Fr., 27.12.2019

Weihnachtsmarken haben Tradition Als das Christkind zu pausbäckig war

Kennt sich aus mit Weihnachtsmarken und Poststempeln: Volkmar Werdermann – hier mit einer Weihnachtsmarke der Weihnachtsinseln sowie einer Weihnachtsmarke der BRD von 1977. Die kleinen Bilder zeigen die erste deutsche Weihnachtsmarke (1945 in Thüringen erschienen, l.) und den weihnachtlichen Stempel aus Südkorea mit der Jahreszahl 4291 (aus dem Jahr 1958).

Lüdinghausen - Weihnachtsmarken gibt es in Deutschland seit Jahrzehnten. Einer, der sich damit auskennt, ist Volkmar Werdermann. Dabei sind dem Vorsitzenden des Briefmarkensammlervereins (BSV) Lüdinghausen gar nicht so sehr die Marken selbst ans Herz gewachsen. Ihm haben es vielmehr die Stempel angetan. Von Bastian Becker

Fr., 27.12.2019

DRK-Vertreter zu Gast bei jugendlichen Flüchtlingen im Josefshaus Eine neue Heimat auf Zeit

Oberin Schwester Irmgard und Schwester Gerhardis verteilten Geschenke an die Flüchtlinge im Josefshaus, als Präsidium und Vorstand des Kreis-DRK die jungen Männer dort Heiligabend besuchten.

Seppenrade - Es ist bereits die zweite Generation an jungen Flüchtlingen, die derzeit bei den Schwestern im Josefshaus wohnt und vom DRK betreut wird. Als Vertreter des DRK-Vorstandes Heiligabend zu Besuch waren, trafen sie auf lauter zufriedene junge Männer. Von Michael Beer


Fr., 27.12.2019

DRK-Vorstand besucht Rettungswache Ausbilden gegen den Engpass

Das Blaulicht war schon eingeschaltet für die Fahrt zum nächsten Einsatz, als Konrad Püning (v.r.), Christoph Schlütermann und Lisa Stremlau die DRK-Wache in Lüdinghausen besuchten.

Lüdinghausen - Es ist Tradition für die Spitze des DRK-Kreisverbandes, Heiligabend die Rettungswache in Lüdinghausen zu besuchen und den Mitarbeitern für die Arbeit vor allem auch während der Feiertage zu danken. Einsätze ließen den Besuch diesmal kürzer ausfallen, als geplant. Von Michael Beer


Do., 26.12.2019

Open-Air-Gottesdienst an der Burg Vischering 900 Unentwegte trotzen dem Regen

Wetterfest: Obwohl es regnete und sehr windig war, kamen rund 900 Besucher zum Heiligabend-Gottesdienst unter freiem Himmel an der Burg Vischering.

Lüdinghausen - Obwohl es zum Teil in Strömen regnete, kamen rund 900 Besucher zum Heiligabend-Gottesdienst unter freiem Himmel an der Burg Vischering. Sie erlebten eine ganz besondere Feier in einem würdigen Rahmen, die dank der Mitwirkenden nicht zum „Event“ verkam.


Do., 26.12.2019

„Expected“ bittet zum Tanz Abzappeln vor dem Fest

War bereits zum vierten Mal in der Gaststätte „Zur Mühle“ zu Gast: die Band „Expected“ aus Münster.

Lüdinghausen - In der „Night before Christmas“ geht es in der Gaststätte „Zur Mühle“ regelmäßig rund. Die Band, die diesmal für Stimmung und tanzbare Musik sorgte, stand dort schon häufiger auf der Bühne. Von Arno-Wolf Fischer


Do., 26.12.2019

Kennenlern-Abend der KLJB Landjugend wächst

Eine große Gruppe traf sich zum Kennenlern-Abend der Landjugend in der Berenbrocker Schule, darunter auch viele potenzielle Neumitglieder.

Lüdinghausen - Das Interesse an der Landjugend Lüdinghausen ist groß. Das wurde einmal mehr beim Kennenlern-Abend deutlich. Dazu kamen viele potenzielle Neumitglieder. Von Arno-Wolf Fischer


Do., 26.12.2019

Zwei Frauen lesen die Weihnachtsgeschichte Aufregung gehört dazu

Ruth Reiners nutzt Krippenfiguren, um die Geschichte zu unterstützen.

Lüdinghausen - Für die eine ist es bereits Routine, die andere erlebt in diesem Jahr eine Premiere: Ruth Reiners und Kerstin Fröhlich lesen in den Weihnachtsgottesdiensten der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde die Weihnachtsgeschichte. Das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit der beiden Frauen. Von Bastian Becker


Mi., 25.12.2019

Kantor Thomas Kleinhenz hat Heft über das Weihnachtslied veröffentlicht So klingt es nur in Lüdinghausen

Thomas Kleinhenz ist dem „Lüdinghauser Weihnachtslied“ auf den Grund gegangen. Was er über den Ursprung und seine Varianten herausgefunden hat, hat der Kirchenmusiker in einem Heft zusammengefasst. In einem Gesangbuch von 1774 aus Wien wurde der Text des „Lüdinghauser Weihnachtsliedes“ erstmals abgedruckt.

Lüdinghausen - Die Lüdinghauser sind stolz auf ihr Weihnachtslied und singen es alle Jahre wieder. Woher aber Text und Musik wirklich stammen, was das Stück trotzdem zu einer einzigarten Tradition der Steverstädter macht, das hat Thomas Kleinhenz in einer aufwändigen Recherche herausgefunden. Deren Ergebnisse hat der Kantor der St.-Felizitas-Gemeinde in einem Heft veröffentlicht. Von Heidrun Riese


Mi., 25.12.2019

Camposada aus Ostbevern Rhythmus und Lebensfreude

Camposada aus Ostbevern: Rhythmus und Lebensfreude

Ostbevern - Seit zehn Jahren besteht die Gruppe Camposada: Das wird unter anderem am 16. Mai gefeiert.


Di., 24.12.2019

Weihnachtsbräuche international So wird Weihnachten in England, Polen und den Niederlanden gefeiert

Johanna Breimann pflegt noch immer weihnachtliche Traditionen aus ihrer polnischen Heimat.

Lüdinghausen - Andere Länder, andere Sitten: Weihnachten wird weltweit gefeiert, aber eben auch anders. Drei Frauen erzählen, wie bei ihnen Weihnachten gefeiert wird und in ihrer Kindheit gefeiert wurde. Diana Böhle berichtet aus England, Ria Maris aus den Niederlanden und Johanna Breimann aus Polen. Von Peter Werth


Di., 24.12.2019

Dankesbrief von Schwester Jeanne an die Indienhilfe St. Ludger Arbeit wird 2020 fortgesetzt

Schwester Jeanne Devos

Lüdinghausen - In einem Brief dankt Schwester Jeanne Devos aus dem indischen Mumbai der Indienhilfe St. Ludger für ihre langjährige Unterstützung. Die Ordensschwester hat in Indien Hilfsprojekte für Heimarbeiterinnen und Kinderarbeitern ins Leben gerufen.


Mo., 23.12.2019

Lesung aus Gedichtband „Abrakadabra“ Wittkamp zaubert Lächeln

Frantz Wittkamp zauberte seinem Publikum mit der Lesung aus seinem neuen Gedichtband immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Lüdinghausen - Vierzeiler mit Humor: Frantz Wittkamp las in der Burg Vischering aus seinem neuen Gedichtband „Abrakadabra“. Eingeladen dazu hatten die Freunde der Kleinkunst. Von Ira Middendorf


Mo., 23.12.2019

Biathlon-Wettbewerb im Winterdorf Treffsichere „Westbase Runners“

Vor großem Publikum ging am Samstag auf dem Marktplatz der Biathlon-Wettbewerb über die Bühne. Dabei zählten neben Treffsicherheit auch Schnelligkeit. Das Team der Lüdinghauser Feuerwehr sicherte sich dabei den zweiten Platz.

Lüdinghausen - Ein im Münsterländer Flachland eher untypischer Wettbewerb zog am Samstag viele begeisterte Zuschauer auf den Marktplatz. Biathlon stand auf dem Programm: Vier Teams traten dabei gegeneinander an. Dabei trugen die „Westbase Runners“ aus Recklinghausen davon. Bei den Einzelkämpfern setzte sich Otmar Weber durch. Von Arno Wolf Fischer


Mo., 23.12.2019

Alban Pengili und Silva Skenderi im Kapitelsaal Komponisten aus elf Nationen

Violinist Alban Pengili und Pianistin Silva Skenderi begeisterten bei ihrem Konzert im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen mit einer Hommage zum 100. Geburtstag ihres Heimatlandes Albanien.

Lüdinghausen - Violinist Alban Pengili und Pianistin Silva Skenderi begeisterten ihr Publikum im Kapitelsaal mit Stücken von Komponisten aus elf Nationen. Erinnert wurde auch an den 100. Geburtstag ihrer Heimat Albanien vor sieben Jahren. Von Bastian Becker


So., 22.12.2019

Endspurt beim Weihnachtsbaumverkauf Nordmanntanne der Renner

Endspurt beim Weihnachtsbaumverkauf auf Gut Forstmannshof und in der Baumschule Hülsbusch: Ohne echten Baum kein richtiges Weihnachtsfest, finden die Kunden.

Lüdinghausen - Gut zu tun gab es am Samstag auf Gut Forstmannshof und bei der Baumschule Hülsbusch. Das Stichwort lautete Endspurt beim Weihnachtsbaumverkauf. Von Bastian Becker


So., 22.12.2019

Eingriff in den Straßenverkehr Gullydeckel aus Halterung gehoben

 Einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr registrierte die Polizei in der Nacht zum Sonntag.

Lüdinghausen - Gullydeckel hat ein Unbekannter an drei Straßen in der Nacht zu Sonntag aus ihren Halterungen gehoben.


So., 22.12.2019

Hans Neteler erinnert sich an Heiligabend 1944 Kein Licht in der Krippe

Der Lüdinghauser Hans Neteler erinnert sich an Heiligabend 1944 auf dem elterlichen Hof in der Nähe von Dinklage im Kreis Vechta. Über seine Kinder- und Jugendzeit sowie die Geschichte seiner Familie hat er selbst zwei schmale Bücher verfasst. Mit 14 Jahren begann er eine Ausbildung in der Molkerei seines Onkels.

Lüdinghausen - Für Hans Neteler bleibt der Heiligabend 1944 immer in Erinnerung. Der 89-Jährige Lüdinghauser hat ihn auf dem elterlichen Hof nahe Dinklage erlebt. Seine beiden älteren Brüder galten in Frankreich als verschollen. Von Peter Werth


Sa., 21.12.2019

„Mach mit in Lüdinghausen“ Ü 50-Stammtisch zieht Bilanz

Der Ü 50-Stammtisch „Mach mit in Lüdinghausen“ traf sich zum Weihnachtsplausch im „Winterdorf“.

Lüdinghausen - Vor sechs Monaten ist der Ü 50-Stammtisch „Mach mit in Lüdinghausen“ gestartet. Nach einem halben Jahr zogen die Organisatoren Bilanz und schmiedeten direkt Pläne für 2020.


Sa., 21.12.2019

„Klangquadrat“ beim Schlösser- und Burgentag Musikvielfalt im Quadrat

Sie freuen sich gemeinsam auf das „Klangquadrat“: v.l.: Lukas Bertels (Kulturamt Kreis Coesfeld), Richard Borgmann (Bürgermeister), Michael Oberhaus (Organisator), Markus Kleymann (Kulturamt Kreis Coesfeld), Martina Götsch (Stadt Lüdinghausen), Dr. Christian Schulze Pellengahr (Landrat), Anna Katz (Kulturreferentin Kreis Coesfeld) und Stefan Wiemann (Geschäftsführer Lüdinghausen Marketing).

lüdinghausen - Die Landschaft ist die Bühne: Zwischen den Burgen Lüdinghausen und Vischering und entlang der Mühlenstever spielen bei „Klangquadrat“ am 21. Juni im Rahmen des Schlösser- und Burgentages verschiedene Gruppen aus dem Kreis Coesfeld. Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr warnt scherzhaft vor der Fokussierung auf einen prominenten Komponisten. Von Bastian Becker


Sa., 21.12.2019

Genehmigung durch Ministerium Lüdinghausen ist „Stadt der Wasserburgen“

Burg Vischering ist ein Wahrzeichen der Steverstadt. 

Lüdinghausen - Gute Nachrichten aus dem Heimatministerium: Lüdinghausen darf künftig die Zusatzbezeichnung „Stadt der Wasserburgen“ führen. Der Rat hatte die Beantragung seinerzeit einstimmig beschlossen. Von Anne Eckrodt


Sa., 21.12.2019

Weihnachtskonzert des Canisianums Humorvoll und stimmgewaltig

Schüler aller Jahrgangsstufen gestalteten das vielschichtige Programm des Cani-Weihnachtskonzertes.

Lüdinghausen - Voll war es in der Aula des Canisianums, als das Gymnasium zum Weihnachtskonzert geladen hatte. Schüler aller Jahrgangsstufen gestalteten das vielschichtige Programm, das weit mehr als Musik zu bieten hatte. Von Arno Wolf Fischer


Fr., 20.12.2019

CDU stellt Bürgermeisterkandidaten vor Mertens soll’s machen

Ansgar Mertens (5.v.l.) geht im kommenden Jahr bei der Kommunalwahl für die CDU als Bürgermeisterkandidat ins Rennen. Gemeinsam mit seiner Frau Kristin (3.v.l.) wurde er am Freitag von den Mitgliedern der Findungskommission der heimischen Christdemokraten – (v.l.) Antonius Vormann, Lena Steinkamp, Bernhard Möllmann, Marcus Engbert, Ingeborg Bartsch und Knut Schmidt – präsentiert.

Seppenrade - Ansgar Mertens wird als Kandidat der CDU bei der Wahl zum Bürgermeister im September 2020 antreten. Dazu wurde er vom CDU-Stadtverbandsvorstand einstimmig nominiert. Der 42-jährige Diplomverwaltungswirt und Polizeihauptkommissar lebt mit seiner Familie in der Bauerschaft Aldenhövel. Von Peter Werth


Fr., 20.12.2019

Bürgermeisterkandidat der CDU Unbeschriebenes Blatt

Ansgar Mertens, seit April im Vorstand des CDU-Stadtverbandes, soll als Bürgermeister im kommenden Jahr Nachfolger von Richard Borgmann werden. Einstimmig hat ihn der CDU-Vorstand dafür nominiert. In der politischen Landschaft der Steverstadt ist der 42-Jährige ein noch unbeschriebenes Blatt. Von Peter Werth


Fr., 20.12.2019

Unfall auf der B 58/Panzerstraße Hubschrauber im Einsatz

(Smybolbild) 

Seppenrade - Bei einem Unfall in Seppenrade wurden am Donnerstag zwei Personen verletzt, eine davon so schwer, dass ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kommen musste.


Fr., 20.12.2019

Christoph Sebbel geht in den Ruhestand Volksbank-Vorstand wird zum Bankräuber

Christoph Sebbel (v.l.) geht Ende März 2020 auf eigenen Wunsch in den Ruhestand. Henning Henke, Marcus W. Leiendecker und Berthold Stegemann machen dann als Vorstandstrio der Volksbankbank Südmünsterland-Mitte weiter.

Lüdinghausen - 40 Jahre war Christoph Sebbel für die Volksbank tätig, acht Jahre davon im Vorstand. Ende März 2020 geht er auf eigenen Wunsch in den Ruhestand. Dann hat er nicht nur mehr Zeit für sein Hobby, die Fliegerei, sondern wird auch zum Bankräuber. Von Michael Beer


101 - 125 von 4527 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige