Do., 17.10.2019

Ochtruper wegen Gefährdung des Straßenverkehrs vor Gericht Geschehnisse bleiben im Dunkeln

Ein Ochtruper musste sich am Mittwoch vor dem Amtsgericht Steinfurt verantworten.

Ochtrup/Metelen/Steinfurt - Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss und Unfallflucht musste sich ein Ochtruper am Mittwoch vor dem Amtsgericht Steinfurt verantworten. Doch die Geschehnisse der Nacht blieben noch im Dunkeln. Von Norbert Hoppe

Do., 17.10.2019

Hospizvereine Warendorf und Ahlen verschmelzen Jetzt Weichen für die Zukunft stellen

Der Hospizverein Warendorf steht vor einer Veränderung. „Um unsere Arbeit für sterbende und trauernde Menschen sowie deren Zugehörige auch auf Dauer zukunftsfähig zu gestalten, haben wir uns unter Einbeziehung der aktiven Ehrenamtlichen entschlossen, zukünftig mit der Hospizbewegung im Kreis Warendorf (Sitz Ahlen) einen gemeinsamen Weg zu gehen.“

Warendorf - Ursula Pinnekamp, langjährige Vorsitzende des Hospizvereins, hat dabei ein gutes Gefühl: „Ich bin überzeugt, dass das der richtige Weg ist. Wir lösen den Hospizverein nicht auf, sondern stellen uns zukunftssicher auf – und das ist eine positive Entwicklung.“ Die Hospizvereine Warendorf und Ahlen verschmelzen. Von Joachim Edler


Mi., 16.10.2019

Eichenprozessionsspinner So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen

Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.

Münsterland - Manch einer sprach im Sommer von einer Katastrophe, andere warben für Mäßigung. Fest steht: Der Eichenprozessionsspinner entpuppte sich zu einem so massiven wie flächendeckenden Problem – und bekam als solchen gebührend Aufmerksamkeit. Nun naht der Winter. Und was kommt dann? Von Elmar Ries


Mi., 16.10.2019

Präparierte Salami am Werseweg Nägel stecken im Wurstköder

Da steckten die beiden Nägel: Dr. Tanja Pollmüller schickte Fiete am Dienstag gleich weiter in die Fachklinik. Als Dankeschön für die schnelle Hilfe schaute Henner Weisheit am Mittwoch noch einmal mit einer Überraschungskiste in der Praxis vorbei.

Ahlen - Wurstköder mit Nägeln sorgen unter Ahlens Hundehaltern für Verunsicherungen. Am Werseweg wurden mehrere manipulierte Appetithappen sichergestellt. In einem Fall schnappte ein Hund zu. Mit Folgen. Von Ulrich Gösmann


Mi., 16.10.2019

Landgericht Münster Tragischer Unfall eines 14-Jährigen: Aufsichtspflicht im Fokus

(Symbolbild) 

Nottuln/Münster - Am 25. November 2016 ist ein 14-jähriger Bewohner des Alexianer Martinistifts bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Auf Betreiben der Eltern des getöteten Jungen beschäftigt sich nun das Landgericht mit dem Vorfall. Von Eva-Maria Landmesser


Mi., 16.10.2019

Nach dem Parkhaus-Brand am FMO 1000 Anrufe bei der Servicenummer - Teilkasko deckt Brandschaden ab

Ein Brandexperte protokolliert mit der Kamera die Schäden an den Fahrzeugen im FMO-Parkhaus.

Greven - Über 1000 telefonische Anfragen, Hunderte E-Mails – die Krisenhotline am Flughafen Münster/Osnabrück qualmte noch, als der Brand im FMO-Parkhaus längst gelöscht war. Derweil bereiten sich die Autoversicherer auf die Regelung der Schäden vor. Von Günter Benning


Mi., 16.10.2019

Sperrung aufgehoben Unfall auf A 43: Lkw kollidiert mit Pkw

Sperrung aufgehoben: Unfall auf A 43: Lkw kollidiert mit Pkw

Münster - Die Folgen eines Unfalls: Zur Bergung eines Lkw auf der Autobahn 43 bei Senden wurde die Spur in Richtung Münster ab 18 Uhr für drei Stunden voll gesperrt. Seit 21 Uhr ist Fahrbahn wieder frei.


Mi., 16.10.2019

B 54: Sperrung wird aufgehoben Wieder freie Fahrt

Die Verkehrsbehinderungen auf der L 510 sollen ab Freitagabend der Vergangenheit angehören. Dann soll die B 54 wieder von Nienberge aus in Richtung Altenberge befahrbar sein.

Altenberge - Am Freitagabend soll die B 54 von Nienberge in Richtung Gronau wieder freigegeben werden. Von Martin Schildwächter


Mi., 16.10.2019

Keine Hinweise auf Brandstiftung Nach Großfeuer in Ostendorf: Polizei ermittelt Brandursache

Keine Hinweise auf Brandstiftung: Nach Großfeuer in Ostendorf: Polizei ermittelt Brandursache

Borghorst - Die Polizei hat nach dem Tennen-Brand in Ostendorf die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie hält mittlerweile einen technischen Effekt für wahrscheinlich, wie es in einer Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde heißt.  Die Tenne war bei dem Feuer in Ostendorf nicht mehr zu retten. 


Mi., 16.10.2019

Ahlener in Oelde verunglückt Lastwagen-Fahrer schwer verletzt

Symbolbild 

Ahlen/Lette - Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Ahlen wurde in Oelde von einem vorbeifahrenden Pkw erfasst. Der Ahlener hatte neben der Tür seines Fahrzeugs gestanden.


Mi., 16.10.2019

TV-Show „Höhle der Löwen“ Gründerin aus Ennigerloh: Maschmeyer investiert in „Pferde App“

Christina Terbille (l.) und Sarah Wendlandt präsentierten mit „Die Pferde App“ eine Stall- und Pflegemanagement App. Sie überzeugten in der „Höhle des Löwen“ schließlich Carsten Maschmeyer, der jetzt 150 000 Euro in das Unternehmen investiert hat.

Kreis Warendorf - Das war ein Wechselbad der Gefühle: Erst sagen alle „Löwen“ ab, und dann will Unternehmer Carsten Maschmeyer doch noch bei der „Pferde App“ einsteigen und gibt den beiden Gründerinnen Christina Terbille und Sarah Wendlandt 150.000 Euro für 24,9 Prozent ihrer Unternehmensanteile. Von Beate Kopmann


Mi., 16.10.2019

Junger Mann bei Unfall verletzt Kradfahrer fliegt über Lenker

Der verletzte Kradfahrer wird von Sanitätern auf einer Bahre in den Krankenwagen geschoben, wo er dann notärztlich versorgt wurde.

Gronau - Ein 16-Jähriger aus Metelen ist bei einem Unfall auf der Ochtruper Straße verletzt worden. Gegen 12 Uhr fuhr der junge Mann mit seinem Kraftrad auf der Ochtruper Straße stadteinwärts.  Von Frank Zimmermann


Mi., 16.10.2019

Prozess wegen Millionen-Coup bei K+K Angeklagte gestehen Betrug

Drei der Angeklagten im Prozess um einen Millionen -Diebstahl mit einem gefälschten Geldtransporter sitzen auf der Anklagebank. Angeklagt sind sechs Männer und eine Frau, denen eine Serie von Überfällen und Diebstählen vorgeworfen wird.

Gronau/Essen - Mit ausführlichen Geständnissen ist in Essen der Prozess um einen spektakulären Millionen-Coup mit einem falschen Geldtransporter fortgesetzt worden. Dabei hat ein 25-Jähriger aus Recklinghausen zugegeben, sich wiederholt mit neuen Trickdiebstählen befasst zu haben.


Mi., 16.10.2019

Starkes Münsterland im Blick Verlage aus der Region auf der Frankfurter Buchmesse

Silke Haunfelder, Dr. Dirk F. Paßmann und Julian Krause (v.l.) vom Verlag Aschendorff präsentieren Bücher mit münsterländischen Bauernhöfen, Domschatz und zum Bauhaus-Jubiläum.

Münster/Frankfurt - Frankfurter Buchmesse: Da darf auch das Münsterland nicht fehlen. Wir zeigen, was Verlage aus der Region an Novitäten zu bieten haben. Von Johannes Loy


Mi., 16.10.2019

Feuer am Flughafen Münster/Osnabrück Parkhausbrand am Flughafen - Sorge am Urlaubsstrand

Feuer am Flughafen Münster/Osnabrück: Parkhausbrand am Flughafen - Sorge am Urlaubsstrand

Münster/Greven - Nach dem Parkhausbrand am Flughafen Münster/Osnabrück sorgen sich jetzt Hunderte Urlauber: Ist mein Auto kaputt, fragen sie sich. Und wer zahlt den Schaden? Die Ungewissheit kann noch dauern, der Flughafen hat ein Notfall-Telefon eingerichtet. Von Carsten Linnhoff (dpa)


Mi., 16.10.2019

Kreis Coesfeld Landrat weist Kritik der Bürgermeister zurück

Kreis Coesfeld. Nein, die Kritik der elf Bürgermeister in ihrer Stellungnahme zum Kreishaushalt will Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr so nicht stehen lassen. „Unsere Kalkulation war sehr gut, da ist nichts zu hoch gerechnet worden“, betont er gestern Abend im Pressegespräch. Von Viola ter Horst


Mi., 16.10.2019

Denis Henning bestreitet nächste Runde bei „The Voice of Germany“ Fans zum Public Viewing eingeladen

Denis Henning

Gronau/Ahaus - Gleich drei Gesangstalente aus dem Münsterland haben die „Blind Auditions“ der derzeit im Fernsehen laufenden Casting-Show „The Voice of Germany“ erfolgreich gemeistert. Kandidaten aus Ahaus, Gronau und Münster überzeugten mit ihrem Gesang mindestens einen der vier prominenten Juroren.


Mi., 16.10.2019

Vorne Faden, hinten Form 3D-Drucker - ein Wunderwerk der Technik

Die ersten Exponate sind mit dem 3D-Drucker bereits erstellt worden, demonstriert hier Büchereileiter Olaf Lewejohann die Ergebnisse. Selbstverständlich gehören dazu auch die Buchstaben der Worte „Ochtrup“ sowie „Bibliothek“.

Ochtrup - Es ist schon ein kleines Wunderwerk: Auf der einen Seite wickelt sich der Kunststofffaden von der Spule in den gläsernen Kasten hinein, auf der anderen Seite kommt die fertige Form heraus. Dazwischen eine große Menge spezialisierter Technik. Der 3D-Drucker in der Bücherei St. Lamberti ist derzeit ein beliebtes Besichtigungs- und Erprobungsobjekt. Von Susanne Menzel


Mi., 16.10.2019

Baumschutzsatzung: Neuer Anlauf der Grünen Rückenwind durch Klimawandel?

Da hätte eine Baumschutzsatzung wohl auch nichts genutzt: An der kommenden Zufahrt zum Neubau der Gesamtschule sind zu Wochenbeginn Bäume gefällt worden, um die Ein- und Ausfahrt übersichtlicher zu machen.

Lengerich - Neun Jahre hatte Lengerich eine Baumschutzsatzung, die gültig war. 18 Jahre ist das her. Jetzt unternehmen die Grünen einen neuen Anlauf, die Satzung – in überarbeiteter Form – wieder in Kraft zu setzen. Von Michael Baar


Mi., 16.10.2019

Drei „The Voice of Germany“-Teilnehmer aus dem Münsterland Ausstrahlungstermine der Battles stehen fest

Drei „The Voice of Germany“-Teilnehmer aus dem Münsterland: Ausstrahlungstermine der Battles stehen fest

Gronau/Ahaus/Münster - Gleich drei Gesangstalente aus dem Münsterland haben die „Blind Auditions“ der Casting-Show „The Voice of Germany“ erfolgreich gemeistert. Kandidaten aus Ahaus, Gronau und Münster überzeugten mindestens einen prominenten Juroren. Die erste Hürde ist damit genommen - doch die nächste Herausforderung rückt näher. Von Juliane Büker


Mi., 16.10.2019

Haushaltsmittel verdoppelt Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners geht weiter

Auch die verlassenen Nester der EPS-Raupen können gesundheitliche Probleme hervorrufen. Ein Kontakt mit den Härchen sollte daher vermieden werden.

Sendenhorst - Auch wenn der Herbst nicht die aktive Zeit der Raupe ist, bereitet der Eichenprozessionsspinner auch derzeit Kopfzerbrechen. Für das kommende Jahr wurde der Betrag, der zur Bekämpfung im städtischen Haushalt bereitsteht, schon verdoppelt. Die Nester sollen nicht nur entfernt werden. Die Raupe soll auch prophylaktisch bekämpft werden. Von Annette Metz


Mi., 16.10.2019

Viele Hinweise kommen von Verwandten und Bekannten Kindeswohlgefährdung im Blick

Die Verfahren rund um Kindeswohlgefährdung haben sich im Lauf der letzten fünf Jahre verdoppelt. Nach Einschätzung des Kreisjugendamtes ist dieser Anstieg auf eine zunehmende Sensibilisierung für das Thema zurückzuführen.

Kreis Warendorf - Die Zahlen irritieren erst einmal. Laut Statistik ist die Kindeswohlgefährdung ein zunehmendes Problem im Kreis Warendorf. Die Fallzahlen haben sich innerhalb von fünf Jahren verdoppelt. Von Beate Kopmann


Mi., 16.10.2019

Kolpingsfamilie Seppenrade ärgert sich Kot verunreinigt Altkleider

Die Helfer der Kolpingsfamilie sind immer wieder mit Dingen konfrontiert, die illegal in den Altkleidercontainern entsorgt werden. Selbst Katzenstreu haben sie darin schon gefunden.

Seppenrade - Die Helfer der Kolpingsfamilie sind mit großem Engagement bei der Sache, wenn es um das Sammeln von Altkleidern geht. Um so mehr ärgern sie sich über illegal entsorgten Müll in den Container, der dort nichts zu suchen hat. Von Michael Beer


Di., 15.10.2019

27-Jähriger steht wegen Körperverletzung vor Gericht Von der Anklage bleibt nicht viel

27-Jähriger steht wegen Körperverletzung vor Gericht: Von der Anklage bleibt nicht viel

Tecklenburg - Von den drei Anklagevorwürfen der gefährlichen Körperverletzung, der vorsätzlichen einfachen Körperverletzung und der Beleidigung gegen einen 27-Jährigen aus Tecklenburg blieb am Ende nicht mehr viel. Von Dietlind Ellerich


Di., 15.10.2019

Urteil: Bewährungsstrafe Frau aus fahrendem Auto gestoßen und schwer verletzt

Urteil: Bewährungsstrafe: Frau aus fahrendem Auto gestoßen und schwer verletzt

Rosendahl/Marl - Zu einem Jahr und fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilte das Coesfelder Amtsgericht einen 24-jährigen Mann aus Marl. Er war angeklagt, im Dezember eine 33-jährige Frau aus Rosendahl-Darfeld aus einem fahrenden Auto gestoßen und dadurch schwer verletzt zu haben. Von Leon Seyock


Di., 15.10.2019

Ein Parkdeck voller Schrott Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar

Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.

Di., 15.10.2019

Prozessauftakt zum Millionen-Coup bei K+K „Das war fast hollywoodreif“

Bilder einer Überwachungskamera zeigen das Tatfahrzeug: Laut Anklage hatten die Täter einen weißen VW-Transporter umlackiert und mit Magnetfolien in einen vermeintlichen Geldtransporter verwandelt.

Gronau/Essen - Nach einem spektakulären Coup, bei dem Täter rund 1,8 Millionen Euro aus der Zentrale einer Gronauer Supermarktkette erbeuteten, hat am Dienstag der Prozess gegen vier Angeklagte vor dem Essener Landgericht begonnen. Einer legte gleich zu Beginn ein kurzes Geständnis ab. Von dpa


Di., 15.10.2019

Brand in Rheine Feuerwehr rettet acht Hausbewohner - Polizei ermittelt „in alle Richtungen”

Brand in Rheine: Feuerwehr rettet acht Hausbewohner - Polizei ermittelt „in alle Richtungen”

Rheine - Die Feuerwehr hat am Dienstagmorgen insgesamt acht Menschen aus einem Mehrparteienhaus in Rheine gerettet. Eine Person drohte vom Dach zu stürzen. Die Polizei ermittelt „in alle Richtungen”, auch Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Von Lukas Wiedau


Di., 15.10.2019

Staatsschutz ermittelt Sechs Unbekannte verprügeln Jugendlichen

Staatsschutz ermittelt: Sechs Unbekannte verprügeln Jugendlichen

Borken - Womöglich wegen seiner Hautfarbe ist ein 17-jähriger Jugendlicher in Borken angegriffen worden. Eine sechsköpfige Gruppe verletzte den Guineer mit Schlägen und Tritten schwer. Jetzt wird ein wichtiger Zeuge gesucht.


Di., 15.10.2019

Kreis Coesfeld Auf die Stille gehört und Rhythmus kennengelernt

Kreis Coesfeld: Auf die Stille gehört und Rhythmus kennengelernt

Kreis Coesfeld. Einfach ist es nicht, die Stille zu hören. Das bedarf schon einer gewissen Achtsamkeit und Aufmerksamkeit. Beidem stellten sich etwa 60 Teilnehmer in der vergangenen Woche und ließen sich an drei Tagen auf verschiedene Projekte ein, die der IBP (Interkulturelle Begegnungsprojekte) im Rahmen von „Bemerkenswert“ angeboten hatte. Von Ulla Wolanewitz


Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige