Corona im Kreis Coesfeld: In fünf Kitas Ansteckungen
Sieben-Tage-Wert jetzt bei 60,3

Kreis Coesfeld. Weiter steigende Coronazahlen im Kreis Coesfeld. Der 7-Tage-Wert an Neuinfektionen lag am Dienstag laut Landesgesundheitsamt bei 60,3 pro 100 000 Einwohner. Somit bleiben die Einschränlungen, die ab einem Wert von 50 gelten, weiter bestehen. Mehrere Kindertagesstätten sind inzwischen betroffen, weil Kinder oder Erzieher positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Kommt das Kreisgesundheitsamt bei der Nachverfolgung noch hinterher? „Ja“, sagt Wolfgang Heuermann vom Kreis Coesfeld. Die Mitarbeiter würden alles tun, um daran mitzuwirken, das Infektionsgeschehen einzudämmen. Ständig im Blick seien die Auswirkungen der Maßnahmen, die seit Samstag gelten. Darunter Kontakteinschränkungen und Sperrstunde ab 23 Uhr. „Die neuen Regeln müssen aber zunächst eine Zeit greifen, um ihre Wirkung beurteilen zu können“, so Heuermann.

Mittwoch, 28.10.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 28.10.2020, 10:57 Uhr
Corona im Kreis Coesfeld: In fünf Kitas Ansteckungen: Sieben-Tage-Wert jetzt bei 60,3
Der Kreis Coesfeld ist Riskogebiet, seit der 7-Tage-Wert über 50 geklettert ist. Eine generelle Maskenpflicht gibt es in Fußgängerzonen nicht. In Coesfeld darf aber der Marktplatz an Markttagen nur mit Mund-Nasen-Bedeckung besucht werden. Foto: Viola ter Horst

Wir haben Fragen zusammengestellt, die der Kreis beantwortet:

Wie viele und welche Kitas sind inzwischen betroffen?

Folgende Kindertageseinrichtungen sind zurzeit von Infektionen bzw. Quarantänemaßnahmen betroffen: St. Johann in Billerbeck, St. Lambertus in Ascheberg, St. Lamberti in Coesfeld, St. Marien in Olfen-Vinnum, St. Stephanus in Lüdinghausen. Lediglich die Kita St. Lamberti wurde vom Gesundheitsamt geschlossen.

Gibt es Vorfälle in Altenheimen?

Derzeit nein.

In Krankenhäusern?

Es gibt derzeit kein Infektionsgeschehen in einem Krankenhaus. Zurzeit befindet sich eine infizierte Person in stationärer Behandlung, sie wird derzeit nicht intensivmedizinisch betreut.

In anderen Einrichtungen, öffentlichen Verwaltungen?

 Eine betroffene Wohngruppe im Südkreis steht unmittelbar vor der Entlassung aus der Quarantäne. Infektionsgeschehen in öffentlichen Verwaltungen sind zur Zeit nicht bekannt. Was plant der Kreis, wie soll es weitergehen, wenn die Zahlen weiter steigen? 0 Das Infektionsgeschehen kann nur genau beobachtet werden. Sobald Anzeichen dafür vorliegen, dass es auf bestimmte Ursachen zurückzuführen ist (z.B. einzelne Einrichtungen, Sportbetrieb, Gastronomie), können (ggf. auch nur einzelne Kommunen betreffend) weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens festgesetzt werden. Der Krisenstab tagt regelmäßig in der Besetzung der Koordinierungsgruppe, bei akuten Lageänderungen in vollzähliger Besetzung. Täglicher Austausch findet zwischen Krisenstabsleitung und Leitung des Gesundheitsamt statt.

Wird das „Hilfskrankenhaus“ wieder eingerichtet?

Das Hilfskrankenhaus ist so abgebaut worden, dass es innerhalb weniger Tage wieder aufgebaut und in Betrieb genommen werden kann. Derzeit sind die Kapazitäten in den Krankenhäusern ausreichend, sodass ein Wiederaufbau des Hilfskrankenhauses noch nicht erforderlich ist.

Weil der Kreis selber Risikogebiet ist: Welche Regeln gelten, wenn man aus einem anderen Risikogebiet kommt und zurück ins Risikogebiet Kreis Coesfeld will?

 Stand heute: Reist man aus einem innerdeutschen Risikogebiet in den Kreis Coesfeld, ist nichts weiter zu veranlassen. Bei einer Einreise aus einem ausländischen Risikogebiet müssen sich die Personen unverzüglich beim Gesundheitsamt melden, wenn sie sich länger als 24 Stunden im ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben. Der Kreis Coesfeld hat dazu ein Formular auf der Internetseite des Kreises zur Verfügung gestellt (www.kreis-coesfeld.de). Zudem müssen sich diese Personen für 14 Tagen in Quarantäne begeben. Sie entfällt bei Vorliegen einer negativen Testung auf Covid-19. Das Ergebnis ist dem Gesundheitsamt vorzulegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7651283?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819241%2F1324401%2F
Nachrichten-Ticker