Musik
La Luz: Dunkle Surfmusik aus Seattle

Berlin (dpa) - Musik und Regen - das geht manchmal gut zusammen. In der norwegischen Stadt Bergen ist es so. Da regnet es an rund 250 Tagen im Jahr und hat Bands wie die Kings of Convience oder Röyksopp hervorgebracht.

Dienstag, 11.08.2015, 12:35 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 10.08.2015, 06:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 11.08.2015, 12:35 Uhr
Musik : La Luz: Dunkle Surfmusik aus Seattle
Foto: dpa

Auch Seattle ist solch eine Hauptstadt der Musik, die mehr zu bieten hat als nur Nirvana. Und wer Fan der TV-Serie «The Killing» ist, weiß, dass diese Stadt eine permanente Grundfeuchtigkeit hat. Aus Seattle kommt auch das Frauenquartett La Luz, das mit «Weirdo Shrine» (Hardly Art) jetzt sein zweites Album (mit 3D-Brille) vorgelegt hat.

Es mag vielleicht an den fallenden Wassern liegen, dass sich La Luz ausgerechnet der Surfmusik verschrieben haben - aber mit der «Fun, Fun Fun»-Glückseligkeit der Beach Boys hat die Band nichts am Hut. Der Strand ist weit weg und das Gemüt nicht selten verfinstert, weshalb La Luz auch gerne unter dem Etikett «Surf Noir» gelabelt werden.

Sicher, ein bisschen Beach Boys findet man bei den Seattle Girls auch, aber ebenso Link Wray («Rumble»), Doo-Wop, wellige Twang-Gitarren im Hallraum, Retro-Orgel oder auch energiegeladenen Garagenrock, der vor allem auf den umtriebigen Musiker/Produzenten Ty Segall (Fuzz) zurückgeht.

Er ist ein Mann der etwas härteren Gangart und hat La Luz mit einer Energie-Infusion ein bisschen mehr Druck, ein paar Ecken und Kanten verschafft, über denen der harmonieselige Gesang der Band noch besser zur Geltung kommt. Shana Clevelands Fuzz-Gitarren-Sound, eine Idee von Produzent Segall, sorgt für einen zusätzlichen Wellenschlag beim Surf-Ritt.

Ein fataler Autounfall hätte der Band im November 2013 beinahe das Leben gekostet. Das hat seine Spuren hinterlassen und das Album dunkel eingefärbt: «Es ist nicht so offensichtlich», sagte Cleveland im Interview mit «Consequence of Sound», «aber es steckt definitiv mit drin.»

Tourdaten: 20.09. Haldern, 21.09. Hamburg, 26.09. Berlin, 30.09. Schorndorf, 01.10. Freiburg

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3435225?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1110655%2F1112233%2F
Nachrichten-Ticker