Busbranche: weitere Demos
Unternehmen fordern sofortige Freigabe der touristischen Busreisen

Düsseldorf/Münsterland -

Mit Demonstrationen in mehreren deutschen Städten will die Reisebusbranche an diesem Mittwoch auf ihre dramatische wirtschaftliche Lage hinweisen. Unterdessen hat ein Reisebusunternehmer, der viele Kunden im Münsterland hat, einen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel geschrieben.

Dienstag, 26.05.2020, 12:42 Uhr aktualisiert: 26.05.2020, 13:31 Uhr
Unter anderem in Berlin sind an diesem Mittwoch Demos der Reisebusbranche geplant.
Unter anderem in Berlin sind an diesem Mittwoch Demos der Reisebusbranche geplant. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Mit Demos in mehreren deutschen Städten, darunter auch Düsseldorf, wollen Reisebusunternehmen an diesem Mittwoch auf ihre dramatische wirtschaftliche Lage hinweisen. Mit Unverständnis reagiert die Branche in NRW darauf, dass das bis zum 25. Mai geltende Verbot für touristische Busreisen bis 5. Juni verlängert wurde.

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen plant an diesem Mittwoch allein drei Buskorsos mit je 100 Bussen in Berlin. „Schulen, Vereine und Kultureinrichtungen und viele weitere Grundpfeiler unserer Gesellschaft sind abhängig davon, dass die Busbranche erhalten und leistungsfähig bleibt“, sagt Verbandschef Karl Hülsmann. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer CSU) kündigte bereits an, der Branche mit einem Nothilfe-Programm in Höhe von 170 Millionen € helfen zu wollen.

„Im Vergleich zu sonstigen Lockerungen widersprüchlich und ungerecht“

Busunternehmer Meinhold Hafermann aus Witten, der viele Kunden im Münsterland hat, fordert in einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eine sofortige Freigabe der touristischen Reisen. „Die gesamte Reisebusbranche liegt am Boden“, schreibt er. Das Verbot sei „im Vergleich zu den sonstigen Lockerungen in weiten Teilen der Wirtschaft äußerst widersprüchlich und vor allem ungerecht“, meint er.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7424052?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker