Mi., 16.10.2019

Helmut Falkenberg verlässt den Aaland Haus nach 57,5 Jahren verkauft

Diese Nachbarschaft wird Helmut Falkenberg (vorne r. sitzend) vermissen. Nach 57,5 Jahren verlässt er nun den Aaland und die Nachbarschaft überraschte ihn.Mit einem Nachbarschaftbild wurde Helmut Falkenberg verabschiedet.

Ascheberg - Rührung, Emotionen, ein Lächeln aber auch ein Tränchen sind da irgendwie schon im Spiel bei Helmut Falkenberg. Logisch: 57,5 Jahre sind eine richtig lange Zeit. Von Tina Nitsche

Mi., 16.10.2019

Eintracht-Nachwuchs unterwegs Ausflug in die Ziergeflügelwelt

Der Nachwuchs des Geflügelzuchtvereins Eintracht Herbern besuchte einen Ziergeflügelzüchter in Mettingen.

Herbern - Zu ihrem jährlichen Ausflug startete jetzt die Jugendgruppe des Geflügelvereins Herbern.


Mi., 16.10.2019

Ski- und Bobclub Ascheberg Die Kartenkönige des Jahres sind ermittelt

Hansi Brambrink (Doppelkopf) und Ina Deichmann (Rommé) wurden von Präsidentin Jutta Lamboury genauso geehrt wie Wolfgang Erkens (Kniffel).

Ascheberg - Der Ascheberger Ski- und Bob-Club veranstaltete jetzt sein jährliches Doppelkopf-Turnier.


Di., 15.10.2019

Jörg Weustenhagen reist mit alten Freunden nach Estland So kam „Ascheberg“ nach Tallinn

Jörg Weustenhagen (oben rechts) hat auf der Reise nach Tallinn seine Fahnenkumpels wiedergetroffen und natürlich trotz zwischenzeitlicher Probleme die Ascheberg-Fahne im Stadion aufhängen lassen. Gute Laune herrschte im Pub, bis die Nachrichten aus dem Stadion verbreitet wurden.

Ascheberg - Vor sechs Jahren hat Jörg Weustenhagen sich als dauerhafter Fahnenbegleiter der deutschen Fußball-Nationalelf verabschiedet. Ein Wiedersehen mit der Szene feierten er und seine (kleine) Fahne nun in Tallinn. Von Theo Heitbaum


Di., 15.10.2019

Mit Naturtrainern unterwegs Kastanien werden zu Seife verarbeitet

Edith Budde erklärte den Steppkes, wie aus Kastanien Seife gewonnen werden kann.

Herbern - Was man aus Kastanien machen kann, zeigten die Naturtrainer des Heimatvereins jetzt Kindergartenkindern.


Di., 15.10.2019

Interesse ist gestiegen 115 Heimatfreunde feiern ihr Oktoberfest

Weil Frensters Werkstatt nicht reichte, ging es auf Frenkings Tenne. Auch sie war beim Oktoberfest des Heimatvereins Ascheberg gut gefüllt.

Ascheberg - Im Vorjahr feierten die Ascheberger Heimatfreunde in Frensters Werkstatt ihr Oktoberfest. In diesem Jahr mussten sie zu Frenkings Tenne wechseln. Von Theo Heitbaum


Di., 15.10.2019

Kolpingsfamilie Ascheberg Abgrillen ersetzt den Familientag

Abgrillen hieß es am Sonntag erstmals bei der Kolpingfamilie Ascheberg. Gegessen wurde drinnen, gegrillt draußen. Alle Generationen waren beim ersten Abgrillen der Kolpingsfamilie im Pfarrheim vereint.

ASCHEBERG - Es war ein Debüt, zu dem die Kolpingsfamilie Ascheberg ins Pfarrheim eingeladen hatte. Das Abgrillen ersetzte eine Aktion, für die es im Jahreskreis keinen Termin gegeben hatte. Von Tina Nitsche


Di., 15.10.2019

Kegel-Cup in der Westerbauer Wo Holzköppe viele Freunde haben

Bei den Männern bejubelten die „Vollterknaben“ den Sieg.

Ascheberg - Wer den Umgang mit Holzköpfen pflegt, muss in der Regel Tugenden wie Geduld, Nachsicht, Kompromissbereitschaft oder den Verzicht aufs Durchsetzen eigener Ideen mitbringen. Echte Holzköpfe werden darum wenig Freunde haben. Bei den Ascheberger „Holzköppen“ ist das anders. Sie können sich vor Freundschaftsanfragen kaum retten. Von Theo Heitbaum


Di., 15.10.2019

Weil 1969 eine Lehrerin gehen sollte i-Männchen starten mit einem Streik

Die i-Männchen aus dem Jahr 1969 erinnern sich auch nach 50 Jahren noch an ihren Streik zum Start der Schulkarriere in Davensberg.

Davensberg - Für die „i-Männchen“ der Davensberger Grundschule aus dem Jahr 1969 begann die Schulzeit sehr ungewöhnlich. Von Simon Roß


Mo., 14.10.2019

Bilanz nach der Premierenfahrt auf dem Ijsselmeer Zweiter Segeltörn lohnt sich

Mit Bilder riefen die Jugendlichen im Pfarrheim die Erinnerungen an den Segeltörn der Kirche wach.

Ascheberg - Wind im Haar und frische Seeluft in der Lunge. Sieben Tage leben wie ein Matrose, genau das haben 17 junge Leute aus Ascheberg, Davensberg und Herbern ausprobiert.


Mo., 14.10.2019

Modehaus Siebeneck präsentiert Winter-Kollektion Frau darf sich modisch austoben

Der Modewinter wird kuschelig, bequem und vor allem kreativ. Super modische Aussichten befand das Publikum bei den Modenschauen im Modehaus Siebeneck.

Ascheberg - Eines steht fest: Der Modewinter der wird nicht nur spannend. Nein, es ist auch für jeden Geschmack etwas dabei! Von Tina Nitsche


Mo., 14.10.2019

Kolpingsfamilie Davensberg Geringes Interesse

Überschaubar war das Interesse an einem gemütlichen Nachmittag der Kolpingsfamilie Davensberg.

Davensberg - Zu einem „gemütlichen Nachmittag“ trafen sich am Samstag einige Mitglieder der Kolpingsfamilie Davensberg. Von Simon Roß


Mo., 14.10.2019

Nach Hinweis einer Zeugin Polizei sucht Uniformierten – Jäger meldet sich

Die Polizei suchte

Ascheberg - Ein Mann in Soldatenuniform mit Gewehr, den eine Zeugin im Umfeld einer Asylbewerberunterkunft am Sonntagabend gesehen haben soll, hat in Ascheberg einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Am Montag klärte ein Jäger das Geschehen auf. Von Theo Heitbaum


So., 13.10.2019

Versammlung des RV St. Hubertus Ascheberg Vereinsführung mahnt Fokus aufs Reiten als Team an

Dagmar Oesteroth und Martin Fallenberg freuen sich über Einzelerfolge, pochen aber auf mehr Teamsport.

Ascheberg - Bei der Herbstversammlung des RV St. Hubertus Ascheberg wurden auch kritische Töne laut. Die Vereinsführung mahnt – bei aller Freude über sportliche Erfolge im Einzelwettkampf – an, dass Reiten als Teamsport wieder stärker in den Fokus rückt. Von Luca Wobbe


So., 13.10.2019

Unterstützung für die Jugendfeuerwehr Investition dient Nachwuchsförderung

Die Jugendfeuerwehr Ascheberg bedankte sich bei Jürgen Barrey (mittlere Reihe 5.v.l.) und Sonja-Yvonne Feldmann-Bauer (mittlere Reihe 5.v.r.) für die Spende, dank derer nun wieder ein großes Zelt verfügbar ist. Dies baute der Feuerwehrnachwuchs am Samstag auf dem Hof Fallenberg in der Westerbauer auf.

Ascheberg - Die Jugendfeuerwehr Ascheberg freut sich, dass ihr großes Zelt wieder zur Verfügung steht. Eine Spende machte die Anschaffung einer neuen Plane möglich. Von Tina Nitsche


So., 13.10.2019

RV von Nagel Herbern Fuchsjagd verlangt Können und Stehvermögen

Der RV Herbern präsentierte die Fuchsmajorinnen Maike Horstmann (Nachwuchs), Melanie Dahlmann und Heike Zobel (Gäste).

Herbern - Die Fuchsjagd des RV „von Nagel Herbern“ markiert einen gesellschaftlichen und geselligen Höhepunkt nach der Turniersaison im Sommer. Wer mitmacht, muss sich nur reiterliche Qualitäten, sondern auch Stehvermögen mitbringen. Von Theo Heitbaum


Sa., 12.10.2019

Laienspielschar führt Klassiker auf „Wunnerdoktor“ therapiert schlechte Laune

Die Herberner Laienspielschar führt im anstehenden Winter einen Klassiker auf. „De Wunnerdoktor“ schaut wieder einmal in Herbern, dieses Mal in der Aula, vorbei.

Herbern - Die Aula der Profilschule in Herbern wird vom 21. Dezember bis zum 11. Januar 2020 zum Luftkurort umfunktioniert. Die Rollen zur Kommödie „De Wunnerdoktor“ von Georg Tiemeyer aus dem Mahnke Verlag hat die Herberner Laienspielschar bereits vergeben. Die Leseproben haben Anfang September begonnen. Von Isabel Schütte


Sa., 12.10.2019

UWG-Antrag findet große Mehrheit Controller-Bedarf für Großprojekte wird geprüft

Volker Müller-Middendorf erläuterte die Idee.

Ascheberg - Die Gemeinde prüft, ob bei großen Bauprojekten ein unabhängiger externer Projekt-Controller hinzugezogen werden soll. Von Theo Heitbaum


Fr., 11.10.2019

Angebot der KFD Herbern Pralinenküche im Pfarrheim ist voll im Trend

Küchenkompetenz ist beim Herstellen selbst gemachter Pralinen, wie es die KFD Herbern jetzt tat, von Vorteil.

Herbern - Acht Teilnehmerinnen haben jetzt einen Einblick in die Kunst der Pralinenherstellung erhalten. Angeboten hat das Pralinenseminar für Einsteiger die KFD Herbern unter der Leitung von Julia Närdemann. Von Isabel Schütte


Fr., 11.10.2019

Vorschau auf den Kindergartenbedarfsplan Elfte Kita wird notwendig

Gerade einmal sechs Jahre sind vergangen, seit die DRK-Kita am Rheinsbergring eine Baustelle war und von einer auf drei Gruppen gewachsen ist. Jetzt soll die Option auf eine vierte Gruppe gezogen werden.

Ascheberg - Für den Bau der zehnten Ascheberger Kita fehlt noch eine allerletzte Genehmigung, da macht die Gemeinde sich schon auf dem Weg zur laufenden Nummer elf. Dazu gehören auch Gedanken zu einer Zwischenlösung. Von Theo Heitbaum


Fr., 11.10.2019

Ratschläge für Mediennutzung Wenn Kinder sich im Netz verirren

Ranka Bijelic von der Landesmedienanstalt NRW gab den Eltern beim Infoabend des Familienzentrums Herbern Tipps und Ratschläge für den Umgang mit den Medien.

Herbern - Was bekommt eine kindliche Pferdefreundin zu sehen, wenn sie bei einer großen Suchmaschine nach einer „Stute“ sucht. Die Gefahren der Internetwelt und wie Eltern und Kinder damit umgehen, war im Familienzentrum Herbern ein Thema.


Do., 10.10.2019

In der Theaterwerkstatt wird wieder geprobt Integration auf der Bühne

Freuen sich auf die zweite Aufführung der Pallau-Theaterwerkstatt: Projektleiterin Anna Frank, Theaterpädagogische Leiterin Gabi Sutter und die Vorsitzende der St. Lambertus Flüchtlingshilfe Maria Schumacher (v.r.n.l.)

Ascheberg - Am 16. November hebt sich im Pfarrheim St. Lambertus um 20 Uhr der Vorhang zur zweiten Aufführung der Theaterwerkstatt Pallau. Der Name des Stückes ist noch unbekannt. Der Inhalt: Integration. Von Tina Nitsche


Do., 10.10.2019

Bauarbeiten beginnen am Montag Aula wird nun zur Gemeindehalle

Den Startschuss für den Wandel von der Aula zur Gemeindehalle gaben gestern (v.l.) Klaus van Roje, Dr. Bert Risthaus, Christiane Wieging, Markus Nölkenbockhoff, Norbert Heubrock, Paul Ringelkamp, Ulrike Büker und Bernhard Kröger.

Ascheberg/Herbern - Am Montag wird in die Aula der Herberner Profilschule eine Staubwand eingebaut. Der Start von der Aula zur Gemeindehalle ist damit markiert. Von Theo Heitbaum


Do., 10.10.2019

Ascheberg PETA setzt Belohnung aus

 

Ascheberg - Nach der Schrotsalve auf einen Kater in der Westerbauer, setzt PETA nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro aus.


Mi., 09.10.2019

Bürgermeister Dr. Bert Risthaus stellt Haushalt mit vielen Investitionen vor Voller Sparstrumpf mindert Risiko

Die Gemeinde Ascheberg investiert 2020 und in den Folgejahren in Schulen, Sportstätten, Freiwillige Feuerwehr, Straßen und Kanalbau sowie in neu entstehende und alte Plätze in der Ortschaft Ascheberg.

Ascheberg - Obwohl die Investitionen, die Bürgermeister Dr. Bert Risthaus im vermutlich letzten von ihm zu verantwortenden Haushalt auf 7,5 Millionen Euro steigen sollen, wird das Zahlwerk in seiner ersten Version mit einem satten Überschuss enden. Von Theo Heitbaum


1 - 25 von 3327 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige