Erhebliche Rückstaus im Telgter Stadtgebiet
Pedelec-Fahrer erleidet schwere Verletzungen

Telgte -

Gleich zwei Fahrradfahrer wurden innerhalb weniger Stunden bei Unfällen in Telgte schwer verletzt. Der nach Angaben der Polizei wohl schwerste Zusammenstoß ereignete sich am Bahnübergang bei Dartmann.

Donnerstag, 11.10.2018, 16:44 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.10.2018, 11:18 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 11.10.2018, 16:44 Uhr
Erhebliche Rückstaus im Telgter Stadtgebiet: Pedelec-Fahrer erleidet schwere Verletzungen
Mit diesem Pedelec war ein 74-jähriger Telgter unterwegs, als es im Bereich Steintor zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw kam. Dabei wurde der Fahrradfahrer schwer verletzt. Foto: Große Hüttmann

Nach Angaben der Beamten war ein 70-jähriger Telgter mit seinem Auto im Bereich Steintor unterwegs und wollte hinter dem Bahnübergang nach rechts auf die Warendorfer Straße abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem in die gleiche Richtung fahrenden 74-jährigen Telgter, der mit seinem Pedelec in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Der Senior stürzte aufgrund des Zusammenpralls mit dem Pkw auf die Fahrbahn. Er zog sich dabei schwerste Verletzungen zu, war nach Angaben der Beamten sogar einige Zeit nicht mehr ansprechbar. Rettungskräfte brachten den Mann zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der 70-jährige Pkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Schwerer Unfall mit Pedelec in Telgte

1/10
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann
  • Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag in Telgte in Höhe des Bahnübergangs bei Dartmann. Foto: Große Hüttmann

Für die Unfallaufnahme und Rekonstruktion des genauen Geschehens wurde die Straße zwischen der „Steenpoate“ und dem „Telgter Ei“ gesperrt. Es kam in der Folge für einige Zeit zu erheblichen Staus. Ein Teil des Verkehrs wurde durch die Innenstadt geleitet, was gerade auswärtige Autofahrer vor erhebliche Probleme stellte.

Weiterer Unfall am Mittwochabend

Schon am Mittwochabend hatte es auf der Wolbecker Straße einen Verkehrsunfall mit einem Fahrradfahrer gegeben. Ein 64-jähriger Autofahrer befuhr nach Polizeiangaben mit seinem Pkw die Schillerstraße und wollte die Wolbecker Straße in Richtung Von-Siemens-Straße überqueren.

Er hielt zunächst im Einmündungsbereich an, heißt es im Polizeibericht. Als der Telgter dann mit seinem Fahrzeug über die Kreuzung fuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem 78-jährigen Fahrradfahrer. Dieser radelte zu diesem Zeitpunkt über den Radweg an der Einmündung Von-Siemens-Straße in Richtung Innenstadt. Der Radler stürzte und verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte kümmerten sich um die ärztliche Versorgung des Mannes.

Bei dem Verkehrsunfall entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6114926?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker