Fr., 07.05.2021

Neue Cani-Sporthalle in Lüdinghausen eröffnet 2,6 Millionen Euro gut angelegt

Bernd Lange vom Cani-Trägerverein (v.l.), Landschaftsarchitekt Stephan Bracht, die stellvertretende Schulleiterin Inken Fries-Janner, Kurt Stoffel (Vorsitzender des Trägervereins), Bürgermeister Ansgar Mertens, der städtische Beigeordnete Matthias Kortendieck, Architekt Axel Rüdiger und Cani-Chef Michael Dahmen nahmen am Freitag nicht nur die neue Sporthalle des Gymnasiums in Augenschein, sondern verschafften sich auch einen Eindruck von dem neugestalteten Areal rund um den Schulkomplex. Zugleich wurde symbolisch der Schlüssel für die Sporthalle übergeben, und Mertens sorgte für den sportlichen Kick-off.

Lüdinghausen - Ab sofort können die Schüler des Gymnasiums Canisianum ihre neue Sporthalle nutzen. Das 2,6-Millionen-Euro-Projekt wurde am Freitag offiziell eingeweiht. Dr. Kurt Stoffel, Vorsitzender des Schulträgervereins, hob dabei den reibungslosen Ablauf der Bauphase hervor. Von Peter Werth

Fr., 07.05.2021

Neuer Musikschulleiter startet „Es ist, wie nach Hause zu kommen“

Bürgermeister Ansgar Mertens (l.) und Beigeordneter Matthias Kortendieck (r.) begrüßten den neuen Musikschulleiter Matthias Lichtenfeld.

Lüdinghausen - Matthias Lichtenfeld ist neuer Musikschulleiter in Lüdinghausen. Er freut sich auf die neue Aufgabe. 


Do., 06.05.2021

Erweiterung des Clara-Stifts in Seppenrade Bau schreitet zügig voran

Zufriedener könnte Maria Weiling kaum sein. Der Erweiterungsbau des Clara-Stifts in Seppenrade liege voll im Zeitplan, berichtet das Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Clara-Stift. Die Fertigstellung ist für Juni 2022 geplant.

Seppenrade - Vier Millionen Euro nimmt die Stiftung Clara-Stift für ihren Erweiterungsbau in die Hand. Unmittelbar neben dem bestehenden Altenheim entsteht ein Projekt mit zehn Wohnungen, einer großzügigen Senioren-WG sowie einer Tagespflegeeinrichtung für zwölf Gäste. Die Fertigstellung ist für Juni 2022 anvisiert. Von Peter Werth


Fr., 07.05.2021

Klutensee-Bad in Lüdinghausen startet Montag Endlich: Pack die Badehose ein

Bürgermeister Ansgar Mertens, Dr. Michael Quell (Badbetreiber), Manuela Dahlhaus (Badleiterin) und der Beigeordnete Matthias Kortendieck

Lüdinghausen - Das hat Modellcharakter: Am Montag (10. Mai) nimmt das Klutensee-Bad seinen Betrieb wieder auf. Start ist dann zunächst mit dem Schulschwimmen. Für die Öffentlichkeit geht es einen Tag später los. Von Peter Werth


Do., 06.05.2021

Zehn junge Enten geschlüpft Kükenrettung auf dem Seppenrader Acker

Zehn kleine Küken sind im Entennest geschlüpft.

Seppenrade - Landwirt Michael Muhle hat ein Gelege mit Enteneiern auf seinem Acker vor der Zerstörung gerettet. Später sind zehn Küken geschlüpft. Von Michael Beer


Do., 06.05.2021

Aktion „Kunstvoll shoppen“ startet am 8. Mai Einzelhandel kreativ stärken

Organisieren die Aktion „Kunstvoll shoppen“ (v.l.): Felix de Sacco (KAKTuS e.V.), Martina Götsch (Stadt Lüdinghausen), Udo Heckelmann (KAKTuS e.V.), Alfred Gockel (Künstler) und Sabine Nitschke (Lüdinghausen Marketing).

Lüdinghausen - Sowohl der Einzelhandel als auch die Kunst-Szene sind von der Corona-Pandemie arg gebeutelt. Grund genug für den Lüdinghauser Künstler Alfred Gockel und zahlreiche Mitstreiter, beide Seiten in einer gemeinsamen Aktion zusammenzubringen. Das Ergebnis wird in Kürze in der Innenstadt zu sehen sein.


Do., 06.05.2021

Dachdecker und Schreiner zahlen deutlich mehr Holz: Hoher Preis für knappes Gut

Deutliche Preisaufschläge für Holz verzeichnet auch der Dachdeckerbetrieb Felix Buse.

Lüdinghausen - Das Holz wird knapp und teurer. In den USA und China sind bessere Erlöse zu erzielen. Betroffen sind davon auch Dachdecker und Schreiner in Lüdinghausen. Die Firmenchefs Christoph Hagen, Stephan Pinnekamp und Stefan Benneker berichten über ihre Erfahrungen. Von Peter Werth


Mi., 05.05.2021

Thema im Hauptausschuss in Lüdinghausen Rathauserweiterung: Kehrtwende nicht ausgeschlossen

Die Pläne für die Rathauserweiterung stammen aus dem münsterischen Büro Hartig/Meyer/Wömpner mit dem Lüdinghauser Architekten Arno Meyer.

Lüdinghausen - Der Haupt- und Finanzausschuss diskutiert am Donnerstag über die Rathauserweiterung. Die Verwaltung hat dafür zwei Vorschläge erarbeitet. Von Peter Werth


Mi., 05.05.2021

„Lily Bowers und der ungebetene Gast“ Öko-Fantasy für Kinder: Tierschutz auf 200 Buchseiten

Autorin Jess Lohmann sitzt am liebsten am Schreibtisch und denkt sich Geschichten für ihre geplante Öko-Fantasy-Buchreihe aus.

Lüdinghausen - „Öko-Fantasy-Roman für tierliebende Kinder und Erwachsene“, nennt Autorin Jess Lohmann das Genre ihres Buches „Lily Bowers und der ungebetene Gast“. Themen wie Tierschutz, Nachhaltigkeit, Klimawandel und soziales Engagement für die Umwelt werden in dem Roman kindgerecht aufgearbeitet. Von Ann-Christin Frank


Di., 04.05.2021

Stadt stellt neue Förderanträge Park der Generationen muss noch warten

Für den zweiten Bauabschnitt der Mühlenstraße erwartet die Stadt noch eine Förderzusage.

Lüdinghausen - Kein Geld gibt es – zumindest vorerst – für die Maßnahmen in der Münsterstraße sowie im Park der Generationen im Bereich der Villa Westerholt. Von Peter Werth


Di., 04.05.2021

Einsatz für inklusiven Spielplatz Barrierefrei gemeinsam erleben

Anke Austrup und Dennis Sonne

Lüdinghausen - Anke Austrup und Dennis Sonne machen sich gemeinsam für eine optimale Ausstattung des an der Burg Vischering geplanten inklusiven Spielplatzes stark. Menschen aller Generationen, mit und ohne Handycaps, sollen profitieren. Doch die Denkmalbehörde stellt erhöhte Anforderungen.


Di., 04.05.2021

Verzicht ist ein Zeichen der inneren Haltung Syrische Familie berichtet über Ramadan in Corona-Zeiten

Batool (v.l.) und Bashar Alabli sowie ihre Mutter Thuraya Alnader halten sich streng an die Ramadan-Regeln. Die Familie, die aus Syrien geflohen ist, lebt seit fünfeinhalb Jahren in Lüdinghausen.

Lüdinghausen - Corona hat den Alltag aller Menschen verändert – auch den von Batool und Bashar Alabli, ihren zwei Geschwister und ihrer Mutter Thuraya Alnader. Das merken sie insbesondere im muslimischen Fastenmonat Ramadan. Den begehen sie im zweiten Pandemie-Jahr anders als gewohnt. Von Peter Werth


Mo., 03.05.2021

Wechsel auf dem Wochenmarkt „Möhrchen“ geht – aber Bio bleibt

Jochen Schwering (l., Lüdinghausen Marketing) bedankte sich mit einem Präsentkorb bei Werner Neumann (Mitte, Biostand „Möhrchen“), der nach 13 Jahren seine Markttätigkeit aufgibt. Matthias Halsbenning (r.) vom Hof Halsbenning aus Senden übernimmt am Dienstag (4. Mai) seinen Platz auf dem Lüdinghauser Wochenmarkt.

Lüdinghausen - Ein Wechsel vollzieht sich auf dem Wochenmarkt: Der Biostand „Möhrchen“ hört nach 13 Jahren auf. Ein Nachfolger ist aber schon gefunden – und er bietet ebenfalls Bio-Produkte an.


Mo., 03.05.2021

Bürgermeister lernt Burg Kakesbeck kennen „Kulturelle und touristische Bereicherung“

Bürgermeister Ansgar Mertens (v.l.) besuchte jetzt die Burg Kakesbeck und traf dort Bernd Sparenberg und Klaus Bertelsbeck von der Stiftung Burg Kakesbeck.

Lüdinghausen - Gute Fortschritte machen die Bauarbeiten auf Burg Kakesbeck. Davon konnte sich Ansgar Mertens bei einem Besuch des historischen Gebäudes überzeugen. Nach Ansicht des Bürgermeisters hat es eine Menge Potenzial für kulturelle und touristische Veranstaltungen.


Mo., 03.05.2021

Giersch statt Bärlauch Pesto-Rezept mit Unkraut aus dem Garten

Bärbel Wulfert vom Biologischen Zentrum zeigt, wo der Bärlauch wächst.

Lüdinghausen - Mit dem Bärlauch beginnt der Start in die Kräutersaison, denn er wächst im nährstoffreichen und schattigen Waldboden. „Doch auch so manches Unkraut aus dem Garten eignet sich, um ein schmackhaftes Pesto herzustellen“, weiß Biologin Bärbel Wulfert vom Biologischen Zentrum Lüdinghausen. Von Ann-Christin Frank


Sa., 01.05.2021

Neue Kita kommt zum „Eickholter Busch“ Platz für vier Gruppen

Die Zeit der Module ist bald vorbei. Die Stadt favorisiert den Bereich „Eickholter Busch“

Lüdinghausen - Eine neue Vier-Gruppen-Kindertagesstätte soll in Lüdinghausen errichtet werden. Die Mehrheit im Bauausschuss stimmte dabei als Standort für den Vorschlage der Verwaltung, diese im geplanten Wohngebiet „Eickholter Busch“ anzusiedeln. Von Peter Werth


Sa., 01.05.2021

Spielplatz an der Burg Vischering Bei Inklusion noch Luft nach oben

Plan des Spielplatzes an der Burg Vischering

Lüdinghausen - Der Spielplatz vor der Burg Vischering ist reif zur Umsetzung. Das verdeutlichten am Donnerstag im Bauausschuss Kreisdirektor Dr. Linus Tepe und Ulrike Brockkötter, Abteilungsleiterin Finanzen und Liegenschaften beim Kreis Coesfeld. Von Peter Werth


Fr., 30.04.2021

20 000 Euro Schaden am Antoniushaus in Lüdinghausen Golf reißt Loch in die Klostermauer

Mit ihrem Auto rammte eine Frau die Klostermauer an der Straße Hinterm Hagen in Lüdinghausen.

Lüdinghausen - Mit einem kräftigen Schubs hat eine Golffahrerin die Klostermauer am Antoinus-Altenheim in Lüdinghausen gerammt und dort ein großes Loch hinterlassen. Von Peter Werth


Fr., 30.04.2021

8500 Quadratmeter großer Acker soll Artenvielfalt fördern Hafer und Blumen

Hoffen auf blühende Pflanzen nach der Aussaat: Heinz Altenbockum (von links), Greta Pröbsting, Herbert Franke und Max Pröbsting.

Lüdinghausen - Auf einem 8500 Quadratmeter großen Acker soll die Artenvielfalt gefördert und Lebensraum für viele Vögel und Insekten geschaffen werden. Dazu wurden nun Hafer, Wildkräuter und eine Blühmischung ausgesät.


Fr., 30.04.2021

Stadt plant Neupflanzungen Kreisverkehre zum Blühen bringen

Auch der Maggi-Kreisel soll mit Rosen neu bepflanzt werden. Denn so ansehnlich wie auf diesem Foto ist er längst nicht mehr.

Lüdinghausen - Die Bepflanzung der Kreisverkehre in Lüdinghausen ist in die Jahre gekommen. Vier von ihnen sollen jetzt neu gestaltet werden. Von Peter Werth


Do., 29.04.2021

Radeln auf der Steverstraße Fahrradfreundlich lautet das Ziel

Fahrradfreundlich ist diese Spur entlang parkender Pkw für die Radler auf der Steverstraße sicher nicht. Der Bereich soll jetzt überplant werden.

Lüdinghausen - Die Steverstraße soll fahrradfreundlicher werden. Umgesetzt werden soll das Vorhaben im Rahmen einer Erneuerung der Fahrbahndecke, die vom Land gefördert wird. Von Peter Werth


Do., 29.04.2021

Corona-Testzentrum in der ehemaligen Volksbank Ansgar Mertens ist negativ

DRK-Kreisvorstand Christoph Schlütermann (v.l.), DRK-Präsident Konrad Püning, Ostvereinsvorsitzende Inge Bartsch und Volksbank-Vorstand Berthold Stegemann beobachten, wie Bürgermeister Ansgar Mertens getestet wird.

Seppenrade - Das 14. Corona-Testzentrum im Kreis Coesfeld eröffnete am Mittwoch das DRK in den Räumen der ehemaligen Volksbank in Seppenrade.Zu den ersten Getesteten zählten DRK-Präsident Konrad Püning und Bürgermeister Ansgar Mertens. Von Michael Beer


Do., 29.04.2021

Keine Verkehrsberuhigung an der Ascheberger Straße in Lüdinghausen Tempo 50 wird wohl bleiben

Mit verkehrsberuhigenden Maßnahmen auf der Ascheberger Straße wird es wohl vorerst nichts. Tempo 50 in diesem Bereich hält etwa die Straßenverkehrsbehörde des Kreises Coesfeld für angemessen.

Lüdinghausen - Verkehrsberuhigende Maßnahmen an der Ascheberger Straße wird es wohl vorerst nicht geben. Die Straßenverkehrsbehörde des Kreises Coesfeld sieht dazu keine Veranlassung. Das wurde im Ausschuss für Umwelt, Bauerschaften, Klima und Mobilität am Dienstagabend deutlich. Von Peter Werth


Mi., 28.04.2021

Stadtfeldstraße sanieren Der Fahrradstraße eine Chance geben

Ein Gesamtkonzept für eine Verkehrsberuhigung und Sanierung der Stadtfeldstraße zwischen Bundesstraße 235 und dem Baumschulenweg soll erarbeitet werden. Das beschloss der Fachausschuss am Dienstagabend. Er befasste sich dabei mit Anträgen von Anliegern.

Lüdinghausen - Diverse Bürgeranträge hätten in der Vergangenheit zu keinem Ergebnis geführt, beklagte Dirk Havermeier (SPD) in der Sitzung des Umweltausschusses. Doch jetzt hat die Politik einer Gesamtplanung für die Verkehrsberuhigung und Sanierung der Stadtfeldstraße auf den Weg gebracht. Von Peter Werth


Mi., 28.04.2021

Veranstaltungsreihe in Lüdinghausen Jüdisches Leben vielfältig betrachten

Das Planungsteam – Alfred Focke (Heimatverein, v.l. oben im Uhrzeigersinn), Herbert Baur (KAKTuS), Andrea Bauhus (VHS), Michael Kertelge (Gemeinde St. Felizitas) und Martina Götsch (Stadt Lüdinghausen) – tauschte sich jetzt in einer Videokonferenz aus.

Lüdinghausen - Die Vielfalt jüdischen lebens soll im Rahmen verschiedener Veranstaltungen in Lüdinghausen betrachtet werden. Anlass ist das bundesweite Festjahr #2021JLID, das der Verein „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.“ organisiert und koordiniert.


1 - 25 von 5850 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige