Finale der Nachwuchsreiter
Ladbergener holt sich Weltmeister-Titel

Herning -

Im Hintergrund läuft „We Are the Champions“, am Telefon spricht ein glücklicher Marvin Heinze: Der 20-jährige Ladbergener ist neuer Weltmeister der „Young Riders“ im „Fünf-Gang-Pass“.

Sonntag, 09.08.2015, 18:45 Uhr

Marvin Heinze und Myrkvi vom Quillerhof drehen nach ihrem Sieg noch eine Ehrenrunde.
Marvin Heinze und Myrkvi vom Quillerhof drehen nach ihrem Sieg noch eine Ehrenrunde. Foto: Ulrich Neddens

Anders als andere Pferde können Islandpferde nicht nur Schritt, Trab und Galopp, sondern auch noch Tölt und Rennpass. Und die vor der Jury möglichst perfekt zu präsentieren – vergleichbar mit dem Dressurreiten – das ist Heinze und seinem Pferd Myrkvi vom Quillerhof exzellent gelungen: „Guter Takt und viel Ausdruck“ seien zum Schluss wohl ausschlaggebend für den Erfolg gewesen, vermutet Heinze.

Obwohl der 20-Jährige bei den Nachwuchsreitern antrat, bekam er so gute Noten in der Qualifikation für das Finale, dass er auch bei den Erwachsenen hätte antreten können. Trotzdem empfand Heinze das Finale der Nachwuchsreiter am Samstag im dänischen Herning keineswegs als Kinderspiel: „Das war knapp. Die Konkurrenz war sehr gut und der Sieg bestimmt keine sichere Sache“, meinte er am Sonntag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3434331?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker