Fr., 13.12.2019

Gronau Landwirte auf dem Weihnachtsmarkt

Auf der Weste steht das Motto der Aktion.

Gronau - Die Landwirte aus Gronau und Epe stehen am Samstag und Sonntag (14. und 15. Dezember) jeweils von 13 bis 18 Uhr mit einem Schlepper und Infomaterial rund um die Landwirtschaft auf dem Weihnachtsmarkt in Gronau. Wer sich fragt, warum sie das tun: Sie wollen mit den Verbrauchern ins Gespräch kommen. Schließlich kommen Glühwein, Kakao, Bratwürstchen oder Kekse ja nicht einfach aus dem Supermarkt.


Do., 12.12.2019

Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet Längster Stollen des Münsterlandes wurde angeschnitten

Die Weihnachtsengel Judit Lohle (l.) und Valerija Popp verteilten nach dem Stollen-Anschnitt die ersten Stücke des süßen Meisterwerks an die Besucher.

Gronau - Den Advent mit allen Sinnen genießen – diesen Wunsch erfüllten sich am Donnerstagabend unzählige Besucher auf dem Gronauer Weihnachtsmarkt. Von Angelika Hoof


Do., 12.12.2019

Rat diskutiert über künftige Standorte der Verwaltung Sternstunde des Krötenschluckens

Diese Brücke führt über die Dinkelumflut zum denkmalgeschützten Rathaus. Doch in Zukunft führen viele Wege zum Rathaus beziehungsweise zu den Rathäusern: Vier Standorte soll es für die Verwaltung geben, das hat der Rat beschlossen.

Gronau - So viel Kröten, wie die Ratsmitglieder schlucken mussten, gibt es der ganzen Gronauer Fauna nicht mehr: Anlass für die Krötenschluckerei: die Entscheidung um die künftigen Standorte der Verwaltung. Wie berichtet, soll das Personal der Kernverwaltung künftig nicht nur im sanierten Rathaus an der Konrad-Adenauer-Straße tätig sein. Von Martin Borck


Do., 12.12.2019

Gronau Börse und Handy aus Auto gestohlen

Gronau - Zum Diebstahl einer Geldbörse sowie eines Handys kam es am frühen Mittwochabend auf der Konrad-Adenauer-Straße in Gronau. Bislang unbekannte Täter schlugen die Seitenscheibe eines geparkten Autos ein und verschafften sich auf diesem Wege Zugang zum Fahrzeuginnenraum. Im weiteren Verlauf entwendeten sie die im Fahrzeug befindliche Geldbörse sowie das Handy.


Do., 12.12.2019

Gronauer Heimatpreis geht an Anwohnerschaft Bögehold und Förderkreis Alte Synagoge Epe Rückenwind für zwei Initiativen

Frau Bögehold (Christiane Nitsche) bekam die Urkunde aus den Händen von Bürgermeister Doetkotte.

Gronau - Dritter Platz bei der Vergabe des Kreis-Heimatpreises am Mittwoch, geteilter Sieg beim erstmals von der Stadt Gronau vergebenen Heimatpreis am Donnerstag: Der Förderkreis Alte Synagoge Epe kann sich über mangelnde Anerkennung seiner Arbeit derzeit nicht beklagen. Aber auch für die Anwohnergemeinschaft Bögehold war die Verleihung des Gronauer Heimatpreises Grund zur Freude. Von Martin Borck


Do., 12.12.2019

Schöppinger wollen vom Vorweihnachtstrubel abschalten NSKKV lädt zu den Weihnachtsträumen ein

Die Buden für die Weihnachtsträume sind ebenso vorbereitet wie die Plakate, die die Elferratsmitglieder Martin Börsting (l.) und Thomas Saar präsentieren.

Schöppingen - Das Beste kommt zum Schluss. So sieht es der Neue Schöppinger Karneval Verein (NSKKV) mit seinen Weihnachtsträumen am 21. und 22 Dezember (Samstag/Sonntag). Und das hat einen einfachen Grund. Von Rupert Joemann


Do., 12.12.2019

Elisabeth Schwietering und Sonja Naber dekorieren die Nienborger Krippe Heiligabend gibt‘s andere Kleider

Elisabeth Schwietering freut sich darüber, immer wieder neue Szenen aufbauen zu können – mit vielen kleinen Details, für die sich auch ein längeres Anschauen lohnt.

Nienborg - Frauen sind dafür besser geeignet, ist Elisabeth Schwietering überzeugt. Und meint damit die Dekoration der Krippe in der St.-Peter-und-Paul-Kirche. Die war lange Jahre fest in Männerhand – bis auch die einsahen, dass sie mit Säge, Schraubendreher und Stromkabeln besser umgehen können als mit dem Drapieren von Figuren und Gewändern. Gestern bereiteten sie die Krippe für den dritten Advent vor. Von Bernd Schäfer


Do., 12.12.2019

Ergebnisse einer Stadtteilkonferenz Stärken und Schwächen des Westens

Für die strategische Sozialplanung wurde das Stadtgebiet in acht Gemeinderegionen unterteilt. Die Stadtteilkonferenz hat Gronau Nord-West, Gronau Süd-West und den westlichen Teil des nördlichen Außenbereichs analysiert.

Gronau - Der Gronauer Westen stand im März im Fokus einer sogenannten Sozialraumkonferenz der Jugendhilfe. Titel: „Als Familie im Sozialraum Gronau-West leben – Potenziale für ein gelingendes Aufwachsen von Kindern“. Die Auswertung dieser Konferenz war Thema in der jüngsten gemeinsamen Sitzung des Jugendhilfe- und des Schulausschusses. Von Frank Zimmermann


Do., 12.12.2019

Manfred Mann’s Earth Band und Ten Years After am 28. Mai in der Bürgerhalle Heroen des Rock und Blues

Manfred Mann‘s Earth Band

Gronau - Manfred Mann‘s Earth Band kommt am 28. Mai (Donnerstag) in die Bürgerhalle nach Gronau. Als Special Guest hat er eine weitere Musiklegende eingeladen, die schon in Woodstock Furore machte . . .


Do., 12.12.2019

Beteiligung der Jugendlichen am Jugendhilfeausschuss „Wir wollen die Jugend – nicht den Rentner!“

Wolfgang Lobjinski an seinem ehemaligen Arbeitsplatz im Jugendzentrum St. Josef, kurz vor seiner Pensionierung. Auch als Rentner engagiert er sich noch beim Stadtjugendring.

Gronau - Mitspracherecht im Jugendhilfeausschuss Von Frank Zimmermann


Do., 12.12.2019

Schadstoffbelastung der Overbergschule Ausgasung wird verringert

Einer der Klassenräume der Overbergschule ist mit Luftkurholz saniert worden.

Gronau - Die Mitglieder des Bauausschusses waren sich einig: Die Ausgasung der Schadstoffe in den Räumen der Overbergschule soll mit einem Maßnahmenbündel eingedämmt werden. Doch eine endgültige Lösung ist das nicht. „Wir kaufen Zeit“, räumte der Stadtbaurat ein.


Do., 12.12.2019

Gegen den Klimawandel vor der Haustür Bauleitplanung und Klimaschutz

In künftigen Bebauungsplänen soll die Begrünung von Flachdächern vorgegeben werden.

Gronau - Die Folgen des Klimawandels werden auch Gronau treffen: Überschwemmte Straßen nach Dauerregen, stickig-heiße Sommertage, die die Gesundheit beeinträchtigen, Dürrezeiten – mit all diesen Symptomen ist künftig noch häufiger zu rechnen. Zeit also für Ideen. Von Martin Borck


Mi., 11.12.2019

Brinker Esch 12: In den Sipex-Hallen werden Metallteile lackiert und beschichtet Schön und schützend

In der Halle im Brinker Esch beschichten und lackieren Sascha Bitterlich (l.) und Kai Weyck mit ihrem Team von fast 30 Mitarbeitern Metallteile in allen Größen und Formen.

Alstätte - Die graue Halle mit dem „Sipex“-Schriftzug wirkt von der B 70 aus riesig, aber auch unscheinbar. Erst seit einigen Monaten weisen Buchstaben darauf hin, was dort im Brinker Esch 12 eigentlich passiert: Strahltechnik, Industrielackierung, Pulverbeschichtung. Von Bernd Schäfer


Mi., 11.12.2019

Bürgermeister bringt Haushalt ein 9,6 Millionen Euro Defizit im Etatentwurf

Um viel Geld geht es nicht nur beim Monopoly, sondern auch im Gronauer Haushalt.

Gronau - Die Stadt Gronau gibt im nächsten Jahr mehr aus, als sie einnimmt. Bürgermeister Rainer Doetkotte brachte am Mittwochabend den Etatentwurf für 2020 in den Rat ein. Demnach stehen Erträgen von rund 135 Millionen Euro Aufwendungen von etwa 144 Millionen Euro gegenüber. Das Defizit in Höhe von 9,6 Millionen wird über die (mit knapp 27 Millionen Euro „gefüllte“) Ausgleichsrücklage gedeckt. Von Martin Borck


Mi., 11.12.2019

Schneewittchen als Familienmusical Zwischen Schergen und Zwergen

Die Schergen der Königin überlegen, wie sie Schneewittchen um die Ecke bringen können. Doch Schneewittchen weiß sich zu wehren.

Gronau - Das Theater Liberi bringt Schneewittchen als Familienmusical mit abgestaubter Story und peppigem Sound auf die Bühne. Von Frank Zimmermann


Mi., 11.12.2019

Freundeskreis Schöppinger Konzerte stellt neues Halbjahresprogramm vor Blick über den Tellerrand wagen

Der Freundeskreis Schöppinger Konzerte – hier (v.l.) Ulf Kapitza, Silvia Tummel, Pfarrer em. Wolfgang Böcker und Uwe van de Loo – hofft darauf, dass möglichst viele Interessierte das Programm im ersten Halbjahr 2020 wahrnehmen.

Schöppingen - Neugierig auf Neues machen, das möchte der Freundeskreis Schöppinger Konzerte wieder mit seinem jetzt vorgestellten Programm für das erste Halbjahr 2020. Von Rupert Joemann


Mi., 11.12.2019

Goldener Meisterbrief für Horst Effing Werkstattduft am frühen Morgen

Horst Effing erhielt von der zuständigen Kreishandwerkerschaft Coesfeld 50 Jahre nach seiner Meisterprüfung den Goldenen Meisterbrief – und ist noch immer täglich im Betrieb aktiv.

Gronau - „Da ist einfach ein ganz besonderer Duft.“ Wenn Horst Effing von seinem Tagesablauf spricht, dann funkeln seine Augen. Sein erster Gang an jedem Arbeitstag führt ihn in die Werkstatt des gleichnamigen Gronauer Autohauses. „Aus Gewohnheit und weil ich wissen will, wie es meiner Mannschaft geht.“ Die Werkstattluft zieht ihn magisch an – und das seit über 60 Jahren. Von Guido Kratzke


Mi., 11.12.2019

Förderkreis Alte Synagoge zu Gesprächen im Düsseldorfer Landtag „Auschwitz der westfälischen Juden“

Die Delegation aus Epe mit dem israelischen Botschafter Jeremy Issacharoff (4.v.l.), der Künstlerin Elena Wohlreich (5.v.l.) und dem „Bracuhtums-Manager“ Walter Schuhen (3.v.l.) im Düsseldorfer Landtag.

Epe - Eine Abordnung des „Förderkreises Alte Synagoge Epe“ hatte sich im Düsseldorfer Landtag zu mehreren Informationsgesprächen verabredet. Der gebürtige Eperaner Dr. Helmut Loos, der seit Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Landtag tätig ist, hatte dazu eingeladen.


Mi., 11.12.2019

Türen öffnen im Advent: Burgstraße 11 Respekt vor dem Glauben anderer

Zekiye Tan vor der Tür zum Gemeindezentrum an der Burgstraße 11.

Gronau - Advent – überall Weihnachtsmärkte mit Glühweinseligkeit und Geschenkestress. Wie gehen eigentlich Muslime mit diesem alljährlich wiederkehrenden besinnlich-hektischen Ausnahmezustand in Deutschland um? Wir haben bei der Türkisch-Islamischen Gemeinde nachgefragt. Von Sigrid Winkler-Borck


Mi., 11.12.2019

Bauvorhaben an der Hauptstraße Schöppinger Gemeinderat lobt Tummels Baupläne

Die Häuser Hauptstraße 10 bis 14 sollen abgerissen werden, damit dort ein Zehn-Parteien-Haus entstehen kann. Rechts im Bild steht eine Stele, die an das ehemalige Stadttor erinnert.

Schöppingen - Der Gemeinderat hat sich am Montag einstimmig für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan für den Bereich Hauptstraße 10 bis 14 ausgesprochen. Die Ratsmitglieder lobten die dort geplante Nutzung.


Di., 10.12.2019

Sophie-Scholl-Schule Erfolgreicher Test: Asbesthaltige Flächen entfernt

Das Gebäude der Sophie-Scholl-Schule – hier noch zu Hauptschulzeiten. 

Epe - Ein Test zum Entfernen asbesthaltiger Dachflächen von der ehemaligen Sophie-Scholl-Schule in Epe ist am Dienstag erfolgreich verlaufen. Das teilte die Stadtverwaltung am Dienstagabend mit. Der Hintergrund: Im Rahmen der sogenannten Schadstoffentfrachtungsarbeiten an der Schule muss in einem letzten Schritt die Dachfläche des zweigeschossigen ehemaligen Werkraumbereiches über der Aula entfernt werden.


Di., 10.12.2019

Kosten für Kreisumlage steigen aufgrund hoher Steuereinnahmen Schöppinger Haushalt weist ein Minus von 646 585 Euro aus

Die wichtigsten Zahlen des von Bürgermeister Franz-Josef Franzbach eingebrachten Haushalts 2020. Am Ende weist das Zahlenwerk ein Minus von rund 646 000 Euro aus

Schöppingen - Unter dem Strich steht ein Minus. Der von Bürgermeister Franz-Josef Franzbach eingebrachte Haushalt 2020 weist einen Fehlbetrag von rund 646 000 Euro aus. Mit welch schwierig zu kalkulierenden Rahmenbedingungen, besonders bei der Gewerbesteuer, die Verwaltung um Kämmerin Maria Fuchs den Haushalt aufstellen muss, zeigt sich am Haushaltsjahr 2018. Von Rupert Joemann


Di., 10.12.2019

Torbogen auf dem Festplatz findet im Bauausschuss einhellige Zustimmung Werbeträger und Schmuckstück

An dieser Stelle des Festplatzes in Nienborg soll im kommenden Jahr das besondere Bauwerk errichtet werden: Ein Torbogen, der von Vereinen für die Ankündigung von Festen und Jubiläen genutzt werden kann.

Nienborg - Aktuell läuft der zweite Bauabschnitt der großen Umgestaltung des Nienborger Festplatzes. Ein Schmuckstückchen soll er einmal werden. Dazu soll auch ein ganz besonderes Bauwerk beitragen. Von Till Goerke


Di., 10.12.2019

Nach Öffentlichkeitsfahndung Tatverdächtiger meldet sich

Nach Öffentlichkeitsfahndung: Tatverdächtiger meldet sich

Gronau - Nach der am Dienstag von der Polizei veröffentlichten Fahndung hat sich der Gesuchte bei der Polizei gemeldet. Es handelt sich um einen 38-jährigenGronauer, der die Tat bestreitet.


Di., 10.12.2019

Euregio-Studie 2027 direkte Zugverbindung von Zwolle nach Münster?

In Enschede müssen Reisende aus Deutschland umsteigen, wenn sie in den Westen des Landes reisen wollen.

Gronau - Gemeinsam mit der Provinz Overijssel, dem Zweckverband SPNV Münsterland und dem Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe beginnt die Euregio mit einer Studie über die Chancen einer direkten Zugverbindung zwischen Zwolle und Münster ab 2027. 


Di., 10.12.2019

Bahnstrecke Münster-Enschede wieder frei Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht

Bahnstrecke Münster-Enschede wieder frei: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht

Gronau - Begleitet von einer Mahnwache einiger Atomkraftgegner, die in der Nähe der Urananreicherungsanlage protestierten, hat am späten Dienstagvormittag ein Zug mit abgereichertem Uranhexafluorid die Urananreicherungsanlage verlassen. Weit gekommen ist er zunächst nicht.


Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige