So., 06.12.2020

Tilmann Marek ist „Pfarrer zur Ausbildung“ in Senden Den Glauben als Heimat erleben

Vikar Tilmann Marek feiert „unglaublich gerne Gottesdienst“, wie er sagt. Dem Vikar der evangelischen Friedensgemeinde ist es wichtig, durch die Gestaltung der Feiern alle Generationen anzusprechen.

Senden - Das breite Aufgabenspektrum eines evangelischen Pfarrers lernt Vikar Tilmann Marek zurzeit in der Sendener Friedensgemeinde kennen. Der 30-jährige Theologe, der gerade seiner Doktorarbeit schreibt, stammt aus Bochum und knüpft in Senden auf vielen Ebenen Kontakte zu den Menschen. Von Siegmar Syffus

Fr., 04.12.2020

Unterschiedliche Themen und Charaktere Mit Ausdauer und frischen Ideen

Sonderpreis: Bürgermeister Sebastian Täger (l.) und Sparkassen Filialdirektor Rainer Tenholt übergeben den Preis für Engagement in der Corona-Phase an Niklas Kalfayan.

Senden - Ein Zeichen setzen, anspornen und anerkennen: Der Sendener Bürgerpreis wurde trotz Corona-Pandemie verliehen. Aber nicht in Form eines Events mit allen Preisträgern, vielmehr wurden diese aufgesucht. Nur der Sonderpreis für den Einsatz während der ersten Corona-Welle wurde vor dem Rathaus übergeben. Von Dietrich Harhues


Fr., 04.12.2020

Hilfsprojekt für jesidisches Heimatgebiet Bäume bescheren wachsende Perspektiven

Gemeinsamer Appell: Alfred Holz (Vorsitzender Aktion Hoffnungsschimmer, v.l.) Verena, Matthias und Josef Halsbenning, Sorgul Atalan (Aktion Hoffnungsschimmer/Women for Justice) und Pfarrer Stefan Benecke (Aktion Hoffnungsschimmer) bitten um Spenden beim Baum-Kauf.

Senden - Der Sendener Verein „Aktion Hoffnungsschimmer“ sowie „Women for Justice e.V.“ bitten um Unterstützung für ein gemeinsames Projekt: In Sinjar, dem Kerngebiet der Jesiden im Nordirak, sollen Bäume gepflanzt werden. Sie dienen gleich mehreren Zwecken. Von Dietrich Harhues


Do., 03.12.2020

Prioritätenliste für Radwegebau an Kreisstraßen Anschluss an Veloroute hat Vorrang

Rund 3500 Kraftfahrzeuge täglich sind auf der K 60 zwischen Senden und Albachten unterwegs. Ein in Richtung rechts verlaufender Radweg soll eine Anbindung an die Veloroute Münster-Senden schaffen.

Senden - Der Umweltausschuss hat eine Prioritätenliste für den Radwegebau an den Kreisstraßen im Gemeindegebiet aufgestellt. Demnach hat er Anschluss Sendens an die Veloroute nach Münster über die K 60 den höchsten Stellenwert. Gleich danach folgt der Radwegebau an der Hohen Lucht und der Nordkirchener Straße (K 2) in Ottmarsbocholt. Von Siegmar Syffus


Do., 03.12.2020

Ehrenamtlicher Einsatz trifft auf rege Nachfrage Bürgerbus begrüßt den 50 000. Fahrgast

Jubiläumsfahrgast Herta Tiemann wurde von

Senden - Der Bürgerbusverein begrüßte den 50 000. Fahrgast. Woran sich zeige, wie sehr das ehrenamtliche Engagement, das insbesondere das Fahrerteam leiste, von der Bevölkerung angenommen wird, hieß es zum Jubiläum.


Mi., 02.12.2020

Gemeinde fördert private PV-Anlagen und erweitert Photovoltaik am JHG Grünes Licht für Solarstrom

Ende 2018 wurde auf dem Dach des JHG eine PV-Anlage installiert. Seit August 2019 ist sie mit einer Leistung von 63,4 kWp in Betrieb. Die Anlage darf nur dann auf über 135 kWp erweitert werden, wenn vorab ein Gutachten erstellt wird.

Senden - Die Gemeinde Senden möchte die Stromerzeugung aus alternativen Energiequellen voranbringen. Daher hat der Umweltausschuss auf Antrag der UWG ein Förderprogramm für private Photovoltaikanlagen beschlossen. Ebenso folgten die Politiker einem Vorschlag der Verwaltung zum Ausbau der Solaranlage auf dem Dach des Joseph-Haydn-Gymnasiums. Von Siegmar Syffus


Mi., 02.12.2020

SVB-Umkleide: Umbau erst ab März Eigenanteil des Vereins auf „recht gesunden Füßen“

Aus den Händen von Volksbank-Filialleiter Markus Albermann (v.l.) nahmen Jürgen Leifken, Mario König und Martin Wiedau den Erlös der Crowdfunding-Aktion für den SV Bösensell entgegen. Das Geld hilft dem Verein, den Eigenanteil für die Modernisierung der Umkleide zu tragen.

Bösensell - Eigentlich sollte die Sanierung des Bösenseller Umkleidegebäudes schon laufen. Da die Statik neu berechnet werden und der Ausführungsplan geändert werden mussten, verzögert sich der Baubeginn bis in den März. Bezüglich der Finanzierung ist der SVB-Vorsitzende Martin Wiedau positiv gestimmt. Von Sigmar Syffus


Mi., 02.12.2020

Nachbarschaftsaktion in dunkler Zeit Auf dem Felde funkeln Herrnhuter Sterne

In einer Gemeinschaftsaktion haben Nachbarn des Ottmarsbocholter Wohngebietes „Auf dem Felde“ Herrnhuter Sterne an den Straßenbäumen angebracht.

Ottmarsbocholt - Im Ottmarsbocholter Wohngebiet Auf dem Felde haben sich Nachbarn zusammengeschlossen und mit selbst finanzierten Herrnhuter Sternen einen Straßenzug adventlich beleuchtet.


Mi., 02.12.2020

Zügiger Baufortschritt Appelhülsener Straße soll über Feiertage geöffnet werden

Zurzeit laufen am ersten Sanierungsabschnitt der Appelhülsener Straße die Entwässerungsarbeiten. Am 18. Dezember soll dort der Asphalt aufgebracht werden. 

Senden - Die Arbeiten an der Appelhülsener Straße schreiten schneller voran als geplant. Von Sigmar Syffus


Di., 01.12.2020

Einstimmige Dringlichkeitsentscheidung Cabrio schließt bis kurz vor Ostern

Still ruht der „See“: Das „Cabrio“-Bad soll bis Ende März geschlossen bleiben.

Senden - Als erste Gemeinde im Kreis zieht Senden die Reißleine: Das „Cabrio“-Bad schließt – und zwar bis Ende März, lautet das Ergebnis einer politischen Dringlichkeitsentscheidung. Von Dietrich Harhues, Dietrich Harhues


Mo., 30.11.2020

Pfarrer Zakarias bittet um Spenden Vulkan zwingt Tausende zur Flucht

Pfarrer Zakarias

Senden - Rund 28 000 Menschen hat der Vulkanausbruch auf der indonesischen Insel Lembata aus ihren Dörfern vertrieben. Auch das Heimatdorf von Pfarrer Zakarias Sago aus dem Seelsorgeteam St. Laurentius ist betroffen. Der Geistliche hofft auf Spenden für die Flüchtlinge, die in Zelten notdürftig untergebracht worden sind. Von Siegmar Syffus


Mo., 30.11.2020

Landrat teilt Entscheidung mit Dülmen wird Standort des Impfzentrums

Am Standort der Automanufaktur Wiesmann in Dülmen soll das Impfzentrum des Kreises Coesfeld entstehen.

Senden - Die Entscheidung ist gefallen: Das Impfzentrum für den Kreis Coesfeld wird in Dülmen angesiedelt. Damit wird der Alternativstandort, die Steverhalle in Senden, nicht berücksichtigt. Von Dietrich Harhues


Mo., 30.11.2020

Ideensammeln für Mobilstationen Schöner Warten im Container

Im Workshop wurden Möglichkeiten diskutiert, die Haltenstellen-Situation zu verbessern. Josef Himmelmann, Projektleiter des Bürgerlabors Mobilität, tauschte sich mit Markus Goldmann (l.) und Ivan Mallinowski (r.) über den Einsatz von Containern für Mobilstationen aus.

Senden - Wie sieht eine moderne Mobilstation aus – dieser Frage ging ein Workshop in Senden nach. Unter den Ideen finden sich auch ungewöhnliche „Baustoffe“.


So., 29.11.2020

Stefan Grünert ist seit 25 Jahren Rentmeister auf Schloss Westerwinkel Historisches Erbe zeitgerecht erhalten

Seit 25 Jahren verwaltet Rentmeister Stefan Grünert die Geschicke von Schloss Westerwinkel. Über diese umfangreichen Arbeit hinaus engagiert er sich in vielen Bereichen auch noch ehrenamtlich.

Herbern - Seit 25 Jahren ist Stefan Grünert als Rentmeister der Graf von merveldtschen Verwaltung tätig. Im WN-Gespräch berichtet er über seine Arbeit und seine weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten zum Beispiel als Vorsitzender des Hegerings oder der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.


So., 29.11.2020

DRK stellt neuen Rettungswagen offiziell in Dienst In öffentliche Sicherheit investiert

Freuen sich gemeinsam über die erfolgreiche Umsetzung des Projektes (v.l.): Franz Wilfling (2. Vorsitzender DRK), Rainer Tenholt (DRK-Schatzmeister, Filialleiter Sparkasse), Michael Hofmann (Leiter Rettungsdienst), Jens Hegmann (stellvertretender Rotkreuzleiter), Sebastian Täger (Bürgermeister), Georg Schulze Bisping (Beresa) und Alfred Holz (DRK-Vorsitzender)

Senden - Der neue Rettungswagen des DRK in Senden wurde jetzt offiziell übergeben. Dass er nötig ist für einen effektiven Rettungsdienst hat das Fahrzeug schon gezeigt. Von Andreas Krüskemper


So., 29.11.2020

Standortsuche in Dülmen und Senden Steverhalle ein Kandidat fürs Impfzentrum

Die größte Veranstaltungshalle im ganzen Kreis: Die Steverhalle könnte das Impfzentrum beherbergen.

Senden - Nur zwei Standorte sind bei der Suche nach einem zentralen Impfzentrum für den Kreis Coesfeld in der Vorauswahl übrig geblieben: Neben einem Areal in Dülmen schaut der Krisenstab auf die Steverhalle in Senden. Bürgermeister Täger erläutert, warum. Von Dietrich Harhues


Sa., 28.11.2020

Venner-Moor-Brücke bis Anfang Januar gesperrt Corona und Witterung verzögern Baufortschritt

An der Venner-Moor-Brücke laufen die Arbeiten zum Erd- und Straßenbau sowie im Beton-und Stahlbau auf Hochtouren. Das Wasserstraßen-Neubauamt geht davon aus, dass der Verkehr in der zweiten Januarwoche wieder über den Kanal laufen kann.

Senden - Die für den 18. Dezember vorgesehene Freigabe der Venner-Moor-Brücke verzögert sich bis Anfang Januar. Der von vielen Radfahrern genutzte Betriebsweg kann voraussichtlich erst ab Ende April genutzt werden. Von Siegmar Syffus, Sigmar Syffus


Fr., 27.11.2020

Kein Hybridunterricht in Senden in Sicht, aber: Digitalisierung immer ein Thema

Ulrike Machers, Leiterin der Geschwister-Scholl-Schule, in einem der Computerräume der Schule, der gerade mit neuen Rechnern ausgestattet worden ist.

Senden - Ulrike Machers, Leiterin der Geschwister-Scholl-Schule in Senden, erwartet, dass es beim Präsenzunterricht bis zu den Weihnachtsferien bleibt. Dennoch ist die Digitalisierung eine zentrale Aufgabe – für die ihre Schule und Senden allgemein gut gerüstet scheint. Von Dietrich Harhues


Fr., 27.11.2020

Kurioser Standortwechsel in Bösensell Mit Containern Verschiebebahnhof spielen

Die Einzäunung der Container Am Helmerbach wurde gerade wieder abgerissen.

Bösensell - Von Stirnrunzeln bis Empörung reichen die Reaktionen der Bösenseller auf einen Verschiebebahnhof mit Recycling-Containern. Von Johannes Loy


Fr., 27.11.2020

Baustelle auf Schulhof der Realschule Sanitärpavillon soll ab Mitte März zur Verfügung stehen

Halbzeit auf der Baustelle: Bis Mitte März soll der neue Sanitärpavillon auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Schule fertiggestellt worden sein.

Senden - Der Neubau des Toilettenpavillons auf dem Schulhof liegt im Plan und soll bis Mitte März abgeschlossen werden.


Fr., 27.11.2020

Landwirt sammelt positive Erfahrungen mit Einsaat von Begleitpflanzen Experimentierfreude auf dem Acker wird belohnt

Felix Wierling setzt Beisaaten ein und testet die Wirkung der Begleitpflanzen.

Ottmarsbocholt - Der Einsatz von Dünger und Pflanzenschutzmitteln kann durch Beisaaten zurückgefahren werden. Die Wirkung dieser Form der Bewirtschaftung probiert ein Landwirt aus Ottmarsbocholt aus. Von wlv


Do., 26.11.2020

Finanzquellen versiegen – hohe Kosten bleiben Tierheim braucht Hilfe fürs Helfen

Nicht nur Thyson wird es danken: Die Tierfreunde Lüdinghausen bitten um Spenden für ihr Tierheim in Ottmarsbocholt.

Ottmarsbocholt - Das Tierheim in der Bauerschaft im Grenzgebiet von Senden-Ottmarsbocholt, Lüdinghausen, Ascheberg und Nordkirchen gerät im ersten Jahr nach der Einweihung in Turbulenzen. Fehlende Veranstaltungen sind ein Grund, weshalb Finanzquellen versiegen und Spenden dringend erforderlich sind.


Do., 26.11.2020

Besonderer Service für Kinder aus Senden Wunschzettel werden weitergeleitet

Einer der Briefkästen wartet am Rathaus auf Wunschzettel der Kinder.

Senden - Wunschzettel, die ans Christkind gerichtet werden, können auch an Sendens Rathaus eingeworfen werden.


Mi., 25.11.2020

Corona-Ausbruch bei Lebenshilfe Senden Vom Wohnheim ins Hofhotel

Vom Wohnheim der Lebenshilfe an der Steverstraße in Senden zogen elf Bewohnerinnen und Bewohner ins Hofhotel Grothues-Potthoff um.

Senden - Das Corona-Virus hat das Wohnheim der Lebenshilfe Senden erreicht. Um sich bei der Eindämmung in der stationären Einrichtung Luft zu verschaffen, werden neue Wege beschritten. Von Dietrich Harhues


Mi., 25.11.2020

„Club 70“ feiert 50. Geburtstag Zusammenhalt und viele Kegel-Trophäen

Am Pilsumer Leuchtturm (v.l.): Franz Ellertmann, Klaus Kallwey, Alfred Weitkamp, Franz Schnieder, Werner Saabe, Helmut Weitkamp und Walter Harlake, Hubert Evers, Norbert Schulze Becking

Ottmarsbocholt - Sie haben als Kegler viele sportliche Trophäen ergattert und halten als Gemeinschaft fest zusammen: Seit 50 Jahren besteht der Club 70.


101 - 125 von 3706 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige