Sa., 14.03.2020

Initiative will Stücke der Berliner Mauer in der StadtLandschaft platzieren Ein Symbol der Freiheit

Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden (v.l.): Konrad Kleyboldt, Dietmar Vogt und Roland Grund

Lüdinghausen - Vor dem Hintergrund des 30.Jahrestages der deutschen Einheit am 3. Oktober wollen Aktive der „Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden“ ein besonderes Projekt umsetzen. In der StadtLandschaft nahe der Burg Lüdinghausen sollen zwei ehemalige Stücke der Berliner Mauer aufgestellt werden. Sie wurden von dem Künstler Alfred Gockel gestaltet. Von Peter Werth

Sa., 14.03.2020

Kolpingsfamilie Lüdinghausen begrüßt neue Mitglieder Theveßen bekommt 20 Tulpen

Abschließend versammelten sich die neuen Mitglieder. Gemeinsam sangen sie mit „den alten Hasen“ das „Kolpinglied“. Damit endete ein bunter Nachmittag, der zeigte, wie vielfältig sich die Kolpingsfamilie Lüdinghausen engagiert.

Lüdinghausen - 20 Tulpen haben die Mitglieder der Kolpingsfamilie Lüdinghausen ihrem Vorsitzenden Friedhelm Theveßen während ihrer Versammlung überreicht – eine Blume für jedes Jahr, das er sein Amt innehat. Außerdem begrüßte der Vorstand rund 30 Kinder und Erwachsene, die dem Verein neu beigetreten sind.


Fr., 13.03.2020

Sozialverband VdK ehrt treue und engagierte Mitglieder Verdienstnadel für Muhle

Ehre, wem Ehre gebührt: Während der Generalversammlung des VdK-Ortsvereins Seppenrade erhielten einige langjährige Mitglieder Urkunden und Treue-Abzeichen.

Seppenrade - Mit der Landesverdienstnadel des Sozialverbandes VdK ist Doris Muhle aus dem Ortsverein Seppenrade ausgezeichnet worden. Außerdem erhielten während der jüngsten Generalversammlung langjährige Mitglieder Urkunden und Treue-Nadeln. Rückblicke und Vorausschauen rundeten das Treffen ab. Von Michael Beer


Fr., 13.03.2020

Corona: Schulen ab Montag geschlossen Betreuung für zwei Tage sicher

Bereits seit dem vergangenen Montag ist das Canisianum geschlossen. Ab Montag steht auch der Betrieb an den anderen Schulen in Lüdinghausen wegen des Coronavirus still.

Lüdinghausen - Nach der Entscheidung der NRW-Landesregierung werden auch in Lüdinghausen ab Montag (16. März) die Schulen geschlossen bleiben. Gleiches gelte für die Kindertageseinrichtungen, erklärte Fachbereichsleiter Michael Pieper. Von Peter Werth


Fr., 13.03.2020

Winterversammlung der Landwirte „Buhmänner der Nation“

Rund 70 Bauern kamen zur Winterversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbands Lüdinghausen.

Lüdinghausen - Die Winterversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbands Lüdinghausen kamen am Mittwochabend rund 70 Bauern in die Gaststätte Schwenken. Dass die Mitglieder des Berufsstands mittlerweile als „Buhmänner der Nation“ gelten, beklagte dabei der stellvertretende Kreislandwirt Dirk Schulze Pellengahr. Von Ulrich Reismann


Fr., 13.03.2020

Konzert mit Jaimi Faulkner im Ricordo Klänge aus Down Under

Der Australier Jaimi Faulkner wird am 26. März im Ricordo gastieren.

Lüdinghausen - Jaimi Faulkner kommt ins Ricordo. Der Musiker gilt als Riesentalent. Sowohl als versierter Gitarrist als auch als ausdrucksstarker Sänger begeistert er sein Publikum.


Fr., 13.03.2020

Sophie Vaupel ist Deutschlands jüngste Funkamateurin Via Wellen in die ganze Welt

Bestens ausgestattet: Bei Familie Vaupel im Hobbyraum gibt es alles, um Kontakt zu Funkamateuren in aller Herren Länder aufnehmen zu können.

Seppenrade - Ein paar Klicks durchs Computerprogramm, dann ein bisschen an diversen Rädchen des Funkgeräts drehen – und schon lässt sich mit Menschen in der ganzen Welt kommunizieren. Sophie Vaupel aus Seppenrade ist derzeit Deutschlands jüngste Funkamateurin. Von Annika Wienhölter


Do., 12.03.2020

Regionalgruppe von „Paten der Nacht“ Sterne statt Strahler

Sie möchten der Stadt nicht das Licht ausknipsen, aber für eine umweltschonende Beleuchtung werben: (v.l.) Manfred Döpper (Luzidus GmbH), Paul Steinebach, Christian Stiens, Helmut Küffner (alle „Paten der Nacht, Regionalgruppe Lüdinghausen“) und Jim Honermann (Luzidus GmbH)

Lüdinghausen - Straßen, Plätze, Gehsteige und Gebäude in der Nacht zu beleuchten – dagegen haben die „Paten der Nacht“ im Grunde nichts. Allerdings kann man dabei eine Menge falsch machen, was mögliche negative Folgen für die Umwelt hat.


Do., 12.03.2020

Bundesstraße 58 Betrunkener Autofahrer schläft auf Seitenstreifen ein

Bundesstraße 58: Betrunkener Autofahrer schläft auf Seitenstreifen ein

Lüdinghausen - Polizisten fanden in der Nacht zu Donnerstag einen Autofahrer auf dem Seitenstreifen der Bundesstraße 58 vor. Der Mann war unverletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.  Von dpa


Do., 12.03.2020

Hamsterkäufe sorgen für leere Regale Ansturm auf Supermärkte

Gähnende Leere: Vielerorts sind die Supermarktregale leergeräumt. Auch in Lüdinghausen und Seppenrade decken sich die Menschen wegen des Coronavirus

Lüdinghausen - Hamsterkäufe wegen des grassierenden Coronavirus sind derzeit auch in Lüdinghausen und Seppenrade zu beobachten. Das sorgt teilweise für leere Regale in den Supermärkten. „So etwas habe ich noch nicht erlebt. Wahnsinn“, sagt Frank Neuhäuser. Dabei ist der Chef des Edeka-Marktes im Rosendorf bereits seit 38 Jahren im Einzelhandel tätig. Von awi


Do., 12.03.2020

Günter Vornholz untersucht Wohnungsmarkt in Lüdinghausen In dieser Stadt lässt es sich leben

Günter Vornholz (kl. Foto), Professor an der EBZ Business School für Immobilienökonomie, hat den Wohnungsmarkt in NRW und in Lüdinghausen untersucht.

Lüdinghausen - Im Vergleich zu anderen Kommunen ähnlicher Größe im Bundesland liegen in der Steverstadt die Kosten für eine Immobilie um 15 Prozent höher, sagt Prof. Dr. Günter Vornholz. Ein Indiz dafür, wie beliebt Lüdinghausen als Lebensmittelpunkt ist? Von Peter Werth


Do., 12.03.2020

Cani-Schüler werden per Cloud unterrichtet Langeweile kommt nicht auf

Nele Rüschkamp und ihre Mitschüler pauken nun zu Hause. Die Aufgaben bekommen sie via App von ihren Lehrern aufs Handy geschickt.

Lüdinghausen - Dafür, dass sich die Schüler des Gymnasiums Canisianum trotz Schulschließung nicht langweilen, sorgt die Schul-Cloud. Die Kinder und Jugendlichen werden via App unterrichtet, erhalten Hausaufgaben und kommunizieren miteinander. Mathe-Lehrer Martin Köller ist von diesem System überzeugt, so halte man Kontakt – trotz Coronavirus. Von Annika Wienhölter, Peter Werth


Mi., 11.03.2020

Feuerwehren Lüdinghausen und Olfen verstärken Zusammenarbeit Die Tinte ist trocken

Im Beisein von Vertretern der Städte Olfen und Lüdinghausen und der beiden Feuerwehren unterzeichneten Bürgermeister Richard Borgmann (vorne l.) und Bürgermeister Wilhelm Sendermann (vorne r.) die Vereinbarung.

Lüdinghausen - Freundschaftlich zusammengearbeitet haben die beiden Wehren schon lange. Nun regelt eine frisch unterzeichnete Vereinbarung eine noch weiter gehende Kooperation. Dazu gehört auch die Einrichtung einer neuen hauptamtlichen Stelle.


Mi., 11.03.2020

Lüdinghausen Corona: Zwei Lüdinghauser infiziert

Lüdinghausen - Nach einem Urlaub in Österreich sind jetzt zwei Lüdinghauser Männer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nun sollen mögliche Kontaktpersonen ermittelt werden.


Mi., 11.03.2020

Biologisches Zentrum: Erweiterungsbau fertiggestellt Überraschung am Nikolaustag

Der Erweiterungsbau des Biologischen Zentrums am Rohrkamp ist seit Januar nutzbar. Darüber freuen sich Leiterin Irmtraud Papke und Rolf Brocksieper, der Vorsitzende des Trägervereins.

Lüdinghausen - 266 000 Euro hat der Erweiterungsbau des Biologischen Zentrums gekostet, 80 Prozent der Summe hat die Landesstiftung Umwelt und Entwicklung beigesteuert. 40 000 Euro kamen aus dem Haushalt der Stadt Lüdinghausen. Die beiden zusätzlich entstandenen Räume haben ihren ersten Härtetest Anfang Januar bestanden. Von Peter Werth


Mi., 11.03.2020

Vermeintlich verwahrloste Schafe Wiesen-Pächter versteht die Aufregung nicht

Ziemlich scheu sind die beiden Schafe auf der Wiese an der B 58. Sonst erscheinen sie dem Veterinäramtsteam aber munter.

Lüdinghausen - Zum Fall der vermeintlich verwahrlosten Schafe auf einer Wiese an der B 58 zwischen Lüdinghausen und Ascheberg meldet sich nun der Besitzer der Tiere zu Wort: Er verstehe die Aufregung nicht, aus seiner Sicht sei alles in Ordnung. Der zuständige Mitarbeiter des Veterinäramts kann das nach seinem Besuch vor Ort nur bestätigen. Von Annika Wienhölter


Mi., 11.03.2020

Mitgliederversammlung des Hegerings Die Jagd 2.0 ist eröffnet

Bis auf den letzten Platz füllten die Jäger den Saal des Burghofs.

Lüdinghausen - Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Hegerings Lüdinghausen/Seppenrade stellten sich auch die beiden Bürgermeisterkandidaten Eckart Grundmann von den Grünen und Ansgar Mertens von der CDU vor. Zudem ging es auch um aktuelle Themen wie das neue Waffengesetz, das Jagdgesetz, die ASP-Verordnung sowie die Jagdabgabe.


Di., 10.03.2020

Villa Westerholt: Fassade wird saniert Neue Farbe für die Fensterläden

René Kemmann (l.) und Daniel Ackermann vom städtischen Gebäude- und Immobilienmanagement begleiten die Sanierung der Fassade der Villa Westerholt im Namen der Stadt.

Lüdinghausen - Selbst die Fensterläden bekommen einen neuen Anstrich. Die Fassade der Villa Westerholt wird derzeit saniert. Dabei werden auch schadhafte Steine ausgetauscht.


Di., 10.03.2020

Fahrsicherheitstraining beim ADFC Punktgenaues Bremsen üben

Manfred Piotrowski (l.) und Norbert Beisenkroll vom ADFC.

Lüdinghausen - Ein Fahrradsicherheitstraining bietet der ADFC an. Es findet am 21. März (Samstag) auf dem Gelände des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs statt.


Di., 10.03.2020

Folgen des Coronavirus Märchentage und Putzaktion fallen aus

„Lüdinghausen putzt sich raus“ fällt aus.

Lüdinghausen - Der Coronavirus schlägt zu – indirekt: Die Stadt Lüdinghausen sagt die Märchentage, die am Sonntag starten sollten, ab. Sie werden Ende September nachgeholt. Ausfallen wird auch die für Samstag (14. März) geplante Aktion „Lüdinghausen putzt sich raus“.


Di., 10.03.2020

Vom Kirchplatz über die Mollstraße an den Alten Berg Geschichte voller Veränderungen

Heute leitet Martin Flügel die Mariengrundschule – und kennt die 350-jährige Geschichte.

Seppenrade - 1670 wurden die ersten Schüler in Seppenrade unterrichtet. Seitdem hat es allerhand Veränderungen gegeben – auf sämtlichen Ebenen. Rektor Martin Flügel beschreibt zum 350. Jahrestag den historischen Ablauf. Von Von, Martin Flügel


Di., 10.03.2020

Jubiläum geht mit Projekttagen und Gottesdienst über die Bühne Eine Schule spielt Schule

Gebäude mit Geschichte: Seit 350 Jahren werden in Seppenrade Jungen und Mädchen unterrichtet. Die heutige Marienschule prägt seit 2011 ein moderner Anbau.

Lüdinghausen - Seit 350 Jahren unterrichten Lehrer die Seppenrader Mädchen und Jungen. Ein Grund zum Feiern für das Kollegium und die Schüler der heutigen Marienschule. Und das geschieht mit Projekttagen, einem Gottesdienst und einem ganz besonderen Versuch. Von Beate Nießen


Di., 10.03.2020

Trio spielt Theater: „4000 Tage“ in der Aula der Realschule Plötzlich erscheint alles anders

Drei Menschen mit völlig unterschiedlichen Vorstellungen und Absichten treffen in „4000 Tage“aufeinander – und hinterfragen plötzlich sich selbst.

Lüdinghausen - Ein Stück, das Köpfchen verlangt: In „4000 Tage“ wird eine abstruse Geschichte erzählt, die Einblicke in die Psyche von drei völlig unterschiedlichen Menschen gewährt. Teilweise verwirrend, am Ende aber schlüssig. Beim Lüdinghauser Publikum jedenfalls kam‘s super an. Von Inga Kasparek


Di., 10.03.2020

Konzert in St.-Felizitas-Kirche: „Parlar cantando“ präsentiert Schubert-Werke Schöpferlob und Todesklage

Musik, die unter die Haut geht: Der Lüdinghauser Chor „Parlar cantando“ und das Kölner Orchester „Consortium Musica Sacra“ gaben am Sonntag zwei Werke

Lüdinghausen - Überzeugend und vor allem mit einer wohlklingenden Stimmgewalt präsentierten der Lüdinghauser Chor „parlar cantando“ und das Kölner Orchester „Consortium Musica Sacra“ am Sonntag in der St.-Felizitas-Kirche zwei Werke des Komponisten Franz Schubert. Sowohl das „Stabat Mater“ als auch die „Messe in Es-Dur“ begeisterte das Publikum. Von Bastian Becker


Mo., 09.03.2020

Friedhof in Seppenrade Abschiedsräume modernisiert

Das Nebengebäude der Trauerhalle auf dem Seppenrader Friedhof wurde umfangreich modernisiert. Die Maßnahme kostete rund 65 000 Euro.

Seppenrade - Rund 65 000 Euro hat sich die Stadt die Sanierung der Abschiedsräume der Seppenrader Trauerhalle kosten lassen. Sie können jetzt wieder genutzt werden.


51 - 75 von 4791 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige