Auf dem Weg nach Ahlen
Panzer sorgen für Verkehrsbehinderungen

Kreis Warendorf - Es ist nur eine Übung, Verkehrsbehinderungen lassen sich aber offenbar kaum vermeiden: Rund 90 Fahrzeuge der Panzerbrigade 21 in Augustdorf, darunter viele Panzer und große Transportfahrzeuge, rollen heute Richtung Ahlen. Autofahrer sollten sich auf das Manöver einstellen. Immerhin ist klar, wann und wo die Kolonnen unterwegs sind.

Mittwoch, 02.11.2016, 08:47 Uhr

Panzer der Panzerbrigade 21 in Augustdorf (Archivfoto) rollen heute Richtung Ahlen.
Panzer der Panzerbrigade 21 in Augustdorf (Archivfoto) rollen heute Richtung Ahlen. Foto: dpa

Geübt wird nach Angaben der Polizei-Pressestelle in Warendorf "die Sicherung der Kolonne". Das Panzergrenadierbataillon 212, das zur Panzerbrigade 21 gehört, übt also "den Marsch". In vier Kolonnen machen sich die rund 90 Fahrzeuge auf den Weg von Augustdorf zwischen Bielefeld und Paderborn ins etwa 70 Kilometer entfernte Ahlen.

Die Fahrt geht zunächst über die Autobahn A2. An der Ausfahrt Herzebrock-Clarholz fahren die Kolonnen ab. Von dort geht es über die Straßen Marburg und Wiedenbrücker Straße in Richtung Oelde, dann weiter voraussichtlich über Ennigerloh nach Ahlen. In Oelde ist ein so genannter "technischer Halt" vorgesehen. Hier wird eine Fahrzeugpanne simuliert.

Begleitet werden die Fahrzeuge durch Feldjäger, also die Polizei der Bundeswehr. Verkehrsbehinderungen soll es zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr geben. Ahlen wollen die Fahrzeuge gegen 19 Uhr erreichen.

Am Donnerstag geht's dann retour. Auch da kann es gegen Mittag zu Verkehrsbehinderungen kommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4407630?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker