Di., 21.01.2020

Projekt von Lindenschule und Freiwilligenzentrale Nistkästen selbst hergestellt

Die Erst- und Zweitklässler der Lindenschule arbeiteten gemeinsam mit Ehrenamtlichen der Freiwilligenzentrale an den Nistkästen, die rund um die Schule aufgehängt werden sollen.

Gronau - Das Bauen und Anbringen von Nistkästen auf dem Gelände der Lindenschule ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der aktiven Naturschutzarbeit der Schulgemeinschaft geworden. Das Projekt macht nicht nur Spaß, sondern eignet sich auch hervorragend, um die Mädchen und Jungen mit Tieren und deren Lebensweise vertraut zu machen.


Di., 21.01.2020

Jahreshauptversammlung der Schützen im Brook Verlängerung für den Festplatz

Vorstandswahlen im Brook: Neu- und wiedergewählte Schützen präsentieren sich gemeinsam mit Präsident, General und Kaiser Meik Hoffstede und Königin Sandra Hoffstede).

Gronau - Das Feiern auf dem Schützenplatz am Sportgelände „Spechtholtshook“ ist für die Brooker Schützenfamilie bis zum Jahre 2031 gesichert. Das wurde jetzt während der Jahreshauptversammlung bekanntgegeben.


Di., 21.01.2020

Eperaner bei Vorleseaktion in Westerbork 102 000 Namen – 102 000 einzelne Schicksale

Rudolf Nacke mit der Liste der Namen von 102 000 aus dem Lager Westerbork Deportierten. Darunter waren auch Menschen, die aus Gronau, Epe, Nienborg und anderen Orten des Münsterlands stammten.

Epe - Aus Anlass des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar werden die Namen all dieser 102 000 Menschen, Juden sowie Sinti und Roma, vorgelesen. Von Martin Borck


Di., 21.01.2020

Außenbereich soll Ende 2020 angeschlossen sein Schnelles Internet geht in Heek voran

Die beiden Mitarbeiter der Firma Grethen bereiten den Ziehkopf vor, mit dessen Hilfe sie danach die Glasfaserkabel unter der Straße durchspülen können.

Heek - Langsamer Seitenaufbau, E-Mails, die nicht ankommen, oder Downloads, die eine Ewigkeit dauern – Dinge die in den Außenbereichen der Gemeinde Heek im Idealfall noch in diesem Jahr komplett der Vergangenheit angehören. Denn der Breitbandausbau schreitet Stück für Stück voran. Aktuell steht Averbeck auf dem Außenbereich-Programm. Von Till Goerke


Mo., 20.01.2020

Wechsel an der Spitze Neues Quartett leitet die Alten Kameraden

Manfred Wermer, Reinhard Feldkamp, Friedhelm Gerwing und Heinrich Heidemann leiten die Alten Kameraden des Musikvereins.

Alstätte - 23 Jahre lang leitete Willi Ellerkamp die Alten Kameraden des Musikvereins. Bei der jüngsten Jahresbesprechung gab er die Verantwortung an die nächste Generation ab.


Mo., 20.01.2020

Russisches Ballettensemble in der Bürgerhalle Klassische „Schwanensee“-Inszenierung

Gelungene Ensembleszenen wechselten mit Solotänzen und Pas de deux oder trois.

Gronau - Das klassische Ballett hat in Russland eine lange Tradition. Nicht zuletzt wegen zwei äußerst populärer Werke des russischen Komponisten Peter Iljitsch Tschaikowsky: „Schwanensee“ und „Der Nussknacker“. Am Sonntagabend präsentierte das „Moscow Classic Ballet“ den „Schwanensee“ in der Gronauer Bürgerhalle. Von Martin Borck


Mo., 20.01.2020

Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schöppinger Wehr will neues Löschgruppenfahrzeug kaufen

Kreisbrandmeister Stefan van Bömmel (l.) und Bürgermeister Franz-Josef Franzbach ((hinten Mitte) dankten den Feuerwehrleuten für ihren langjährigen Einsatz.

Schöppingen - Trotz seiner Beförderung zum Brandoberinspektor der Freiwilligen Feuerwehr Schöppingen hat Thomas Sievert keine neuen Rangabzeichen erhalten. Das hat einen einfachen Grund. Die Auswirkungen sorgten während der Generalversammlung für Heiterkeit. Von Rupert Joemann


Mo., 20.01.2020

Teil des Bodens darf nicht auf benachbarte Äcker Der Aushub macht Probleme

Maßnahme zwei: Wo die Dinkel vorher als schmaler Wasserlauf durch die Felder und Äcker floss, weitet sie sich nun, kann sich verzweigen und bekommt Platz, um sich je nach Wasserstand auszubreiten. Durch eine Landzunge entsteht ein kleiner toter Arm. Auf dem Bild rechts von der Maßnahme sechs lässt sich gut erkennen, wie unterschiedlich der Bodenaushub ist. Vorne links ist er ganz dunkel, besteht fast nur aus Torf. Rechts rüber sieht man aber auch hellen Sand.

Epe - Erste Gerüchte schießen schon ins Kraut: An der Dinkel seien bei den Renaturierungsmaßnahmen Schadstoffe im Boden gefunden worden. Nun versuche die Stadt, den „Sondermüll“ irgendwo loszuwerden. Da kann Frank Kuhls sich ein Schmunzeln nicht verkneifen: „Das ist total falsch, da ist nichts dran“, betont er. Von Frank Zimmermann


Mo., 20.01.2020

Erster Neujahrsempfang der Kirchengemeinde mit Pfarrer Stefan Jürgens Überarbeitet, aber glücklich

Im proppevollen Saal Franke lauschten die Gemeindemitglieder interessiert den Worten ihres neuen Pfarrers Stefan Jürgens.

Alstätte - „Ich bin hoffnungslos überarbeitet, aber unsagbar glücklich“: So beschrieb Pfarrer Stefan Jürgens seine Tätigkeit als leitender Pfarrer der Kirchengemeinde Ahaus-Alstätte-Ottenstein am Sonntag während des Neujahrsempfangs. Von Monika Haget


Mo., 20.01.2020

Baufortschritte sichtbar „Da tut sich schon was“

Maßnahme sechs: Hier kann die Dinkel in ein größeres Initialgerinne abzweigen. Die Ufer wurden auf beiden Seiten abgeflacht.

Epe - Frank Kuhls berichtet beim Ortstermin an der Dinkel anhand von zwei Maßnahmen, was da Positives für die Dinkel geschaffen wurde und wird. Von Frank Zimmermann


Mo., 20.01.2020

Klaus Damaske feiert Jubiläum 20 Jahre die „gute Seele“ im WZG

Klaus Damaske feiert Jubiläum: 20 Jahre die „gute Seele“ im WZG

Seit 20 Jahren ist Klaus Damaske (Mitte) die „gute Seele“ des Wirtschaftszentrums Gronau.


Mo., 20.01.2020

Bienenhütte Anwohner sauer über Abriss

Viel Gerümpel musste aus der Hütte in einen Container geräumt werden, bevor mit dem Abriss begonnen werden konnte.

Heek - Jahrzehntelang stand die mutmaßlich illegal errichtete Hütte umrandet von Bäumen in unmittelbarer Nähe zum Donaubach in den Dinkelwiesen. Einst nutzte ein Imker die Hütte als Unterstand für seine Bienenvölker. Doch seit einigen Jahren stapelte sich dort nur noch Gerümpel. Darum rückte jüngst ein Bagger an und machte die marode Bausubstanz dem Erdboden gleich.


Mo., 20.01.2020

Aktion für Vereinsmitglieder „Kneipensingen“ mit vielen Hits

Die Billerbecker Band Capo 3 begleitet das „Kneipensingen“ am 21. März mit zahlreichen bekannten Liedern.

Schöppingen - Musik liegt in der Luft. Wer gerne singt und trällert, ob in einem Chor oder lieber lauthals zum Radio, hat am 21. März (Samstag) reichlich Gelegenheit, sich frank und frei am Schöppinger Kneipensingen im Clubhouse Tietmeyer zu beteiligen.


Mo., 20.01.2020

Neujahrsempfang der Ev. Kirchengemeinde „Näher, als du glaubst“

Pastor Uwe Riese (mit Mikrofon) erläuterte beim Neujahrsempfang die Entwicklungen und Vorhaben der Ev. Kirchengemeinde.                 

Gronau - Beim Neujahrsempfang der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde im Walter-Thiemann-Haus gab Pfarrer Uwe Riese am Sonntagvormittag einen Rückblick auf das vergangene und eine Vorausschau auf das gerade begonnene Jahr. Das neue Gemeindekonzept mit Schwerpunktsystem und größerem Miteinander unter dem Motto „Näher, als Du glaubst!“ gehe gut an, so Riese. Rückmeldungen seien willkommen. Von Sigrid Winkler-Borck


Mo., 20.01.2020

Dr. Claudia Lücking-Michel hielt Vortrag zur Semestereröffnung von FBS und VHS Der Synodale Weg als Chance

Gerd Büscher, Leiter der Familienbildungsstätte, dankte Dr. Claudia Lücking-Michel mit Blumen.

Gronau - Dass die Kirche, im besonderen die katholische Kirche, in einer tiefen Krise steckt, ist eine Binsenweisheit. Aber wo liegen die Chancen, da herauszukommen? Zu „Überlebensfragen der Kirche“ referierte Dr. Claudia Lücking-Michel am Freitagabend in der Familienbildungsstätte aus Anlass der Semestereröffnung von FBS und VHS. Von Sigrid Winkler-Borck


Mo., 20.01.2020

Aufführung morgen in der Stadthalle Ahaus Mutter Courage will Geschäfte machen

Szene aus „Mutter Courage und ihre Kinder“. Das Schauspiel ist morgen in Ahaus zu sehen.

Ahaus - Das Schauspiel „Mutter Courage und ihre Kinder“ von Bertolt Brecht zeigt der Theaterring A der Stadt Ahaus am morgigen Dienstag um 20 Uhr in der Stadthalle im Kulturquadrat.


Mo., 20.01.2020

Prinzenfrühstück der Bachusjünger Eine Wirbelwindtruppe, das Stadtfünfgestirn und fetzige Partyhits

  Sandy G sorgte mit fetzigen Hits für Stimmung.

Gronau/Epe - Wolle mer se reinlasse? Punkt 10.11 Uhr startete am Sonntag das 18. Prinzenfrühstück, zu dem die Eper Bachusjünger Mitglieder von mehr als 23 Gastvereinen in der Mallorca-Oase begrüßen durften. Von Angelika Hoof


Mo., 20.01.2020

Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde St. Brictius Gesangsschola und Betschwestern

Pfarrer Thomas Diedershagen begürßte die Gäste in der Kulturhalle Kraftwerk (Foto links unten). Für musikalische Unterhaltung sorgte die Gesangsschola der Breulianer aus Münster. (oben) und für den Spaß Hedwig Thüner und Maria Kauling (rechts unten)

Schöppingen - Am Samstag nach der Vorabendmesse hatte die Pfarrgemeinde St. Brictius Schöppingen alle ehrenamtlich Engagierten und Mitglieder zum Neujahrsempfang in die Kulturhalle Kraftwerk eingeladen. Pfarrer Thomas Diedershagen freute sich, viele Schöppinger begrüßen zu können.


Mo., 20.01.2020

Neujahrsempfang der St.-Antonius-Pfarrei Eine neue Generation übernimmt Verantwortung

Pfarrer Michael Vehlken (r.) und Pfarreiratsvorsitzender Peter Reckmann (2.v.r.) begrüßten die Gäste zum Neujahrsempfang.

Gronau - Für etliche Gäste war mit dem Neujahrsempfang der Pfarrei St. Antonius der erste Besuch des Pfarrzentrums an der Mühlenmathe nach einer Aufhübschung verbunden. So fiel das neue Kreuz im Saal sofort ins Auge. „Das ist der Korpus aus dem Eingangsbereich zur Marienkapelle in der Kirche“, klärte Pfarrer Michael Vehlken auf. An seine Stelle soll – nach der Kirchenrenovierung – ein Korpus aus dem 17.


Mo., 20.01.2020

Nienborg Pater Joy feiert sein Silbernes Priesterjubiläum

Nienborg: Pater Joy feiert sein Silbernes Priesterjubiläum

Im August 2000 kam Pater Joy Madassery nach Deutschland. In der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Heek ist er seit 2003 tätig. Am Samstag feierte er sein Silbernes Priesterjubiläum. „Es war ein schöner Tag“, sagte er. „Dass so viele Menschen gekommen sind, freut mich. Jung und Alt waren dabei.“ Einige Besucher waren sogar aus Indien angereist.


So., 19.01.2020

Storno 2019: Thomas Philipzen, Harald Funke und Jochen Rüther rechneten ab Scham-Offensive in der Bürgerhalle

Drei Leute auf der Bühne – über 800 im Saal. Ausverkaufte Hallen sind für die drei von Storno Normalität.

Gronau - Wo Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther auftauchen, ist Kabarett auf hohem Niveau angesagt. So auch in Gronau, wo das Storno-Trio am Freitag vor ausverkauftem Haus auftrat. Das Publikum sah danach das abgelaufene Jahr 2019 mit neuen Augen. Und es erfuhr die wahre Bedeutung des Flussnamens Wümme. Von Martin Borck


So., 19.01.2020

Alstätte Eierdieb lässt Bargeld mitgehen

Wessum - Auf Bargeld und einen Karton Eier abgesehen hatte es ein Dieb in einem Hofladen in der Bauerschaft Averesch. Der Unbekannte bediente sich am Freitag gegen 18 Uhr an der Kasse und fuhr mit dem Fahrrad davon. Eine Überwachungskamera zeichnete den Diebstahl auf. Zu sehen ist dort ein Mann, bekleidet mit einer dunkelblauen Basecap, Jeans und einer schwarzen Steppjacke.


So., 19.01.2020

Nienborg Vandalen im Clubhaus von Rot-Weiß

Nienborg: Vandalen im Clubhaus von Rot-Weiß

Ungebetene Gäste im Eichenstadion: Erneut sind unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag ins Clubheim von Rot-Weiß Nienborg eingebrochen. Ob etwas erbeutet wurde, stand am Sonntag noch nicht fest. Die Höhe des Sachschadens allein aber ist schon beträchtlich.


So., 19.01.2020

Eheleute Fritz sind seit 50 Jahren (und 44 Tagen) verheiratet Eine Goldhochzeit mit Verspätung

Galina und Alexander Fritz heirateten von 50 Jahren in Kasachstan.

Gronau - Den offiziellen Urkunden nach sind Galina und Alexander Fritz heute seit 50 Jahren verheiratet. Aber amtliche Mühlen mahlen ja manchmal langsam. So ließ seinerzeit die Beurkundung der standesamtlichen und kirchlichen Eheschließung auf sich warten und wurde, der Einfachheit halber, mit dem dann aktuellen Datum versehen. Von Sigrid Winkler-Borck


So., 19.01.2020

Gronau Projektentwickler stellen Pläne für die „Weiße Dame“ vor

Gronau: Projektentwickler stellen Pläne für die „Weiße Dame“ vor

Die denkmalgeschützte „Weiße Dame“ in Gronau soll aus ihrem langjährigen Dornröschenschlaf wachgeküsst werden. Am Dienstag (21. Januar) stellen die Projektentwickler das Konzept zur Revitalisierung des ehemaligen Spinnereigebäudes im Bau- und Planungsausschuss vor. Geplant ist unter anderem die Einrichtung vollstationärer Pflegeplätze, weiterer Pflegeeinrichtungen sowie von Wohnungen.


So., 19.01.2020

Lunchkonzert in der Musikschule Genüsse vom Wild Honey Acustic Trio

Das Wild Honey Acoustic Trio wird einen Stilmix aus Pop, Jazz, Soul, Rock´n´Roll und Country zum Besten geben.

Gronau - Zu einem Lunchkonzert lädt die Musikschule der Stadt Gronau am 29. Januar (Mittwoch) ins Studio der „Brücke“ ein. Das Publikum wird mit Kaffee versorgt – und mit musikalischen Genüssen vom Wild Honey Acoustic Trio. Christian Kuiper, Gitarrendozent der Schule, bildet zusammen mit seinen Ensemblekollegen Martine Thijs (Gesang) und Carsten Hölscher (Bass) diese Formation.


Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige