Sa., 17.08.2019

Gronau Anwohner löscht Motor

Gronau: Anwohner löscht Motor

Zu einem Autobrand ist die Feuerwehr am Samstag gegen 12.15 Uhr zu Kaiserstiege gerufen worden. Aus ungeklärter Ursache war der Motor eines Pkw in Brand geraten. Ein Anwohner half mit einem Feuerlöscher, so dass die Feuerwehr selbst nicht mehr zum Löschensatz kommen musste.


Sa., 17.08.2019

Heinz Krabbe und Rudolf Nacke berichteten über die Reise nach Auschwitz Den Opfern ein Gesicht geben

Auf großes Interesse stieß der Vortrag über Auschwitz.

Epe - Auschwitz – Ort unvorstellbaren Leids und industrialisierter Vernichtung von über einer Million Menschen. Auschwitz – Ort des Gedenkens an die dort ermordeten Juden, Sinti, Roma und polnischen Intellektuellen. Auschwitz – Unesco-Weltkulturerbe und damit ein Magnet für den Massentourismus mit zwei Millionen Besuchern allein in diesem Jahr und langen Warteschlangen. Von Sigrid Winkler-Borck


Sa., 17.08.2019

Stadt gibt Grundstücke für Mülltonnen frei Die Qualität im Quartier mit kleinen Schritten verbessern

Für manche nur ein kleiner Schritt, für Herbert Krause eine erfreuliche Entwicklung: Zwischen den LEG-Häusern im Bögehold werden – nach unzähligen Gesprächen und vielen Jahren Hartnäckigkeit – Abstellflächen für Mülltonnen geschaffen.

Gronau - Manch einer mag mit den Schultern zucken: Was ist den schon dabei, wenn für Mülltonnen Abstellflächen gepflastert werden? Von Guido Kratzke


Sa., 17.08.2019

Versorgung von Patienten Situation nach der Entlassung ist verbindlich geregelt

Bezüglich der Entlassungssituation aus Krankenhäusern in Deutschland ist die Vorgehensweise seit Oktober 2017 für alle Krankenhäuser und niedergelassenen Ärzte rechtsverbindlich geregelt.

Gronau/Epe - Im Zusammenhang mit dem Bericht „Die Odyssee bei der Arztsuche“ (WN vom 7. August) hat der Eper Mediziner Michael Knüvener auf die bestehenden und vertraglich vereinbarten Regelungen hingewiesen, die nach der Entlassung eines Patienten aus dem Krankenhaus im Zusammenhang mit dessen weiterer medizinischen Versorgung greifen.


Sa., 17.08.2019

BSG-Clique Verkorkste Verhältnisse

Der BSG-Teich an der Fabrikstraße war ein häufiger Treffpunkt der Clique, die durch Drogenkonsum und etliche Straftaten wie Fahrzeugdiebstahl auffiel.

Die sogenannte BSG-Clique ist offenbar zu größten Teilen zerschlagen. Doch wieso konnte sich die Gruppe mit ihrer ungewöhnlichen Struktur überhaupt gründen? Und wie geht es nun mit den Kindern. Jugendlichen und jungen Erwachsenen weiter? Von Martin Borck


Sa., 17.08.2019

Regierungspräsidentin besucht Grens Werk in Gronau Europa im Kleinen

Dorothee Feller (Zweite von links) zeigte sich beeindruckt von der Arbeit im Grens Werk.

Gronau - Der europäische Gedanke ist, dass die Grenzen zwischen den Ländern wegfallen und diese enger aneinanderrücken. In vielen Dingen des Lebens wird dieser Gedanke schon gelebt. So ist es für viele Deutsche und Niederländer längst selbstverständlich, im jeweiligen Nachbarland einzukaufen und Urlaub zu machen. Bei der Jobsuche sind die Grenzen aber oft noch im Kopf.


Sa., 17.08.2019

Karneval Großer Bahnhof für kleinen Verein

Der NSKKV veranstaltet in diesem Jahr den Kongress des Bundes Westfälischer Karneval. Das Orga-Team um (v.l.) Umzugspräsident Thomas Saar, Präsident Heiner Pahsen und Eventmanager Thomas Messing hat dafür ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

Schöppingen - Dass der NSKKV groß auffahren kann, beweist der Karnevalsverein jedes Jahr an Rosenmontag aufs Neue. Der Schöppinger Umzug gilt als einer der Beliebtesten der Region. Auch außerhalb der fünften Jahreszeit plant der NSKKV etwas Großes. Er stellt jetzt eine Narretei auf die Beine, die ihres gleichen sucht: der Kongress des Bundes Westfälischer Karneval (BWK). Von Alex Piccin


Sa., 17.08.2019

Kleintransporter gleich reihenweise gestohlen Ist eine Bande am Werk?

Im Kreisgebiet sind in den vergangen Monaten vermehrt Kleintransporter gestohlen worden. Zuletzt verschwand in Nienborg ein Citroën Jumper spurlos.

Nienborg/Kreis Borken - In den vergangenen Monaten sind etliche Kleintransporter in Heek, Vreden, Südlohn und Stadtlohn gestohlen worden. Laut Polizei liegt der Verdacht nahe, dass eine Bande am Werk ist. Von Till Goerke


Fr., 16.08.2019

Sommerkrimi, Folge 7 Der Spaten in den Fitzebohnen

Die Spurensicherung in Aktion.

Im Westpark suchen und sichern Blösing und seine Kollegen immer noch Spuren. Zu Dr. Benda, der den Tod Lautes festgestellt hat, gesellt sich Dr. Ashram, der die Obduktion vornehmen soll. „Haben Sie die Flecken bemerkt?“, macht Benda seinen Kollegen auf rote Striemen an den Unterarmen Lautes aufmerksam. – „Mich interessiert gerade eher, was die Tatwaffe gewesen sein könnte.


Fr., 16.08.2019

Wohnpark an der Lennéstraße Erster Spatenstich am 28. August

Wohnen direkt an der Laga-Pyramide. So soll die neue Bebauung an der Lennéstraße aussehen. Das Bild zeigt eine Ansicht von der Pyramiden-Seite aus.

Gronau - Das Areal gilt als Filetstück: Im Grünen gelegen, trotzdem zentrumsnah und verkehrsgünstig. Schon seit Jahren wird an den Plänen für die Bebauung gearbeitet – jetzt geht es los: Am 28. August erfolgt der erste Spatenstich für das Projekt „Wohnpark Lennéstraße“. Von Klaus Wiedau


Fr., 16.08.2019

Ehrung Gold- und Silberjubiläum an der Schere

Karnevalfeiern außerhalb der Session ist am 21. und 22. September in Schöppingen angesagt.Die Berufsjubilare Sabine Haverkotte (2.v.r.) und Ilka Terwolbeck (3.v.l.) wurden von (v.l.) Sabine Etzrodt-Clermont (Obermeisterin der Friseurinnung Ahaus), André Wesker (Friseur Wesker), Adolf Deiters (ehemals Salon Deiters) und Daniel Janning (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Borken) geehrt.

Schöppingen - Beruflich hat sie in einem halben Jahrhundert nie etwas anderes gesehen, als Haare, Schere, Kamm oder Bürste. Sabine Haverkotte ist seit 50 Jahren Friseurin, die Liebe zu ihrer Tätigkeit war eine auf den ersten Blick – oder Schnitt. Von Alex Piccin


Fr., 16.08.2019

Gronau 87 km/h zu schnell auf der B 54

Gronau - Das wird teuer: Mit Tempo 187 (bei erlaubten 100 km/h) war in der zurückliegenden Woche ein Raser auf der B 54 in Gronau unterwegs. Das berichtete am Freitag die Polizei, die in den letzten Tagen an kreisweit 40 Messstellen 30 738 Fahrzeuge kontrollierte. Sechs Prozent der gemessenen Fahrer waren dabei zu schnell unterwegs. 16 Fahrzeugführer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.


Fr., 16.08.2019

RV Dinkel Heek Jörg Ölpmann erneut Meister

Jörg Ölpmann mit seiner Lieblingstaube 87, die, wie die beste Taube der RV Dinkel Heek, elf Preise errungen hat.

Heek - Die Tauben der RV Dinkel Heek reisten von Mai bis Juli auf zwölf Flügen bis zu 620 Kilometer weit. Als Gesamtsieger und RV-Meister steht nun Jörg Ölpmann (Heek) fest. Zweiter wurde Franz Benölken (Heek), Dritter Helmut Mess (Legden).


Fr., 16.08.2019

Gronau Bundespolizei stellt 120 Gramm Marihuana sicher

Gronau - Beamte des grenzüberschreitenden Polizeiteams haben bei einer Fahrzeugkontrolle in Gronau 120 Gramm Marihuana sichergestellt.


Fr., 16.08.2019

Gronau Motorrollerfahrerin leicht verletzt

Gronau - Bei einem Unfall ist am Donnerstag eine 21-jährige Motorrollerfahrerin aus Glanerbrug leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Freitag befuhr sie gegen 14.40 Uhr die Ochtruper Straße aus Richtung Ochtrup kommend. Kurz vor der Gartenstraße bemerkte sie zu spät, dass vor ihr ein 87-jähriger Autofahrer aus Gronau verkehrsbedingt angehalten hatte.


Fr., 16.08.2019

Kindheitstrauma als Grund für Straftat 24-jähriger Ahauser Exhibitionist vor Gericht

Ahaus - Dreimal hat sich ein 24-jähriger Mann aus Ahaus im vergangenen März vor Frauen in Ahaus entblößt und onaniert. Deswegen stand er am Dienstag vor dem Amtsgericht.


Fr., 16.08.2019

Mitglied der „BSG-Clique“ verurteilt Keine Bewährung für Jugendtäter: 19-Jähriger muss in Haft

Der BSG-Teich ist eigentlich ein idyllischer Ort, wie das Foto zeigt. Er diente aber auch als Treffpunkt für die sogenannte BSG-Clique.

Gronau/Ahaus - Ein 19-jähriges Mitglied der sogenannten BSG-Clique ist in Ahaus zu zwei Jahren und drei Monaten  einer Jugendhaft verurteilt worden. Die mittlerweile aufgelöste Clique wird für zahlreiche Straftaten in Gronau und Umgebung verantwortlich gemacht.     Von Christiane Nitsche


Fr., 16.08.2019

Prozession zum St.-Ephrem-Kloster Einstimmung auf Mariä Himmelfahrt

Mehr als 100 Mitglieder der syrisch-orthodoxen Gemeinde nahmen an der Prozession teil.

Gronau/Glane - Mit einer Prozession zum St.-Ephrem-Kloster in Glane stimmten sich die syrisch-orthodoxen Christen der Jesaja-Gemeinde und ihre zahlreichen Gäste aus ganz Nordrhein-Westfalen am Mittwochabend auf das Fest Mariä Himmelfahrt ein. Von Sigrid Winkler-Borck


Fr., 16.08.2019

Gronau Stelzende Gesellschaft hatte Hunger

Gronau: Stelzende Gesellschaft hatte Hunger

„Handyfotos sind zwar immer schnell gemacht, eine Spiegelreflex-Kamera hat man ja nicht immer griffbereit“, schreibt WN-Leser Manfred Leip und ärgerte sich gestern Nachmittag vermutlich, dass er keine andere Kamera dabei hatte.


Fr., 16.08.2019

Naturschutzgebiet Buchenwald Antonius Berning: „Von Monokultur herunterkommen“

Das Naturschutzgebiet Buchenwald am Schöppinger Berg besteht, wie der Name es suggeriert, aus Buchen. Gerade diese Monokultur ist in Folge des Klimawandels ein Problem, sagt Naturschutzbeauftragter Antonius Berning. Eine Vermischung der Baumarten würden den Wald gegenüber extremen Wetterverhältnissen robuster machen.

Schöppingen - Die Verantwortlichen können sich eigentlich schon einen neuen Namen für das Naturschutzgebiet Buchenwald am Schöppinger Berg überlegen. Denn: Der Buchenwald wird sein Gesicht im Laufe der nächsten Jahrzehnte verändern. Da ist sich der Schöppinger Naturschutzbeauftragte Antonius Berning sicher. Von Rupert Joemann


Do., 15.08.2019

Sommerkrimi, Folge 6 Ein Anwalt für patente Patente

Patentanwalt Dr. Mönch ist erschüttert, als er vom Tod des Professors erfährt.

Wenige Minuten später sitzen die beiden Redakteure Klaus Wiesel und Martin Burg vorm Schreibtisch von Dr. Volkmar Mönch. Der hat sein Büro wie viele seiner Klienten ebenfalls im Wirtschaftszentrum. Als die Redakteur ihm von dem Mord an Laute berichten, zeigt sich der Patentanwalt entsetzt: „Georg tot? Wer hat das getan? Wissen Sie schon etwas Näheres?“ – „Leider nein, Dr. Mönch“, antwortet Wiesel.


Do., 15.08.2019

Freiraumgestaltung Drei Bereiche für Abenteuerspielplatz

Auf dem Spielplatz am St.-Nikolaus-Kindergarten haben derzeit die Gala-Bauer das Sagen und gestalten das Areal neu.

Schöppingen - Die Arbeiten beim 950 000 Euro teuren Projekt der Freiraumgestaltung schreiten voran. In mehreren Abschnitten soll das Areal vom Abenteuerspielplatz bis zum Feuerstiegen-Parkplatz erneuert werden. Von Alex Piccin


Do., 15.08.2019

Urteil am Amtsgericht Per WhatsApp Drogen bestellt

Ein 20-Jähriger aus Heek hat über WhatsApp Drogen bestellt. Jetzt wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt.

Heek - Drogen per Whatsapp bestellen? Klingt ungewöhnlich, hat ein 20-jähriger Heeker jedoch genau so gemacht – und landete deshalb vor dem Amtsgericht. Von Till Goerke


Do., 15.08.2019

Architekturgeschichte Gezeichnetes Ahaus im Stadtarchiv

Mit den Plänen aus dem Nachlass des Architekturbüros Laumann schlummert ein echter Schatz im Ahauser Stadtarchiv.

Ahaus - In großen Spezialschubladen lagert im Ahauser Stadtarchiv ein besonderer Schatz: Aus dem über viele Jahrzehnte existierenden Architekturbüro Laumann sind mehrere hundert Pläne von Häusern erhalten, die bis zu den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges das Stadtbild bestimmt haben und zum Teil bis heute erhalten sind.


Do., 15.08.2019

Open-Air-Konzert Open-Air-Konzert mit Bluesrocker „Guitar Crasha“

Die Band „Guitar Crasha“ gastiert am Samstag im Innenhof der Gaststätte „Am Münstertor“

Horstmar - Klasse Live-Musik verspricht das Open-Air-Konzert, zu dem die Gebrüder Berkenbrock am Samstag (17. August) ab 19 Uhr in den Innenhof ihrer Gaststätte „Am Münstertor“ einladen. Akteure sind die Schöppinger Band „Guitar Crasha“ und „God hates green“ aus Münster. Von Sabine Niestert


Do., 15.08.2019

Prozess um Vierfachmord in Enschede Patronenhülse im Auto passt zu Mordwaffe

Im Gerichtsgebäude in Almelo findet der Prozess wegen des Vierfachmordes in Enschede statt.

Enschede/Almelo - Am Ende der Sitzung rastet einer der Angehörigen von Mordopfer Maijkel aus: Er schlägt und tritt mehrfach heftig gegen die Scheibe, die den Publikumsbereich im Obergeschoss des Gerichtsgebäudes vom Gerichtssaal trennt. „Das sind Mörder!“, schreit er. Von Martin Borck


Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige