Emblem für Nikolauskindergarten
Krummstab und Mitra im Logo

Schöppingen -

Nach 20 Jahren hat der St.-Nikolaus-Kindergarten endlich ein eigenes Logo. Entworfen hat es die 14-jährige Yasmin Habaal. Die Jury, bestehend aus den 14 Erzieherinnen und Pfarrer Thomas Diedershagen, wählte Habaals Entwurf aus zwölf Vorschlägen im Rahmen eines Wettbewerbs aus.

Mittwoch, 05.12.2012, 07:00 Uhr

Das Logo zeigt den geschwungenen Namenszug auf einem Krummstab liegend. Zudem ziert statt des i-Punktes eine Mitra den Buchstaben „i“. Dazu kommen zwei Kinder-Figuren als Wort-Ersatz. „Wichtig war uns nicht nur, dass sich der Namen widerspiegelt, sondern auch der christliche Bezug“, begründete Pfarrer Thomas Diedershagen die Wahl des Sieger-Vorschlags. Interessant: Yasmin Habaal ist Muslimin. Nicht viele gleichaltrige Christen dürften etwas mit dem Krummstab und der Mitra als Bischofszeichen anfangen können.

Yasmin Habaals vierjähriger Bruder Manaar besucht den St.-Nikolaus-Kindergarten. „Alle beachten hier unsere religiösen Grenzen“, fand die 14-Jährige lobende Worte über den Umgang miteinander im katholischen Kindergarten. Auch die Auswahl des Sieger-Entwurfs spricht für die offene und integrative Arbeit des Teams um Leiterin Anja Lübke.

Offen ist auch, welchen Kinofilm sich Yasmin Habaal mit ihrem Kino-Gutschein ansehen wird, den sie als Preis von Pfarrer Thomas Diedershagen, Leiterin Anja Lübke und Erich Frenzel, der den zeichnerischen Entwurf farbenfroh und detailgetreu in Szene setzte, überreicht bekam.

Gefreut hat sich die Gymnasiastin aber auch über das Dankeschön-Ständchen, das ihr die Mädchen und Jungen des Kindergartens bei der Präsentation des Logos brachten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1325799?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819293%2F819317%2F
Nachrichten-Ticker