Di., 26.05.2020

Stellplätze am Ostwall Parken nur hinter der Schranke

Der Parkplatz am Ostwall soll mit einem Schrankensystem ausgestattet werden und vorrangig für Besucher des Marien-Campus bereitstehen.

Lüdinghausen - Der Parkplatz am Ostwall soll künftig vornehmlich für Besucher des Marien-Campus vorgehalten werden. Dafür wird die Fläche mit einem Schrankensystem versehen. Das Thema beschäftigt den Haupt- und Finanzausschuss am 4. Juni (Donnerstag) in seiner Sitzung in der Aula des St.-Antonius-Gymnasiums. Von Peter Werth

Mo., 25.05.2020

Borgmann unterstreicht Bedeutung Lüdinghausens als Gesundheitsstadt „Hervorragendes Angebot“

Ein Zentrum für alles: Der Marien-Campus

Lüdinghausen - In Sachen medizinischer Versorgung könne sich Deutschland „glücklich schätzen, weil wir wirklich gut da stehen“, sagt Lüdinghausens Bürgermeister Richard Borgmann. Das zeige sich gerade in Krisenzeiten wieder Corona-Pandemie. Und er freue sich sehr darüber, das St.-Marien-Hospital vor Ort zu wissen.


Mo., 25.05.2020

Dorfmusikanten proben auf Parkplatz Klänge aus dem Kofferraum

Probe der anderen Art: Die Seppenrader Dorfmusikanten haben an jetzt auf dem Parkplatz der Baumschule Tüns ihre Instrumente erklingen lassen – Corona-bedingt mit ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Bandmitgliedern.

Seppenrade - Das gab‘s noch nie: Die Seppenrader Dorfmusikanten haben sich zu einer Probe der anderen Art getroffen. Und ihre Instrumente auf einem Parkplatz erklingen lassen. Von Annika Wienhölter, awi


Sa., 23.05.2020

St.-Marien-Hospital Pflege in Corona-Zeiten – jenseits aller Routine

Sie berichten aus dem Krankenhausalltag in Zeiten von Corona: Jörg Sperling (Pflegefachleitung Intensivstation, l.), Pflegedirektor Johannes Beermann sowie Britta Schwaag (2.v.l.) und Stephanie Schulz, Leiterinnen der Stationen EA/EB

Lüdinghausen - Aktuell befindet sich im St.-Marien-Hospital kein Corona-Patient auf der Intensivstation. In Hoch-Zeiten der Krise seien es sechs Betroffene gewesen. Insgesamt habe sich die Situation aktuell beruhigt, erklärt Pflegedirektor Johannes Beermann. Schon im März habe man prophylaktisch die Intensivstation aufgestockt, um gewappnet zu sein. Von Peter Werth


Sa., 23.05.2020

Polenz-Übernahme Vedder aus dem Rennen

Nach der gescheiterten Übernahme der Metall Design Manufaktur Polenz

Lüdinghausen - Es hat tatsächlich Gespräche der Lüdinghauser Firma Vedder zur Übernahme der insolventen Polenz Metall Design Manufaktur gegeben. Die hätten sich bis in den März gezogen, bestätigte Vedder-Geschäftsführer Marc Koch. Von Peter Werth


Fr., 22.05.2020

Fortuna-Vorstand plant Wiederaufnahme erster Übungseinheiten Start mit dem Sportabzeichen

Langsam geht‘s wieder los: Am Montag (25. Mai) öffnen sich erstmals nach dem Corona-bedingten Lockdown wieder die Tore an der Sportanlage von Fortuna Seppenrade.

Seppenrade - Mit begrenztem Schaum geht der Sport bei den Fortunen wieder los. Ab Montag ist auf der Sportanlage an der Reckelsumer Straße das Training für das Sportabzeichen wieder möglich.


Do., 21.05.2020

Chronogramm zur Corona-Krise Ein Virus mit Wucht

Lüdinghausen - Nicht nur, aber auch wegen seiner eigenen Infektion mit dem Covid-19-Virus hat Heinrich Hürfeld außer der Reihe für die WN ein Chronogramm verfasst. Die Infektion hat der 84-Jährige gut überstanden. Von Peter Werth


Do., 21.05.2020

Kino-Start für den Sommer geplant Warten auf den Blockbuster

Die ursprünglich für den März geplante Eröffnung des Lüdinghauser Kinos ist wegen der Corona-Pandemie geplatzt. Möglicher neuer Termin ist die letzte Juni-Woche oder Anfang Juli.

Lüdinghausen - Eigentlich sollte das Kino in Lüdinghausen seinen Betrieb im März aufnehmen. Doch dann kam die Corona-Pandemie und veränderte alles. Jetzt planen die Betreiber Christof Gläser und Mathias Kemme von K-Motion aus Hamburg die Eröffnung für Ende Juni. Von Peter Werth


Di., 19.05.2020

Gastronomen öffnen nach und nach wieder die Türen ihrer Lokale Freundlichkeit auf Abstand

Mit Maske, Abstand und einem freundlichen Lächeln: Fikri Basaran und Ramona Schmidt begrüßen seit gestern wieder Gäste im Café Extrablatt am Lüdinghauser Markt.

Lüdinghausen - Mit gemischten Gefühlen öffnen die Gastronomen aus Lüdinghausen und Seppenrade in diesen Tagen die Türen ihrer Restaurants, Kneipen und Cafés. Einerseits freuen sie sich, dass es wieder losgeht. Andererseits befürchten sie, dass aufgrund der vielen Auflagen sowohl die Atmosphäre als auch die Herzlichkeit zu kurz kommt. Von Annika Wienhölter


Mo., 18.05.2020

Katharina Wieacker nimmt Abschied vom Krankenhaus Gespräche mit Patienten werden fehlen

Pastoralreferentin Katharina Wieacker, die seit 2014 als Seelsorgerin im St.-Marien-Hospital tätig ist, geht mit Ende dieses Monats in den Ruhestand.

Lüdinghausen - Zum Ende dieses Monats geht Pastoralreferentin Katharina Wieacker in den Ruhestand. Sechs Jahre war sie Seelsorgerin im St.-Marien-Hospital. Von Peter Werth


Sa., 16.05.2020

Umstrukturierung der Sekundarschule Die große Lösung soll es werden

Die Sanierung und der Umbau von Real- und Hauptschule zur Sekundarschule wird in einer Gesamtmaßnahme erfolgen. Dafür sprach sich der Haupt- und Finanzausschuss in seiner jüngsten Sitzung aus.

Lüdinghausen - Rund 10,79 Millionen Euro wird die Sanierung von Real- und Hauptschule kosten. Deren Räumlichkeiten gehen dann in der seit vier Jahren bestehenden Sekundarschule auf. Der Haupt- und Finanzausschuss bekräftigte am Donnerstagabend, dass er dabei die große Lösung für zwingend halte. Von Peter Werth


Sa., 16.05.2020

Haushalt 2020 „Es wird ein dickes Minus geben“

Lüdinghausens Kämmerer Armin Heitkamp      

Lüdinghausen - Die aktuelle Situation für den städtischen Haushalt erläuterte Kämmerer Armin Heitkamp am Donnerstagabend den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses. Sein Fazit: „Es wird ein dickes Minus geben.“ Von Peter Werth


Fr., 15.05.2020

Bürgerantrag zur Wilhelmstraße Erfolgsaussichten gehen gegen Null

Bürgerantrag zur Wilhelmstraße: Erfolgsaussichten gehen gegen Null

Lüdinghausen - eine Aussichten auf Erfolg dürfte der Bürgerantrag zur Änderung der Vorfahrtregelung am Ostwall/Wilhelmstraße haben. Mit dem Antrag beschäftigte sich am Donnerstagabend der Haupt- und Finanzausschuss. Von Peter Werth


Fr., 15.05.2020

Katholische Gemeinde startet mit Gottesdiensten In die Kirchenbank geht‘s nur mit Platzanweiser

Pfarrer Benedikt Elshoff freut sich, nach der Coronapause wieder die ersten Gottesdienstbesucher begrüßen zu können.

Lüdinghausen - Zwei Monate ist es her, dass Pfarrer Benedikt Elshoff zum letzten Mal seine „Schäfchen“ leibhaftig zur Messe in der St.-Felizitas-Kirche begrüßen konnte. Eine lange Durststrecke, die zumindest mit einem online übertragenen Sonntags-Gottesdienst überbrückt wurde. Doch nun kehrt wieder echtes Leben in den Gotteshäusern der katholischen Kirchengemeinde ein. Von Beate Nießen


Sa., 16.05.2020

„Maria.Macht.Mut“: Mahnwache der KFD am Samstag „Wir wollen ein Zeichen setzen“

Mechtild Ernst (l.) und Dorothea Tappe gehören zu den Organisatorinnen der Aktion „Maria.Macht.Mut“, deren Mitstreiterinnen am Samstag eine – Corona-gerechte – Mahnwache auf dem Lüdinghauser Wochenmarkt abhalten.

Lüdinghausen - Um die Initiative „Maria 2.0“ ist es in Zeiten von Corona stiller geworden. Doch bedeute das nicht, dass sie ihr Anliegen auf Gleichberechtigung der Frauen in der katholischen Kirche aufgegeben habe, sagt Dorothea Tappe. Frauen aus der KFD-Region Lüdinghausen wollen am Samstag mit einer Mahnwache unter dem Motto „Maria.Macht.Mut“ darauf aufmerksam machen. Von Peter Werth


Do., 14.05.2020

Brief an Kanzlerin: „Verschiebung der Lockerung ist nicht verhältnismäßig“ Lüdinghausen wehrt sich

Bürgermeister Richard Borgmann hat der Bundeskanzlerin jetzt geschrieben.

In einem offenen Brief hat sich Bürgermeister Richard Borgmann an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt. Thema: die Verschiebung der Lockerungen im Kreis Coesfeld aufgrund der Infektionsfälle bei Westfleisch.


Do., 14.05.2020

Bürgerantrag im HFA zur Kreuzung Ostwall/Wilhelmstraße Vorfahrt für Radler und Fußgänger

Der Haupt- und Finanzausschuss befasst sich am Donnerstag mit einem Bürgerantrag, die Wilhelmstraße als Fahrradstraße auszuweisen und ihren Nutzern im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße/Ostwall Vorfahrt zu gewähren.

Lüdinghausen - Mit einem Bürgerantrag zur Änderung der Vorfahrtregelung im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße/Ostwall beschäftigt sich der Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstag (14. Mai). Zudem sollte die Wilhelmstraße als Fahrradstraße ausgewiesen werden. Und: Radler sowie Fußgänger erhalten beim Queren des Ostwalls Vorrang vor dem dortigen Verkehr. Von Peter Werth


Mi., 13.05.2020

Rosenfest, Open-Air-Kino, „Seppenrade mittendrin“ und mehr gestrichen Ein freudloser Sommer

Unterkriegen lassen wollen sich die Kooperationspartner von „Seppenrade mittendrin“ nicht. Der Start der neuen Kulturreihe auf dem Kirchplatz wird lediglich um zwölf Monate verschoben

Seppenrade - Seppenrade ohne Rosenfest, das ist wie Corona ohne Krise: unvorstellbar. Und doch wird es die dreitägige Sause im August nicht geben. Wie auch etliche weitere Veranstaltungen im Rosendorf in den kommenden Monaten ausfallen. Von Florian Levenig


Mi., 13.05.2020

Stefan Schöler startet bei Tractor-Pulling-Wettbewerben Im Red Shock auf die Bahn

In seiner Werkstatt optimiert Stefan Schöler seinen Red Shock, mit dem er an Tractor-Pulling-Wettbewerben teilnimmt.

Seppenrade - Mit seinem Red Shock geht Stefan Schöler bei Tractor-Pulling-Wettbewerben an den Start und sichert sich so manchen Podiumsplatz. Kein Wunder, schließlich steckt allerhand Kraft in seinem komplett umgebauten Gefährt. Das Erfolgsrezept: rund 1200 PS, eine Fünf-Scheiben-Fliehkraftkupplung und ein Vier-Gang-Eigenbau-Getriebe samt gekürzter Hinterachse. Von Annika Wienhölter


Mi., 13.05.2020

Open-Air-Konzert im Clara-Stift Senioren summen Melodien mit

Das Bläserensemble „NordWestBlech“ spielte für die Bewohner und das Team des Seppenrader Clara-Stifts.

Seppenrade - Ein Konzert der besonderen Art erlebten jetzt die Clara-Stift-Bewohner und das Team des Altenzentrums: Das Bläserensemble „NordWestBlech“ ließ seine Instrumente unter freiem Himmel erklingen.


Di., 12.05.2020

Betreuungsverein Lüdinghausen im SkF Sie kümmern sich

Der Betreuungsverein Lüdinghausen beim SkF (v.l.):

Lüdinghausen - Der Betreuungsdienst des Sozialdienstes katholischer Frauen ist auch in Corona-Zeiten im Einsatz,. Das betont das Team Sonja Hochstrat, Frauke Köhler und Katharina Prasse. Sie betreuen neben psychisch kranken Menschen auch geistig und körperlich schwer behinderte Personen. Von Peter Werth


Mo., 11.05.2020

Spielspaß am Berufskolleg Discgolf für jedermann

Die Utensilien für eine Partie Discgolf stellt der Lüdinghauser Verein zur Verfügung. Ausgeliehen werden können sie bei Lüdinghausen Marketing.

Lüdinghausen - Am Rande des Geländes des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs befindet sich eine Discgolf-Anlage. Über Lüdinghausen Marketing können jetzt die entsprechenden Scheiben ausgeliehen werden, die der Discgolf-Verein zur Verfügung stellt.


Mo., 11.05.2020

Abi-Start am Anton Mit Rosen begrüßt

Rosen zur Begrüßung gab es jetzt für die angehenden Abiturienten des Anton beim Schulstart nach der erzwungenen Corona-Pause.

Lüdinghausen - Mit Rosen wurden jetzt zum Schulstart nach der erzwungenen Corona-Pause die angehenden Abiturienten am St.-Antonuis-Gymnasium begrüßt. Die Prüfungen werden entzerrt. Sie finden unter anderem in Räumlichkeiten der Burg Vischering statt.


Mo., 11.05.2020

HoT-Exil-Team spricht mit Kindern und Jugendlichen Über Herzensangelegenheiten

Das Team des städtischen Jugendzentrums HoT Exil

Lüdinghausen - Damit „Kinder und Jugendliche jemanden zum Reden haben“, bietet das Team des städtischen Jugendzentrums in Coronazeiten nun die Möglichkeit, sich telefonisch mit den Mitarbeitern auszutauschen.


Mo., 11.05.2020

Ein bisschen Alltag Caritas-Werkstätten in Corona-Zeiten

Bereiten sich auf die Wiederaufnahme der Arbeit in den Caritas-Werkstätten in Lüdinghausen vor (v. l.): Kreisvorstand Christian Germing, Valentina Rohleder (Leitung Berufliche Bildung) sowie Werkstattleiter Markus Döpker. Seit einigen Wochen in der Notbetreuung befindet sich Carsten Speeth (kl. Foto).

Lüdinghausen - Seit Mitte März steht die Arbeit in der Caritas-Werkstatt still. Bis auf die Notbetreuung für 16 Beschäftigte sind die Arbeitsplätze der 225 behinderten Menschen verwaist. Wie trotzdem eine gewisse Routine gewährleistet wird, beschreibt Werkstattleiter Markus Döpker. Von Peter Werth


1 - 25 von 4918 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige