Corona-Schutz: Ordnungsamt kontrolliert
Einzelne haben Ernst der Lage nicht erkannt

Senden -

Die allermeisten Menschen in der Gemeinde Senden halten sich an die Corona-Schutz-Bestimmungen. In den vergangenen beiden Wochen haben die Mitarbeiter des Ordnungsamtes bei ihren Kontrollen lediglich 16 Verstöße feststellen können.

Freitag, 03.04.2020, 13:30 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 15:32 Uhr
Mitarbeiter des Ordnungsamtes kontrollieren in den Ortskernen sowie an verschiedenen Stellen im Außenbereich die Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung.
Mitarbeiter des Ordnungsamtes kontrollieren in den Ortskernen sowie an verschiedenen Stellen im Außenbereich die Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung. Foto: Siegmar Syffus

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Senden sind jetzt seit circa zwei Wochen unterwegs, um die Gewerbetreibenden vor Ort über die Vorschriften zur Vermeidung von Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu informieren. Darüber hinaus kontrolliert das Ordnungsamt die Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung im gesamten öffentlichen Raum. Diese Überprüfungen finden auch abends und an den Wochenenden statt, teilt die Gemeinde Senden mit.

Holger Bothur zieht eine erste Bilanz: „Wir treffen weitestgehend auf Verständnis und Einsicht. Nur wenigen Menschen ist der Ernst der Lage noch nicht bewusst – dann kann es auch zu einem Bußgeld kommen“, mahnt der , Fachbereichsleiter Bürgerservice, Ordnung und Soziales, zur Einhaltung der für alle geltenden Regelungen. Der Katalog der Corona-Schutz-Verordnung sieht Bußgelder in Höhe von 200 bis 25 000 Euro vor.

Bisher hat das Ordnungsamt in Senden insgesamt 16 Ordnungswidrigkeiten bezüglich der Corona-Auflagen festgestellt. „Bei sehr schwerwiegenden Fällen kann eine Straftat vorliegen, die angezeigt werden muss. Das ist aufgrund eines Verstoßes gegen die Quarantäneauflagen bislang einmal passiert“, gibt Bothur einen Überblick über die aktuelle Lage vor Ort. Über Ostern wird ein besonderer Fokus auf die Überwachung des Osterfeuerverbotes gelegt. Hierfür werden eigens Extrakontrollen eingeteilt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356147?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker