Kreis Coesfeld
Wieder falsche Polizisten am Draht

Kreis Coesfeld. Am Wochenende hat es im Kreis Coesfeld eine Häufung von Betrugsfällen per Telefon gegeben. Die Polizei rät zur Vorsicht. 35 Betrugsfälle sind der Polizei gemeldet worden – aus Dülmen, Coesfeld, Billerbeck und Olfen. In diesen Fällen hatten die Betrüger keinen Erfolg. Die Angerufenen rochen den Braten und legten auf. Meist werden Senioren Opfer der Betrugsmasche. Die Anrufer geben sich als Polizisten aus und versuchen, ihre potentiellen Opfer über Vermögensverhältnisse oder Wertsachen im Haus auszufragen. In anderen Fällen geben sich Betrüger als Verwandte aus und bitten um Geld. Nach diversen Veröffentlichungen sind diese Betrugsmaschen vielen Bürgern bereits bekannt. Dennoch fordert die Polizei die Bürger auf, Angehörigen und Freunde über Betrügereien dieser Art zu informieren. Wer solch einen Anruf erhält, sollte am besten auflegen und die echte Polizei über die Notrufnummer 110 anrufen.

Montag, 10.12.2018, 20:32 Uhr aktualisiert: 10.12.2018, 20:36 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6250135?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819241%2F1324401%2F
Nachrichten-Ticker