Herberner Musiker spielen im Video eines Mallorca-Stars mit
Mit DJ Düse auf Weltreise

Herbern -

Im weltweiten Netz spielt Herbern kaum eine Rolle, doch jetzt gibt es Herberner, die in einem oft geklicktem Video zu sehen sind. Ballermann- und Bierkönig-Star DJ Düse macht es möglich.

Freitag, 06.12.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 07.12.2019, 10:43 Uhr
Detlef Eckey und Jonas Angelkort treten im Video von Mallorca-Star DJ Düse auf.
Detlef Eckey und Jonas Angelkort treten im Video von Mallorca-Star DJ Düse auf. Foto: Bewersdorf

Der Spielmannszug der Kolpingsfamilie Herbern reist derzeit um die Welt. Unterwegs sind die Spielleute aber nicht im Auto, Flugzeug oder dem Schiff, sondern im Internet. Discjockey DJ Düse – ein auf Mallorca bekannt gewordener DJ aus dem „Bierkönig“ an der Playa de Palma – hat für seinen neuen Song „Liebe zur Musik“ ein Video aufgenommen. Sieben Mitglieder des Spielmannszuges haben hier mitgewirkt. Seit einer Woche ist der Musikclip in den sozialen Netzwerken und YouTube zu sehen und wurde bisher über zwei Millionen Mal angeklickt.

„Wir waren sofort Feuer und Flamme“, sagte Jonas Angelkort, der mit seiner Trompete im Video zu sehen ist. Er gehört nicht zu den Spielleuten, sondern zur Blaskapelle Schwartländer. Da ein Trompeter gesucht wurde, sei er zum Projekt hinzugestoßen. „Die Idee war recht spontan“, erzählt Detlef Eckey als Tambourmajor des Spielmannszuges. Eine Woche vor dem Dreh legte Daniel Berger alias DJ Düse in Osnabrück in der Diskothek „Alando Palace“ auf und weil es ihm dort so gut gefallen hat, kam spontan die Idee das Video zum neuen Song genau hier zu drehen.

Auf der Suche nach verschiedensten Musikern hatte Mickey Koers, eine ehemalige Herbernerin, sofort den Spielmannszug aus ihrem Geburtsort ins Gespräch gebracht. Da der Booker von DJ Düse, Tony Bewersdorff, ebenfalls in Herbern wohnt und die Jungs kennt, waren die Weichen schnell gestellt. Ein Anruf bei Spielmannszug-Mitglied Tim Pleger reichte aus, um alles klar zu machen. „Timmi hatte am Freitag nachgefragt und Dienstag standen wir mit acht Herbernern auf der Bühne im ‚Alando Palace‘ und haben musiziert“, berichtet Eckey, der mit seinen 57 Jahren einer der ältesten Statisten war.

Aufnahmen in Osnabrück

Alle Musiker mussten wie eingefroren wirken und wurden von Düse sozusagen zum Leben erweckt. Der Tambourmajor erzählt weiter: „Beim ersten Dreh ist Daniel Berger richtig zusammengezuckt, weil der Spielmannszug so laut aufgespielt hat. Er konnte sich selbst nicht mehr singen hören. Das war schon lustig.“ Neben Eckey, Angelkort und Pleger waren auch Jannis von der Halben, Niclas Schulze-Langenhorst, Jan Schütte, Kevin Sondermann und Florian Dieckmann mit von der Partie.

Beim ersten Dreh ist Daniel Berger richtig zusammengezuckt.

Detlef Eckey zur Lautstärke des Spielmannszuges.

Der Clip ist ein „One-Short“, das heißt: Es wurde immer nur im Ganzen gedreht. Fünfzehn Versuche und fünf Stunden später war alles im Kasten. „Auf jeder Party, im Dorf oder auf dem Weihnachtsbasar wurden wir schon darauf angesprochen. Es ist mega witzig“, betont Angelkort und Eckey ergänzt: „Liebe zur Musik wurde sogar schon in Davensberg bei einer Party mit DJ Kerni als Spielmannszug-Lied angekündigt.“ Für Eckey persönlich rundet es ein ganz besonderes Jahr ab. Nicht nur das der Spielmannszug in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen feierte, der 57-Jährige wird sich ab nächstes Jahr nach 30 Jahren nicht mehr zur Wahl des Tambourmajors aufstellen lassen und in die zweite Reihe zurückkehren. „Es war ein unvergessliches Erlebnis und zeigt wieder einmal, dass Musik verbindet.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114922?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker