Sa., 28.10.2017

Kommentar Mehr davon

Geht doch: Fast alle Immobilienbesitzer am Markt – und noch darüber hinaus – haben sich auf eine einheitliche Beleuchtung ihrer Gebäude verständigt. Die noch fehlenden Anrainer folgen in einem zweiten Schritt Ende November. Dafür greifen alle auch in die eigene Tasche. Das ist ein tolles Ergebnis, zumal alle Beteiligten offenbar ohne größere Diskussionen bereitwillig an einem Strang ziehen.

Sa., 28.10.2017

Fördermittel aus dem Verfügungsfonds Markt leuchtet bald einheitlich

Licht für die Fassaden: Mit Bodenstrahlern, senkrechten Leuchten an den Wänden sowie einer Illumination der Giebel werden die Gebäude rund um den Marktplatz – hier eine grafische Darstellung des Neubaus am Standort des früheren Cafés Hellmann – künftig einheitlich in Szene gesetzt. Auch bei dem Zeitraum streben die Immobilienbesitzer einen Konsens an, möglichst von der Dämmerung bis Mitternacht.

Lüdinghausen - Einigkeit bei den Immobilienbesitzern rund um den Marktplatz: Sie verständigten sich jetzt auf ein einheitliches Beleuchtungskonzept für ihre Hausfassaden. Die Kosten zahlen sie zur Hälfte aus der eigenen Tasche, der Rest wird über den Verfügungsfonds im Rahmen des Quartiersmanagement-Projektes finanziert. Von Anne Eckrodt


Sa., 28.10.2017

Olfener Straße/Bahnhofstraße Kreuzung bleibt doch noch gesperrt

Ist seit Monaten gesperrt: der Kreuzungsbereich Olfener Straße/Bahnhofstraße.

Lüdinghausen - Das war anders geplant: Eigentlich wollte der Landesbetrieb Straßen.NRW in dieser Woche den Kreuzungsbereich Olfener Straße/Bahnhofstraße wieder für den Verkehrs freigeben. Doch daraus wurde nichts – die für die provisorische Lösung erforderlichen Baustellenstempeln sind derzeit nirgendwo zu bekommen. Von Anne Eckrodt


Fr., 27.10.2017

Trickbetrüger am Telefon 77-Jährige gibt nichts preis

(Symbolbild) 

Lüdinghausen - Als ein bisher unbekannter Trickbetrüger versuchte, am Telefon Informationen von einer 77-jährigen Lüdinghauserin zu bekommen, gab diese nichts preis. Dafür erntete sie Lob von der Polizei


Fr., 27.10.2017

Schadstoffmobil wieder im Einsatz Von A wie Altbatterien bis W wie Waschbenzin

Lacke oder auch Farbreste gehören zu den üblichen Sonderabfällen.

Lüdinghausen - Nur Sonderabfälle aus privaten Haushalten können in der nächsten Woche beim Schadstoffmobil abgegeben werden.


Fr., 27.10.2017

Zeichen für Solidarität 500 Lichter für den Frieden

Die Mitarbeiter der Caritas-Werkstätten freuen sich schon auf den 18. November. Sie helfen bei der Solidaritätsaktion „Eine Million Sterne“ tatkräftig mit und haben am Donnerstag gemeinsam mit Valentina Rohleder (3.v.r) und weiteren Mitgliedern des Organisationsteams schon mal die ersten Lichter mit zum Kirchplatz gebracht.

Lüdinghausen - 500 Lichter warten am 18. November auf dem Kirchplatz von St. Felizitas darauf, im Namen von Toleranz und Frieden entzündet zu werden. Wer bei der bundesweiten Aktion der Caritas mitmachen möchte, ist ab 17 Uhr eingeladen. Von Beate Niessen


Fr., 27.10.2017

Winterzeit Der (vorerst) letzte Abendmarkt

Ein letztes Mal lädt der Abendmarkt in diesem Jahr zum Bummeln ein. Einzige Ausnahme: eine vorweihnachtliche Spezialausgabe am 22. Dezember.

Lüdinghausen - Wer den Abendmarkt liebt, der sollte ihn jetzt noch einmal besuchen und genießen.


Do., 26.10.2017

Pfadis mit Funkstation Pfadfinder weltweit vernetzt

Die Pfadfinder aus Lüdinghausen haben das große, internationale Funker-Treffen genossen.

Lüdinghausen - Die Lüdinghauser waren bei „Jamboree-On-The-Air“ dabei und haben internationale Kontakte geknüpft.


Do., 26.10.2017

Kita Kunderbunt Waldwochen bereichern Kinder-Leben

Die Kinder genießen es in vollen Zügen, in der Natur zu sein

Lüdinghausen - Regen? Kindern macht der überhaupt nichts aus. Im Gegenteil: Sie sind glücklich draußen. Einen neuerlichen Beweis hat es gerade wieder gegeben.


Do., 26.10.2017

Theologisches Forum Ein Hirte sucht neue Wege

Pfarrer Thomas Frings hat seine Gemeinde in Münster aufgegeben und damit eine Diskussion ausgelöst.

Olfen / Lüdinghausen - Thomas Frings legte im Frühling 2016 sein Amt als Gemeindepfarrer in Münster nieder und zog sich für einige Monate in ein Benediktinerkloster in den Niederlanden zurück. Am 7. November liest er aus seinem Buch.


Do., 26.10.2017

Kommentar Nicht spalten, mitfühlen

Die Familie Bekjiri muss zurück. Mazedonien ist kein Land, in dem Krieg herrscht, die Familie wird nicht politisch verfolgt. Doch wer sie kennengelernt und die „gut erzogenen Kinder“, wie Schwester Angeline es ausgedrückte, erlebt hat, dem geht ihr Schicksal nahe; wer Familien wie die Bekjiris über Monate oder Jahre betreut hat, dem wird es mitunter das Herz zerreißen.


Do., 26.10.2017

Rückreise nach zwei Jahren in eine ungewisse Zukunft Familie Bekjiri muss gehen

Mit Schwester Angeline feierte die Familie Abschied (v.l.): Mirsad Bekjiri, Schwester Angeline, Fisnike (9), Ekuran (12), Sara (7), Daniela Bons (Betriebswirtin bei den Franziskaner-Schwestern), Zimbile Bekjini und vorne Aziz (14), der das Selfie macht.

Lüdinghausen - Die Franziskanerschwester Angeline aus Lüdinghausen wird die Familie Bekjiri mit vier Kindern weiterhin unterstützen; alle müssen jetzt zurück nach Mazedonien. Schwester Angeline bittet die Bürger um Unterstützung. Von Bettina Laerbusch


Do., 26.10.2017

Weitere Gewässerprobe Klutensee bleibt gesperrt

Das Gelände rund um den Klutensee bleibt noch mindestens bis zum 6. November (Montag) gesperrt.

Lüdinghausen - Angler und Spaziergänger müssen sich noch gedulden: Der Klutensee bleibt auf jeden Fall bis zum 6. November gesperrt. Dann soll das Ergebnis einer zweiten Gewässerprobe vorliegen. Von Anne Eckrodt


Mi., 25.10.2017

Audienz in Rom Papst winkt den Pilgern

Im Papamobil fuhr Papst Franziskus gleich zweimal vorbei.

Lüdinghausen/Rom - Auf dem Petersplatz harrten die Pilger aus Lüdinghausen und Seppenrade viele Stunden aus, um dem Oberhaupt der katholischen Kirche möglichst nahe zu kommen – mit Erfolg.


Mi., 25.10.2017

Erwartungen an mögliche Jamaika-Koalition „Politik ist kein Wunschkonzert“

CDU, FDP und Grüne verhandeln über eine mögliche Jamaika-Koalition. 

Lüdinghausen - Am Dienstag hat sich der 19. Bundestag konstituiert. Von einer möglichen Regierungsbildung sind CDU, FDP und Grüne jedoch noch weit entfernt. Das hat die erste Runde der Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition gezeigt. Die Westfälischen Nachrichten haben sich in Lüdinghausen umgehört, was sich Politiker, aber vor allem die Bürger von einer schwarz-gelb-grünen Regierung erwarten würden. Von Anne Eckrodt, Jule Zentek


Mi., 25.10.2017

B 474 über Stunden gesperrt Trecker kollidiert mit Taxi

Die Fahrerin des Großraumtaxis wurde bei der Kollision mit dem Trecker schwer verletzt.

Seppenrade - Traktor trifft Taxi: Nach einem schweren Unfall wurde am Mittwochmorgen die B 474 zwischen Lüdinghausen-Seppenrade und Dülmen gesperrt. Drei Personen wurden bei der Kollision zum Teil schwer verletzt. Von Anne Eckrodt


Mi., 25.10.2017

Münsterstraße ist Einbahnstraße Bushaltestelle wird umgebaut

An der Bushaltestelle vor dem Dänischen Bettenlager haben derzeit die Handwerker das Sagen. Die Münsterstraße ist deswegen im Moment nur in eine Richtung befahrbar.

Lüdinghausen - Baurbeiter haben derzeit das Sagen an der Bushaltestelle am Dänischen Bettenlager. Für die Dauer der Umbauarbeiten ist die Münsterstraße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Von Anne Eckrodt


Di., 24.10.2017

Reformation für Kinder Zu Besuch bei Martin

Die Ausstellung „Mensch Martin – Hut ab“ hat den Mädchen und Jungen der Ludgerischule gefallen.

Lüdinghausen - Die Klasse 3 b der Ludgerischule hat die Ausstellung „Mensch Martin – Hut ab“ besucht und wurde von einem außergewöhnlichen Mann in Empfang genommen.


Di., 24.10.2017

Außergewöhnliches Konzert im Antonius-Gymnasium Sie hat das Nazi-Regime überlebt

Die Organisatoren rund um Jörg Schürmann (3.v.r.), stellvertretender Schulleiter des Antons, hoffen auf viele – vor allem auch junge – Konzertbesucher.

Lüdinghausen - Esther Bejarano hat das Konzentrationslager Auschwitz überlebt. Im dortigen Mädchenorchester hat sie gespielt. Jetzt kommt sie nach Lüdinghausen.


Di., 24.10.2017

Bargeld gestohlen Einbruch in die Bücherei

Spuren des Einbruchs: In der Bücherei hebelten die Täter unter anderem eine Bürotür auf und stahlen Geld.

Lüdinghausen - Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Samstagmittag und Dienstagmorgen in die Stadtbücherei St. Felizitas ein. Im Inneren hebelten sie unter anderem eine Bürotür auf und nahmen Bargeld mit. Von Anne Eckrodt


Di., 24.10.2017

SkF bündelt seine Dienste Bald alle unter einem Dach

Freuen sich, dass bald alle SkF-Dienste unter einem Dach in der Liudostraße sind (v.l.): der Vorstand mit Martina Wilke, Gisela Sebbel, Maria Hochstrat und Maria Gerwert sowie die Geschäftsführerin Christine Struve.

Lüdinghausen - Die Zeiten, in denen die Männer den Beschäftigten des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) aufs Dach steigen, sind bald vorbei. Dann räumen die Handwerker das Feld und der SkF hat in seinem Gebäude an der Liudostraße Platz, um alle seine Dienste unter einem Dach zu bündeln. Von Peter Werth


Di., 24.10.2017

Plattdeutsches Theaterstück Fans müssen schnell sein

Stehen in den Startlöchern: die Darsteller der Theatergruppe Seppenrade. Am 11. November (Samstag) hat das plattdeutsche Stück „Blos Zoff mit denn Stoff“ Premiere.

Seppenrade - Eingefleischte Fans der Theatergruppe Seppenrade wissen, dass sie nicht zögern dürfen. Wenn der Vorverkauf für das plattdeutsche Stück „Blos Zoff mit denn Stoff“ beginnt, heißt es, schnell zu sein. Von Michael Beer


Mo., 23.10.2017

Frauengemeinschaft Seppenrade „Das Ergebnis ist phänomenal“

Die Fahne der KFD Seppenrade ist restauriert und wieder zu sehen.

Seppenrade - Die Fahne der KFD Seppenrade erstrahlt wieder. Hedwig Berning gebührt der Dank. Sie investierte 300 Stunden Zeit.


Mo., 23.10.2017

Gitarre mit zwei Hälsen Harfe trifft Cello und Guitjo

Das Trio „Acoustic Eidolon“ hofft auf viele Gäste.

Lüdinghausen - Joe Scott und Hannah Alkire aus Denver geben im November zusammen mit Thomas Loefken ein Konzert in Lüdinghausen.


Mo., 23.10.2017

Drei Vorfälle Einbrüche beschäftigen die Polizei

(Symbolbild) 

Lüdinghausen - Mehrere Einbrüche registrierte die Polizei am Wochenende sowohl in Lüdinghausen als auch im Ortsteil Seppenrade. In einem Fall brachen die bislang unbekannten Täter eine Milchtankstelle auf und beschädigten den Automaten dabei erheblich.


3526 - 3550 von 4364 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige