Kreis Coesfeld
Modellkommune: Erste Projekte sollen starten

Kreis Coesfeld. Der Kreis Coesfeld will als Modelllkommune voraussichtlich übernächste Woche mit ersten Projekten starten. Es gehe dabei aber nicht um flächendeckende und auch nicht um schrittweise Öffnungen, betonte Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr. Mit den Städten und Gemeinden seien „Kleinstprojekte“ geplant. Starten sollen zunächst einzelne Projekte vorrangig aus den Bereichen Sport und Kultur. Dabei gehe es darum, zum Beispiel die eine oder andere Konzertveranstaltung oder Trainingsbetrieb zu ermöglichen. Ziel sei es, in einzelnen Bereichen mit wissenschaftlicher Begleitung Perspektiven zu entwickeln, so Schulze Pellengahr. Sollte die Inzidenz im Kreis Coesfeld über 100 klettern, zieht allerdings die Notbremse. Das ist bislang noch nicht der Fall, weil der Inzidenzwert im Kreis Coesfeld nach wie vor unter 100 liegt – als einziger Kreis im Münsterland.

Freitag, 23.04.2021, 15:05 Uhr
Kreis Coesfeld: Modellkommune: Erste Projekte sollen starten
Im vorigen Jahr waren in der Pandemie unter Auflagen Konzerte möglich, wie hier an der Burg Vischering. Foto: Kreis
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7932109?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819241%2F1324401%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker