Nach Gassigang mit unbekanntem jungen Mann
73-Jährige findet ihren Hund tot auf der Terrasse wieder

Coesfeld -

Am späten Freitagnachmittag hat eine 73-jährige Frau in Coesfeld ihren Mischlingshund tot auf der Terrasse wiedergefunden. Gesucht wird nun nach einem jungen Mann, der das Tier in dieser Woche zweimal ausgeführt hatte.

Sonntag, 24.01.2021, 17:15 Uhr aktualisiert: 24.01.2021, 17:20 Uhr
Nach Gassigang mit unbekanntem jungen Mann: 73-Jährige findet ihren Hund tot auf der Terrasse wieder
Foto: dpa (Symbolbild)

Laut einer Polizeimitteilung vom Sonntag konnte nach umfangreichen Zeugenaussagen ermittelt werden, dass der Hund durch einen Verkehrsunfall zu Tode kam.


Ursprungsmeldung:

Die Halterin erklärte gegenüber den Beamten, bei Spaziergängen mit ihrem Hund in der Nähe des Parks an der Coesfelder Karlstraße vor einiger Zeit einen jungen Mann kennengelernt zu haben. Dieser habe ihr gesagt, dass er sich oft in diesem Park aufhalte und dort stets eine längere Zeit auf seinen Bruder warte. Er habe sie am Mittwoch dann gefragt, ob er mal mit ihrem Hund spazieren gehen könne. Die Frau habe ihm daraufhin ihre Adresse genannt und sich mit ihm für den Folgetag verabredet.

Somit sei der junge Mann am Donnerstag von etwa 14 Uhr an für rund anderthalb Stunden mit dem Hund spazieren gegangen und habe ihn danach zurückgebracht. Am Freitag holte er den Hund gegen 14.30 Uhr erneut bei der Coesfelderin ab. Gegen 16.30 Uhr nahm die Frau einen Schatten auf der Terrasse wahr und fand dann ihren Hund tot dort auf.

Bei dem Tier handelt es sich um einen Mischling (Malteser/Shih Tzu) mit schwarzen Ohren, einem halbseitig schwarz gefärbten Kopf und einem schwarzen Fleck in Höhe der Rute. Der übrige Körper ist weiß, das gesamte Fell leicht gelockt.

Polizei sucht nach jungem Mann

Die Person, die den Hund zurückbrachte, konnte die Halterin nicht sehen. Den jungen Mann, der ihren Hund ausführte, beschrieb sie wie folgt: männlich, ca. 17 Jahre (wird nach eigenen Angaben bald 18), schlankes Gesicht, etwas pummelig, hochdeutsch sprechend, kurze, gelockte, schwarze Haare mit einer auffälligen Locke auf der Stirn, leichter Oberlippenbart, bekleidet mit einer kurzen, schwarzen Steppjacke mit einem „Kanada“-Aufnäher auf dem Ärmel.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Coesfeld Zeugen, die etwas beobachtet haben oder Angaben zu der Identität des jungen Mannes machen können (Telefon 02541-140).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7780617?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker