Entlassfeier für elf Absolventen
Pestalozzi-Schule: "Jetzt dürft ihr aufs Feld"

Dülmen. Dass die Abschlussfeier der Pestalozzischule am Tag des deutschen EM-Halbfinales stattfand, war bei der Feierstunde unüberhörbar. „

Donnerstag, 28.06.2012, 19:07 Uhr aktualisiert: 28.06.2012, 19:13 Uhr
Entlassfeier für elf Absolventen : Pestalozzi-Schule: "Jetzt dürft ihr aufs Feld"
Ein Lebensabschnitt geht für elf Schüler zu Ende. Foto: Kristina Kerstan

Jetzt ist das Traininglager Schule beendet, jetzt dürft ihr aufs Feld“, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin Annette Holtrup. „Heute heißt es nicht nur für die Nationalmannschaft ‚An Tagen wie diesen‘“, fügte Thomas Reinert von der Schulpflegschaft hinzu. Die inoffizielle EM-Hymne der Toten Hosen (die gleich zweimal während der Verabschiedung gespielt wurde) griff auch Annette Gövert von der Klassenpflegschaft in ihrem Grußwort auf. Portugiesin Filomena Müller (Förderverein) brachte erst ihre Trauer über das Ausscheiden der Landsleute zum Ausdruck, ehe sie den Schülern viel Glück bei ihrem weiteren Lebensweg wünschte, wie auch Karin Kuttenkeuler als Vertreterin der Schulkonferenz. Und Schulleiter Lothar Rotherm bemühte gar den Fußballphilosphen Adi Preißler: „Grau is alle Theorie - entscheidend is auf’m Platz“. Denn die Abschlussschüler stünden jetzt vor ihrer Einwechselung.
Insgesamt elf Jugendlichen konnten Rotherm und Klassenlehrerin Hannelore Lehmann am Donnerstagvormittag ihre Abschlusszeugnisse überreichen. „Ich danke euch dafür, dass ihr unsere Schule mitgeprägt habt“, hatte der Schulleiter zuvor betont. Sechs der Absolventen würden ab August eine berufsvorbereitende Maßnahme beginnen, vier absolvierten ein Berufsorientierungsjahr am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg, einer macht ein Werkstattjahr, berichtete er von den weiteren Plänen der Schüler.
Nicht nur Familien und Lehrer, sondern auch die Mitschüler nahmen daran Anteil an der Zeugnisübergabe und gestalteten die Feierstunde mit. So sangen die Unterstufenschüler, tanzte die Mädchen-AG und jonglierte die Zirkus-AG, während andere Klassen Sketche aufführten oder ein Gedicht vortrugen. Und von Schulsprecherin Rebecca Rolbieski gab es viele gute Wünsche für den neuen Lebensabschnitt, der nun beginne.
Die Absolventen, die sich mit Geschenken bei ihren Lehrern bedankten, erhielten am Donnerstag nicht nur ihre Zeugnisse, sondern auch „Trikots“. Elternvertreterin Annette Gövert verteilte zum Abschluss T-Shirts mit dem Motto der Verabschiedung, „Alles hat seine Zeit“, an die Jugendlichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/971819?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker