Polizei
73-Jährige lebensgefährlich verletzt

Appelhülsen -

Ein schwerer Unfall hat sich am Wochenende auf einem Wirtschaftsweg zwischen Appelhülsen und Bösensell ereignet. Eine 73-jährige Pedelec-Fahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Montag, 19.10.2020, 13:08 Uhr
Eine 73-jährige Seniorin verunglückte schwer zwischen Appelhülsen und Bösensell.
Eine 73-jährige Seniorin verunglückte schwer zwischen Appelhülsen und Bösensell. Foto: dpa

Beim Zusammenstoß mit einem Auto hat eine 73-jährige Pedelec-Fahrerin aus Senden lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Nach Angaben der Polizei Coesfeld vom Montag ereignete sich der Unfall bereits am späten Samstagnachmittag (17. Oktober) im Bereich der Bauerschaften Heller/Kley zwischen Appelhülsen und Bösensell. Den Ermittlungen nach befuhr die 73-jährige Seniorin mit ihrem Rad den Wirtschaftsweg „Heller/Kley“ in Fahrtrichtung zur L 551 (Appelhülsen-Bösensell). Zur selben Zeit befuhr auch eine 22-jährige Autofahrerin aus Nottuln den Weg in gleicher Fahrtrichtung.

„Gegen 17.30 Uhr beabsichtigte die Sendenerin unvermittelt in den Wirtschaftsweg ‚Kley‘ abzubiegen. Es kam zur Kollision mit dem Auto der Nottulnerin“, beschreibt die Polizei den Unfallhergang.

Die 73-Jährige stürzte und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7639132?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker