Unfall auf der B 58
Auto prallt frontal gegen Sattelzug - über 400.000 Euro Schaden

Drensteinfurt -

Wegen eines schweren Verkehrsunfalls wurde die Bundesstraße 58 in Drensteinfurt über mehrere Stunden lang gesperrt. Drei Menschen wurden bei der Kollision mit einem Tanklastzug schwer verletzt.

Mittwoch, 15.01.2020, 11:20 Uhr aktualisiert: 15.01.2020, 12:36 Uhr
Der Fahrer dieses Wagens wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.
Der Fahrer dieses Wagens wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen. Foto: Dietmar Jeschke

Der schwere Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag im Bereich der Bahnüberführung der Bundesstraße 58 ereignet hat und bei dem drei Personen schwer verletzt wurden, sorgte bis in den späten Abend hinein für teilweise massive Verkehrsbehinderungen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, musste der Bundesstraßenabschnitt zwischen „Q1“-Tankstelle und Abfahrt Dreingau-Halle wegen der umfangreichen Bergungsarbeiten für rund sechseinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Sich querstellender Sattelauflieger 

Wie berichtet, war ein 62-jähriger Mann aus Hamm gegen 15.15 Uhr mit seinem Sattelzug aus Richtung Ascheberg kommend in Fahrtrichtung Hamm unterwegs, als ein in Richtung Ascheberg fahrender 34-jähriger Skoda-Fahrer aus Drensteinfurt aus bislang ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geriet und mit dem Tanklastwagen kollidierte. Durch die Wucht des Aufprall schleuderte der Lkw daraufhin gleichfalls in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Audi eines 34-jährigen Mannes aus Senden zusammen.

Schwerer Lkw-Unfall auf der B 58

1/23
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Unfall B 58 Drensteinfurt

    Foto: Dietmar Jeschke

Mehr als 400.000 Euro Schaden

Der Fahrer aus Drensteinfurt wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er und der Fahrer des Sattelzuges wurden zur weiteren medizinischen Behandlung mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der Audi-Fahrer aus Senden wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 409.000 Euro.

Nur wenig nach dem folgendenschweren Zusammenstoß war es auf der Ausweichstrecke über die Konrad-Adenauer-Straße zu einem weiteren Unfall gekommen. Als eine 33-jährige Toyota-Fahrerin, die in Richtung Drensteinfurt unterwegs war, beabsichtigte, hinter der Feuerwehr in den Viehfeldgraben abzubiegen, bremste ein hinter ihr fahrender 51-jähriger Nissanfahrer ab. Der Fahrer eines dahinter befindlichen Mercedes-Transporters erkannte dies jedoch offensichtlich zu spät. Er prallte auf den vor ihm fahrenden Nissan und schob diesen auf den abbiegenden Toyota. Es blieb jedoch bei Sachschaden

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193551?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker