Fr., 22.02.2019

Sich helfen lassen Für einen gesunden Rücken im Job sorgen

Zwischendurch aufstehen und sich dehnen: Wer im Büro regelmäßig Übungen macht, beugt Rückenschmerzen vor.

Immer wieder die gleiche Tätigkeit, stets die gleiche Körperhaltung: Wer damit in seinem Berufsalltag konfrontiert ist, sollte auf seine Rückengesundheit achten. Wie kann man vorsorgen? Von dpa

Do., 21.02.2019

Für den neuen Job Führungszeugnis ist jetzt mehrsprachig

Das alte Führungszeugnis wird nicht sofort verschwinden. Es gibt eine Übergangszeit.

Wer im Ausland ein Führungszeugnis vorlegen muss, hat es jetzt einfacher: Das Dokument wurde überarbeitet und weist die wichtigsten Informationen in mehreren Sprachen aus. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Bundesarbeitsgericht Vorgaben für Kirchen als Arbeitgeber verschärft

Katholische Krankenhäuser dürfen von katholischen Angestellten kein anderes Verhalten verlangen als von Mitarbeitern, die keiner oder einer anderen Kirche angehören.

Wer bei einer Kirche angestellt ist, muss häufig bestimmten Loyalitätspflichten nachkommen. Doch wie weit dürfen diese reichen? Und darf es einen Unterschied zu Nicht-Religionsangehörigen geben? Von dpa


Mi., 20.02.2019

Berufsbegleitender Master Neuer Studiengang «Autonomes Fahren»

Im kommenden Wintersemester bietet die Hochschulföderation SüdWest den Masterstudiengang «Autonomes Fahren» an.

Im kommenden Wintersemester führt die Hochschulföderation SüdWest den Masterstudiengang «Autonomes Fahren» ein. Wer sich bewerben möchte, muss ein technisches Studium abgeschlossen haben. Und dann ist noch eine weitere Voraussetzung zu erfüllen. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Konflikten vorbeugen Wenn sich ein Freund im gleichen Unternehmen bewirbt

Wenn Freunde sich im gleichen Unternehmen bewerben und auf Hilfestellung hoffen, kann das zu Konflikten führen. Das lässt sich im Vorfeld durch ein offenes Gespräch vermeiden.

Manchmal bewerben sich Freunde im gleichen Unternehmen - und erhoffen sich Hilfestellung. Das kann zu Konflikten führen. Experten raten daher zu einer besonderen Strategie. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Bundesarbeitsgericht Ehedauerklausel bei Hinterbliebenenversorgung unwirksam

Arbeitgeber dürfen die Witwenversorgung nicht ohne Weiteres an die Ehedauer knüpfen. Das entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt.

Für eine betriebliche Hinterbliebenen-Rente klagt sich eine Witwe aus Hessen bis vor das Bundesarbeitsgericht und bekommt nun Recht. Denn eine entsprechende Klausel erklären die Richter für unwirksam. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Pistenpräsenz Ungewöhnlicher Polizeialltag am Feldberg

Am Feldberg im Schwarzwald sind die Polizisten mit einem Motorschlitten im Einsatz.

Ohne Mütze und Handschuhe geht hier oben nichts. Auf dem Feldberg im Schwarzwald steht Deutschlands höchst gelegene Polizeistation. Der Skizirkus fordert die Beamten heraus. Im Einsatz bei Eis und Schnee sind sie mit Schlitten und Ski - und nur selten im Streifenwagen. Von dpa


Di., 19.02.2019

Gerichtsurteil Nicht beantragter Urlaub verfällt nicht automatisch

Arbeitsrechtler Hermann Reichold rät Arbeitnehmern «verfallen geglaubte Urlaubsansprüche nachzufordern - solange es keine tarifliche Verfallsklausel oder eine Verjährung der Ansprüche gibt».

Arbeitnehmer können möglicherweise Urlaub geltend machen, von dem sie dachten, er sei längst verfallen. Das Bundesarbeitsgericht hat in einem Grundsatzurteil das Bundesurlaubsgesetz weiterentwickelt und nimmt nun Arbeitgeber stärker in die Pflicht. Von dpa


Di., 19.02.2019

Tipps für die Berufswahl Wie digital ist mein Job? - Auf was Azubis achten müssen

Computer an jedem Arbeitsplatz: Kaum ein Ausbildungsberuf wird in Zukunft noch ohne moderne digitale Technik auskommen - so wie hier im Industrie-4.0-Labor von Daimler.

Lastwagen fahren, Kühlschränke bauen oder Post beantworten: Vieles, was heute Menschen machen, könnte künftig eine Maschine erledigen. Doch angehende Azubis müssen deshalb nicht in Panik geraten, sagen Experten. Genaues Hinsehen lohnt sich bei der Berufswahl trotzdem. Von dpa


Di., 19.02.2019

Konfetti, Kamelle und Co. Was an Karneval im Betrieb erlaubt ist

Von wegen «Helau und Alaaf»: In vielen Büros sind Kostüme zu Karneval nicht so gerne gesehen.

Wer sich mit Pappnase und Jeckenkappe in ein Hamburger Büro setzt, muss damit rechnen, auch an Rosenmontag abschätzige Blicke zu ernten. Aber wie viel Karneval am Arbeitsplatz ist überhaupt erlaubt? Von dpa


Mo., 18.02.2019

Online und persönlich Bei Fernunterricht die Präsenzzeiten prüfen

Vorher prüfen: Wer ein Fernstudium anfängt, muss Präsenzzeiten einhalten.

Wer sich beruflich weiterbilden möchte oder ein Fernstudium plant, steht meist schon im Berufsleben. In der Regel lassen sich die Angebote zwar an die aktuelle Lebenssituation anpassen, dennoch gibt es einiges zu bedenken. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Neue Stelle Darf der Chef ein Führungszeugnis verlangen?

Im privaten Führungszeugnis werden Vorstrafen aufgelistet: Ein Arbeitgeber darf das Dokument nur dann verlangen, wenn er ein berechtigtes Interesse vorweisen kann - etwa bei Berufen im Sicherheits- oder Bankwesen.

Wer eine neue Stelle antritt, muss einige Dokumente einreichen. Der Arbeitgeber darf sogar das Führungszeugnis verlangen - allerdings nur, wenn er eine Bedingung erfüllen kann. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Fallstricke umgehen So klappt die Zusammenarbeit im Team

Fallstricke umgehen: So klappt die Zusammenarbeit im Team

Trittbrettfahrer und Cliquenbildung: Teamarbeit ist oft schwieriger, als es in der Theorie scheint. Damit die Gemeinschaftsarbeit Erfolg hat, kommt es vor allem auf die Zusammensetzung der Gruppen an - und auf die Ansagen. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Mitunter auch im Ausland Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Mitunter auch im Ausland: Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice haben einen äußerst anstrengenden, aber abwechslungsreichen Alltag. Mitunter verrichten sie ihre Arbeit auch im Ausland - und lernen so andere Lebensweisen kennen. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Studium Der Zehn-Minuten-Trick: So lässt sich Aufschieberitis bekämpfen

Wenn schon das Wort Prüfung negative Gefühle auslöst, fällt das Anfangen schwer: Wer einen Zeitpunkt, eine Zeitspanne und einen Ort für Uni-Aufgaben festlegt, kann sich aber überlisten.

Hamburg/Münster - Die Abgabe der Seminararbeit rückt immer näher, und trotzdem sind Netflix, das Handy und sogar der WG-Putz viel interessanter: Prokrastinieren ist eine studentische Paradedisziplin. Doch schon einfache Tricks können helfen, der ewigen Aufschieberei vorzubeugen. Von dpa


Fr., 15.02.2019

Anekdoten statt Jahreszahlen Gästeführer setzen immer mehr auf Entertainment

Gästeführer erklären Touristen in deutschen Städten Land und Leute. Dabei ist immer mehr Entertainment gefragt.

Schirm nach oben, Mappe unter dem Arm und immer eine Jahreszahl parat: Gästeführer erklären Touristen in deutschen Städten Land und Leute. Aber der Job hat sich erheblich verändert. Mehr Unterhaltung ist gefragt - und gute Nerven, wenn die Junggesellen kommen. Von dpa


Do., 14.02.2019

Neue Arbeitsstelle ein Flop Wechsel des Jobs muss kein Makel im Lebenslauf sein

Wenn man nur noch mit schlechter Laune zur Arbeit geht, kann ein Jobwechsel Abwechslung bringen.

Der neue Job ist gar nicht so, wie man ihn sich vorgestellt hat. Was nun? Sollte man so schnell wie möglich einen neuen suchen und kündigen? Ein paar Tipps von einem Karriereberater. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Agentur für Arbeit rät Bei Wahl der Ausbildung auf passende Soft Skills achten

Eine Reflexion über die eigenen Stärken ist bei der Wahl des Ausbildungsberufes wichtig.

Mit der Wahl des Ausbildungsberufes steht für viele jugendliche Schulabgänger eine wegweisende Entscheidung an. Die Bundesagentur für Arbeit rät, neben formellen Qualifikationen auch vorhandene Soft Skills in die Entscheidung mit einzubeziehen. Von dpa


Di., 12.02.2019

Ohne Kinder-Betreuung Was Arbeitnehmer bei Kita-Streiks wissen müssen

Streiken die Erzieher, haben berufstätige Eltern nicht automatisch ein Recht auf bezahlte Freistellung.

Wer passt auf die Kinder auf? Vor dieser Frage stehen Berufstätige oft, wenn Lehrer und Erzieher streiken. Bevor sie aber einfach mit den Kindern zu Hause bleiben, sprechen sie besser mit ihrem Chef. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Twitter-Gewitter Feuerwehren sind auch virtuell im Großeinsatz

Am ersten bundesweiten «Twittergewitter» von Berufsfeuerwehren sollen zwölf Stunden lang unter «#112live» Berichte von Notfall-Einsätzen über den Kurznachrichtendienst abgesetzt werden.

Der Europäische Tag des Notrufs ist der 11. Februar. Denn die Ziffern dieses Datums ergeben die 112 - die Nummer, die in Notlagen gratis gewählt werden kann. Bundesweit werben Feuerwehren nun an dem Tag um Akzeptanz ihrer Arbeit. Die ist nicht mehr selbstverständlich. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Aufmerksamkeiten Sind Valentinstagsgrüße ins Büro nett oder ein No-Go?

Jemanden zum Valentinstag einen Blumenstrauß ins Büro zu schicken, hält Etikette-Expertin Elisabeth Bonneau für keine gute Idee. Es könnte zu Sticheleien oder Unterstellungen führen.

Eigentlich stammt der Brauch aus dem angelsächsischen Raum. Inzwischen hat sich das schenken und verschicken von Liebesgrüßen zum Valentinstag auch bei uns etabliert. Doch ist es angemessen, Blumen oder andere Aufmerksamkeiten ins Büro zu schicken? Von dpa


Mo., 11.02.2019

«Collegium musicum» Singen statt pauken an der Uni Mainz

Samuel Kirsch, Student der Rechtswissenschaften, absolviert neben seinem Studium eine Ausbildung zum Chorsänger. Möglich macht dies das «Collegium Musicum» der Johannes Gutenberg Universität.

Gesetzestexte oder Laborarbeit allein genügen manchem Studenten nicht. An der Mainzer Uni bietet das «Collegium musicum» unter anderem eine studienbegleitende Chorsängerausbildung. Die Plätze sind voll. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Basteln mit Drähten Wie werde ich Industrieelektriker/in?

René Gubisch, Leiter Produktverantwortung Motoren bei Schaeffler, erklärt der Auszubildenden Anita Majnović einen Schaltplan zur Verdrahtung von Spulen eines Direktantriebes.

Kabel verlegen und Schaltschränke checken, Stromkreise verdrahten und auf Fehlersuche gehen: Industrieelektriker sind Tüftler mit Hang zu Strom und Schaltungen. Der Beruf ist so vielfältig, dass er in den verschiedensten Branchen Platz findet. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Experte in eigener Sache Mit Handicap zur richtigen Ausbildung

Vielfach sind Menschen mit Handicap Experten in eigener Sache: Gegenüber ihrem Ausbilder können Jugendliche also offen kommunizieren, wie im Berufsalltag am besten mit ihrer Behinderung umgegangen werden kann.

Was soll ich werden? Eine Frage, die jedes Jahr viele Jugendliche bewegt. Vor allem für Schüler mit einer Behinderung kann es schwierig sein, den richtigen Weg zur Ausbildung zu finden. Experten geben Ratschläge. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Statt Kündigung Wann ein Aufhebungsvertrag die richtige Lösung ist

Die Form spielt eine Rolle: Damit ein Aufhebungsvertrag wirksam ist, muss er vom Arbeitnehmer und vom Arbeitgeber unterschrieben werden.

Schnell raus aus dem alten Job: In einem solchen Fall kann ein Aufhebungsvertrag Vorteile gegenüber einer Kündigung haben. Aber längst nicht immer ist es der beste Weg. Die wichtigsten Regeln. Von dpa


1 - 25 von 2320 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige