ADAC-Warnung
Lange Staus zum langen Wochenende befürchtet

Hannover -

Freitag geht es ab in den Urlaub? Diesen Plan haben im Münsterland sicher viele. Der ADAC warnt vor langen Staus in Richtung Nordsee und Berlin.

Donnerstag, 26.10.2017, 18:21 Uhr

ADAC-Warnung: Lange Staus zum langen Wochenende befürchtet
Auf der A1 wird es am Freitag in Richtung Norden voraussichtlich sehr voll. Foto: Gunnar A. Pier (Archiv)

Vor dem kommenden langen Feiertagswochenende erwartet der ADAC viele Staus auf den Autobahnen im Norden. Zusätzlich zum bundesweiten Reformationsfeiertag am Dienstag ist Allerheiligen am Mittwoch ein Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland, so dass viele Kurzurlauber unterwegs sind. Außerdem sind noch Herbstferien in fünf Bundesländern (neben Nordrhein-Westfalen ist noch in Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Brandenburg schulfrei), was für zusätzlichen Verkehr sorgt.

Wahrscheinliche Staustrecken im Norden sind neben den Routen zur Nord- und Ostsee die A1 vom Ruhrgebiet über Bremen nach Hamburg, die A2 vom Ruhrgebiet über Hannover Richtung Berlin sowie die A7 vom Süden über Hannover nach Hamburg. Zur Entspannung auf den Straßen trägt das Lkw-Fahrverbot bei, dass am Reformationstag bundesweit und an Allerheiligen in den Bundesländern gilt, in denen ein Feiertag ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5248708?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker