Di., 25.06.2019

Sendener Initiative macht sich für grüne und blühende Vorgärten stark Naherholung vor der Haustür

In der Gemeinde Senden gibt es bereits zahlreiche Beispiele für blühende und naturnah gestaltete Vorgärten. Sie unterstützen die Artenvielfalt und erfreuen das Auge des Betrachters.

Senden - Eine private Sendener Initiative möchte Hausbesitzer und Häuslebauer von den Vorzügen naturnaher Vorgärten überzeugen. Öffentliche Präsentationen, Vorträge, ein Flyer und die Zusammenarbeit mit Fachbetrieben und der Gemeinde Senden sollen dazu Beiträge leisten. Von Siegmar Syffus

Di., 25.06.2019

Bilanz von „Stadtradeln“ in Senden Mobiler Klimaschutz: „Jeder Kilometer zählt“

Im Bürgersaal wurde Bilanz gezogen des diesjährigen „Stadtradelns“, dessen Beteiligung geringer ausfiel als im Vorjahr.

Senden - Die Beteiligung beim „Stadtradeln“ fiel in diesem Jahr geringer aus. Klimaschutzmanagerin Petra Volmerg sieht deshalb noch „Luft nach oben“. Dennoch gelte: Bei nachhaltiger Mobilität „zählt jeder Kilometer“. Von Hannah Harhues


Mo., 24.06.2019

Geselligkeit, Getränke und Live-Musik allein fünf Mal am Brunnen Freiluft-Party auf der Piazza

„Sendener Feierabend“ steht in den Startlöchern: Günter Melchers (l.) und Sebastian Nieters unterstützen Veranstalter Willy Reckers

Senden - Der „Sendener Feierabend“ soll die Gäste in den Ortskern locken. Ab jetzt fünf Mal an jedem Donnerstag. Für Geselligkeit, Plausch beim Pils und Schnacken beim Wein eignet sich der Bereich Laurentiusbrunnen/Eintrachtstraße. Auf dieser Piazza wird auch Live-Musik geboten. Die Party zieht ebenfalls in die Ortsteile. Von Dietrich Harhues


Di., 25.06.2019

Theater am JHG Schüler inszenieren eigenes Stück

Um einen Mord an einer Highschool geht es in dem Theaterstück, mit dem der Literaturkurs des Joseph-Haydn-Gymnasiums am Donnerstag Premiere feiert.

Senden - Sie bringen ein selbst geschriebenes Stück auf die Bühne: Schüler des Literaturkurses der Q 1 am Sendener Gymnasium inszenieren einen Krimi rund um den Mord an einer Highschool.


Mo., 24.06.2019

St. Johannes Venne feiert Schützenfest Drei tolle Tage in familiärer Atmosphäre

Stellten den Adler für das Königsschießen am Freitag gemeinsam vor (v.l.): Sven Lindfeld (2. Vorsitzender), Oberst und Vogelbauer Andreas Wessel, Adjutant Sascha Focke, Michael Löbke (1. Vorsitzender) und Pascal Tombrock (Schriftführer).

Venne - Die Schützenbruderschaft St. Johannes Venne setzt den Schützenfestreigen in der Gemeinde Senden fort. Der Nachfolger von König Marius Lohoff wird am 28. Juni (Freitag) ermittelt. Zu dem dreitägigen Fest in familiärer Atmosphäre lädt der Verein alle Interessierten ein. Am Sonntag sind insbesondere auch Familien mit Kindern willkommen. Von Sigmar Syffus


Mo., 24.06.2019

Frühschoppen von St. Johanni Bruderschaft zeichnet verdiente Mitglieder aus

Verdiente Mitglieder, die der Bruderschaft lange die Treue halten, wurden im Rahmen des Frühschoppens geehrt.

Senden - Verdiente Mitglieder, die der St.-Johanni-Bruderschaft seit Jahrzehnten die Treue halten, wurden im Rahmen des Frühschoppens ausgezeichnet.


So., 23.06.2019

Thomas Strub und Andrea Peffermann regieren die St. Johanni-Bruderschaft Garanten für gute Partylaune

Am Anfang noch etwas erschrocken über den Absturz des Holzrestes, fand Thomas Strub mit Königin Andrea Peffermann schnell zurück zur Begeisterung.

Senden - „Struppi“ und „Polly“ regieren die St. Johanni-Bruderschaft Senden. So stellte Oberts Mußenbrock das Königspaar vor, denn „unter ihrem richtigen Namen kennt sie niemand.“ Von Ulrich Reismann


So., 23.06.2019

Oberst Thomas Mussenbrock sattelt nach 38 Jahren ab Ein Abschied mit ganz viel Wehmut

Georg Mussenbrock bei der Proklamation

Senden - Die Prognose des Bürgermeisters ließ Georg Mußenbrock nicht wahr werden. Aber sonst verabschiedete er sich auf seine eigene Art und Weise. Von Ulrich Reismann


Sa., 22.06.2019

Schloss Senden: Restbetrag für Turmspitze und Balkon noch offen Spendenaktion legt Endspurt ein

Der Verein Schloss Senden ruft zum Endspurt der Spendenaktion zur Finanzierung der neuen Turmspitze und des restaurierten Balkons auf.

Senden - Der Verein Schloss Senden läutet den Endspurt der Spendenaktion für die neue Turmspitze und die Restaurierung des Balkons ein. Der Aufruf unter dem Motto „Gemeinsam: tief verwurzelt – hoch hinaus“ ist bisher schon bei vielen Sendenern und auch bei auswärtigen Kulturinteressierten auf offene Ohren gestoßen ist.


Fr., 21.06.2019

Sendener feiern (feucht-)fröhliches Mittsommernachtfest Gut gelaunt den Regen weggefegt

Gut gelaunt fegten die Musiker den Regen von der Bühne und präsentierten anschließend tolle Party-Mucke.

Senden - Regen und Donner konnten den Mitwirkenden und vielen Gäste des Sendener Mittsommers die gute Laune nicht verderben. Bis nach Mitternacht wurde auf der Dümmerwiese mit Musik und Tanz gefeiert. Von Siegmar Syffus


Fr., 21.06.2019

Scheidender Oberst Georg Mußenbrock bleibt St. Johanni treu verbunden „Weil es eine tolle Gemeinschaft ist“

Alte Kameraden: In den Anfangsjahren stieg Georg Mußenbrock (2.l.) gemeinsam mit Dieter Schneider (l.), Ludger Grothues (2.v.r.) und Hubert Potthoff für St. Johanni Senden aufs Pferd.

Senden - Mit dem diesjährigen Schützenfest neigt sich eine Ära in der Schützenbruderschaft St. Johanni Senden ihrem Ende zu: Nach 38 Jahren als berittener Offizier bekleidet Georg Mußenbrock zum letzten Mal das Amt des Oberst. Er möchte den „Sattel frei“ machen für einen geordneten Generationswechsel im Sendener Traditionsverein. Von Sigmar Syffus


Do., 20.06.2019

Einweihung des Radweges in der Venne Endlich Vorfahrt für Sicherheit in Venne

Daumen hoch für mehr Sicherheit: Passend zur offiziellen Einweihung des Radwegs in der Venne sauste ein Pedalritter durch die Gruppe mit Vertretern von Landesbetrieb, Kommunalverwaltung und Politik, die die Schere schon gezückt hatten.

Venne - Nach nur einem halben Jahr Bauzeit wurde der Radweg zwischen Parkplatz Venner Moor und Abzweig K 23 jetzt offiziell eingeweiht. Das 1,7 Millionen Euro teure Projekt markiert ein Etappenziel. Denn der Radweg soll bis Ottmarsbocholt fortgeführt werden. Von Dietrich Harhues


Mi., 19.06.2019

Klimaschutz-Resolution: Umweltausschuss lehnt Grünen-Antrag ab „Notstand“ positiv benennen

Senden - Obwohl alle Fraktionen die Notwendigkeit sehen, den Klimaschutz in Senden zu verstärken, hat der Umweltausschuss den Antrag der Grünen, den „Klima-Notstand“ auszurufen, abgelehnt. CDU, SPD, UWG und FDP rieben sich an bestimmten Formulierungen. Von Siegmar Syffus


Mi., 19.06.2019

ELA-Präsentation am Gymnasium Forschungs-Vielfalt junger Experten kennt keine Grenzen

Halten ihre Expertenarbeiten in den Händen und trugen ihre Ergebnisse in Vorträgen vor: Die Sechst- und Siebtklässler des Joseph-Haydn-Gymnasiums am Tag der ELA-Präsentation.

Senden - Forschen für ein Lieblingsthema und den verpassten Unterricht nachholen: Die ELA-Schüler des Joseph-Haydn-Gymnasiums büffelten und recherchierten kräftig. Ihre Ergebnisse stellten sie in anschaulichen und originellen Vorträgen vor. Von Hannah Harhues


Mi., 19.06.2019

Unterhaltung der Straßenbeleuchtung Europaweite Ausschreibung lässt Kosten sinken

Vertragsunterzeichnung: Thomas Baumann (Fernmeldebau Baumann GmbH), Heiner Krietenbrink (Gelsenwasser Energienetze GmbH), Dr. Bert Risthaus (Bürgermeister Ascheberg), Dietmar Bergmann (Bürgermeister Nordkirchen), Gerhard Mollenhauer (Stadt Billerbeck), Dirk Wintges (Gemeinde Havixbeck) besiegeln die Partnerschaft.

Senden - Gemeinsam sind sie stärker – haben fünf Kommunen festgestellt, die die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung gemeinsam vergeben und europaweit ausgeschrieben haben. Das Ergebnis soll „äußerst attraktiv“ sein, hieß es. Von Dietrich Harhues


Di., 18.06.2019

„Mit Droste im Glashaus“: Schulprojekt auf Schloss Senden Kunst und Historie reizvoll erleben

Unter fachkundiger Anleitung des Künstlers Christoph Otto Hetzel, meißelten die Jugendlichen beim Schnupperkursus „Bildhauerei“ Herzen, Bäume und ihre Initialen in Baumberger Sandsteinblöcke.

Senden - Im Zuge des Projektes „Mit Droste im Glashaus“ konnte der Verein Schloss Senden verschiedene Workshops für Kinder und Jugendliche anbieten. Am Dienstag war die Integrationsklasse der Edith-Stein-Schule bei einem Schnupperkursus „Bildhauerei“ zu Gast. Die kreative Arbeit sollte auch einen Beitrag zur Bewältigung von Traumata der leisten. Von Siegmar Syffus


Di., 18.06.2019

Rettungseinsatz im Ruhepark 14-Jähriger gerät bis zur Hüfte ins „Schlam(m)assel“

Mit vielen tröstenden Worten kümmerten sich die Helfer der Feuerwehr, des DRK-Rettungsdienstes und der Polizei um den 14-Jährigen, nachdem er aus der Schlammkuhle befreit worden war.

Senden - In einer Schlammfläche in dem ansonsten ausgetrockneten Teich des Sendener Ruheparks blieb am Dienstagmorgen ein 14-Jähriger stecken und versank bis zur Hüfte. Feuerwehrleute mussten den sichtlich geschockten Teenager befreien. Von Sigmar Syffus


Di., 18.06.2019

Landschaftsfotos von Dirk Frerichmann im Rathaus Natur entdecken und bewahren

Dirk Frerichmann (l.) erläutert im Gespräch mit Bürgermeister Sebastian Täger seine Landschaftsaufnahmen.

Senden - Landschaftsaufnahmen von Dirk Frerichmann sind im Rathaus zu sehen. Zur Eröffnung animierte Fotografen-Kollege Felix Hüsch-Waligura dazu, die Schönheit der Natur zu entdecken und wirken zu lassen. Für Frerichmann sind seine Motive zugleich immer auch ein Appell, für den Schutz der Umwelt einzutreten.


Di., 18.06.2019

Bösenseller Nachwuchs spielt CD ein Kinder verleihen ihrer Schule klingende „Segel“

Unter der musikalischen Leitung von Ricarda Beckmann spielten die Mädchen und Jungen der Bösenseller Grundschule ein CD mit zwölf Liedern ein.

Bösensell - Unter der musikalischen Federführung von Ricarda Beckmann haben die Kinder der Grundschule Bösensell eines CD mit zwölf Liedern eingespielt. Von Sigmar Syffus


Mo., 17.06.2019

Bredenbeck-Wierling: Königsschießen als Geschwister-Duell Zwei Brüder wollen auf den Thron

Landete den „königlichen“ Treffer: Ludger Suttrup regiert mit Majestätin Dorothee die Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling.

Senden - Das Duell zwischen den Brüdern sorgte für Spannung beim Königsschießen der Bruderschaft Bredenbeck-Wierling – zumal sich weitere Aspiranten sporadisch einmischten. Zuletzt behielt Ludger Suttrup die Nase vorn. Viele Zaungäste verfolgten das Ringen um die Regentschaft. Von Dietrich Harhues


Mo., 17.06.2019

Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling ehrt verdiente Mitglieder Stehende Ovationen für Josef Winkelheide

Gemeinsam mit dem scheidenden Königspaar David Nosthoff und Desiree Reckmann samt Hofstaat sowie mit Offizieren und Vorstand fanden sich die Geehrten zum Erinnerungsfoto zusammen.

Senden - Vor dem Königsschießen am Montag (17. Juni) stand bei der Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling am Sonntag der traditionelle Frühschoppen mit zahlreichen Ehrungen. Mit stehenden Ovationen wurde der Vorsitzende Josef Winkelheide gefeiert, der bereits seit 40 Jahren im Vorstand des Vereins tätig ist. Von Sigmar Syffus


Mo., 17.06.2019

Theaterprojekt mit Lea Teuwen Mäuse erleben galaktische Abenteuer

Jeder Darsteller zählt: Das vermittelt Lea Teuwen mit ihren Projekten allen Kindern – so auch wieder bei der Premiere in der Sporthalle Ottmarsbocholt.

Ottmarsbocholt - Ein weiteres Tanz-Theater-Projekt von Lea Teuwen ging über die Bühne. Was daran das Besondere ist: Jeder Darsteller wird motiviert und spürt, dass er ein wichtiger Akteur im Ensemble ist. Von Ulrich Reismann


Mo., 17.06.2019

Sommerfest der Sendener Narren bei der Lebenshilfe Inklusion in voller Freude leben

Gemeinsam Spaß haben und feiern: Wie das geht, zeigten Ludger Janning (v.l.), Anja Schneider sowie die Tanzgruppe der Lebenshilfe unter Begleitung von Christine Kemper-Marschall (6.v.l.)

Senden - Karnevel im Frühsommer? Warum nicht. Beim Sommerfest der Sendener Narren für die Lebenshilfe wurde Inklusion mit Leben erfüllt und ordentlich gefeiert. Von Jan-Peter Klingelhöfer


So., 16.06.2019

JHG-Schulbands danken Mentor Martin Peitz Rockiger Abschied mit emotionalem Finale

Gemeinsam mit ihrem Mentor Martin Peitz verabschiedeten sich die Bands „Why a name?“ und „Mezzanine“ vom Joseph-Haydn-Gymnasium.

Senden - Viele emotionale Momente gab es beim vorerst letzten Auftritt der Schülerbands „Why a name?“ und „Mezzanine“ auf der Bühne des JHG. Vor allem hieß es für die beiden Schulbands aber Abschied zu nehmen von Martin Peitz, der nach mehr als sechs Jahren als Leiter der Band-AG am Sendener Gymnasium nun die Schule verlässt Von Hannah Harhues


So., 16.06.2019

Kita Pinocchio feiert 30-jähriges Bestehen Kinderbetreuung mit besonderen Qualitäten

Ein Ballonkünstler sorgte mit seinen Fertigkeiten bei den „Pinocchios“ für Staunen und Begeisterung. Eltern und Team bewirteten derweil die Gäste.

Senden - Auf ihr 30-jähriges Bestehen blickte am Samstag die von einer Elterninitiative getragene Kita „Pinocchio“ zurück. Es handelt sich um Sendens kleinste Tageseinrichtung, die allerdings besondere Vorzüge bietet.


1 - 25 von 2321 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige