Pflichten für Verkehrsteilnehmer
Unfall mit Kind? An Polizei wenden

Gronau -

Die Polizei weist auf die Besonderheit bei Unfällen mit Kindern hin. Häufig ist es so, dass Kinder an der Unfallstelle aus verschiedenen Gründen mit der Situation überfordert sind und angeben, dass alles okay ist. Kinder können aber keine rechtsverbindliche Einwilligung zum Entfernen von der Unfallstelle geben.

Dienstag, 27.10.2020, 09:20 Uhr
Kommt es zu einem Verkehrsunfall mit einem Kind, müssen die
Kommt es zu einem Verkehrsunfall mit einem Kind, müssen die Foto: Imago

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Transporterfahrer ist es bereits am Freitag gegen 7.45 Uhr in Gronau gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wollte ein zwölfjähriger Radfahrer aus Gronau an einer Querungshilfe die Straßenseite der Kaiserstiege wechseln. Dazu stieg er von seinem Rad.

Als das Vorderrad bereits auf der Straße war, sei ein Fahrzeug aus Richtung Heerweg schnell angefahren gekommen, so der Junge. Es kam zur Kollision zwischen dem silberfarbenen Wagen und dem Fahrrad. Der Zwölfjährige gab an, dass der Autofahrer angehalten, ihn zurechtgewiesen habe, dass er doch aufpassen solle, und Richtung Vereinsstraße davongefahren sei.

Der Unbekannte im Alter von circa 40 Jahren trug einen Vollbart. In dem Fahrzeug saß ein Kleinkind. An dem Fahrrad entstand geringer Sachschaden. Die Polizei bittet den Transporterfahrer oder Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat zu melden,  02562 9260.

Die Polizei weist erneut auf die Besonderheit bei Unfällen mit Kindern hin. Häufig ist es so, dass Kinder an der Unfallstelle aus verschiedenen Gründen mit der Situation überfordert sind und angeben, dass alles okay ist. Kinder können aber keine rechtsverbindliche Einwilligung zum Entfernen von der Unfallstelle geben. Wer also damit rechnen muss, dass das Kind verletzt sein könnte und / oder an dem Fahrrad des Kindes ein Sachschaden entstanden ist, muss bestimmte Pflichten erfüllen.

Ansonsten droht ein Strafverfahren wegen Unfallflucht. Man muss an der Unfallstelle warten, bis durch berechtigte Personen (am besten durch die Polizei) alle notwendigen Daten aufgenommen wurden. Wer sich nach einer angemessenen Wartezeit von der Unfallstelle entfernt, muss sich unverzüglich an den Berechtigten oder die Polizei wenden. Auf der sicheren Seite ist man also, wenn man bei solchen Unfällen die Polizei informiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7649714?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker