Sprachförderung in Grevener Kitas
Zeyneb Arslan hat zwei Sprachen zu Hause

Greven -

Als Zeyneb Arslan zum ersten Mal in den Kindergarten kam, musste die Tochter türkischer Eltern erstmal Deutsch lernen. Wenn sie heute, 20 Jahre später, in den Kindergarten kommt, hilft sie wiederum Kindern, die Schwierigkeiten mit dem Sprechen haben. Die 23-Jährige tourt als Fachkraft für Sprachförderung durch vier Grevener Kitas. Denn die Sprachprobleme, die sie als Kind hatte, haben ein Inter­esse an diesem Thema geweckt, das sie bis heute antreibt.

Freitag, 08.02.2019, 10:00 Uhr
Beim Spielen kommt Zeyneb Arslan den Kindern in den vier Grevener Kitas von Lernen fördern näher – und bemerkt so, wer Probleme mit dem Sprechen hat. Dann kann sie zielgerichtet Angebote machen.
Beim Spielen kommt Zeyneb Arslan den Kindern in den vier Grevener Kitas von Lernen fördern näher – und bemerkt so, wer Probleme mit dem Sprechen hat. Dann kann sie zielgerichtet Angebote machen. Foto: Gunnar A. Pier

„Ich denke türkisch, meine Heimat ist die Türkei“, sagt Zeyneb Arslan. Das verwundert nicht nur, weil sie in Deutschland geboren wurde: Selbst ihr Vater ist hier aufgewachsen, er kam mit vier Jahren nach Deutschland. „Aber die Kultur ist noch da“, sagt Arslan. Und so wuchs sie mitten in Deutschland in einer Art Insel der türkischen Kultur auf.

Als sie drei Jahre alt war, kam sie in den Kindergarten. Zeynebs Start in die Zweisprachigkeit. Fortan sprach sie zu Hause Türkisch, in der Kita lernte sie Deutsch. „Das ging relativ schnell“, erinnert sie sich. Kinder sind eben sehr flexibel. Und Zeynebs Eltern machten aus ihrer Sicht alles richtig, als sie die sprachlichen Welten streng trennten: Zu Hause Türkisch, draußen Deutsch – so kam die kleine Zeyneb nie durcheinander.

Die Grevenerin absolvierte die Realschule und baute ihr Fachabi in Münster. Schwerpunkt: Sozial- und Gesundheitswesen. „Ich wusste schon früh, dass es etwas Soziales sein sollte“, beschreibt sie ihren Berufswunsch. Und etwas mit Kindern! Praktika sorgten für Gewissheit.

Studium in Düsseldorf

Ein besonderes Augenmerk legte Arslan immer auf die Sprache. Kein Wunder bei jemandem, der früh mit zwei Sprachen, mit den Problemen und Chancen zu tun hat. Das Thema Sprache hat sie ihr Leben lang begleitet. Also studierte Zeyneb Arslan an einer privaten Hochschule in Düsseldorf „Bildung und Erziehung in der Kindheit“. Im März 2018 schloss sie ihr Studium ab und begann nahtlos ihren neuen Job in der alten Heimat.

Sprach-Faible

Und das kam so: Der Verband Lernen fördern suchte eine Erzieherin. Studentin Arslan bewarb sich, im Vorstellungsgespräch kam unweigerlich die Rede auf ihr Sprach-Faible. „Nach dem Gespräch kam die Idee auf, Frau Arslan als Fachkraft für Sprachförderung für alle vier Lernen-fördern-Kitas in Greven einzusetzen“, berichtet der stellvertretende Kreisverbands-Geschäftsführer Ludger Lünenborg. Ein neues Modell.

Und so ist die 23-Jährige an jedem Tag in einer anderen Einrichtung. Sie beteiligt sich am jeweiligen Alltag und bemerkt so oft selbst, welche Kinder Unterstützung brauchen. Genauso oft aber bitten auch die angestammten Erzieherinnen, dass sie bestimmte Kinder gezielt beobachtet. Das geht ebenfalls „alltagsintegriert“ – gut beispielsweise beim Memory-spielen.

„Ich kenne ganz Greven“

Rund 350 Kindern begegnet sie so Woche für Woche. „Ich kenne ganz Greven“, lacht sie. Wenn sie durch die Stadt geht, kommt sie aus dem Grüßen kaum heraus. Vorteil ihrer Rolle: „Ich bin nie der Buh-Mann.“ Denn Zeyneb Arslan ist für die Kinder nicht die reguläre Erzieherin, die auch stets auf die Einhaltung aller Regeln achten muss, sondern ist immer die, die Extra-Zeit zum Spielen mitbringt. „Ein super Einfallstor“, sagt Lünenborg.

Ihre türkischen Wurzeln helfen dabei übrigens mitunter auch ganz praktisch: Etwa, wenn Zeyneb Arslan mit türkischsprachigen Eltern spricht. Und wenn nicht klar ist, ob ein Kind kognitive Schwierigkeiten hat oder schlicht nicht gut genug Deutsch kann. Denn eins hat sich in den 20 Jahren nicht geändert: Viele Kinder lernen erst in der Kita die deutsche Sprache.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6377146?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker