Sieben-Tage-Wert noch unter 35 / Kita in Billerbeck geschlossen
Corona: Bürgermeister besprechen Lage

Kreis Coesfeld (vth). Es gibt weitere Ansteckungen mit dem Coronavirus – die Zahlen steigen. Der Kreis meldet am Mittwoch 15 Neuinfektionen. Damit liegt die Zahl der Neuansteckungen in den letzten sieben Tagen bei 33,1 auf 100 000 Einwohner gerechnet. Noch unter dem magischen Wert von 35, bei dem die Behörden im Kreis Coesfeld Einschränkungen anordnen. Der Kreis rechnet mit einem Überschreiten des Wertes.

Mittwoch, 21.10.2020, 21:02 Uhr
Sieben-Tage-Wert noch unter 35 / Kita in Billerbeck geschlossen: Corona: Bürgermeister besprechen Lage
In einer Videokonferenz beschäftigten sich die Bürgermeister und der Landrat mit den steigenden Zahlen. Foto: az

In Billerbeck wurde die Kindertagesstätte St. Johann wegen eines Falls geschlossen. Über 60 Personen sind laut Kreis zurzeit in Quarantäne.

Die 15 Personen, die sich mit dem Virus neu angesteckt haben, leben über den ganzen Kreis Coesfeld verteilt: Je zwei Personen kommen aus Ascheberg, Havixbeck, Lüdinghausen, Olfen und Senden. Je eine Person aus Billerbeck, Coesfeld, Dülmen, Nordkirchen und Nottuln.

Die Zahl der aktuell erkrankten Personen beträgt insgesamt 117.

Die Bürgermeister der kreisangehörigen Städte und Gemeinden tauschten sich mit Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr in einer Videokonferenz zur aktuellen Corona-Lage aus. Ein besonderes Augenmerk legten sie darauf, wie bei Überschreitung des Sieben-Tage-Inzidenzwerts zu reagieren ist. Einig waren sich die Städte und Gemeinden, dass die Regeln dann für das gesamte Kreisgebiet gelten sollten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7642802?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819241%2F1324401%2F
Nachrichten-Ticker