Auf der B 54
Motorradfahrer überholt trotz Gegenverkehrs

Ochtrup -

Ein rücksichtsloser Motorradfahrer scherte am Freitagnachmittag auf der B 54 mehrfach zum Überholen auf die Gegenfahrbahn aus – trotz Gegenverkehrs. Als Polizisten den Mann anhielten, leiteten sie ein Strafverfahren ein. Allerdings nicht nur wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Montag, 15.10.2018, 18:20 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 15.10.2018, 14:17 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 15.10.2018, 18:20 Uhr
Bei Ochtrup stoppte die Polizei den rücksichtslosen Motorradfahrer.
Bei Ochtrup stoppte die Polizei den rücksichtslosen Motorradfahrer. Foto: dpa

Ein rücksichtsloser und leichtsinniger Motorradfahrer war am Freitagnachmittag auf der B 54 unterwegs. Wie die Polizei am Montag mitteilte, überholte der 21-jährige Münsteraner in Höhe Nordwalde eine Autofahrerin von rechts und schnitt sie anschließend. Danach rauschte er an weiteren Fahrzeugen vorbei und fuhr trotz Gegenverkehrs auf die Gegenfahrbahn. Die Autofahrerin verständigte daraufhin die Polizei.

Mehrere Einsatzfahrzeuge, unter anderem auch ein ziviles Provida-Krad, versuchten, den Motorradfahrer anzuhalten. Im Bereich Ochtrup konnte das zivile Polizeimotorrad schließlich zu dem Zweiradfahrer aufschließen und ihn bei weiteren Überholmanövern videografieren. Wieder fuhr der 21-Jährige dabei auf die Gegenfahrbahn und überholte trotz Gegenverkehrs.

Kurze Zeit später hielten die Beamten ihn an. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein – der junge Mann war nämlich auch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Das Motorrad musste er an Ort und Stelle stehen lassen, berichtet die Polizei. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6124510?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker