Explosion in Telgte: Polizei sucht Zeugen
Bücherregal gesprengt

Telgte -

Bislang unbekannte Personen lösten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Telgte in einem Buswartehäuschen, in dem auch ein öffentliches Bücherregal steht, eine Explosion aus.

Sonntag, 22.10.2017, 10:58 Uhr

Das öffentliche Bücherregal wurde durch die Wucht der Detonation weitgehend zerstört, zudem mehrere Scheiben in der Nähe.
Das öffentliche Bücherregal wurde durch die Wucht der Detonation weitgehend zerstört, zudem mehrere Scheiben in der Nähe. Foto: Große Hüttmann

Das öffentliche Bücherregal im Buswartehäuschen am Baßfeld ist weitgehend zerstört. Bislang unbekannte Personen lösten dort nach Angaben der Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0.48 Uhr eine Gasdruckexplosion aus. Diese war so heftig, dass nicht nur das Bücherregal in Mitleidenschaft gezogen wurde, sondern auch einige Scheiben. Die Druckwelle führte zudem dazu, dass rund fünf Meter von der Bushaltestelle entfernt eine große Scheibe des Treppenaufgangs zur Bürgerhaus-Tiefgarage zerstört wurde.

Neben der Polizei waren Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Anwohner hatten den Notruf gewählt. Noch nicht klar ist, ob es sich um lediglich eine oder mehrere Detonationen gehandelt hat. In sozialen Medien berichten Anwohner von mehreren „schussähnlichen Geräuschen“.

Es wurden keine Personen verletzt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern noch an. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich ✆ 0 25 81/ 94 10 00, zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5237986?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker