Lüdinghausen
Fünf Fahrer unter Drogen

Lüdinghausen -

Jede Menge Arbeit hatten die Beamten der Polizeiwache Lüdinghausen am Wochenende mit Verkehrsteilnehmern, die unter Drogeneinfluss standen. Ein Autofahrer fiel gleich zweimal auf.

Dienstag, 23.07.2019, 06:00 Uhr
(Symbolbild) 
(Symbolbild)  Foto: Anne Eckrodt

Gleich in fünf Fällen haben Beamte der Polizeiwache in Lüdinghausen am vergangenen Wochenende bekiffte Auto- beziehungsweise Kleinkraftradfahrer aus dem Verkehr gezogen – in einem Fall sogar einen 24-jährigen Lüdinghauser gleich zwei Mal. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fiel der 24-Jährige zum ersten Mal am Freitag (19. Juli) gegen 19 Uhr in Lüdinghausen auf. Bei seiner Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann Betäubungsmittel konsumiert hatte. Am Samstag (20. Juli) kam der Mann den Polizisten erneut mit dem Auto entgegen – diesmal in Ascheberg. Wiederum stand er unter dem Einfluss von Drogen.

Ebenfalls am Freitag wurde ein bekiffter 24-Jähriger Mann aus Polen in Lüdinghausen angehalten und überprüft. Und am Samstagvormittag kontrollierte die Polizei einen 26-jährigen Dülmener, der mit seinem Kleinkraftrad auf der B 235 in Lüdinghausen unterwegs war. Auch bei ihm ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Zum Abschluss des Wochenendes kontrollierten Polizisten am Sonntag (21. Juli) gegen 20 Uhr einen 19-jährigen Nordkirchener in Südkirchen, der ebenfalls Drogen konsumiert hatte. Alle Fahrzeugführer erwartet ein Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6798944?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker