L 579 einige Zeit gesperrt
Zwei Frauen bei Unfall schwer verletzt

Laer/Horstmar -

Zu einem folgenschweren Auffahrunfall kam es am Montag gegen 14 Uhr auf der Landstraße 579 zwischen Laer und Horstmar. Daran waren fünf Fahrzeuge beteiligt. Insgesamt sieben Menschen wurden dabei verletzt, die in die umliegenden Krankenhäuser gebracht worden sind. Wie die Polizei vor Ort berichtete, waren die Fahrzeuge aus Richtung Laer kommend in Richtung Horstmar unterwegs. Ein Pkw, der ausweichen wollte, stieß mit einem Fahrzeug im Gegenverkehr zusammen.

Dienstag, 20.11.2018, 13:18 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 19.11.2018, 17:20 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 20.11.2018, 13:18 Uhr
Dieser Bus hatte am Montag im Stau auf der Landstraße 579 zwischen Laer und Horstmar gestanden und anscheinend die Zündung angelassen. Danach war die Batterie offenbar leer.
Dieser Bus hatte am Montag im Stau auf der Landstraße 579 zwischen Laer und Horstmar gestanden und anscheinend die Zündung angelassen. Danach war die Batterie offenbar leer. Foto: abi

Die L 579 musste nach dem Unfall laut Polizeibericht für die Aufräum- und Abschlepparbeiten zwischen der Einmündung Steinfurter Straße und der Einmündung Bahnhofstraße in Horstmar voll gesperrt werden,

Erst am späten Nachmittag konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Zu leichten Behinderungen führte nur noch ein liegen gebliebener Bus, der auch im Stau gestanden hatte, und während dieser Zeit anscheinend die Zündung angelassen hatte. Als der Busfahrer wieder starten wollte, war die Batterie offenbar leer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6203067?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker