrschulstunde endet in Straßengraben - Zwei Verletzte

Unfall auf der B235 in Senden: Fahrschulstunde endet in Straßengraben - Zwei Verletzte

Senden - Traumatisches Ende einer Fahrschulfahrt. Eine Fahrschülerin und ihr Fahrlehrer sind während einer Fahrschulstunde am Mittwochnachmittag in Senden verunglückt. Beide kamen in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. 


Mi., 12.06.2019

Marie Kunstleben und Maurice Bruns arbeiten als Bufdis an der Realschule Wertschätzend fürs Leben gelernt

Blicken zufrieden auf ihren Dienst als Bundesfreiwillige an der Geschwister-Scholl-Schule zurück: Maurice Bruns und Marie Kunstleben.

Senden - Direkt nach ihrem Abitur sind Marie Kunstleben und Maurice Bruns auf die Schulbank zurückgekehrt – als „Lehrende“: Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes begleiten sie an der Geschwister-Scholl-Schule Förderkinder im Unterricht. Eine Arbeit, von der alle Beteiligten profitieren. Von Siegmar Syffus


101 - 125 von 2409 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige