Weitere Verschärfung der Coronamaßnahmen im Kreis Coesfeld ab Samstag
Sperrstunde ab 23 Uhr

Kreis Coesfeld. Weiter steigende Coronazahlen. Das Landeszentrum für Gesundheit meldet am Freitag einen 7-Tages-Inzidenzwert von 56,2 für den Kreis Coesfeld. Damit überschreitet der Kreis den Grenzwert von 50 Neuinfizierungen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am Donnerstag wurde bereits die erste Latte – der 35er Wert – gerissen. Einen Tag später nun der 50er Wert. Das bedeutet für den Kreis Coesfeld die nächst höhere Gefährdungsstufe 2. Ab Samstag gelten daher weitere Einschränkungen. Dazu zählen Kontaktbeschränkungen auf Grünanlagen, Straßen und Plätzen auf maximal fünf Personen, Beschränkungen bei Festen im öffentlichen Raum auf zehn Teilnehmer sowie eine Sperrstunde und ein Alkoholverkaufsverbot ab 23 Uhr. - Maskenpflicht am Sitz- und Stehplatz bei Konzerten, Aufführungen und sonstigen Veranstaltungen und bei Versammlungen in geschlossenen Räumen sowie für Zuschauer bei Sportveranstaltungen

Freitag, 23.10.2020, 12:52 Uhr
Weitere Verschärfung der Coronamaßnahmen im Kreis Coesfeld ab Samstag: Sperrstunde ab 23 Uhr
Steigende Coronazahlen - jetzt ist auch der 50er Grenzwert überschritten. Ab Samstag gelten stärkere Einschränlungen. Foto: Foto: az

- Begrenzung der Zahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen (Sport, Theater, Kino usw.) auf 100 Personen ab dem vierten Tag der Gefährdungsstufe 2 - sofern drei Tage vor der Veranstaltung kein besonderes Konzept beim Gesundheitsamt vorgelegt wurde. Mit Hygienekonzept ist eine Teilnehmerzahl bis 500 Personen im Freien bzw. 250 Personen im Innenraum möglich, teilt der Kreis Coesfeld mit

- Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum (Straßen, Plätze, Grünanlagen u.ä.) auf maximal fünf Personen oder wie bisher Personen aus zwei häuslichen Gemeinschaften oder ausschließlich Verwandte in gerader Linie sowie Geschwister, Eheleute, Lebenspartner.

- Sperrstunde zwischen 23 und 6 Uhr für Gastronomiebetriebe sowie für den gleichen Zeitraum ein generelles Verkaufsverbot von Alkohol.

-Beschränkungen der Teilnehmerzahlen für Feste aus herausragendem Anlass auf 10 Teilnehmer im öffentlichen Raum (z.B. Gaststätten).

Das Tragen einer Maske in Fußgängerzonen und anderen öffentlichen Außenbereichen im Kreis Coesfeld ist nicht Pflicht, da der Mindestabstand von 1,5 Metern in den genannten Bereichen nach Einschätzung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden eingehalten werden kann, teilt der Kreis Coesfeld mit.

- Weitere Berichte zum Thema am Samstag in unserer Zeitung oder E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7645262?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819241%2F1324401%2F
Nachrichten-Ticker