Feuer zerstört Pferdehof
Vier Pferderetter bei Brand verletzt

Dülmen -

Ein Feuer hat am Samstagabend auf einem Pferdehof in Dülmen gewütet und große Zerstörungen angerichtet. Jetzt ist die Ursache des verheerenden Brandes gefunden.

Montag, 24.06.2019, 16:20 Uhr aktualisiert: 24.06.2019, 16:36 Uhr
Feuer zerstört Pferdehof: Vier Pferderetter bei Brand verletzt
Vier Personen wurden bei einem Brand auf einem Pferdehof in Dülmen leicht verletzt. Foto: Freiwillige Feuerwehr Dülmen

Tragische Ursache für den Großbrand auf dem Gestüt Borgastadur in Merfeld: Eine Mitarbeiterin des Hofes hatte am Samstagabend Unkraut mit einem Gasbrenner vernichten wollen.

Unbemerkt griffen die Flammen auf eine hölzerne Sichtschutzwand und schließlich auf den Pferdestall über. Der Stall und das angrenzende Wohnhaus brannten komplett aus.

Beim Retten der Pferde verletzt

Als die Dülmenerin das Unglück bemerkte, war es zum Löschen zu spät. Sie selbst löste den Alarm aus. Der Schaden beträgt mehrere Hunderttausend Euro. In dem Stall waren sechs Pferde untergebracht, die in Sicherheit gebracht wurden und alle wohlauf sind. Vier Personen, die halfen, Pferde aus dem brennenden Stall zu retten, wurden leicht verletzt.

Der Reitunterricht soll trotz des Großbrandes wie gewohnt fortgeführt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6715705?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker