Nächtlicher Brand in Mehrfamilienhaus
Feuer schreckt Bewohner aus dem Schlaf

Senden -

In der Nacht zum Donnerstag ist in einem Mehrfamilienhaus am Kalverkamp die Küche einer leerstehenden Wohnung in Brand geraten. Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit 74 Helfern an.

Donnerstag, 21.11.2019, 09:32 Uhr aktualisiert: 21.11.2019, 16:44 Uhr
Mit drei Löschzügen rückte die Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Kalverkamp an.
Mit drei Löschzügen rückte die Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Kalverkamp an. Foto: privat

Mit insgesamt 74 Einsatzkräften sind Feuerwehr und Rettungsdienst in der Nacht zum Donnerstag zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Kalverkamp geeilt. „Um 0.31 Uhr hatte ein Rauchmelder in der Küche einer Erdgeschoss-Wohnung den Alarm ausgelöst. Noch auf der Anfahrt zum Gerätehaus wurde um 0.34 Uhr die Alarmstufe erhöht: Feuer vier – Menschenleben in Gefahr“, berichtet Sendens Löschzugführer Heiko Pohlmann auf Anfrage. Angesichts dieser Ausgangslage seien auch die Löschzüge Ottmarsbocholt und Bösensell sowie die Drehleiter aus Nottuln angefordert worden.

Vor Ort ergab sich dann – glücklicherweise – ein entspannteres Bild: „Fünf der sechs Bewohner waren schon im Freien. Nur einen älteren Herrn haben wir aus dem ersten Obergeschoss nach draußen geführt“, so Pohlmann.

Im Erdgeschoss habe die Küche einer zurzeit leerstehenden Wohnung in Flammen gestanden, berichtet Pohlmann. Der Brand sei von zwei Trupps unter Atemschutz gelöscht worden. Die Brandursache sei unbekannt und werde noch von der Polizei ermittelt.

Nach dem zweieinhalbstündigen Einsatz, der neben der Brandbekämpfung, Belüftung und Aufräumarbeiten umfasste, konnten die Mieter in ihre Wohnungen zurück. Ein Mann sei vorsichtshalber zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden. Einige Bewohner hätten den Rest der Nacht bei Verwandten oder Bekannten verbracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7080370?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker