Kreis Coesfeld
Friedensdemo in Dülmen

Kreis Coesfeld. „Ukraine Konflikt deeskalieren – Defender 2021 stoppen!“ Unter diesem Motto rufen Friedensorganisationen zu einer landesweiten Demonstration in Dülmen am Freitag, 7. Mai, auf. Um 14.45 Uhr findet dort auf dem Charleville-Mezieres-Platz der Auftakt statt. Anschließend marschieren die Demonstranten zum US-Waffenlager Tower Barracks, wo neben einer Kundgebung eine halbstündige Blockade des Waffendepots geplant ist. Die Demonstration will auf das zurzeit stattfindende Manöver der US-Streitkäfte in Deutschland mit dem Namen „Defender 21“ hinweisen. Bei diesem Großmanöver, das auch das Dülmener Waffenlager einbindet, soll der schnelle Transport schwerer Waffen aus den USA nach Europa und quer durch Europa geübt werden. Genauso wenden sich die Demonstranten gegen die Manöver russischer Truppen. In ihrem Aufruf zur Demonstration fordern die Friedensgruppen eine Erneuerung der vertragsbasierten Rüstungskontrolle und Entspannungspolitik in Europa und die Bildung eines gesamteuropäischen Sicherheitssystems unter Einschluss Russlands. Die Demonstration findet unter Beachtung der Corona-Bedingungen mit Maske und Einhalten der üblichen Mindestabstände statt.

Mittwoch, 05.05.2021, 07:00 Uhr
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949869?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819241%2F1324401%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker