Fahrrad-Abstellanlage am Burgsteinfurter Bahnhof im Bau
Park-Chaos gehört bald der Vergangenheit an

Burgsteinfurt -

Bis Ende des Monats soll sie fertig werden, die neue Radabstellanlage an der Ostseite des Bahnhofs Burgsteinfurt, die das bislang dort herrschende Rad-Parkchaos beseitigen soll.

Freitag, 12.10.2018, 13:48 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.10.2018, 17:06 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 12.10.2018, 13:48 Uhr
Fahrrad-Abstellanlage am Burgsteinfurter Bahnhof im Bau: Park-Chaos gehört bald der Vergangenheit an
Foto: rs

Seit vergangener Woche sind Mitarbeiter des Coesfelder Jungunternehmens „ml-Garten plus“ mit den vorbereitenden Erdarbeiten für die Anlegung von 80 Abstellplätzen an der Rampe am Bahnhof beschäftigt. „Wir mussten die Maßnahme mehrfach verschieben“, erklärte Wolfgang Spille im Gespräch mit dieser Zeitung. Die Herbstferien sollen jetzt genutzt werden, um das Projekt schnell über die Bühne bringen zu können, so der Fachdienstleiter Tiefbau im Rathaus.

Dank auch des trockenen Herbstwetters sind die Erdarbeiten – unter anderem müssen Rohre für die Regenwasserentwässerung gelegt werden – bereits gut vorangeschritten. Die Coesfelder Gartenbaufirma wird das gesamte Projekt einschließlich der Anlegung von 40 Anlehnbügeln (für 80 Fahrräder) umsetzen.

Knapp 47 000 Euro sind als Kosten kalkuliert. Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe fördert diese zu 90 Prozent. Wie Wolfgang Spille deutlich machte, wird dieser Kostenrahmen eingehalten werden. Spille: „Wir hoffen, dass die Akzeptanz der Anlage ähnlich hoch ausfällt wie die in Borghorst.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6116361?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker