Unfall auf dem Mittellandkanal
Güterschiff stößt mit Brücke zusammen

Mettingen -

Weil kurz vor der Brücke die Hydraulik streikte, konnte das Führerhaus eines Güterschiffes nicht abgesenkt werden, sodass es mit der Brücke kollidierte. Das Schiff ist bei dem Zusammenprall auf dem Mittellandkanal unterhalb des Recker Moores stark beschädigt worden.

Donnerstag, 28.01.2021, 13:48 Uhr aktualisiert: 28.01.2021, 14:15 Uhr
Unfall auf dem Mittellandkanal: Güterschiff stößt mit Brücke zusammen
Weil das Führerhaus dieses Schiffes nicht abgesenkt werden konnte, ist es bei Mettingen mit einer Brücke kollidiert. Foto: Polizei

Das Steuerhaus eines Gütermotorschiffs ist am Mittwochmorgen (27. Januar, 8.30 Uhr) auf dem Mittellandkanal zwischen Recke und Mettingen in Höhe Kilometer 18,7 (Neuenkirchener Straße) gegen eine Brücke gestoßen und stark beschädigt worden. Das hat die Polizei am Mittwoch mitgeteilt. 

Nach ersten Erkenntnissen konnte das Steuerhaus wegen Problemen mit der Hydraulik nicht abgesenkt werden. "Und mit einem Schiff kann man ja nicht so leicht rechts ran fahren, wie mit einem Auto", sagte ein Sprecher der zuständigen Polizei Duisburg. Es war offenbar zu spät, um das Schiff vor der Brücke zu stoppen, sodass es dagegen fuhr.

Verletzt wurden glücklicherweise weder der 28-jährige Schiffsführer noch sein Mitfahrer. Das Schiff konnte seine Fahrt allerdings wegen des erheblichen Schadens nicht fortsetzen. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7788495?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker